Posts by kilbert

    Quote

    Original von muehli
    Fazit nach dem durchackern des Forums : In c`t 4.5 mit Kernel 2.4 und Kernel 2.6 existiert diese Problem !


    Bei mir half das Eintragen der Module lirc_dev und lirc_serial in /etc/modules ... vorher ging's auch nicht.

    Norman und ich haben ein Problem mit dem aktuellen c't vdr, siehe hier

    Die Wiedergabe und Aufnahme stottert in Bild und Ton. Laut top läuft vdr zeitweise mit voller CPU-Last. vdradmin legt bei mir sekundenlang das OSD lahm. Im syslog habe ich nichts auffälliges entdeckt. Ein Hardwareproblem ist es nicht, der alte vdr lief problemlos.


    Wir haben beiden eine TT FF und eine SkyStar2, mit dem 2.6.15er c't-Kernel. Hat jemand eine Idee, was ich testen könnte, um dem Problem auf die Schliche zu kommen?

    Quote

    Original von norman
    Während des Schnitts und dem brennen fängt das Bild und der Ton an zu stottern.


    Ich kann alle hardwareproblem ausschliesen da auf der selben maschine allerdings auf der ersten Platte ein vdr c't 4.0 mit Kernel 2.16.12-ct2 problemlos lauft.


    Habe jetzt erst gesehen das der vdr nicht als root läuft die CPU auslastung geht bis auf 75% hoch sehr ungewöhnlich, siehe Bild!


    Habe exakt das selbe Problem. Bis vor ein paar Tagen mit dem alten c't-vdr bis auf SkyStar-Einschlaf-Problem alles okay. Nun mit neuestem 4.5er kein Enschlafen mehr (Danke! Super!) aber dafür Bild- und Tonaussetzer, zeitweise hohe CPU-Lust. vdradmin legt regelmäßig sekundenlang das ganze OSD lahm, schätze beim Auto-Timer Update.


    Im syslog steht nichts komisches, ich habe keine Idee, wo ich anfangen soll zu suchen :(

    Quote

    Original von SpeedyRS2
    Der Befehlt "modprobe nvram" hat die fehlende Datei erstellt.


    Damit die jetzt immer erzeugt wird, habe ich (wahrscheinlich aus Linux-Kenner-Sicht was katastrophales gemacht ) den Befehl unter
    \etc\rc.boot\S30ctvdr aufgenommen.


    Hatte das gleiche Problem. Habe dann "nvram" einfach in /etc/modules reingeschrieben, dann wird das immer geladen. Das gleiche musste ich für die lirc module auch machen, sonst ging meine Fernbedienung nicht.

    Quote

    Original von dunar
    das es an eurer konfiguration hängt habt ihr alle schon ausgeschlossen? jede karte hat einen irq für sich? acpi an/aus?


    ACPI ist aus, APM an, aber die Interrupts sind mehrfach belegt (siehe unten). Wie belege ich denn die IRQs um?


    Der Kernel sagt mir öfters "spurious 8259A interrupt: IRQ7." - das ist aber wohl mein an lp0 hängendes LCD und deswegen okay.


    Wieso denkt ihr, dass der Patch das Skystar2-Problem löst? Der Patch ist doch für saa7146-basierte Karten (also Nova etc), während die Skystar2 den "B2C2 FlexCopII" Chip benutzt?


    Würde mich natürlich auch freuen, da ich genau das selbe Problem habe (TT1.5+Skystar2).