Beiträge von gsgmx

    Zitat

    Original von Dr.Nop


    Haja, so ein Speichermodul ist immer drin.


    ich tät je nach Bedarf auch noch was dazu, da ich aber nicht allzu oft online bin, bitte per email an mich.


    Georg

    auf die Schnelle:


    geht es temporär eine ca. 10GB PATA ans Board anzuschliessen?


    Dann dadrauf 3.1R2 von DVD. Ein ordentlicher 2.6.15er Kernel ist auf der heise c't vdr Seite zu finden, der läuft bei mir auch mit einem normalen Debian 3.1 sarge. Kann allerdings nicht sagen ob der passend für dein HW kompiliert ist.
    Ich habe mir selbst einen 2.6.15-5er nach wilderigel Anleitung kompiliert, tuts auch gut mit meinem sarge.


    Wenn du den Kernel in die erste Installation integriert hast mit parted (Knoppix CD/DVD gebootet) die PATA Partition auf SATA kopieren, und dort den Bootmanager aktivieren solange noch von PATA gebootet ist. (Bei lilo ein entsprechendes lilo mit chroot auf der SATA, GRUB habe ich noch nicht versucht, ... es muss jedenfalls ein MBR auf die SATA!)


    SATA booten, ggf muss ID durch anchliessen an entsprechenden Kanal und Jumpern richtig gedreht werden damit es als Bootlaufwerk gefunden wird.



    Habe selbst vor kurzem meine LINUX PArtiotion 8GB von PATA alt (da defekt auf /video Partiiton) nach anderer PATA mit diesen Mitteln bewegt.


    Gibt sicher auch andere Wege ...

    Zitat

    Original von Tobi
    Eine neues DXR3-Paket ist online. Siehe http://vdr-portal.de/board/thr…?postid=446387#post446387


    gsgmx : Ging das mit dem Schneiden vorher besser?


    Tobias


    Hallo Tobi,


    ja schneiden ging für ca. 10 Versionsstände bis 1.3.41 incl deutlich besser, ich nehme an eine weile war es so, dass wie hier mal in anderem Zusammenhang aufgezeigt die Dateien am Buffer-Cache vorbei verarbeitet werden, Cache wäre sowieso sinnlos, da ja die vdr Dateien genau ein mal gebraucht werden.


    Zu dem Verzeichnis-Problem:


    Ich habe unter video ein Serienverzeichnis ALPHA mit 4 weiteren Unterverzeichnissen. Insgesamt 51 kurze Folgen sind in dem Verzeichnis bzw seinen Unterverz.
    Wenn ich jetzt den Recorder im Menue aufrufe und Sortiermodus Verzeichnisse zuerst habe, kommt dieses Verzeichnis 2x vor z.B so:


    2
    Afrika
    ALPHA
    ALPHA-CAMPUS
    ALPHA
    Balanza


    das ist an sich noch okay, aber nervig wird es wenn man den Pfad einer Aufzeichnung verändern will - da geht es mit den Auswahltasten nicht über ALPHA-CAMPUS hinaus, denn dann kommt wieder ALPHA und dann wieder ALPHA-CAMPUS ....


    Ist die Sortierung auf rein alphabetische, nicht Verzeichnisse vorne weg eingestellt kommt im Display das Verzeichnis ALPHA nur einmal vor und die Pfadänderung über Auseahl geht auch.



    Georg

    Hi,


    erst mal danke fürs Update, läuft hier seit gestern.
    Grundsätzlich gut, keine crashes oder so.


    Aber (immer ein aber ...) Schneiden frisst wieder wie seit langem nicht mehr CPU und Plattenleistung, Jetzt wieder während des Schnitts einer Aufnahme besser nix anderes mehr tun ausser live gucken. Alles andere wird zäh.


    Ich habe auch noch eine Problem mit Verzeichnissen, aber da muss ich erst noch mal sehen was es ganau ist.



    Georg

    Hallo leider ergab die Suche auch nix, USE-CUT ist no,


    folgendes log habe ich:


    logger: Starting <nice -n 19 mplex -f 8 -vbr -v 1 -o /var/lib/video.00/.vdr-burn.ZJlMpf/VDRSYNC.1/movie.mpg /var/lib/video.00/.vdr-burn.ZJlMpf/VDRSYNC.1/vdrsync.mpv /var/lib/video.00/.vdr-burn.ZJlMpf/VDRSYNC.1/vdrsync0.mpa>
    INFO: [mplex] mplex version 1.8.0 (2.2.4 $Date: 2005/08/28 17:50:54 $)
    INFO: [mplex] File /var/lib/video.00/.vdr-burn.ZJlMpf/VDRSYNC.1/vdrsync.mpv looks like an MPEG Video stream.
    INFO: [mplex] File /var/lib/video.00/.vdr-burn.ZJlMpf/VDRSYNC.1/vdrsync0.mpa looks like an MPEGAudio stream.
    INFO: [mplex] Video stream 0: profile 8 selected - ignoring non-standard options!
    INFO: [mplex] Found 1 audio streams and 1 video streams
    INFO: [mplex] Selecting dvdauthor DVD output profile
    INFO: [mplex] Multiplexing video program stream!
    INFO: [mplex] Scanning for header info: Video stream e0 (/var/lib/video.00/.vdr-burn.ZJlMpf/VDRSYNC.1/vdrsync.mpv)
    INFO: [mplex] VIDEO STREAM: e0
    INFO: [mplex] Frame width : 720
    INFO: [mplex] Frame height : 576
    INFO: [mplex] Aspect ratio : 16:9 display
    INFO: [mplex] Picture rate : 25.000 frames/sec
    INFO: [mplex] Bit rate : 6000000 bits/sec
    INFO: [mplex] Vbv buffer size : 229376 bytes
    INFO: [mplex] CSPF : 0
    INFO: [mplex] Scanning for header info: Audio stream c0 (/var/lib/video.00/.vdr-burn.ZJlMpf/VDRSYNC.1/vdrsync0.mpa)
    INFO: [mplex] MPEG AUDIO STREAM: c0
    INFO: [mplex] Audio version : 1.0
    INFO: [mplex] Layer : 2
    INFO: [mplex] CRC checksums : yes
    INFO: [mplex] Bit rate : 24576 bytes/sec (192 kbit/sec)
    INFO: [mplex] Frequency : 48000 Hz
    INFO: [mplex] Mode : 0 stereo
    INFO: [mplex] Mode extension : 0
    INFO: [mplex] Copyright bit : 0 no copyright
    INFO: [mplex] Original/Copy : 0 copy
    INFO: [mplex] Emphasis : 0 none
    INFO: [mplex] SYSTEMS/PROGRAM stream:
    INFO: [mplex] rough-guess multiplexed stream data rate : 6324848
    INFO: [mplex] target data-rate specified : 10080000
    INFO: [mplex] Setting specified specified data rate: 10080000
    INFO: [mplex] Run-in Sectors = 89 Video delay = 13019 Audio delay = 23819
    INFO: [mplex] New sequence commences...
    INFO: [mplex] Video e0: buf= 0 frame=000000 sector=00000000
    INFO: [mplex] Audio c0: buf= 0 frame=000000 sector=00000000
    INFO: [mplex] Scanned to end AU 18911
    ++ WARN: [mplex] No seq. header starting new sequence after seq. end!
    INFO: [mplex] Sequence end marker! Running out...
    INFO: [mplex] Run out PTS limit to AU 18913 68110619 SCR=68061037
    INFO: [mplex] Video e0: buf= 233774 frame=018911 sector=00257848
    INFO: [mplex] Audio c0: buf= 2233 frame=031502 sector=00008983
    **ERROR: [mplex] Need to split output but there appears to be no %d in the filename pattern /var/lib/video.00/.vdr-burn.ZJlMpf/VDRSYNC.1/movie.mpg



    und keine Erklärung für das %d etc.


    Danke für jeden Tip,
    Georg

    Im SPIEGEL-online steht heute ein Artikel über Media-Center PCs


    http://www.spiegel.de/netzwelt…gie/0,1518,406165,00.html


    und ganz überraschend fand sich da auch eine Linux-Box von Rollei, technische Daten hier:
    http://www.rollei.de/produkte/produkt_detail_start.cfm?id=4336&name=Multimedia (link auf Frame).


    Hier im Portal gibts lt. Suche nix darüber, interessant finde ich das VGA/DVI Monitor Support ab Werk gleich mit kommt.
    Allerdings auch da kein DVB-S2/HDTV.


    Mal sehen was dann nach der Ankündigung wirklich geliefert wird



    Georg

    spontan fand ich folgendes:


    http://ahead.de/deu/PR_2006_01_06.html



    vermutlich nicht bezahlbar ... wäre aber schön oder?

    Zitat

    Original von mav_


    Gibt es da nicht den Quasistandardpassus, dass wenn zuwenig Mitglieder anwesend sind, die Sitzung geschlossen wird, und dann eine viertel Stunde später eine neue Sitzung eröffnet wird die auf alle Fälle beschlußfähig ist?!



    Gerade zur Vereinfachung,


    und hoffentlich ohne jemand vor den Kopf zu stossen ... der Verein könnte sich viel Orga sparen wenn es informell klar wird wo die größte potentielle Mitgliederteilmenge mit Eigenschaft "wohnen relativ nahe beieinander (<= 50km oder so )" bestimmen liesse. Vermutlich eine dt. Großstadt und deren Unmgebungsregion. Dort wird gegründet, dort werden alle Versammlungen abgehalten (Wird in der Satzung von Anfang an so festgelegt). Wer nahe genug wohnt wird Vollmitglied, wer nur Unterstützen will wird stimmrechtsloses Fördermitglied. (Das täte ich sofort). Der Ansatz fordert zwar Zurückstecken der Stimmrechtslosen und Rücksicht der Stimmberechtigten - ich hoffe einfach auf guten Willen allerseits.


    So kann man schon mal anfangen, Wenn es denn später wichtig wird, kann man den ganzen erweiterten Organisationskram anfangen mit schriftlichen Abstimmungen, Versammlungen über die ganze Republik verteilt, elektronische Abstimmungen etc. etc.


    Ich denke so einfach und damit so schnell wie möglich Beginnen hilft Allen am meisten,



    Georg


    Endlich, ich habe es ausgepackt und auseinandergenommen ....


    zuerst - ausschnittgröße 25x90mm, allerdings gerundete ecken, montierwinkel etc für displayplatine 105mm abstand, gemessen an der blende, die das loch abdeckt, wenn kein display drin ist.
    also dein 4x20er müsste passen


    verarbeitung ist okay für mich, keine scharfen kanten, normales desktop gehäuse mit spezialfront halt.
    habe aber jahre lang kein neues gehäuse mehr gekauft, vergleich daher schwer.


    mehr info gewünscht -- bitte weiterfragen


    georg

    Hi wilderigel,


    er läuft eindeutig vdr, nicht vdrdevel.
    er soll eindeutig als vdr user und nicht als root laufen.
    Und bis Fr hat der burn plugin auch ohne Probleme DVD images gebraten.


    Ich habe heute mal einen Rechnerneustart versucht, dann war es okay, burn-tmp Verzeichnisse stimmen wieder von den Rechten her.


    Ich nehme an, da ich zwischenzeitlich mal den vdr von einer root-konsole über /etc/init.d/vdr start neu starten musste, das etwas gegenüber automatischem start über die runlevel durcheinander geraten ist.


    Es muss schon irgendwo ein Fehler im laufenden vdr bzw plugin drin sein, denn sollte er als root laufen dann würde auch der burn plugin als root laufen und es gäbe keine Probleme mit Verzeichnissen die als owner root hätten. Liefe alles durchgängig als vdr, gäbe es auch kein Problem, denn dann könnte es keine vom vdr (plugin) angelegten Verzeichnisse mit owner root geben - ausser wir häten hier ein massives Problem mit Linux.

    Hi,


    ich habe mit 1.3.40 Probleme mit dem burn Plugin, mehrfach versucht ...



    avvdr:/var/lib/video.00/.vdr-burn.6EErDG# ls -al
    total 28
    drwx------ 3 root vdr 4096 2006-01-29 23:50 .
    drwxrwxrwx 47 vdr vdr 4096 2006-01-29 23:51 ..
    -rw-r--r-- 1 root vdr 560 2006-01-29 23:49 dvd.log
    drwx------ 2 root vdr 4096 2006-01-29 23:49 VDRSYNC.0



    dvd log:


    ++ started: sh -c '/usr/share/vdr-plugin-burn/vdrburn.sh SYNC '/var/lib/video.00/.vdr-burn.6EErDG' 0 '/var/lib/video.00/Berliner_Bezirke_1.2/2006-01-14.19.13.50.99.rec''
    logger: <SYNC /var/lib/video.00/.vdr-burn.6EErDG 0 /var/lib/video.00/Berliner_Bezirke_1.2/2006-01-14.19.13.50.99.rec>
    logger: Starting <nice -n 19 vdrsync.pl -o /var/lib/video.00/.vdr-burn.6EErDG/VDRSYNC.0 /var/lib/video.00/Berliner_Bezirke_1.2/2006-01-14.19.13.50.99.rec>
    Parameter validation not complete yet
    Output Directory /var/lib/video.00/.vdr-burn.6EErDG/VDRSYNC.0/ does not exist

    aber genau dieses dir existiert, da steht ja auch der log drin.
    blöde ist halt, dass es root owner hat, vdr läuft aber hier unter vdr user!


    Georg

    Hi,


    was macht das Board, läuft es weiterhin gut?


    Nach c't 1/2006 soll ja Intel eher bessere Linux Unterstützung bieten.


    Dein Post hört sich nur nicht so positiv an.


    Meinst du Debian 3.1 mit relativ aktuellem Kernel 2.6.12 wird ordentlich drauf laufen?


    Überlege für einen Neubau das Board zu holen



    Georg

    Hi,


    der 24h Timer ist kein Problem, denn der Rechner soll eh jeden Tag mal hochfahren um EPG für autotimer etc. zu aktualisieren.


    Wenn natürlich es drum geht den Rechner eigentlich mehrere Tage bis zur nächsten Aufnahme schlafen zu lassen und er wacht dann jeden Tag einmal auf weil der Timer nur 24h macht ....
    Wenns stört ist es blöd.


    Ich habe allerdings darüber noch nie eine Aufnahme verpasst.

    jetzt geht es wieder, mit folgender Anpassung in


    /etc/vdr/vdrconvert/vdrconvert.dvd.conf




    nun gehts mit mjepgtools 1.8.0


    Georg

    Hi,


    ich habe bei meinem QDI BX Board mit ACPI BIOS keine Probleme aus Poweroff das System beim timer wecken zu lassen. War hier einfacher als mit NVRAM. Ist allerdings schon lange her, dass ich das installiert habe und habe auch keine Aufzeichnungen zur Hand wie ....


    Ging aber einfach analog wie bei anderen Systemen.


    Wenn du bestimmte Fragen hast poste ich gerne ggf. conf Files.
    (gucke allerdings nicht immer hier rein)


    Georg

    Hi,


    ich habe auch Probleme mit vdrconvert:



    vorgeschlagene Antwortbei DVDStyler Wiki : FAQMjpegtoolsError
    http://dvdstyler.sourceforge.net/wiki/FAQMjpegtoolsError



    Error: mpeg2enc could not read YUV4MPEG2 header : Stream requires unsupported features


    There is a problem with mjpegtools >1.6.2 by menu generating.
    To fix it you need to add "-S 420mpeg2" to ppmtoy4m command
    in DVDStyler core settings or downgrade mjpegtools.



    ich nehme an bei einem der letzten Updates kam von nerim.net eine neue mjpegtools ....


    Georg