Posts by Georgius

    Danke, das war wie weiter oben schon ausgebessert. Hab nur versehentlich nur den alten Beitrag zitiert ohne es dort auszubessern. Hab das jetzt nachgeholt.


    Das Problem ist das ich bei der Zeille:


    strncpy(ext, DELEXT, strlen(ext));


    Die Fehlermeldung:


    Code
    1. recording.c: In member function ‘void cRecordings::DelByName(const char*)’:
    2. recording.c:1029: error: invalid conversion from ‘const char*’ to ‘char*’
    3. recording.c:1029: error: initializing argument 1 of ‘char* strncpy(char*, const char*, size_t)’
    4. make: *** [recording.o] Fehler 1


    Was heißt das? strncpy erwartet char* bekommt aber const char* ? Heißt das das man die Funktion strncpy suchen muß und es dort ausbessern?



    Danke, nur wo steht das? In der Fehlermeldung, aber nicht in der Zeile 10 (=1029 im Original)

    Danke das muß ich gewesen sein :(


    Aber jetzt bekomme ich in der Zeile stattdessen


    Code
    1. recording.c: In member function ‘void cRecordings::DelByName(const char*)’:
    2. recording.c:1029: error: invalid conversion from ‘const char*’ to ‘char*’
    3. recording.c:1029: error: initializing argument 1 of ‘char* strncpy(char*, const char*, size_t)’
    4. make: *** [recording.o] Fehler 1


    Da reicht mein (fast nicht) vorhandene C++ Kenntnisse nicht aus

    OK. danke. Hatte gehoft das Problem grundsätzlich lösen zu können.


    Hab jetzt einige Stellen ausgebessert, aber jetzt kommt die Fehlermeldung:


    Code
    1. g++ -g -O2 -Wall -Woverloaded-virtual -Wno-parentheses -c -DREMOTE_KBD -DLIRC_DEVICE=\"/dev/lircd\" -DRCU_DEVICE=\"/dev/ttyS1\" -D_GNU_SOURCE -DVIDEODIR=\"/video\" -DCONFDIR=\"/video\" -DPLUGINDIR=\"./PLUGINS/lib\" -DLOCDIR=\"./locale\" -I/usr/include/freetype2 recording.c
    2. recording.c: In member function ‘void cRecordings::DelByName(const char*)’:
    3. recording.c:1029: error: ‘trncpy’ was not declared in this scope
    4. make: *** [recording.o] Fehler 1


    Der ganze Bereich lautet so:



    Zeile 8 ist das Const von mir und Zeile 10 erzeugt obrigen Fehler


    Danke

    Hi


    Versuche gerade den VDR 1.7.3 auf SUSE zu installieren. 1.7.3 nehme ich weil ich den Livepuffer-patch will.


    So mein Problem:


    Code
    1. /g++ -g -O2 -Wall -Woverloaded-virtual -Wno-parentheses -c -DREMOTE_KBD -DLIRC_DEVICE=\"/dev/lircd\" -DRCU_DEVICE=\"/dev/ttyS1\" -D_GNU_SOURCE -DVIDEODIR=\"/video\" -DCONFDIR=\"/video\" -DPLUGINDIR=\"./PLUGINS/lib\" -DLOCDIR=\"./locale\" -I/usr/include/freetype2 recording.c
    2. recording.c: In constructor ‘cRecording::cRecording(cTimer*, const cEvent*)’:
    3. recording.c:514: error: invalid conversion from ‘const char*’ to ‘char*’
    4. recording.c:515: error: invalid conversion from ‘const char*’ to ‘char*’
    5. recording.c: In constructor ‘cRecording::cRecording(const char*)’:
    6. recording.c:556: error: invalid conversion from ‘const char*’ to ‘char*’
    7. recording.c: In member function ‘void cRecordings::DelByName(const char*)’:
    8. recording.c:1027: error: invalid conversion from ‘const char*’ to ‘char*’
    9. make: *** [recording.o] Fehler 1


    verwende den Treiber aus der Wiki-Anleitung:
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/in…DVB-Treiber_herunterladen


    Danke


    Hab es erst zusammengebaut und Suse auf der HD installiert. Die DVB-Karten sind erst gestern zu mittag gekommen. Werde mal heute Nachmittag anfangen es zu testen.
    Nur die WakeUp-Funktion habe ich noch nie verwendet. Der VDR hat bei mir jederzeit für programmierungen zur verfügung zu stehen. Was mich mehr störte war das die unterstützung von USB-Tasteatur und Maus ausgeschalten war. Was macht wer der nur USB-Tastaturen hat. (Hab noch einen Adapter gefunden)


    Muß mich überhaupt erst einlesen, weil ohnen FF-Karte ist alles schwieriger.
    Geht Ct mit HD?

    Also entweder Du oder ich verstehen was falsch. :)


    Der VDR legt ein aufgenommenes Video möglichst gleichmäßig auf allen video.XX Partionen ab. Auf video.00 liegt der Link (oder eben das File) zu den eigentlichen Teilen. Ich würde sagen du mt außerdem im VDRAdmin das Videoverzeichnis auf video.00 ändern.


    Ich würde überhaupt die 3 Platten als Raid zusammenfasse so das sie für den Klient nur als ein Verzeichnis aussehen.

    Wobei das Kosphi eh unerheblich ist. Der Strohmzäler mißt nur Wirkleistung und du zahlst auch nur die. Was die Scheinleistung ist ist für die Geldbörse unerheblich.


    Leider ist der oben zitierte Beitrag schon älter und ich konnte zumindest bei Geizhals keinen 2000+ finden


    Danke, wenn ich die Tabellen richtig interpretiere reicht ein G210 vollkommen aus? Oder übersehe ich da was?