Posts by Angelosarikis

    Servus!


    Werde mal einige Leerrohre verlegen lassen, ausreichend dimensioniert und mit vernünftigen Biegeradien. Da ich von Beginn an in den Räumen auch Koax-Kabel über Unicable II haben möchte, muss ich mir jetzt schon überlegen, welche konkreten Produkte ich nehmen soll.


    Ich werde anhand der hier genannten Argumente und Inputs was zusammenstellen. Fortsetzung folgt...


    An dieser Stelle schon mal danke für die, wie ich finde, wirklich top Informationen!!!


    Angelo

    Danke für die Anregungen!


    Für mich heißt das mal Unicable II (was anderes habe ich aus Euren Postings nicht rauslesen können)


    * Verlegeart:

    es wird dann wohl ein Mix zwischen Sternverkabelung und Bus-Verkabelung. Dort, wo ich 2 Räume nebeneinander habe, werde ich das mit einer Durchgangsdose machen (so muss ich nicht vom Keller bis ins OG ein zweites Kabel ziehen). Die anderen Räume werde ich sternförmig machen


    * Multischalter:

    was ist z.B. mit diesem:

    https://www.inverto.tv/de/mult…acy-terrestrischen-signal


    Den hab ich ausgewählt, weil es den zufällig auf Amazon gibt...(gefährliches Halbwissen, s. o.)

    Es gibt auf der Inverto Hompage (https://www.inverto.tv/de/multiswitch) leider noch 5 weitere MS. Welcher ist gut für Astra + Hotbird + terrestrisch ?


    Welchen MS würdet Ihr von Jultech empfehlen?


    Muss der MS Strom haben?


    Sind denn mehrere Ausgänge (z.B. beim o.g. Unicable II MS) überhaupt unbedingt? Vorteil? Wenn der MS mehrere Ausgänge hat, spielt es dann eine Rolle, wieviele Geräte pro Ausgang hängen, solange insgesamt nicht die max. 32 Teilnehmer überschritten werden? Stimmt das?


    *LNB:

    Wideband LNBs? Quattro LNBs? Welche? Welche Kombi mit MS?


    * Kabel:

    irgendwas zu beachten?


    * Netzwerk:

    Hier werde ich es wohl so machen wie fnu. Eigentlich hat man in den Räumen ohnehin immer zu wenig Netzwerk Anschlüsse. Da kann ich es gleich bei einem Kabel belassen und einen kleinen Switch im Raum nehmen.


    So kann ich auch den Verlegeaufwand bzw. die Kosten sowie die Kabelmenge durchs Haus überschaubar halten




    Danke erstmal für die interessanten Inputs!


    Ich werde jedenfalls auch überall Netzwerk-Kabel verlegen. Und vielleicht steige ich später um auf TVH + RPis usw, wenn Ihr das so empfiehlt, scheint es ja stabil zu laufen.


    Aber so ganz verabschienden von den Coax Kabeln in den Zimmern möchte ich mich auch nicht, um z.B. die Tuner der Fernseher benutzen zu können (als backup) oder auch andere Fertig-Receiver. Derzeit habe ich im Wohnzimmer einen PC mit VDR am laufen mit den SAT-Karten drauf. Diese Flexibilität möchte ich mir gerne beibehalten.

    Servus!


    Ein neues Haus wird gebaut. Ich bin ausgestattet mit gefährlichem Halbwissen und möchte vor allem in der Verkabelung des Hauses Murks vermeiden.


    Könntet Ihr mir bitte mit einer Empfehlung helfen, was der Elektriker hinsichtlich SAT verbauen soll.


    - 1 Keller => hier sollen die Kabel von der Sat Schüssel + terrestrisch zusammenlaufen

    - 5 Räume => es soll die Möglichkeit geben, pro Raum mind. 2-4 Tuner/Receiver/Karteneingänge anzuschließen

    - im Keller soll es einen Server geben mit 4-10 Eingängen

    - 2 Sateliten (Astra + Hotbird)

    - 1 Terrestrisch


    Ich habe schon etwas geschaut und es sei wohl Unicable II eine interessante Wahl. Ist das heutzutage state-of-the-art Verkabelung?


    Vorweg: zig Einzelkabel (also z.B. 4 Kabel/Raum * 5 Räume) scheidet aufgrund des Aufwandes eher schon aus. Oder sollte ich zwingend diesen Weg verfolgen?

    Die Möglichkeit von Unicablen (I / II ?), mit einem Kabel von einem Raum in den nächsten zu gehen, scheint attraktiv, da der Verkabelungs-Aufwand gering ist und damit günstiger.


    Könntet Ihr mir vielleicht bitte konkrete Produktempfehlungen/Kombinationen nennen?

    1) Sat Schüssel ?

    2) Multifeeder für 2 SATs ?

    3) LNBs (Ultra-Wide-Band? Welche?)

    4) Multischalter (Unicable I, II?, wieviele Ausgänge? Mit Strom? Ich habe MS Unicable II von Inverto gesehen mit 4 Ausgängen: sinnvoll?)

    5) Kabel (Vorgaben Dämpfung?)

    6) Splitter im Keller zu den Räumen

    7) Splitter im Keller zum Server
    8.) Dosen in den Räumen

    9) Weiterleitung von einem Raum in den nächsten (T-Stücke hinter der Dose?)

    10) Splitter in den Räumen?


    - Was passiert, wenn ich an einer Leitung Unicable I und Unicable II Geräte gemischt habe? Reduziert sich die Leitung dann auf max 8 Geräte bzw. Unicable I?

    - Legacy Ausgänge überhaupt noch notwendig (Ur-Alt TV Geräte werde ich ohnehin anders einbinden)


    Vielen Dank vorab für Eure Gedanken!


    Grüße!

    Angelo

    Ich habe auch Proxmox und in einer VM ein Debian mit Nextcloud am laufen. Proxmox erstellt jede Nacht automatisiert backups der VM auf eine (billigere) HD. Dadurch habe ich auch mehrere Generationen an backups. Die "Hochverfügbarkeit" ist für mich dadurch gegeben, dass ich beim Eingehen der SSD mir eine neue SSD kaufen und dann Proxmox und das backup wieder draufspielen müsste. Das geht schnell und unkompliziert und ist für mich ausreichend.


    Mich würde interessieren:

    Welche Konstellationen mit Proxmox gibt es, die zusammen mit VDR, Tvheadend etc. Sinn machen?

    Ausgangslage:

    - Dachboden mit vielen SAT und terrestrischen Anschlüssen

    - viele Digital Devices PCI-Express Karten für DVB-S2 und DVB-T2

    - 3 Fernseher, wo ich auch Computer/Raspi/was_auch_immer als Clients hinstellen kann; dort hätte ich aber ebenfalls Antennen Anschlüsse


    Welchen Vorteil könnte mir hier der Einsatz von Proxmox bieten?



    Servus!

    angelo

    Servus!


    mein Raspberry 3 kann die Videos nicht ruckelfrei abspielen.


    - Libreelec 8.1.1

    - Codecs gekauft und eingegeben (unter /flash/config.txt)

    - die Befehle

    vcgencmd codec_enabled MPG2

    vcgencmd codec_enabled WVC1

    liefern mir jeweils "enabled"

    - Netzwerk nur über Netzwerkkabel

    - habe testweise openelec installiert: dasselbe Ergebnis


    Gegencheck mit meinem alten Raspberry 1:

    - dasselbe Video

    - dasselbe Netzwerkkabel

    funktioniert beim rpi1


    Bin ratlos!

    Was könnte das sein?


    Grüße!

    Angelo

    Danke! Habe mir die MSI bestellt.


    Wo ich schon grad dabei bin, meinen VDR etwas umzubauen:


    Ich habe die DD Cine S2 6.5 und möchte mir ein Digital Devices DuoFlex CI 2fach Common Interface Extension dazunehmen, da ich ORF und ServusTV über Sat empfangen und entschlüsseln möchte.


    Ich habe im Forum gelesen, dass Mehrfachentschlüsselung derzeit mit VDR wohl eher nicht geht. Das heißt, ich brauche 2 CAMs, um 2 Streams zu entschlüsseln, oder?



    -Welches CAM/CI+ Modul ist derzeit empfehlenswert?


    Gruß
    Angelo

    Ergebnis:


    - Grafikkarte
    ich bin draufgekommen, dass die GraKa-Bauhöhe doch ein Thema bei mir ist. Danke für den ausdrücklichen Hinweis!


    MSI GeForce GT 710 1GD3H LP, 1GB DDR3, VGA, DVI, HDMI
    das ist so ziemlich die Einzige, die nur eine Höheneinheit hinsichtlich Slot verbraucht und passiv ist; hat sie Nachteile im Vergleich zum einer GT 730 (rein auf VDR-Leistungen bezogen)?


    - Fernbedienung
    Logitech Harmony 650


    - Infrarot
    IRMP STM32
    (falls noch vorhanden, ansonsten Atric IR-Wakeup USB Eco V1.2)


    Danke für Euer Feedback! Das Projekt kann beginnen :-)


    Angelo

    Danke für Euer Feedback!


    Ich möchte mit dem VDR per Fernbedienung schneiden. Der VDR soll nur als VDR dienen - spielen will ich damit nicht. Ich meine, das Schneiden geht nicht mit dem Kodi dazwischen, oder? Und die jüngste Lösung in der c´t möchte ich mal auch nicht machen.


    - Grafikkarte:
    ASUS GeForce GT 730 Silent, GK 208 (die ist recht gut verfügbar); sollte für VDR passen, oder? (abgesehen von Breite Kühlkörper und dass sie ins Board passt)


    - Infrarot:
    Board hat kein Infrarot; brauche also externen Empfänger; einen seriellen Anschluss hat das Board auch nicht;




    danke für den Link auf das Angebot von user ransyer: gibt es auch etwas Einfacheres (wenn man z.B. die Einschaltfunktion weglässt)? Mir schwebt da so vor ein USB-Empfänger, den ich auf Amazon bestellen kann.


    - Fernbedienung:
    One-For-All FB klingt auch gut. Wenn die weniger config-Aufwand bedeutet (als die Logitech), nehme ich gerne die One-For-All.


    Angelo



    Hallo!


    Bei mir läuft VDR auf einem Server und als Client am Fernseher verwende ich Raspberry Pi mit Kodi / Openelec und VNSI. Die Fernbedienung des Sony-Fernseher funktioniert über HDMI CEC mit Raspi problemlos. Der Einrichtungsaufwand war insgesamt gering.


    Ich möchte nun den VDR direkt an den Fernseher hängen und benötige bitte ein paar aktuelle Empfehlungen:


    - Grafikkarte?
    - als Fernbedienung würde ich eine Logitech Harmony 350 nehmen, außer Ihr hättet schwere Bedenken dagegen
    - Infrarot Empfänger?
    - muss ich sonst noch auf etwas achten, wenn ich den VDR direkt an den Fernseher hängen möchte?


    Mir ist wichtiger, wenn das System schnell und problemlos in Betrieb genommen werden kann, als den letzten Euro rauszukitzeln.


    Danke!


    Angelo

    LÖSUNG:


    Ich habe mich an den Digital Devices Support gewandt, der sehr schnell reagiert hat und mir folgende Info gegeben hat:


    "...versuchen Sie mal bitte Ihren PC mit der irqpoll Bootoption zu starten ob der Fehler damit behoben ist.


    Sollte dies nicht der Fall sein, dann bitte mal unseren Treiber mit der Option msi=0 laden
    Dafür unter /etc/modprobe.d/ eine Datei namens ddbridge.conf mit folgenden Inhalt anlegen:


    options ddbridge msi=0


    Nachdem irqpoll alleine nicht reicht, habe ich die genannte Option msi=0 implementiert. Und nun funktioniert der VDR nach 3 Stunden Test stabil.


    Ich haben den DD Support darauf hingewiesen, dass in deren Anleitung diese Option msi=0 nur für die Max S8 steht (Stand heute; http://support.digital-devices…ledgebase.php?article=151) und gebeten, hier doch auch die Cine s2 v7 aufzunehmen.


    Zusammenfassend habe ich also folgendes gemacht:
    1) Kernel update (wie hier beschrieben)
    2) irqpoll Boot option
    3) option msi=0


    Ob Schritt 1) und 2) notwendig sind, weiß ich nicht. Bei allen 3 Schritten zusammen funktioniert das System jetzt jedenfalls.


    Danke nochmal auch für Eure Unterstützung!


    Angelo