You are not logged in.

Dear visitor, welcome to VDR Portal. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, April 14th 2009, 4:27pm

frage zu Howto Ubuntu 8.10 VDR 1.7.0 mit VDPAU

hallo

bin ein zimmlicher neuling in linux würde aber gerne das howto ausprobieren

meine frage zu Installieren Sie Ubuntu 8.10 Intrepid Workstation

die frage ist vielleicht dumm aber hab zwei versionen gefunden von ubuntu 8.10 intrepit einmal

die server und desktop

welche wäre den richtig

danke im vorraus.

Mfg

cyril

Intermediate

Posts: 402

Location: Wien

  • Send private message

2

Tuesday, April 14th 2009, 4:32pm

Im Grunde ist es egal.
Ich empfehle dir die Serverinstallation, da du sowieso keine grafische Oberfläche zum Installieren deiner genannten Konfiguration brauchst.
VDR Server/client:
Hardware: ASUS P8B75-M LE, INTEL Core i3 - 3220T, 4GB Ram, 4 TB /video (LVM), Technotrend USB IR, NVidia GT630: Anschluss über HDMI auf 55" LCD (Ton+Bild), ACPI wakeup
DVB-T: Pinnacle nano 73e
DVB-C: Sundtek MediaTV Digital Home
Software: Ubuntu 12.10 server, Kernel: 3.8.4, vdr-2.0.1, softhddevice-git, ffmpeg 1.2, XBMC 12

Client 2:
Sapphire Edge-HD

3

Tuesday, April 14th 2009, 4:33pm

Vielen dank für die schnelle antwort

cyril

Intermediate

Posts: 402

Location: Wien

  • Send private message

4

Tuesday, April 14th 2009, 4:35pm

Gern.
VDR Server/client:
Hardware: ASUS P8B75-M LE, INTEL Core i3 - 3220T, 4GB Ram, 4 TB /video (LVM), Technotrend USB IR, NVidia GT630: Anschluss über HDMI auf 55" LCD (Ton+Bild), ACPI wakeup
DVB-T: Pinnacle nano 73e
DVB-C: Sundtek MediaTV Digital Home
Software: Ubuntu 12.10 server, Kernel: 3.8.4, vdr-2.0.1, softhddevice-git, ffmpeg 1.2, XBMC 12

Client 2:
Sapphire Edge-HD

mwfv

Intermediate

Posts: 214

Location: Schweiz

Occupation: Informatiker

  • Send private message

5

Tuesday, April 14th 2009, 4:39pm

Nein ... nimm die Desktop Variante, dann hast Du schon eine Oberfläche mit Tool die Dir visuell helfen, wenn Du schon gar keine Erfahrung mit Linux hast ... oder Du weisst was Du machst. :lehrer1
yaVDR im Büro 0.1.1, Eigenentwicklung Für HD: VDR 1.7.0, Ubuntu 8.10, Hauppauge WinTV NOVA-HD-S2, Mainboard ASUS P5N7A-VM, Bios 512MB eingestellt, 2 GB Ram, CPU Intel 7200, VDPAU (jetzt fast glücklich ;-)
Dreambox 7000 Wohnzimmer, Dreambox 7000 Schlafzimmer

6

Tuesday, April 14th 2009, 4:43pm

... dann aber bei der Server Installation bitte nicht wundern, dass der Powerbutton den Rechner nicht herunterfährt und ACPI Wakeup nicht funktioniert (der acpid wird bei der Server-Variante nicht vorinstalliert, kann aber natürlich nachträglich installiert werden). Auch ist der Server-Kernel eher auf Stabilität getrimmt als auf Perfomance.

Gruß
Holger

PS: Ich würde eigentlich auch eher sagen "Desktop". Wenn's denn aber 9 Tage vor dem finalen Release der wirklich großartigen Version 9.04 noch ein 8.10 sein soll: Nimm das "minimal" Release. Da gibt's auch ein gutes "Walktrough" Howto, mit dem man auch ohne große Kenntnisse gut klar kommt.

PPS: Minimal von hier.

This post has been edited 2 times, last edit by "HolgerR" (Apr 14th 2009, 4:50pm)


cyril

Intermediate

Posts: 402

Location: Wien

  • Send private message

7

Tuesday, April 14th 2009, 4:50pm

Ich glaube, dass ein installierter Fenstermanager nur unnötig Verwirrung stiftet, wenns dann soweit kommt die xineliboutput hochzufahren. (€: für jemanden mit wenig Linux-Kenntnissen, der 1 zu 1 das Howto im Forum hier abtippt.)

Und mal nebenbei: wofür der Kernel bei einer VDR Installation ausgelegt ist, ist IMHO vollkommen egal. Ich hab bis jetzt noch mit keinem Kernel in keiner Konfiguration irgendwelche Unterschiede bei der Anwendung bemerkt.
VDR Server/client:
Hardware: ASUS P8B75-M LE, INTEL Core i3 - 3220T, 4GB Ram, 4 TB /video (LVM), Technotrend USB IR, NVidia GT630: Anschluss über HDMI auf 55" LCD (Ton+Bild), ACPI wakeup
DVB-T: Pinnacle nano 73e
DVB-C: Sundtek MediaTV Digital Home
Software: Ubuntu 12.10 server, Kernel: 3.8.4, vdr-2.0.1, softhddevice-git, ffmpeg 1.2, XBMC 12

Client 2:
Sapphire Edge-HD

This post has been edited 1 times, last edit by "cyril" (Apr 14th 2009, 4:51pm)


8

Tuesday, April 14th 2009, 5:01pm

Quoted

Original von cyril
[...]Ich hab bis jetzt noch mit keinem Kernel in keiner Konfiguration irgendwelche Unterschiede bei der Anwendung bemerkt.


Ich kann da leider ein ganz anderes Lied davon singen ;) Allerdings weiß ich bei den 8er-Versionen nicht, ob da die Unterschiede überhaupt noch so gewaltig sind: Hab's länger nicht probiert mit dem Server.

Mit der Verwirrung durch GDM, Gnome und Co. könntest du recht haben, aber:

Wenn im Howto schon steht: "Installieren Sie Ubuntu 8.10 Intrepid Workstation" (ich denke, das oben soll ein Zitat sein), dann geht das Howto ja auch von "Workstation" aus, und das ist nun mal die "Desktop"-Variante.

@marcin: Um welches Howto geht es denn konkret? Gibt ja ein paar davon...

Gruß
Holger

cyril

Intermediate

Posts: 402

Location: Wien

  • Send private message

9

Tuesday, April 14th 2009, 5:08pm

Quoted

Originally posted by HolgerR
...
Ich kann da leider ein ganz anderes Lied davon singen ;) Allerdings weiß ich bei den 8er-Versionen nicht, ob da die Unterschiede überhaupt noch so gewaltig sind: Hab's länger nicht probiert mit dem Server.
...


Ich hatte einen VDR auf 8.04 Server und Wokstation laufen und mir fiel garnix auf.
Mein momentaner Server auf Debian Lenny streamt auf meine 8.10 Workstation über Xine-xvdr auch ohne Probleme(alles andere nicht probiert).

Ohne es nun verschreien zu wollen, würd mir grad kein Howto einfallen, dass mittels GDM /etc. beschrieben wäre.

Aber um zurück zum Thema zurück zukommen: Ich bevorzuge die Servervariante, da ich bei der Installation wirklich ein "Grundsystem" habe, dass ich für den VDR nach Gebrauch präparieren kann.
VDR Server/client:
Hardware: ASUS P8B75-M LE, INTEL Core i3 - 3220T, 4GB Ram, 4 TB /video (LVM), Technotrend USB IR, NVidia GT630: Anschluss über HDMI auf 55" LCD (Ton+Bild), ACPI wakeup
DVB-T: Pinnacle nano 73e
DVB-C: Sundtek MediaTV Digital Home
Software: Ubuntu 12.10 server, Kernel: 3.8.4, vdr-2.0.1, softhddevice-git, ffmpeg 1.2, XBMC 12

Client 2:
Sapphire Edge-HD

10

Tuesday, April 14th 2009, 6:08pm

es geht mir um das Howto Ubuntu 8.10 VDR 1.7.0 mit VDPAU

meine hardware

mobo :ga-ep35-ds4
graka :nvidia 8800 gts 512
cpu : intel E8400
ram : 2xgb g-skill
platte 200gb sata
tv karte:Cinergy S2, DVB-S2, PCI


funktioniert das howto Howto Ubuntu 8.10 VDR 1.7.0 mit VDPAU uberhaupt damit?

This post has been edited 1 times, last edit by "marcin" (Apr 14th 2009, 6:26pm)


mwfv

Intermediate

Posts: 214

Location: Schweiz

Occupation: Informatiker

  • Send private message

11

Tuesday, April 14th 2009, 7:35pm

Die Graka muss PureVideo (VDPAU) unterstützen ... scheint eine sollche zu sein

Siehe Link

Satkarte kenne ich nicht sollte aber auch funktionieren.

Viel Spass beim durcharbeiten vom Howto .... (nimm die Desktopvariante, dann kannst Du auch mal Surfen mit dem PC). Habe Gestern noch das Howto durchgearbeitet ... es sollte noch alles so funktionieren ;-).
Mach ein Eintrag wen es funktioniert ;-)
yaVDR im Büro 0.1.1, Eigenentwicklung Für HD: VDR 1.7.0, Ubuntu 8.10, Hauppauge WinTV NOVA-HD-S2, Mainboard ASUS P5N7A-VM, Bios 512MB eingestellt, 2 GB Ram, CPU Intel 7200, VDPAU (jetzt fast glücklich ;-)
Dreambox 7000 Wohnzimmer, Dreambox 7000 Schlafzimmer

This post has been edited 4 times, last edit by "mwfv" (Apr 14th 2009, 7:38pm)


12

Tuesday, April 14th 2009, 10:33pm

hallo nochmal

eine frage bei der installation

bei nano /var/bin/runvdr wenn ich es versuche zu speichern sagt er mir vereichnes nicht gefunden??

bitte um hilfe

mfg

cyril

Intermediate

Posts: 402

Location: Wien

  • Send private message

13

Tuesday, April 14th 2009, 10:35pm

Du bist dir sicher, dass dieses Verzeichnis existiert?

Würde mich sehr wundern.
VDR Server/client:
Hardware: ASUS P8B75-M LE, INTEL Core i3 - 3220T, 4GB Ram, 4 TB /video (LVM), Technotrend USB IR, NVidia GT630: Anschluss über HDMI auf 55" LCD (Ton+Bild), ACPI wakeup
DVB-T: Pinnacle nano 73e
DVB-C: Sundtek MediaTV Digital Home
Software: Ubuntu 12.10 server, Kernel: 3.8.4, vdr-2.0.1, softhddevice-git, ffmpeg 1.2, XBMC 12

Client 2:
Sapphire Edge-HD

14

Tuesday, April 14th 2009, 10:39pm

nein es existiert nicht

ich kann es nicht speichern wie in dem howto beschrieben

was mache ich falsch?

wo soll die runvdr hin ?

mfg

This post has been edited 1 times, last edit by "marcin" (Apr 14th 2009, 10:40pm)


cyril

Intermediate

Posts: 402

Location: Wien

  • Send private message

15

Tuesday, April 14th 2009, 10:43pm

Leg mit dem Kommando:

Source code

1
nano /etc/init.d/runvdr


das Script an und kopiere den Inhalt hinein.
/var/bin/runvdr ist quatsch.
VDR Server/client:
Hardware: ASUS P8B75-M LE, INTEL Core i3 - 3220T, 4GB Ram, 4 TB /video (LVM), Technotrend USB IR, NVidia GT630: Anschluss über HDMI auf 55" LCD (Ton+Bild), ACPI wakeup
DVB-T: Pinnacle nano 73e
DVB-C: Sundtek MediaTV Digital Home
Software: Ubuntu 12.10 server, Kernel: 3.8.4, vdr-2.0.1, softhddevice-git, ffmpeg 1.2, XBMC 12

Client 2:
Sapphire Edge-HD

cyril

Intermediate

Posts: 402

Location: Wien

  • Send private message

16

Tuesday, April 14th 2009, 10:44pm

Grundsätzlich ist es egal, wo diese Datei liegt.

Unter Debian/Ubuntu ist es üblich die Startscripte unter /etc/init.d/ zu lagern.
VDR Server/client:
Hardware: ASUS P8B75-M LE, INTEL Core i3 - 3220T, 4GB Ram, 4 TB /video (LVM), Technotrend USB IR, NVidia GT630: Anschluss über HDMI auf 55" LCD (Ton+Bild), ACPI wakeup
DVB-T: Pinnacle nano 73e
DVB-C: Sundtek MediaTV Digital Home
Software: Ubuntu 12.10 server, Kernel: 3.8.4, vdr-2.0.1, softhddevice-git, ffmpeg 1.2, XBMC 12

Client 2:
Sapphire Edge-HD

17

Tuesday, April 14th 2009, 10:50pm

hab ich gemacht

-bash: /etc/init.d/vdr: No such file or directory

hmm

cyril

Intermediate

Posts: 402

Location: Wien

  • Send private message

18

Tuesday, April 14th 2009, 10:53pm

Das Howto hat einige Fehler.
Natürlich musst du dein runvdr Script zum Starten verwenden und nicht ein "nicht-existentes" vdr.

Source code

1
/etc/init.d/runvdr
VDR Server/client:
Hardware: ASUS P8B75-M LE, INTEL Core i3 - 3220T, 4GB Ram, 4 TB /video (LVM), Technotrend USB IR, NVidia GT630: Anschluss über HDMI auf 55" LCD (Ton+Bild), ACPI wakeup
DVB-T: Pinnacle nano 73e
DVB-C: Sundtek MediaTV Digital Home
Software: Ubuntu 12.10 server, Kernel: 3.8.4, vdr-2.0.1, softhddevice-git, ffmpeg 1.2, XBMC 12

Client 2:
Sapphire Edge-HD

19

Tuesday, April 14th 2009, 10:57pm

ok vielen dank

cyril

Intermediate

Posts: 402

Location: Wien

  • Send private message

20

Tuesday, April 14th 2009, 11:00pm

funktioniert alles?
VDR Server/client:
Hardware: ASUS P8B75-M LE, INTEL Core i3 - 3220T, 4GB Ram, 4 TB /video (LVM), Technotrend USB IR, NVidia GT630: Anschluss über HDMI auf 55" LCD (Ton+Bild), ACPI wakeup
DVB-T: Pinnacle nano 73e
DVB-C: Sundtek MediaTV Digital Home
Software: Ubuntu 12.10 server, Kernel: 3.8.4, vdr-2.0.1, softhddevice-git, ffmpeg 1.2, XBMC 12

Client 2:
Sapphire Edge-HD