Posts by crazydevil

    hey leute!
    bin dabei mir transcode 0.6.14 zu installieren, weil es ja die aktuellste stable (meines wissensstandes nach) ist!


    wenn ich es mit ./configure --disable-fttest --disable-freetype2 --disable-libdvdread --prefix=/usr


    konfiguriere läuft das configure super, aber bei make kommen folgende fehler:



    das sagt mir allerdings leider gar nichts!
    hab sogar schon ne neuere version von nasm installiert, weil ich mir gedacht habe, vielleicht hängts mim assembler zusammen, scheint aber auch nicht so!
    hat jemand das gleiche problem gehabt?
    wenn ich bei configure --disable-mmx angebe, dann kommt schon viel früher ein fehler beim make (so bei yuv irgendwas)!!
    woran könnte das liegen?


    danke im voraus!
    mfg, cu,
    [ |)


    p.s: ich hab linvdr 0.6 installiert und die compiler und alles mittels debian nachinstalliert! läuft aber sonst alles ganz gut also ich shcätz nicht dass es mit dem gcc zusammenhängt!


    [edit]
    hat sich schon von alleine gelöst!

    hallo leute!
    besitze linvdr 0.6 und konvertiere meine aufnahmen automatisch mittels eines skripts um.. fragt mich bitte nicht genau, warum ich das so umständlich mache, aber ich wandle die audiodatei (.mpa) in ein mp3 um und füge es mittels avimerge zu der videodatei dazu!


    jetzt stellt sich folgendes problem:
    wenn ich mittels dem vlc plugin in firefox das video ansehen möchte, bekomme ich keinen ton, da der ton in der 1. spur null ist und die eigentliche tonspur auf 2 ist.


    kann ich irgendwie mittels eines programmes unter linux die erste audiospur löschen oder die zweite audiospur auf die erste überschreiben?!
    oder direkt bei avimerge die erste audiospur überschreiben mit der mp3 datei??


    thx, cu,
    [ |)

    hallo leute!
    besitze linvdr 0.6 und konvertiere meine aufnahmen automatisch mittels eines skripts um.. fragt mich bitte nicht genau, warum ich das so umständlich mache, aber ich wandle die audiodatei (.mpa) in ein mp3 um und füge es mittels avimerge zu der videodatei dazu!


    jetzt stellt sich folgendes problem:
    wenn ich mittels dem vlc plugin in firefox das video ansehen möchte, bekomme ich keinen ton, da der ton in der 1. spur null ist und die eigentliche tonspur auf 2 ist.


    kann ich irgendwie mittels eines programmes unter linux die erste audiospur löschen oder die zweite audiospur auf die erste überschreiben?!
    oder direkt bei avimerge die erste audiospur überschreiben mit der mp3 datei??


    thx, cu,
    [ |)

    danke für die hilfestellung!
    besitze transcode 0.6.12, da das im paket vdrconvert4linux dabei war!
    ich weiß, dass ich auch vdrconvert benützen könnte, jedoch will ich für die projektdokumentation den aufwand zeigen und der ist bei 5 zeilen doch größer als bei einer (in relation gesehen)!


    also um das mpg zu bekommen, hab ich vdrsync benutzt, richtig!
    um die vdr-file zu benutzen, müsste ich die -x flags wissen für transcode, da bei mir auto-probing nicht funktioniert!


    von pass-through hab ich noch nie gehört!
    kannst du mir evtl. erläutern, was das ist?
    werds nochmal ausprobieren mit den flags die du mir genannt hast!
    danke auf alle fälle!


    mfg, cu,
    [ |)

    hey leute!
    ich probier zzt. mich mit transcode auseinanderzusetzen (für konvertierung in divx), aber ich hab da irgendwie ein problem!
    wenn ich das mpg-file aus der vdr file gemacht habe, hat es 14:56 min! wenn ich es mit dem Aufruf:


    Code
    transcode -i test.mpg -x mpeg2,raw -p vdrsync0.mpa -o /video0/divx/test.avi -y divx5 -V -Z 640x480 -w 800 -Q 5 --divx_quant 4 -D 0


    ausführe, hat die avi datei allerdings 14:48 min! dabei sind dann trotz anführen des audio streams, der video und der audio stream um ca. 8 sec. von anfang an asynchron!


    wenn ich es ohne das -p flag aufführe, konvertiert er mir das file gar nicht mal! wenn ich es bei -p mit dem ac3 file ausführe, hat er auch probleme dabei und konvertiert mir ca. 3 sec. und hört dann auf!


    hatte schon mal jemand das selbe oder ein ähnliches problem? hängt es vielleicht mit der aufnahme zusammen?


    irgendjemand einen lösungsvorschlag? wäre dankbar!


    mfg, cu,
    [ |)

    hmmm.. das hört sich aber nicht so gut an... *verzweifel*
    ich hab nix geändert und es hat schon mal geklappt.. keine ahnung was es da hat.. werd vielleicht nochmal ein älteres linvdr (0.6) aufsetzen.. meint ihr, dass es vielleicht dadurch klappen könnte, oder gibt es noch andere möglichkeiten?! ;) würd mich freuen.. hab übrigens eine hauppage nexus dvb-s karte...


    mfg, cu,
    [ |)

    hey leute!
    seit neuestem sehe ich wenn ich timer, autotimer, oder auch programmübersicht bzw. aufnahmen anklicke immer folgendes bekomme:


    Konnte Verbindung zu localhost nicht aufbauen!



    HTTP/1.0 200 OK Date: Thu, 20 Jan 2005 16:00:26 GMT Expires: Mon, 26 Jul 1997 05:00:00 GMT Cache-Control: max-age=0 Server: vdradmind/0.96 Content-Length: 420 Connection: close Content-type: text/html


    ich hab mich schon mal ein wenig schlau gemacht.. ;) schreib ich:


    telnet localhost 2001 rein, kommt das:


    telnet: Unable to connect to remote host (127.0.0.1): Connection refused


    wenn ich mir den log anschau, fällt mir unter anderem folgendes auf:


    Jan 20 16:54:51 divima user.debug vdr[2906]: reading EPG data from /ramdisk/epg.data
    Jan 20 16:54:51 divima user.debug vdr[2906]: probing /dev/dvb/adapter0/frontend0
    Jan 20 16:54:51 divima user.err vdr[2906]: ERROR: /dev/dvb/adapter0/frontend0: No such device or address
    Jan 20 16:54:51 divima user.info vdr[2906]: no DVB device found


    obwohl da das frontend0 drin ist.... in dem directory...
    und auch das:


    Jan 20 16:53:42 divima user.info vdr[2799]: initializing plugin: vdrcd (0.0.10): Plays identified Media Discs (for autofs)
    Jan 20 16:53:42 divima user.err vdr[2799]: ERROR: invalid primary device number: 1
    Jan 20 16:53:42 divima user.err vdr[2799]: ERROR: no primary device found - using first device!
    Jan 20 16:53:42 divima user.err vdr[2799]: ERROR: invalid primary device number: 1
    Jan 20 16:53:42 divima user.info vdr[2799]: saved setup to /etc/vdr/setup.conf


    meine svdrphosts.conf datei sieht so aus:


    #
    # svdrphosts This file describes a number of host addresses that
    # are allowed to connect to the SVDRP port of the Video
    # Disk Recorder (VDR) running on this system.
    # Syntax:
    #
    # IP-Address[/Netmask]
    #


    127.0.0.1 # always accept localhost
    172.16.128.121
    #192.168.100.0/24 # any host on the local net
    #204.152.189.113 # a specific host
    #0.0.0.0/0 # any host on any net (USE THIS WITH CARE!)


    wobei die zweite adresse die adresse des pc's im lan ist.. ;)


    naja.. ich steh mal wieder voll an, und würd mich freun, wenn mir evtl. jemand weiterhelfen könnte.. ;)


    ich danke im voraus!!
    mfg, cu,
    [ |)

    hey leutz!
    zzt. bekomm ich mal kein bild rein, und auf der konfigurationsseite von vdradmin bekomme ich auch nicht die sender rein (alle sender / angezeigte sender sind beide leer!!)
    ich weiß nicht woran das liegt, denke nicht, dass die sat-schüssel umgestellt worden ist!


    ein kleiner auszug aus der channels.conf die ich verwende, vielleicht könnt ihr ja einen fehler erkennen?!



    edit: achja, falls es helfen sollte: linvdr 0.7, vdradmin 0.97


    thx, cu,
    [ |)

    Quote

    Original von newbynobi
    Kein log,
    keine VDR Version
    keine etc


    = keine Antwort


    danke für diese geistreiche antwort.. ;)
    ich hab mir gedacht, vielleicht ist das ein allgemeines problem, das öfter auftritt.. logs hab ich leider keine... es werden keine automatisch erstellt.. benutze linvdr 0.7 (ist das bei euch auch so, dass da kein grep vorinstalliert ist?!), hab aber die paketliste noch nicht updaten können!


    im grunde genommen ist diese fehlermeldung nur nervig, sonst nix.. er macht ja trotzdem alles, was ich ihm befehle.. ;) *g*


    mfg, cu, [ |)

    hey leute.. nachdem mein pc nun endlich astrein läuft und ich auch endlich mal den ersten konvertiervorgang abschließen konnte (danke an dimitri für die hilfe), bekomme ich andauernd folgenden fehler sobald ich starte, er behindert zwar nicht meine arbeit, aber er nervt:


    auf der Eingabekonsole für die Fernbedienung (Alt F10) kommt andauernd die Meldung: "Something went wrong, VDR respawning to fast, sleeping one minute"


    wie gesagt, es beeinträchtigt nicht meine arbeit, aber irgendwas passt da scheinbar nicht!


    und zum konvertieren:
    hab ein Video folgendermaßen konvertiert:
    transcode -i file.mpg -x mpeg2,mp3 -o file.avi -x divx5 -V
    hatte aber dabei das ergebnis, dass die avi file um nur 1 MB kleiner war als die mpg file... das sind aber 15 Minuten aufnahme!!
    jetzt frag ich mich warum bloß?! kennt sich wer mit transcode aus? oder kann ich irgendwo die einstellungen für den codec verändern, sprich größere konvertierungsrate oder so??


    edit: ok, das problem mit der dateigröße hab ich geändert... aber ich hab ein problem weil das ganze video ca. 1 - 2 sec. unsynchron ist!! kann man das irgendwie beheben im vorfeld?? das video von dem ich die avi file mache is nämlich synchron!!
    das prob mit dem vdr von wegen respawning to fast besteht weiterhin...


    cu, [ |)


    thx, cu,
    [ |)

    hi!
    danke für die info!
    war wieder mal zu ungeduldig und hab knoppix schon installiert...
    aber wenn du sagst, das geht auch, hab ich da ein gutes gefühl.. ;) auf x usw. war ich nicht aus, weil ich sowieso alles fernwarte über die konsole!! x stört mich sogar eher.. aber was solls.. wichtig war mir eine entwicklungsumgebung!!
    ich bin mal gespannt, wie die arbeit mit dem neuen system dann so wird, hoffentlich etwas "stabiler" *g*


    mfg, cu,
    [ |)


    p.s: hab auch schon eine installationsanleitung gefunden vdr irgendwo hinzuzuinstallieren!

    hey leutz!
    wollt mal nachfragen, ob das gut geht wenn ich knoppix 3.2 auf meine platte installier, und dann die vdr pakete von hand nachinstallier?! läuft dann doch auch auf dem pc oder?? außerdem könnt ich dann endlich mal kompilieren!
    also nur die grundsätzliche frage: geht das?
    und darf ich da auch alle pakete neuester version nutzen?


    thx im voraus, ps: is nix von irgend einer c't cd oder so!


    mfg, cu,
    [ |)

    hey leutz!
    hab auf einem pc linvdr installiert, und hätte auch gerne eine entwicklungsumgebung dazu, jedoch ohne irgend eine andere distri zu installieren! geht das irgendwie? gibts ne static entwicklungsumgebung irgendwo im internet?


    bitte nicht mittels apt-get oder so, der rechner ist weder auf debian basis, noch komm ich mit dem rechner ohne authentifizierung über den proxy! ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.. muss zzt. umständlich auf einer anderen maschine die sachen kompilieren und mittels make --dry-run install die kompletten aufrufe über putty in meinem linvdr eingeben..


    plz help me.. ;)


    mfg, cu,
    [ |)

    hmmm.. danke! werd ich gleich mal ausprobiern!


    edit: das kommt raus! ;)



    vielleicht hängt das mit dem oben erwähnten fehler zusammen??
    achja, genau.. *g* weiter als die oben reinkopierte zeile encoding frames.. blabla, geht er net.. die aufnahme is aber 6 minuten irgendwas groß (obwohl ich beim timer 10 eingestellt hätte.. keine ahnung warums doch nur so kurz ist...)! also bei ca. 15% hat er sich aufgehängt.. ;)

    hmmm.. ja danke!
    falls das mit transcode bei einer nochmal längeren aufnahme heute wieder nicht funktioniert, werd ich sowieso mal dimitri kontaktieren, vielleicht kann mir der sonst helfen bezüglich vdrconvert irgendwie in den griff zu bekommen, aber wenns normal funktionieren sollte, dann freu ich mich einfach..;) *g*
    danke soweit für die große hilfe! eine frage noch:
    wie sieht dann der transcode aufruf für mpeg2 in divx aus??


    transcode -i /pfad/file.mpg -x mpeg2,?? -y divx5 -o /pfad/file.avi


    sieht das so aus?? was für eine audiospur muss ich transcode beim -x flag angeben? mp3?? oder null??


    danke!

    hi! ja mein rechner (also der linvdr rechner) hängt sich auf, beim umwandeln in divx! so bei 10 oder 20 % sag ich jetzt mal.. bleibt einfach stehen.. und ich muss dann rauflatschen und händisch rebooten, drum nervt mich das ja auch so!
    naja also vielleicht wirklich zu wenig ram?!
    256mb ram.. müsst aber schon reichen, oder?