Posts by UKFencer

    z.Zeit habe ich eine Server der einen Clienten mit Aufnahmen, Filmen, Musik und Bildern versorgt. Jetzt ist es schon ein paar mal vorgekommen das der Server sich verabschiedet hat, d.h. sich schlafen gelegt hat, obwohl wir Musik am hören waren. Jetzt habe ich nach ein wenig recherche diese "shutdown-hooks" gefunden nur irgendwie blicke ich da noch nicht so ganz durch, deswegen habe ich ein paar Fragen:


    1.Bei jedem runterfahren wird dieser Ordner auf scripts durchsucht?


    Ich habe ein kleines script(mein erstes, laßt Gnade walten, Tips sind aber willkommen) geschrieben, das überprüft ob der Client per ping erreichbar ist & falls nicht "poweroffvdr" - das funzt auch, muss nur manuel gestartet werden :)



    2.Das müsste man doch eigentlich für "shutdown-hooks" anpassen können, oder?
    3.Was passiert mit kommenden Timern? Werden die automatisch per ACPI ins Bios geschrieben oder muss man das dann zusätzlich per script in "shutdown-hooks" einbinden?


    Ich hoffe mein Problem ist verständlich und ihr könnt mir helfen, oder aber auf weitere Lektüre verweisen.


    Danke

    Quote

    Original von HibbelharryIs das ernstgemeint, kommt da so bald ne Zwangsumschaltung ?


    Zwangsumschaltung direkt wird nicht passieren, aber man wir versuchen nicht wechselwillige Kunden durch finanziellle Zugeständisse von ISDN wegzubewegen. Schließlich kostet jeder ISDN-Anschluss bei der Magenta 16€/Monat und genau diese Kosten versuchen Reseller einzusparen bzw. mehr zu verdienen.


    UKFencer

    Quote

    Original von djheiksansonsten bleiben noch Alternativ-Anbieter (Arcor, usw) die noch ISDN anbieten!


    Hatte nur Ärger bei einem Wohnungswechsel innerorts.
    Die bieten nach meiner Meinung nur noch für Privatkunden die "NGN" Technologie an, d.h. VOIP...habe alles auf Geschäftskunde umgestellt, da gibt es noch den "vollwertigen" Telefonanschlug mit ISDN.


    UKFencer

    OK Danke, woher soll man das auch Wissen. Habe gerade mal nachgeschaut und siehe da...


    und was jetzt...?

    Lou ,


    der vdr startet (durch: sudo /etc/init.d/vdr start) immer ohne Ton. Habe mittlerweile ein wenig mit den Paramertern von xineliboutput gespielt...

    Code
    1. OPTIONS="-w 60 -P 'xineliboutput -l sxfe -V auto -A auto' -P 'wirbelscan' -P 'femon' -P 'burn'"


    oder

    Code
    1. OPTIONS="-w 60 -P 'xineliboutput -l sxfe -V auto -A alsa' -P 'wirbelscan' -P 'femon' -P 'burn'"


    hat leider nix gebracht.
    Folgendes habe ich über meine Soundkarte rausgefunden:
    cat /proc/asound/cards

    Code
    1. 0 [NVidia ]: HDA-Intel - HDA NVidia
    2. HDA NVidia at 0xdbef8000 irq 21


    /proc/asound/devices

    Code
    1. : : timer
    2. 3: : sequencer
    3. 4: [ 0- 3]: digital audio playback
    4. 5: [ 0- 2]: digital audio capture
    5. 6: [ 0- 1]: digital audio playback
    6. 7: [ 0- 0]: digital audio playback
    7. 8: [ 0- 0]: digital audio capture
    8. 9: [ 0] : control


    Theoretisch müsste man doch "sxfe -A alsa...." dann noch die Hardware spezifizieren können.

    So heute hatte ich mal wieder ein bischen Zeit am vdr zu basteln.Bin wie gesagt nach dieser Anleitung vorgegangen
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/in…p/Ubuntu_Jaunty_Jackalope
    und habe 9.04 Desktop installiert, Ausgabe via xineliboutput. Nur leider habe ich keinen Ton beim VDR.Irgendwie blicke ich bei der Audio-Geschichte nicht so ganz durch.


    Wo muss man den was einstellen um Ton zu haben. Ein "speaker-test" liefert mir eine Ausgabe, d.h. alsa ist richtig konfiguriert. Nur wie übergebe ich den Ton an den VDR?

    ...aber irgendwie klappt das nicht..

    Code
    1. vdr:
    2. Installiert: 1.6.0-9ubuntu1
    3. Kandidat: 1.6.0-9ubuntu1
    4. Versions-Tabelle:
    5. *** 1.6.0-9ubuntu1 0
    6. 500 http://de.archive.ubuntu.com jaunty/universe Packages
    7. 100 /var/lib/dpkg/status
    8. 1.6.0-8ctvdr6 0
    9. 1000 http://www.hanno.de jaunty/vdr-multipatch Packages


    trotz...
    preferences

    Code
    1. Package: *
    2. Pin: origin www.hanno.de
    3. Pin-Priority: 1000


    vdr-etobi-hanno.list

    Code
    1. deb http://www.hanno.de/vdr-experimental jaunty base backports addons vdr-multipatch
    2. deb http://packages.medibuntu.org/ jaunty free non-free


    Kann ich nicht manuell auswählen welche source genommen werden soll?

    Quote

    Original von heinzelrumpel
    wenn hanno da die höchste priorität hat, dann ist es gut.


    Ist leider nicht so, siehe hier:

    Code
    1. vdr:
    2. Installiert: 1.6.0-9ubuntu1
    3. Kandidat: 1.6.0-9ubuntu1
    4. Versions-Tabelle:
    5. *** 1.6.0-9ubuntu1 0
    6. 500 http://de.archive.ubuntu.com jaunty/universe Packages
    7. 100 /var/lib/dpkg/status
    8. 1.6.0-8ctvdr6 0
    9. 1000 http://www.hanno.de jaunty/vdr-multipatch Packages


    wie änder ich die Priorität?

    Nachdem ich bis dato immer easyVDR genommen habe und damit auch ganz gut gefahren bin wollte ich den nächsten Schritt wag und ubuntu mit e-tobi installieren.
    Also.../etc/apt/sources.list.d/vdr-src.list...angelegt mit:

    Code
    1. deb-src http://e-tobi.net/vdr-experimental sid base backports addons vdr-standard


    Danach noch.../etc/apt/preferences...angelegt mit:

    Code
    1. Package: *
    2. Pin: origin www.hanno.de
    3. Pin-Priority: 1000


    Und danach wollte ich folgende Sachen installerien...

    Code
    1. vdr
    2. vdradmin-am
    3. vdr-plugin-streamdev-server
    4. vdr-plugin-skinenigmang
    5. vdr-plugin-fritzbox
    6. vdr-plugin-femon
    7. vdr-plugin-dvd
    8. vdr-plugin-burn
    9. vdr-plugin-wirbelscan
    10. vdr-plugin-yaepg


    Nur leider konnten die Packete "wirbelscan" & " yaepg" nicht gefunden werden. Was mache ich falsch?


    Gruß,


    UKFencer

    Quote

    Original von linuxservice


    Nun, zumindest die UMTS-Version (und auf die bezog ich mich) wird im allgemeinen ohne Bluetooth beworben. Amazon schreibt da zwar auch was von Bluetooth, aber da würde ich einen Copy-Paste-Fehler vermuten.


    OK, da stand ich auf dem Schlauch, UMTS & BT habe ich auch noch nicht entdeckt bei den Samsungs, aber es gibt doch mini BT-USB Adapter.