Posts by Hein Blöd

    Es ist heute ein Onkyo TX-NR616 geworden, dazu passender Bluray Player.
    Habe jetzt HDMI Anschlüsse satt und er scheint besser mit den Teufel Boxen zu harmonieren. Immerhin kann man beim Onkyo die Impedanz der Lautsprecher einstellen. Wahrscheinlich wird dann der Schwellwerte verändert/ erhöht wenn der Verstärker die von der Norm geforderte Abschalttemperatur erreicht.
    Die OneforAll Fernbedienung 7960 scheint mit Code 1805 zu funktionieren.
    Muss die Tage mal mein Gen2VDR auf 2.0.x updaten und die Mode Settings abfragen. VDR läuft zumindest mal ohne Probleme mit den bisherigen Settings.


    Nachteil des Onkyo:
    - Tasten zur Source Auswahl sind nicht beleuchtet
    - der hintere USB Anschluss unterstützt nicht das iPhone, nur der vordere (muss man nicht verstehen)

    Das ist natürlich Super. Dann kann ich mal ohne shutdownkernel testen. Hatte die 1.13 effektiv als 1.1.3 gelesen und als tiefere Version abgetan. Gibt es irgendwo eine FW History mit den Änderungen?

    Habe die alte DD Octopus Bridge und hatte de Hoffnung die Firmware upzudaten um das Shutdownprolem zu beheben:
    http://shop.digital-devices.de/Octopus


    Habe ein WinXP (keine Treiber ür DD istalliert) auf einer Platte laufen und das Update Tool von DD laufen lassen. Im ersten Versuch wurde Firmware 1.13 angezeigt und 1.4 angeboten. Nach Update und Shutdown wird mir nur noch 1.13 angezeigt ohne Updateoption. Ich dachte die Karte wäre updatefähig. Mache ich etwas falsch oder ist die Bridge doch nicht updatebar?

    Hatte jetzt wieder bei ARD einen Film mit Einblendung zur Prime Time und verhunztem Abspann (Regie, Darsteller laufen noch und die nächste Talkrunde wird bereits angekündigt) im Stil der privaten Sender. Habe mich artig bedankt, Film von der Platte gelöscht und gelobe meine Fernseheigenschaften anzupassen.


    Bin ich vor so etwas bei Sky verschont?

    Das ist eine Unart. Aufnahmen mit solchen Einblendungen lösche ich wieder/ bzw. markiere sie mit einem Stern (noch einmal aufnehmen), da ich den reinen Film haben möchte. Das regt mich genau so auf wie Kauf DVDs/ Bluerays mit Zwangswerbung und blockiertem Menü.
    Beim Schauen habe ich deswegen schon das Programm gewechselt.
    Man sollte diesen Usinn auf einen Overlay packen, damit man es ausschalten kann.

    Benötige für Freunde einen Streaming Client. Dachte zuerst an Raspberry Pi, bin mir aber nicht sicher ob das schon stabil genug ist/ wird? Was gibt es aktuell an Alternativen? Ich suche eine WAF taugliche Lösung ;)


    Generelle Frage:
    Untertitel (ttxtsubs) ist hoffentlich kein Problem (Aufnahme/ live)?


    Ich bin mir doch ziemlich sicher, dass keine Werkstatt auf der Welt, Räder mit einem "Akkuschrauber" wechselt. :)


    Zumindest mal nicht bei handelsüblichen PKWs....


    Mit was der Schlagschrauber auch immer arbeitet. Radbolzen werden per Hand/ Radkreuz eingedreht und leicht über Kreuz angezogen und mit dem Drehmomentschlüssel auf 110 Nm fest geknackt. Wer es anders macht ist ein Pfuscher.
    Ich bringe meine Räder hin und lasse ummontieren und nehme die nach Hause mit und Schraube selber um. Bei mir kommt kein Schlagschrauberschwingender Mechaniker ans Auto ran.


    Weswegen das so empfohlen ist, das habe ich schon weiter oben geschrieben, muss aber nicht für jedermann das Richtige sein. Das Vettel hinten mehr Traktion braucht, das ist unumstritten. :D


    Albert


    OK, dann sind wir auch bei der Diskussion Front-/ Heckantrieb (Beschleunigung). Beim Fahren und Bremsen braucht es die Traktion hinten (merkt man aber auch beim Beschleunigen). Ich musste das schon mit nicht mehr optimalen Refen hinten spüren (Profil, Aussehen gut, aber älter). Sage nur mit 220 In der Autobahnkurve eine Vollbremsung auf 80 runter. Da schwimmt der Karren. Bei mir gibt es da keine Kompromisse mehr. Wer es anders hält fährt bitte nicht vor mir auf der Autobahn herum.


    Die hinteren Reifen führen den Wagen, deshalb.

    Bei mir halten Reifen max. 1-2 Saison (18-30k km). Reifen sind ein wichtiger Sicherheitsaspekt. Diese Reifendimension mit dem Lasttragindex und Geschwindigeitswert sind Massenware und somit günstig zu bekommen. Ich wünschte ich könnte für den Preis kaufen. Ich fahre Sommer wie Winter 225/40 R18 W (oder höher/ Winterreifen nur V).
    Kauf dir neue Reifen. V Reifen gehen bis 240 km/h, da ist nicht zu spassen.

    Mein Denon AVR hat mittlerweile zu wenig HDMI Anschlüsse (3), die Modes sind komisch hinterlegt (25p Mode) und man muss tricksen. Dann ist der Philips CD Player meiner Frau auch am Sterben und der Blueray/ DVD Player (Sony) muckt auch mit DVDs herum. Also die Gelegenheit die Player zu entsorgen (in ein Gerät zu migrieren), den Denon zu verkaufen und etwas Neues zu kaufen. Beim Mediamarkt hatten sie heute einen HK 265 (5 HDMI Eingänge) und BDT 20 (oder war es doch ein BDT 30?) stehen. Günstiges Angebot im Bundle. Möchte mich aber nicht auf dieses Angebot (der 265 ist gegenüber dem 270 (4k support, 8 HDMI in, Airplay) etwas eingeschränkt, aber fast gleich teuer) festlegen.


    HDMI Geräte zur Zeit:
    - VDR
    - Apple TV
    - XBOX 360
    - hin und wieder das Macbook


    iPhone und iPad sollten via AirPlay connecten können.


    Der Bluerayplayer hat die Tasten am Gerät für CD Bedienung (Start/ Stopp,..) - ein wahres WAF Kriterium.
    Mich interessiert beim Audio Video Receiver die hinterlegten Modes für xorg und wie es mit dem VDR (nVidia VDPAU) klappt. Wäre um Feedback froh.
    Firmwareupdatefähigkeit wäre schön - in der Hoffnung xorg Modes Probleme lösen zu können.


    Bin die Tage in Deutschland und könnte das CHF/ EUR Gefälle ganz gut ausnutzen und mit MWSt Rückerstattung ein Schnäppchen machen..


    /edit
    Wenn ist der AVR 270 im Fokus

    Ich muss mal wieder herumspielen. E-Tobi hat VDR 2 vorhin in vdr-devel für Debian Wheezy eingepflegt. Möchte mal analog zur Sqeeze Anleitung das System aufsetzen, auch auf einer SSD. Meine Wunschkonfiguration soll so schon länger aussehen (SSD zum schnellen Booten, Video ausgelagert)


    Die Aufnahmen sollen zukünftig auf dem NAS liegen. Mal sehen ob es ohne lokale Video Platte im System geht.


    Bei der Gelegenheit wird direkt eine defekte Tunerkarte getauscht, die schon länger hier liegt.


    /edit
    Netzwerk @ home ist jetzt GBit und jetzt ist das Synology NAS (DS413) der Flaschenhals. mv der Daten vom VDR zum NAS ist um Welten schneller.
    Bootstick mit Debian Wheezy als Netinstall ist vorbereitet. Heute Abend geht es weiter.


    /edit2
    Aus Zeitmangel eTobis VDR nicht weiter verfolgt. Der Aufwand wäre für mich zu hoch, für mich ist eine fertige Distri besser und Gen2VDR eine sehr stabile Umgebung.

    Viele verwenden den VDR aber auch um den Einstieg zu Linux zu finden, bzw. Kommen zu einer VDR Distri im Glauben das klappt schon. Da hilft es nicht viel wenn man abgekanzelt wird.


    Herumblubbern kann jeder - es verständlich erklären aber sehr wenige. Leider driftet der Grundtenor hier in letzter Zeit immer mehr ab (drauf hauen und Leute in Schubladen packen). Dies ist ein Forum und hier sind halt alle Skilllevel vorhanden.


    Und ganz im Ernst: Ich warte nur auf den Thread "Hilfe, ich will zurück zu Gen2VDR".

    Ich habe das Problem, dass ich bei den meisten Sendern kein EPG bekomme. Ich habe schon die Epg.data gelöscht und die Channels.conf neu erzeugt, doch leider ohne Erfolg. Hat jemand einen Rat was ich noch tun kann? Ich bin auch schon lange auf dem Willkommens Kanal gewesen, leider auch ohne Erfolg.


    Ich benutze:
    - VDR 1.7.16
    - Ubuntu 10.10
    - Technotrend CT-3650CT
    - Sundtek MediaTV Pro


    Kenne das Problem von Quickline.


    In den Einstellungen bei DVB nur "neue Sender/ Kanäle" (oder so ähnlich) auswählen. Dir driften ansonsten alle Kanäle weg.
    Dann Kanäle löschen und neu finden lassen, macht der VDR alleine, dann stimmt alles.