Posts by maxxxl

    Auch ich hab bereits mit dem Toggle bit experimentiert, gebracht hat's aber nichts. Die Batterien sind natürlich auch ok. Bei mir scheint das Problem hauptsächlich beim Umschalten des Senders zu bestehen, und das scheinbar auch nur im Zusammenhang mit dem DXR3-Plugin.


    Markus

    Seit einiger Zeit habe ich das Problem, dass sich mein VDR per Fernbedienung kaum mehr bedienen läßt, da teilweise die Befehle der Fernbedienung scheinbar am VDR nicht ankommen. Z.B. ist es mir fast nicht möglich auf einen Sender mit zwei- oder mehrstelliger Kanalnummer umzuschalten. Es wird immer nur die erste gedrückte Taste angenommen.


    Nun mal meine Konfiguration:
    c't VDR 3 als Basis, VDRDEVEL 1.3.38 von e-tobi mit Multipatch, Lirc 0.7.2, Hauppauge Nova (alt) mit CVS DVB-Treibern von Mai 2005, DXR3 mit CVS-Treibern 0.15.0 und aktuellem Plugin.


    Ich habe mal während VDR lief an der Console irw gestartet und dort gesehen, dass nicht jeder Tastendruck an der FB ankommt. Wenn VDR nicht läuft kommt aber jeder Tastendruck an!! Dann habe ich mal das DXR3-Plugin abgedreht und siehe da, alle Befehle kommen an! Wenn ich auf demselben PC den c't VDR 1.2.6-28 ausführe, habe ich genanntes Problem nicht. Ich habe jetzt schon verschiedene DXR-Plugin-Versionen und DXR3-Treiber probiert, aber ohne Erfolg.


    Für jede Anregung bin ich sehr dankbar!


    Markus

    Hab gerade versucht, das DXR-Plugin auf Basis VDRDEVEL 1.3.33 Multipatch (allerdings ohne Live Buffer Patch) zu compilieren. Da bekomm ich folgenden Fehler:

    Quote

    /usr/bin/ld: cannot find -lavformat_pic
    collect2: ld returned 1 exit status


    Was muss ich tun, damit's durchläuft?


    Danke!
    Markus

    Hallo,
    beim Räumen ist mir ein externes SCSI ZIP-Laufwerk untergekommen. Hab schon ganz vergessen, dass ich so etwas besitze. Da ich es eigentlich ja nicht mehr brauche, hab ich mal auf Ebay geschaut, was dafür so zu bekommen ist. Nun ja, mehr wie ein paar wenige Euros wird's wohl nicht. Darum bin ich auf der Suche nach (kreativen) Anwendungs- oder Verwertideen. Als CD-Ersatz für MP3s ist es wegen der geringen Kapazität von 100MB pro Disk wohl zu vergessen. Zum Archivieren von Videos sowieso...
    Hat jemand denn eine Idee?


    Markus

    Quote

    Aber wie man an der Antwort von maxxxl sieht gibt es gleich wieder jemanden, der eine solche Änderung nicht haben will


    Leider hab ich von den Klassen im VDR nicht viel Ahnung, ok, eigentlich keine. Somit verstehe ich auch nicht, wie die von LordJaxom angesprochene Ausnahme aussehen könnte und kann nicht sagen, ob ich das wirklich nicht will. Vielleicht kann man das für nicht Insider in Klartext übersetzen? ;)
    Und ich stelle natürlich keine Ansprüche! Ich bin absolut zufrieden mit dem VDR. Aber ich finde halt, dass man an dieser Stelle noch etwas "drehen" könnte.


    Markus

    Ich glaube, wenn es wirklich konsequent und praktisch sein soll, müßte der VDR sich wohl die Menü- bzw. Funktionsaufrufe merken, damit er dann weiß, wohin mit Back gesprungen werden soll.
    So, wie die Menü-Taste jetzt funktioniert, gefällt mir das eh gut und sollte meiner Meinung nach auch so bleiben.


    Quote

    Eine Folge davon wäre aber z.B., daß man, während etwa die Fortschrittsanzeige dargestellt wird, mit Menü nicht mehr direkt ins Menü käme - man müsste die Taste dann zweimal drücken. Allerdings wäre diese Vorgehensweise konsequent.


    das wäre dann nicht so toll.


    Markus

    Ok, ich erklär mal wie's zur Zeit abläuft:


    Frau fragt: Wie ruf ich Teletext auf?
    Ich: mit der gelben Taste
    Frau: und wie komm ich da wieder raus?
    Ich: mit der Back-Taste
    Frau: Und wie ruf ich die Programmvorschau auf?
    Ich: mit der grünen Taste
    Frau: und wie komm ich da wieder raus?
    Ich: mit der Menü-Taste
    Frau: Warum muss ich einmal Back und einmal Menü drücken?
    Ich: ????


    Ich versteh zwar, wann welche Taste zu drücken ist, aber - ich bitte jetzt um ein wenig Zustimmung - logisch ist das nicht unbedingt.


    Markus

    Ich kann's jetzt zwar nicht testen, weil ich keinen VDR in der Nähe hab, aber ist es nicht so, dass man beim Direktaufruf eines Plugins durch Drücken der Menü-Taste ins Menü kommt und nicht das Plugin verläßt? Dann müßte man je nachdem ob man mit einer Direkttaste eine VDR-Funktion oder ein Plugin aufruft das eine mit Back, das andere mit Menü beenden. Die Bedienung ist dann nicht einheitlich. Meiner Frau z.B. ist es ziemlich egal, ob das ein Plugin oder sonst was ist...


    Markus

    Hallo,
    irgendwie kann ich mich nicht daran gewöhnen, dass ich mit der Back-Taste ins Hauptmenü komme, wenn ich zuvor das Programm mit der grünen Taste aufgerufen habe. Meiner Meinung nach sollte man wieder zum Live-TV zurückkommen, also dorthin zurück, wo man hergekommen ist. So verhält es sich nämlich auch, wenn man mit einer Direktzugriffstaste ein Plugin aufruft (OSDTeletext wird bei mir über die gelbe Taste aufgerufen und mit Back beendet). Ich finde, man sollte generell mit Back wieder zum Live-TV zurückkommen, nachdem eine Funktion mit einer Direktzugriffstaste aufgerufen wurde.
    Was meint die geschätzte Community dazu?


    lg
    Markus

    Super! Danke für die raschen Antworten! Das werd ich bei nächster Gelegenheit gleich mal ausprobieren. Wenn das klappt, muss ich mir nur mehr einen Mechanismus überlegen, um die Datei auf's Handy zu bekommen.... evtl. mit IrDA oder BT.... hmmmm oder gar ein Card-Reader... mal sehen.


    Markus

    Dieser Therad kommt wie gerufen. Ich würde gerne Videos (in meinem Fall Nachrichtensendungen) umkodieren, um sie während der Fahrt zur Arbeit auf einem Siemens S65 anschauen zu können (ein Auge bleibt natürlich auf der Fahrbahn ;)). Das Video ist ansich nicht das Problem, hab's mit ffmpeg relativ problemlos konvertieren können, allerdings bekomme ich nie einen für das S65 kompatiblen Audio-Teil. Der Audio-Codec, der von S65 verwendet wird (bzw. vom 3pg-Format) kann von ffmpeg nict erstellt werden. Hat jemand Erfahrungen und vielleicht sogar Lösungen parat?


    Markus

    Ich bin zwar kein "EPG-Crack", melde mich aber trotzdem zu Wort. Du empfängst jeweils die EPG-Daten aller Sender, die auf dem selben Transponder liegen wie der Sender, den du gerade schaust. D.h. wenn du z.B. Pro7 schaust, empfängst du EPG für Pro7, Sat1, Kabel1, N24. Bei RTL empfängst du EPG für RTL, RTL2, VOX, n-tv, Super RTL, RTL Shop, Traumpartner TV.


    Markus

    Quote

    Im weiteren Verlauf, wird testing dann auf non-root umgestellt und experimental auf vdr 1.3.x


    Kann man davon ausgehen, dass es dann auch wieder das DXR3-Plugin als Paket für 1.3.x geben wird? Weil es das jetzt noch nicht gibt, verwende ich immer noch 1.2.6, würde aber gerne umsteigen, ohne selbst zu compilieren.


    Markus

    Hi,
    ich hab den VDR 1.2.6-29 aus Tobis Sarge/Experimental/Multipatch Repository. Das Plugin OSDTeletext aus dem selben Repository wird allerdings beim Start des VDR nicht geladen, wegen "binary incompatibility". Ich hab schon versucht, das Plugin zu entfernen, danach apt-get clean, apt-get update und dann erneut zu installieren, aber es kommt immer die gleiche Fehlermeldung.
    Ist das ein Fehler im Paket oder mach ich irgend etwas falsch?


    Markus

    IBM hat tatsächlich verschiedene Modelle der 300PL Serie aus den Markt gebracht. Ich habe einen 300PL 6562-340, da funktioniert NVRAM überhaupt nicht! Stattdessen verwende ich Settimer, das läuft bestens.


    Markus