Posts by Olmimoe

    Und hier noch der Log wenn es beim Umschalten ein grünes Flackern gibt. In dem Fall passiert es beim Umschalten von RTL auf Sat1. Da gibt es einen vdpau Error. Nach Umschalten auf einen anderen Kanal ist es wieder OK.




    Grüße,

    Olmimoe

    Hier mein syslog vom Kodi Start und Beenden. In dem Fall war schwarzes Bild mit Ton nach der Rückkehr zum VDR. Ich habe mal blind mit der Fernbedienung noch einmal Kodi gestartet was auch funktionierte. Nach nochmaligen beenden von Kodi wurde korrekt zum VDR zurückgekehrt.

    Ausgabeplugin ist softhddevice.



    Grüße,

    Olmimoe

    Hi zusammen,


    ich habe noch 2 Probleme mit dem yavdr ansible:

    • Beim Umschalten wird manchmal das Bild mit einem grünen, flackernden Overlay gestört. Umschalten auf einen anderen Kanal bringt wieder ein normales Bild.
    • Nach dem Beenden von Kodi wird oft nicht korrekt zum VDR zurückgekehrt. Manchmal kommt das kleine yavdr Logo oder schwarzes Bild mit Ton oder nur schwarz ohne Ton. Nach einem Neustart vom VDR ist wieder alles OK. Manchmal funktioniert die Rückkehr zum VDR auch einwandfrei, kein Muster zu erkennen.

    Ideen zur Problemlösung?


    Grüße,

    Olmimoe

    Jaja, der Teufel steckt im Detail. Ich hatte die Keymap auf einem Windows Rechner erstellt und die wollte einfach nicht funktionieren. Eine neue Datei unter Linux mit gleichem Inhalt funktioniert nun und die Fernbedienung funktioniert.


    Danke für die HIlfe.

    ir-keytable -s rc0 -p rc-5 -w /etc/rc_keymaps/fbeigene hat da einen Fehler gemeldet und ich habe sie dann komplett raus genommen, sodass ir-keytable nicht mehr meckerte. Sie sah so aus # table rc-rc6-mce, type: RC5 Damit habe ich allerdings noch keinen Neustart versucht, wäre vielleicht mal einen Versuch wert.

    Hallo,


    ich konnte die Codes der Fernbedienung mit ir-keytable -p rc5 -t auslesen und in einer Datei unter /etc/rc_keymaps/fbeigene ablegen. In rc_maps.cfg ist die erste Zeile auf serial_ir rc-rc6-mce /etc/rc_keymaps/fbeigene geändert.


    Nach Neustart des Rechners funktioniert es aber nicht, da das Protokoll dann wieder auf rc-6 steht und nicht wie vor dem Neustart auf rc5.


    Wie kann das Protokoll dauerhaft eingestellt werden?


    Grüße,

    Olmimoe

    Hallo zusammen,


    habe schon viele Jahre den yavdr 0.x am laufen und versuche mich jetzt an der ansible Variante. Die Installation mit einer neuen Festplatte auf dem bestehenden PC des yavdr 0.6 hat soweit funktioniert.


    Nur mit der Fernbedienung bzw. dem Empfänger habe ich Probleme. Es ist noch ein ganz alter IR Empfänger welcher im 0.6 als "Home-brew (16x50 UART compatible serial port)" auf COM1 läuft. So wie ich es verstanden habe muss nur die licd.conf (vom yavdr 0.6) nach/etc/lirc/lircd.conf.d/ kopiert werden. Da tut sich aber nichts. Die hardware.conf von Lirc scheint ja nicht mehr notwendig zu sein? Serial-ir wurde im Playbook mit installiert.


    Kann mir jemand einen Tipp geben?


    Grüße,

    Olmimoe

    Wenn dir die Daten wichtig sind mache ein Backup. Ansonsten: Weichei, alleine solch eine Frage zu stellen :D


    Ciao Louis


    Ach Backups werden überbewertet :-) Aber im ernst, die Platte läuft jetzt über 3 Jahre im Dauerbetrieb und ich frage mich wie es bei anderen VDRlern so aussieht.


    Grüße,


    Olmimoe

    Wann wäre es eigentlich sinvoll eine Platte vorsorglich zu tauschen? Meine 1TB Platte hat jetzt 28338 Stunden im Dauerbetrieb hinter sich. SMART Werte sind wohl noch OK. Wie handhabt ihr das? Platten vorsorglich wechseln oder warten bis wirklich Fehler auftreten?



    Grüße,
    Olmimoe

    Jetzt habe ich mir eine andere Lösung gesucht, einen Befehl im Aufnahmen Menü welcher die resume Datei der Aufnahme löscht und diese somit als ungesehen markiert ist.


    in der reccmds.conf einfügen

    Code
    1. Als ungesehen markieren: /usr/bin/removeresume


    und in /usr/bin/ eine Datei removeresume mit folgendem Inhalt anlegen:

    Code
    1. RESUMEFILE=$1/resume
    2. if [ -e $RESUMEFILE ] ; then
    3. rm $RESUMEFILE
    4. fi
    5. /usr/bin/vdr-dbus-send /Recordings recording.Update &> /dev/null


    Hier wird nun die Datei resume gelöscht und die Aufnahmen Liste aktualisiert.


    Man kommt bei der gewünschten Aufnahme in der Aufnahmen Liste mit der roten Taste zu dieser Funktion. Funktioniert bei mir und ist auch WAF freundlich :-) Gut, man sollte es besser über die yavdr scripte machen...


    Grüße,
    Olmimoe