Posts by purzel

    Und das bedeutet was? Was sollte da denn statt des Läufers (sieht schon grafisch aus) sein? Der Jogger ist schon in etwa so groß wie der Schriftzug "VPS"

    Hallo miteinander!


    Leider haben mich weder die Boardsuche noch Google nach vorn gebracht: In diversen EPG-Ansichten gibt es manche (!) Sendungen, die haben eine Art rennende Figur - wofür steht die? An einigen steht "VPS"; dessen Bedeutung ist mir klar. Kommt der Läufer vielleicht aus irgendeinem Plugin?


    Danke schonmal,

    purzel

    Hallo vdrdream,

    Wieviel hat dich der Testaufbau gekostet?

    Reine Materialkosten ohne Platine lagen so um die 15-20 Euro. Die Platine habe ich selbst geätzt und müsste sie nochmal überarbeiten, damit weniger geübte sie ggf. selbst herstellen und vor Alllem bestücken können. Eine professionell gefertigte hätte Lötstoplack und würde das Bestücken drastisch vereinfachen (und natürlich hübscher aussehen) - aber leider eben ca. 20 Euro kosten. Leider habe ich ein relativ exotisches Display genommen, so dass ich ggf. eine Art Bundle anbieten würde: Platine und Display - für um die 25€ zzgl. Versand.


    VG
    purzel

    Hallo miteinander!


    Endlich will ich Euch mein Projekt vorstellen - da lese ich "IRMP auf STM32 - ein USB IR Empfänger/Sender/Einschalter mit Wakeup-Timer" - Cool, da hatte jemand (jrie) fast die gleiche Idee und war damit schneller :-)
    Wenn ich auch so lange 'rumdrömeln muss...


    Dennoch will ich Euch meinen "Apparat" nicht vorenthalten.


    Klaus' original RCU (http://www.tvdr.de/remote.htm) ist doch etwas in die Jahre (~15) gekommen und ich habe es neu aufgelegt.


    Warum?
    Weil ich der Meinung bin, ein Text- oder Grafik-LCD (VFD, whatever) ist zwar sehr hübsch, aber in 4-5m Entfernung vom Sofa aus nicht zu erkennen. Außerdem finde ich die Kanalnummer ausreichend.


    Vielleicht besteht ja Eurerseits Interesse an einem solchen Modul... Dann kann man über Details reden.


    Was ist an meiner Version anders? Viel und doch wenig:
    1. modernerer uController (ATmega88 statt des antiken PIC16C84)
    2. passt in einen 3,5'' Schacht anstatt 5,25''
    3. nicht mehr am IrDA Anschluss sondern USB
    4. komplett SMD (bis auf Display, IR-Empfänger und ein paar LEDs)
    Es soll eine voll- und eine lite-Version geben, die Vollversion unterstützt wie das Original bis zu 4 DVB-recordings, die Lite-Version nur eines - ansonsten sind die Versionen gleich
    4. statt nur 4 IR-Protokolle werden nun sehr viele unterstützt, z.B. Sony, NEC, Pioneer, JVC, Toshiba, Samsung, Matsushita, Kaseikyo (Panasonic etc), RC5 u. RC6 (Philips etc.) sowie etliche andere - auch ich habe IRMP mit "verarbeitet"
    6. ist der VDR ausgeschaltet (ATX-Standby) wird eine Uhr angezeigt, diese kann auch benutzt werden, falls das verwendete Motherboard anders nicht aufwachen mag (also ein weiteres "wakeup-Board" unter Vielen *gg*).
    7. Der PC kann mittels (lernbarem) IR-Code eigeschaltet werden (z.B. "Power-Knopf" der Fernbedienung)
    8. Trotz allen Neuerungen kompatibel zum Original (zumindest habe ich bisher keine Inkompatibilitäten festgestellt)


    In Kürze werde ich auch ein paar Fotos posten.



    Ergänzung wegen der Fotos:
    Sie zeigen meinen ersten Prototyp der Vollversion (bis zu 4 DVB-recordings). Das kleine Lochraster-Stückchen enthält den "PowerOn-IRcode-Lernmodus-Aktivierungsjumper", der später auf die Platine kommt sowie eine (später überflüssige) Diagnose-LED.
    Falls sich genügend Interessenten finden sollten, wird es eine professionell gefertigte doppelseitige Platine ohne das Flachkabel auf der Rückseite geben. Wie gesagt, die Bilder zeigen meinen Prototyp.


    Gruß
    purzel

    Hallo miteinander,


    ich habe eine SMT-7020s mit zen2vdr laufen und neuerdings einen Fernseher mit Sat-Tuner am DISH OUT der SMT. Erfreulicherweise kreigt der Fernseher eine ganze Menge Sat-Sender, auch von anderen Transpondern als dem den gerade die SMT empfängt - aber leider nur, wenn die Samsung-Kiste eingeschaltet ist und auch offenbar nicht alle. Beispiel: VDR empfängt gerade Pro7, TV am DISH OUT der SMT kriegt ARD, ZDF, Sat.1, KiKa uva., nicht aber z.B. arte und DSF. Ist die SMT aus, kriegt der Fernseher gar nichts.
    Kann mir jemand dieses Verhalten erklären und gibt es eine Möglichkeit, den LNB OUT an der SMT-7020s aktiv zu haben wenn sie nicht an ist? (z.B. Jumper, Löt-Hack, whatever) oder wäre es schlauer, so einenSat-Kabel-Verteiler zu verwenden? (Ich weiß, dass es das beste wäre, ein "echtes" zweites Sat-Kabel zu haben, aber das geht im Moment noch nicht)


    TIA
    Matthias

    Hallo miteinander,


    ich plane den Umzug meines zweit-VDR in ein anderes Gehäuse und möchte neben einer vielleicht längst überfälligen aktuelleren VDR-Version auch Klaus' RCU benutzen. Wird das Teil noch von aktuellen VDR-Versionen (besonders easyVDR) unterstützt? Wenn ja, wie einbinden?


    TIA
    purzel

    Vielen Dank für Eure Antworten, hier und PN; haben sie doch ein Wenig Licht ins Dunkel gebracht. Was ich nun mache, weiß ich noch nicht, denn auch das Thema WAF müsste in einem etwaigen neuen VDR auch wieder neu aufgerollt werden... Schaumermal.
    Vielleicht bringt mich ja tatsächlich schon ein neuer (ordentlicher! (*)) 16:9 Fernseher nach vorne.


    (*) Ich habe bei Bekannten und in Geschäften solche und solche gesehen: Welche die nicht-HD Material vernünftig darstellen und welche, die aus nicht-HD-Video ein Bild machen welches in Richtung (Gimp's) Ölgemälde gehen - letztere will ich natürlich nicht ;-)


    @Morone: Ich habe nie gesagt, dass ich das Werbung-nicht-überspringen-Können als VDR-Problem sehe - im Gegenteil: meine Hoffnung war (und ist vielleicht, mal sehen), dass es gerade mit dem VDR eben kein Problem (mehr) ist. Aber ja, vielleicht lasse ich mich insofern gängeln, dass ich evtl. auf HD verzichte, weil ich HD+ nicht haben will (bzw. dessen Restriktionen).

    Würden denn, nur grundsätzlich und rein hypothetisch - falls ich diese "Grauzonen-Variante" machen wollte, diese albernen Restriktionen der HD+ Sender vom VDR ignoriert oder könnte ich damit auch keine Werbeblöcke überspringen usw.?
    Wenn selbst VDR mit den HD+ Sendern (die ja dann wohl besser HD- Sender heißen müssten) nicht so umgehen kann wie ich es bisher vom "normalen" (also nicht-HD) Sat-TV kenne, sehe ich (vorerst) keine Veranlassung, mir einen DVB-S2 tauglichen VDR zu bauen (und schon gar nicht einen "echten" HD+ Receiver zu kaufen - ich lasse mich nicht so gängeln)

    Quote

    Und wie willst du HD-Aufnahmen, egal ob offen gesendet oder mit diesem
    Krampf von HD+ verschlüsselt, mit überschaubarem Aufwand ins DVD-Format
    wandeln?

    Damit habe ich mich noch nicht beschäftigt (siehe OP); das käme vielleicht später, wenn denn die Grundsatzfragen geklärt wären: geht Aufnehmen von HD+ überhaupt sinnvoll und die Sache mit den Werbeblöcken

    Hallo Forum!


    Nach ziemlich langer Abstinenz bin ich mal wieder hier....


    Ich habe mal angefangen, mich mit dem Thema HD-Fernsehen zu beschäftigen. Bisher habe ich recherchiert, dass DVB-S2 grundsätzlich wohl mehr oder weniger gut vom VDR unterstützt wird. Schonmal gut. Dagegen habe NICHT herausgefunden, wie es um das Thema HD+ bestellt ist ("HD+" nimmt das Forum nicht als Suchbegriff, "hd plus" bringt's auch nicht). Ich sehe recht oft Sendungen auf den entsprechenden Sendern (ist wohl die Pro7-Gruppe), zur Zeit nicht in HD.
    Allerdings habe ich diese "schrecklichen" Informationen gefunden: http://digitalleben.t-online.de/hd+...
    Nun die Frage: Bringt mir der Umstieg (Neubau) auf einen "HD-VDR" überhaupt was? Wie gesagt, ich sehe viel Sender der Pro7-Gruppe und halte es für einen Segen, in VDR-Aufnahmen die Werbung zu überspringen und die Aufnahmen mit überschaubarem Aufwand ins DVD-Format wandeln zu können - was ja laut dem oben verlinkten Text NICHT geht. Kann VDR überhaupt HD+ Zeugs aufnehmen?
    Kann mich bitte jemand erleuchten?


    TIA
    purzel

    Hallo!


    Nach längerem begeistertem Benutzen dieser genialen Distri habe ich mich nun doch entschlossen, das extrecmenu-Plugin zu aktivieren. Leider fehlt in dessen Konfigurationsseite (Einstellungen - Plugins - extrecmenu) der Eintrag "Originales Aufzeichnungsmenü ersetzen"; in /etc/vdr/setup.conf (und auch /storage/hda1/conf/etc/vdr/setup.conf) gibt es aber den Eintrag "extrecmenu.ReplaceOrgRecMenu = 0"
    Ein manuelles Ändern auf 1 wird bei jedem Reboot überschrieben.
    Wie kann ich das dauerhaft einstellen, oder noch besser, dauerhaft einstellbar machen ohne das DOM ausbauen zu müssen?

    Erstmal wünsche ich allen frohe Weihnachten gehabt zu haben.


    Quote

    wie willst Du die hd und den dom gleichzeitig betreiben? Geht meines Wissens nicht.


    Doch, geht. Ich habe System, Plugins usw. auf dem DOM und nur die /storage auf einer Platte. Zwar bietet zen2vdr "offiziell" keine Möglichkeit, für /storage "hdb1" auszuwählen, aber ich konnte es händisch eintragen. In /init.d/S99.local habe ich noch `hdparm -S 60 /dev/hdb` eingetragen, um die Platte nach 5 Minuten Nichtbenutzung auszuschalten - geht prima. Selbst nach stundenlangem Betrieb (Aufzeichnung) sagt mir hdtemp nur 25..30 Grad.


    Allerdings - Brummen habe ich auch, und das kurioserweise bildabhängig. Bei recht hellem Bild brummt es - spricht eigentlich für ein schlechtes Kabel. Das ist erst in den letzten Tagen bewusst aufgefallen, ich muss wohl auch mal bessere Kabel probieren.

    Quote

    Bei den meisten Plugins lautet dieser "0200". Die Startparameter werden in das Verzeichnis /etc/vdr.d/all gelegt.


    Du könntest diesen Parameter dadurch ändern, dass Du die gewünschten Plugins entpackst, den Parameter veränderst und dann wieder packst.


    Das hat geholfen, danke!


    Lustigerweise musste ich allerdings alle (gewünschten) Plugins im admin-Plugin neu aktivieren (also auf "ja" setzen) - was aber vielleicht (?) auch daran gelegen hat, dass ich zuerst beim Packen den -P Parameter beim tar vergessen hatte - mit dem Effekt, dass keines meiner veränderten Plugins irgendwo (weder Menü noch admin-Plugin) auftauchte. Also alle nochmal neu zusammenTARen und GnuZIPpen.


    Egal - jetzt ist es so wie es soll. Danke nochmal, besonders für die coole "Mini-Distri"

    Huhu!


    Ich habe mal wieder eine Frage zu zen2vdr/zen2mms...


    Nach stundenlangem Suchen (hier und Web allgemein mit Google) habe ich zwar einige Möglichkeiten gefunden, die angeblich die Reihenfolge der Plugins im Menü beeinflussen können - die Tipps und Anleitungen beziehen sich aber alle auf andere Distris (gen2vdr, c't-vdr) und/oder Plugins (z.B. vdr-menu).
    Bei gen2vdr soll man das mit dem admin-Plugin machen können, bei SMTslack wohl auch. Bei zen2vdr/zen2mms klappt das aber alles nicht.


    Hat jemand eine Idee, wie ich die Reihenfolge der Plugins im Hauptmenü verändern kann?

    Quote

    per t-online Taste den wechsel zu mms


    Bei zen2mms gibt's das auch, ich möchte aber (wegen WU (*)) möglichst bei zen2vdr bleiben. Wenn sie erst auf MMS umschalten muss...


    Angeblich (lt. Wiki) kan das Xineliboutput-Plugin die gewünschten Formate:

    Quote

    Built-in Bild- und Medienwiedergabe für die meisten bekannten Formate (avi/mp3/divx/jpeg/...)


    (*) woman usabilty



    EDIT: Das Problem ist anscheinend schon älter und damit bekannt: http://www.vdrportal.de/board/thread.php?threadid=83958 (auch im Zenega-User Forum)

    Ich habe eine SMT-7020s mit Zen2vdr "Anwendungssystem" und in den Einstellungen die Anzeige von xineliboutput im Hauptmenü aktiviert.


    Im Wiki steht:

    Quote

    In zen2vdr wird über das Xineliboutput-Plugins ein integrierter Mediaplayer angeboten (Menüpunkt Medien...), der allerdings nur eingeschränkt genutzt werden kann.


    Im Hauptmenü taucht auch artig der Punkt "Medien" auf.


    Ich habe versucht, ein MP3 abzuspielen - klappte aber nicht. Der Bildschirm wurde für ein paar Sekunden schwarz und dann kam wieder das Fernsehbild (und Ton).
    Videos habe ich noch nicht probiert, das mache ich heute mal.
    Ich will ja gar keine komplizierten XVID-, DivX oder sonstewas Filme abspielen; MP3-Audio und MPEG1, vielleicht auch MPEG2 Video würde dicke reichen.
    Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit das mit Zen2vdr / xineliboutput funktioniert?


    TIA
    purzel