Posts by celica

    Wenn Ihr kein i2c-dev geladen hättet, käme so eine ähnliche Meldung:
    "Error: Could not open file `/dev/i2c-0' or `/dev/i2c/0': No such file or directory"


    Also gehe ich davon aus das Ihr nur den falschen Bus angebt?
    Mit "i2c-set" wird Euch eine Liste angezeigt, z.B. so:
    i2cset
    Syntax: i2cset [-y] I2CBUS CHIP-ADDRESS DATA-ADDRESS VALUE [MODE] [MASK]
    i2cset -V
    MODE is 'b[yte]' or 'w[ord]' (default b)
    Append 'p' to MODE for PEC checking
    I2CBUS is an integer
    Installed I2C busses:
    i2c-3 i2c I810/I815 DDC Adapter
    i2c-2 i2c I810/I815 I2C Adapter
    i2c-1 smbus SMBus I801 adapter at 1810
    i2c-0 i2c cx88[0]


    Die Zeile mit smbus ist die Ihr braucht.


    In diesem Fall wäre das (i2c-)1 also
    i2cset -y 1 0x4a 0x03 0xf6
    ----------^


    PS.: Wenn Newbie, warum dann nicht erstmal das Zenslack-Iso (von det)?
    PPS.:Habe kein c`t vdr.

    Du solltest mind. die Plugins
    premiereepg, director oder arghdirector(bei mir) und epgsearch
    verwenden.


    Dann vdr unter Einstellungen,DVB,Kanäle aktualisieren,
    je nach Bedarf auf "Namen+Pids" oder "neue Kanäle" oder "neue Transponder"(bei mir) ändern.
    Wenn hier "nein"(aus), dann bekommst Du die Änderungen der Sendeanstalten nicht mit (statisch, was schlecht bei den PremiereFeeds ist).


    Dann noch unter VDR Einstellungen EPG die EPG Aktualisierung zulassen, z.B. nach 5Stunden, ansonsten ist Dein EPG nach ein paar Tagen Abwesenheit(Urlaub) alt.


    Dann im epgsearch Deine Suchtimer anlegen, das ist so umfangreich, einfach mal ein bischen mit rumspielen und damit die Festplatte nicht vollläuft auch mal die Wiederholungserkennung und Prioritäten anschauen.

    Quote

    Original von 0001001
    Will heissen auf einem Feed kann am Sonntag Formel1 kommen und unter der Woche Golf.


    Daher meine Frage: Wie bringt man das unter einen Hut? Wie kann ich heute eine Aufnahme programmieren auf einem Feed augenblicklich noch für etwas anderes genutzt wird? Woher weiss ich beim Streamen, auf welchem Feed was kommt?


    Darum schrieb ich schon weiter oben, schau Dir epgsearch an,
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Epgsearch-plugin .


    Hat bei mir bis jetzt immer funktioniert,
    Du mußt Dir halt nur den/die entsp. Suchtimer nach Deinen Bedürfnissen anpassen.


    Was wann auf welchem Kanal läuft, kann Dir dann ziemlich egal sein.

    und noch etwas, habt Ihr
    " socket options = TCP_NODELAY " gesetzt?


    ansonsten probiert es doch mal mit dieser smb.conf:


    root@SMT-7020S:/etc/samba# cat smb.conf


    [global]


    workgroup = MYGROUP
    netbios name = smt7020s
    smb ports = 139


    server string = Samba Server
    security = user
    load printers = no


    log file = /var/log/samba.%m
    max log size = 50


    socket options = TCP_NODELAY


    dns proxy = no


    #============================ Share Definitions ==============================
    [homes]
    comment = Home Directories
    browseable = no
    writable = yes


    [media]
    comment = video
    path = /video
    read only = No
    guest ok = no
    guest account = zen
    delete readonly = No
    public = yes
    only guest = no
    vaild users = zen
    writable = yes
    printable = no
    force directory mode = 777
    force group = video
    force create mode = 777
    force user = zen
    create mode = 777
    create mask = 777
    root@SMT-7020S:/etc/samba#

    prüft doch mal folgendes,
    root@SMT-7020S:~#
    cat /proc/net/dev
    sollte so ähnlich aussehen:
    Inter-| Receive | Transmit
    face |bytes packets errs drop fifo frame compressed multicast|bytes packets errs drop fifo colls carrier compressed
    lo:1751441253 3599835 0 0 0 0 0 0 1751441253 3599835 0 0 0 0 0 0
    eth0:2813053187 5056436 0 0 0 0 0 0 723562089 2273465 0 0 0 0 0 0


    und eth0 so:
    root@SMT-7020S:~# ethtool eth0
    Settings for eth0:
    Supported ports: [ TP MII ]
    Supported link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
    100baseT/Half 100baseT/Full
    Supports auto-negotiation: Yes
    Advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
    100baseT/Half 100baseT/Full
    Advertised auto-negotiation: Yes
    Speed: 100Mb/s
    Duplex: Full
    Port: MII
    PHYAD: 31
    Transceiver: internal
    Auto-negotiation: on
    Current message level: 0x000020c1 (8385)
    Link detected: yes
    root@SMT-7020S:~#

    hat zufällig mal einer xp getestet und das hier:
    "
    PS: das mit dem igdctrl -hd 0 -sa 6 und 7 funzt leider bei mir nicht (i815)


    Nachtrag: juchuuuu, geht doch. man muß nur auf die formatierung des textes achten (die rechtecke sollten vorhanden sein)


    rem --PAL--
    igdctrl -hd 0 -sa 8 2
    igdctrl -hd 0 -sa 7 560
    igdctrl -set 800:600:24:60


    rem -TVOutType-SCART-RGB--
    igdctrl -hd 0 -sa 14 4
    igdctrl -hd 0 -sa 4 25
    igdctrl -hd 0 -sa 6 650
    igdctrl -hd 0 -sa 5 25
    igdctrl -hd 0 -sa 7 530
    igdctrl -hd 0 -sa 3 50
    igdctrl -hd 0 -sa 26 50
    igdctrl -set 800:600:32:60


    http://forum.zenega-user.de/index.php?act=ST&f=18&t=3401&st=0& "


    ausprobiert? geht das und hilft es evtl. weiter?


    Dann würde mich auch noch der output von
    " igdctrl.exe -ga -hd 0 " interessieren.


    igdctrl, version 0.9.5, Copyright (c) Intel Corporation 2003-2004
    Usage: igdctrl [options]
    -h : print this help text
    -v : verbose output
    -s : print PASS/SUCCESS status
    -e : enable head - use w/-hd
    -d : disable head - use w/-hd
    -p : make primary - use w/-hd
    -single : configure for single mode
    -clone : configure for clone mode
    -twin : configure for twin mode
    -modes : print mode table in w:h:d:f format - use w/-hd
    -dev : print the display devices
    -mon : enumerate monitors
    -set w:h:d:f : set the mode to w:h:d:f - use w/-hd
    -hd <num> : apply operation to head <num>
    -ga : get all port driver attributes - use w/-hd
    -sa <id> <value> : set port driver attributes - use w/-hd
    -ic <b_dec> <dab_hex> <s_dec>: configure i2c accesses, bus, dab, speed
    -ir <addr_hex> : read i2c
    -iw <addr_hex> <data_hex> : write i2c

    Quote


    Sieht doch schon fast wie gezeichnet aus. :D


    Hey, nach Deiner Beschreibung der Bedienung, genauso hatte ich mir das
    auch vorgestellt, danke.


    PS.: Bzgl. music 3.0.0 ;-) Wäre es evtl. möglich (sicherlich nicht über eine FF)
    im Browser/Playlistenansichten auch gleich die Covers mit anzuzeigen?


    Z.B. über xine oder so, das wäre dann wie früher, wo man seine Musik über die Plattencover rausgesucht hat, wenn einem gerade der Interpret nicht mehr einfiel aber noch wußte wie das Cover aussieht.

    Könnte man dann die "Standard-Ansicht" wechseln, welche permanent
    zu sehen ist?
    Also aktuelles Lied oder Playlist?
    Oder springt die Anzeige nach jedem Liedwechsel
    in die Ansicht des aktuellen Tracks (dein nachher Bild, was gut aussieht)?
    Das sollte einstellbar sein.


    Und zumindest den nächsten Track würde ich irgendwo noch unterbringen
    (als 1Zeiler?),
    damit man weiß ob man frühgenug in die Playliste wechseln muß, wenn gewünscht, da das nächste Lied evtl. unpassend wäre?
    ->"- Anstatt der Abspielliste werde ich nur ~2 folgende Tracks anzeigen "

    Quote

    Original von m0190


    Wie schaltet man denn auf 16:9 anamortph um ???
    Im VDR Menü ist schon 16:9 eingestellt, bringt aber nichts.
    16:9 Sendungen werden als Letterbox dargestellt.


    Seit der Änderung in der config_xineliboutput
    brauche ich nicht mehr den Plasma manuell auf das passende
    Videoformat einstellen, falls das Deine Frage beantwortet?

    Hey,


    der blaue Balken im vdr ist jetzt weg.


    Dazu auf mms umschalten oder vdr beenden, dann:


    /root/.xine/config_xineliboutput editieren (Zeile99?)


    # video overlay colour key
    # [0..16777215], default: 66046
    video.device.xv_colorkey:0


    Und vdr wieder starten :-)


    Das gleiche muß vermutlich auch für mms und oder mplayer dann
    noch irgendwo einstellbar sein?

    Habt Ihr auch bei 4:3 einen blauen Balken rechts?


    SMT hängt am Plasma (16:9) und
    vdr sowie zenslack/xinelib Einstellungen auf auto bzw. 16:9.


    Hab schon alle möglichen Kombinationen probiert, immer das gleiche,
    egal ob mit CVBS oder Scart.


    Mit der original Software und ein anderer VDR mit FF-Karte laufen
    am gleichen Kabel/TV einwandfrei.


    Jemand noch einen Tip?

    Hallo,
    vielen Dank für das Image, sehr gut für 1.Tests, da sofort Bild.
    (Installation in 5Minuten, super)


    Nun sind da noch 2 Sachen die momentan extrem stören.


    1. sshd stürzt hier nach ein paar Minuten ab, hat sich
    erledigt, war ein IP-Adresskonflikt mit einem Win-PC.


    2. diseqc wurde ja oben schon mal erwähnt, es sieht so aus,
    das mit diseqc aktiv im vdr, Sender auf vertikal die Probleme haben.
    (z.B. DMAX...)
    Workaround:
    Stellt man auf no Diseqc, gibt es auf dem "1.Satelliten" am Diseqc-Switch
    auch keine Probleme mehr.
    Tja nur muß man momentan auf weitere Sat`s dann verzichten.