Posts by SpeedyRS2

    Quote

    Originally posted by M.Temp
    ARGS
    und ich such mir hier nen wolf


    damit bist Du nicht der Einzige. Habe schon die epg.data gelöscht und mich extremst gewundert, warum das trotzdem noch falsch kommt. Hätte besser vorher mal ins Forum geguckt.

    Bei mir gabs damit auch keine Probleme.
    Überhaupt hat die 4.5 auf Anhieb sehr gut funktioniert.
    Das einzige größere Problem war bei mir nvram. Aber das konnte ich mit der genialen Hilfe hier auch schnell beheben.


    Ansonsten hat der bei mir nicht bei einer Timeraufnahme aufgenommen.
    Das lag aber daran, daß meine Video-Partition nur für Root freigegeben war. Meine alte Version lief noch als Root.
    Nachdem die Platte aber auch für den VDR-Benutzer zugelassen wurde, läuft alles wunderbar :]

    Danke für Eure Hilfe. Es funktioniert jetzt :)


    Ich habe das jetzt folgendermaßen gemacht.
    Der Befehlt "modprobe nvram" hat die fehlende Datei erstellt.
    Damit hat dann auch nvram korrekt funktioniert. Die Zeit wurde ins Bios geschrieben, der Rechner ist runtergefahren und zur richtigen Zeit wieder gestartet. Allerdings war die Datei dann wieder weg.


    Damit die jetzt immer erzeugt wird, habe ich (wahrscheinlich aus Linux-Kenner-Sicht was katastrophales gemacht ) den Befehl unter
    \etc\rc.boot\S30ctvdr aufgenommen.


    Jetzt wird bei jedem Systemstart die Datei angelegt.
    Ist wahrscheinlich keine gute Lösung, aber da es funktioniert bin ich zufrieden.


    Also nochmal vielen Dank für Eure schnell Hilfe. :prost2

    schonmal danke für die schnelle Antwort.


    Nur leider ist mir noch nicht klar, was ich jetzt machen soll.
    Kernel ist 2.6


    Stimmt vorher hatte ich immer Kernel 2.4


    Kannst Du mir vielleicht sagen, was ich jetzt wie machen kann /muß.



    PS:Ich sollte vielleicht noch erwähnen, daß ich mich nicht wirklich mit Linux auskenne. Wobei Du dir das anhand der Frage sicherlich schon gedacht hast ;)

    Hallo zusammen,
    ich habe jetzt die neue c't Version 4.5 installiert. Soweit läuft jetzt auch alles wunderbar.


    Nur nvram geht leider nicht mehr.
    Ich verstehe aber nicht warum. Mit meiner alten Version ging das ohne Probleme, ohne das ich da was einstellen mußte. Der VDR ist ein Pundit. Er sollte eigentlich von alleine erkannt werden.



    Hier ist ein Auszug aus dem Syslog.



    Das seltsame ist, daß er in Zeile 7 anmeckert, daß er /dev/nvram nicht findet.
    Ich weiß aber nicht, warum es da nicht ist, und was ich dagegen tun kann. Hat jemand vielleicht eine Idee ?

    Quote

    Original von PASST
    Die Fehlermeldung von Jigdo lautet z.B.
    No such directory `pub/ct/projekte/vdr4/jigdo/changedplus_unfree/vdrpkgs/vdr/vdr/bigpatch'.


    SpeedyRS2
    Das sieht weniger nach einem Windowsfehler aus, eher dass die entsprechende runterzuladende Komponente auf dem angegebenen Server nicht gefunden wird. Entsprechendes hat die ct auch bei Anleitung zur Verwendung von jigdo angegeben. Allerdings frage ich mich dann, wie ich dann per Jigdo eine ISO ziehen kann?


    ich bin genau nach der c't Anleitung vorgegangen.
    Während der verarbeitung konnte man aber auch sehen, daß er sachen runtergeladen hat. Die fortschrittsbalken konnte ich auf jeden Fall sehen.

    bei mir hat das unter Windows auch nicht funktioniert. :(
    bei mir hat er immer was von ARGHH: 0 von 400...


    Naja, habe jetzt einfach die normale c't Version installiert.
    Jetzt gehts dann noch ans richtige Einrichten. Immerhin ging die Installation einfach wie nie. :)

    ich habe das gestern auch gemerkt. Habe mit "Space" die gewünschten Komponenten ausgewählt und bin dann mit Zurück wieder rausgegangen. Mit "Return" kommt man nur in das Menü, daß unten ausgewählt ist. Bei mir war das Standardmäßig "?" .


    Wenn man dann wieder in den gleichen Punkt geht, dann ist nix mehr markiert.
    Ich habe dann einfach nochmal oben angefangen und bin bis unten durchgegangen. Er hat dannach nochmal aufgelistet was jetzt alles installiert wird. Dabei habe ich nichts vermisst. Scheint also trotz des seltsamen Verhaltens zu funktionieren.

    Bei mir hat es auch nicht funktioniert. Ich habe das neue Template genommen.


    Der hat mir immer was von Directory not found erzählt.
    Laut Anleitung könnte es sein, wenn die Pfade zu lang werden.
    Vielleicht liegt es daran, daß ich das mit Windows gemacht habe.


    Naja egal. ich habe jetzt einfach von der c't4.5 CD installiert.
    sowas wie Mplayer brauche ich im Grunde nicht wirklich.

    Ich überlege gerade auch wieder nochmal am VDR zu basteln.


    Ich habe schon seit ewigkeiten (mind. 1 Jahr) nichts mehr am VDR gemacht, da ich seit der Änderung mit den Rechten ( VDR nicht mehr als ROOT ) nur noch Probleme hatte.
    Für manche Plugins fehlten mir Dateien, die aber auch nicht nachgezogen wurden usw.. Fernbedienung hat nicht mehr funktioniert.
    So mußte ich dann irgendwo eintragen, daß der VDR weiterhin als Root laufen soll.


    So langsam würde ich aber gerne nochmal aktualisieren.
    Ich hoffe, daß das mit der neuen c't Version jetzt mal was besser klappt.


    Naja, wenn ich den VDR jetzt auch noch schrotte, dann passt er wenigstens zum Fernseher. Der ist zu Zeit auch in Reparatur weil er vergessen hat, wer er ist :§$%


    Naja, mal abwarten, welche Erfahrungen es jetzt noch mit der neuen Version hier gibt.

    Ich hatte bei mir das gleiche Problem.


    Ich habe dann in der Config Datei vom VDRAdmin den richtigen Pfad zur aktuellen epg.data eingetragen und seit dem geht es wieder alles.
    Der stand vorher auf einer veralteten epg.data, die schon lange nicht mehr aktualisiert wurde. Daher hat er bei Autotimern auch immer ein altes Datum genommen und im Browser nix sinnvolles mehr angezeigt, da ja zum aktuellen Datum gar keine Daten in der Datei vorhanden waren.


    Im Browser sehe ich wieder das aktuelle Programm und die Autotimer gehen auch wieder. Ich weiß nur nicht, wie der falsche Pfad da reingekommen ist. (vielleicht liegt meine epg.data ja auch an der falschen Stelle. Keine Ahnung)

    Quote

    Originally posted by ULF
    wenn du lieber packete von tobi hättest musst du das entsprechend anpassen und ob experimental für dich eine gute wahl ist ?


    Hi,


    ich habe schon seit c'tvdr1 die Version von Tobi experimental drauf. Hatte bisher auch nie probleme. Erst seit dem ich auf c't vdr3 mit Sarge umgestellt (neu installiert) habe.
    Wenn ich irgendwas installieren will, dann sind da immer Abhängigkeiten, die der nicht mehr auflösen kann.
    Daher wollte ich mal ne saubere sources.list haben, damit ich mal richtig aufräumen kann.

    ok, dann werde ich das heute abend mal so ausprobieren:


    Vielleicht klappt ja damit mal ein vernünftiges Update.
    Auf jeden Fall schon mal danke für Eure Hilfe.

    Hallo Ulf,
    danke, aber die Links kenne ich schon.


    Ich hätte nur ganz gerne gewußt, welche Teile ich jetzt wirklich davon brauche.


    - Wäre das jetzt so OK, oder müssen die HeiseRepositorys doch noch mit da rein ?
    - Passen die anderen Repostory-Angaben zu "experimental" ?


    Ich habe in letzter Zeit auch immer mehr Probleme mit meinem VDR. Eigentlich erst, seit dem ich c't3 installiert habe.
    Wollte letztens VDRConvert installieren. Da hat er auch wieder rumgemeckert, daß bestimmt Sachen benötigt werden.
    Das mit der FB hatte ich letztens auch.
    Irgendwie ist da bei mir voll das Chaos.


    Kann mir vielleicht einer mal ne funktionierende komplette sources.list für Sarge/Experimental schicken, wo wirklich alle benötigten Einträge drin sind. Mit der man wirklcih mal ein aktuelles funktionierendes System bauen kann.
    Das wäre echt klasse.
    Mit meiner aktuellen kann ich irgendwie nichts mehr vernünftig installieren.

    Ich habe es bisher auch nicht vernünftig geschafft, das aufzunehmen.
    Mit dem VDR (c't nicht für HDTV gepatcht) habe ich es auf Platte geschrieben und auch die Livebildausgabe angehalten.


    Habe das ganze dann erst auf nen Win-Rechner mit mplayer und VNC gestreamt. Das Ergebnis war auch mit Bild und Tonfehlern gespickt.
    Da habe ich noch gedacht, daß es vielleicht an der WLAN-Verbindung liegt.
    Habe das ganze File dann auf den Win Rechner kopiert. Hat aber am Ergebnis nichts geändert. Mit ProjectX habe ich es dann mal in MPG umgewandelt um es mit WINDVD wiederzugeben. War auch nicht besser.


    Habe dann mal mit Windows rumgespielt und es da mit der Hauppauge Software aufgenommen. Bei HD1 habe ich keine Probleme. Aufnahme ist total in Ordnung. Bei ProSieben HD hatte ich aber wieder Probleme. Bild war nicht ganz ruckelfrei (bei HD1 kein Problem) und der Ton war total abgehackt. Ich verstehe nicht warum. Macht ProSieben irgendwas anders, als HD1 ( außer, daß sie in AC3 Senden ). Oder ist AC3 das Problem ?
    Ich habe mich auf jeden Fall sehr geärgert, daß ich das nicht vernünftig hinbekommen habe.

    Hi,


    Du solltest ihn Dir auf jeden Fall vorher mal bei nem Händler angucken.
    Gerade bei DLPs kann es unangenehme nebeneffekte geben.
    z.B. der RBE (Regenbogeneffekt -> alle 3 Grundfarben werden nacheinander angezeigt. Normal ist das menschliche Auge zu träge das zu sehen. Dreht man jedoch den Kopf kann es bei dem ein oder anderen den Effekt geben, daß einzelne Farben kurz aufblitzen. Aber davon ist halt nicht jeder betroffen, sollte aber vorher auf jeden Fall mit dem entsprechenden Gerät getestet werden, da sich hierbei auch jedes Gerät anders verhält).


    Ansonsten gibt es für ca. 1600 EUR auch noch einige Alternativen im LCD-Lager, die die kleine HDTV-Norm (720p) wirklich darstellen können, daß sie ne Auflösung von 1280x720 haben. Die würde ich eher als Zukunftssicher einstufen. Wobei dieser Begriff eigentlich nicht bei sowas verwendet werden sollte. Dafür entwickelt sich alles viel zu schnell. Gerade auf dem Projektoren Markt.
    Gruß,
    SpeedyRS2