Verwendung der DVB-S-Karten bei laufenden Aufnahmen

  • Hallo,


    ich habe einen VDR-Server mit zwei DVB-S/S2-Karten konfiguriert:


    Code
    1. $ lspci03:07.2 Multimedia controller: Conexant Systems, Inc. CX23880/1/2/3 PCI Video and Audio Decoder [MPEG Port] (rev 05)
    2. 03:06.0 Network controller: Techsan Electronics Co Ltd B2C2 FlexCopII DVB chip / Technisat SkyStar2 DVB card (rev 02)


    Keiner der beiden Adapter scheint einen Fehler zu melden:



    Auf dem Server selbst läuft xbmc als Frontend, da dieses nur selten benötigt wird. Ein Client ist per Streamdev angebunden. Auf beiden ist das Device 1 als primäres DVB-Interface eingestellt.


    Doch wenn auf dem Server eine Aufnahme programmiert wurde, dann wird ausschließlich die zweite Karte verwendet, auch vom Streamdev-Client:



    Es gelingt mir nicht, den Streamdev-Client dazu zu bewegen, die erste Karte zu verwenden.


    Im Syslog finden sich als devicebezogene Meldungen nur:



    Ich werde morgen noch selbst weitere Analysen z.B. nach einem Reboot anstellen, ich möchte jetzt die laufenden Aufnahmen nicht unterbrechen. Aber möglicherweise ist jemandem das Problem ja schon bekannt oder hat zumindest eine Idee, woran das liegen könnte und wie ich zur Fehlersuche weiter voran gehen kann...?

  • Im stramdev gibts ne option.


    Immer pausiert oder so
    Sonst braucht der vdr immer eine karte für sein live bild.


    Mfg Thomas

    VDR:
    Hardware: Thermaltake DH102, Zotac ION ITX-F-E, 2Gig Ram, TechnoTrend
    dual DVB-S2 6400, TechnoTrend Connect CT-3650,


    Software: EasyVDR 1.0

  • Sorry, hab das beruflich eine Weile ignorieren müssen, sonst hätte ich gar keine Freizeit mehr gehabt.




    Die Installation des suspendoutput-Plugins auf dem Server hat das Problem anscheinend beseitigt. Die besagte streamdev-Option war vorher schon aktiv.