Posts by gandalf

    Also,


    apt-cache policy bringt:

    Code
    1. VDR1:~# apt-cache policy libavcodec52
    2. libavcodec52:
    3. Installiert: 5:0.5+svn20091224-0.0
    4. Kandidat: 5:0.5+svn20091224-0.0
    5. Versions-Tabelle:
    6. *** 5:0.5+svn20091224-0.0 0
    7. 100 /var/lib/dpkg/status


    Daraus sehe ich jetzt aber noch nicht aus welcher Quelle/Repository es denn nun gekommen ist...


    Selber bauen bringt mich wieder zum selben Punkt:


    Irgendeine Idee?
    Gandalf

    Quote

    Original von TomG


    Hat leider doch länger gedauert, aber jetzt ist das Paket endlich online.


    Tom


    Bei mir kam es zu Problemen beim Update des Pakets. Zuerstmal wurde es nicht automatisch upgegraded sonder nur "zur Installation vorgeschlagen". Als ich dann mittels apt-get install tätig werden wollte erfuhr ich auch warum:


    Das ging dann noch eine Weile so weiter, ich musste schliesslich den Befehl noch auf libavcodec51 und libdirac0 erweitern. Damit hätte ich dann schliesslich installieren können, aber apt wollte dafür nun die folgenden Pakete über Bord werfen:


    Diese Frage habe ich mir dann doch mal erlaubt mit einem herzhaften NEIN zu beantworten ;-), da ich auf xineliboutput nicht verzichten kann...


    Ich weiss nicht ob es an meine selbstkompilierten Versionen der xinelib plugins liegt oder was hier schief ist, aber an der libavcodec habe ich nun wirklich nie selber rumgepfuscht...


    Gruss,
    Gandalf

    TomG


    Erstmal danke für die schnelle Rückmeldung!


    Ich kann mir auf Anhieb nicht erklären welche Pakete da für Inkompatibilitäten sorgen könnten, aber irgendsowas muss es wohl sein. Da ich alles von dir oder Tobias (oder eben Debian für den Rest) beziehe, wird das sicher nicht einfach herauszubekommen.


    Zum Debuggen: Was abstürzt ist vdr-sxfe, und das sofort nach dem Aufruf, der Server läuft unbeeindruckt weiter. Es erscheinen noch nicht mal Meldungen in der Konsole. Auch das wird einigen Aufwand bedeuten.


    Im Moment bin ich nicht oft, und nicht lange genug, in der Nähe des Servers. Zudem habe ich mit der Selbstkompilierung deiner Sourcen erstmal das Problem bis zu deinem nächsten Release wieder vertagt. Es könnte also noch eine Weile dauern bevor ich an dieser Baustelle weitermache.


    Trotzdem vielen Dank für deine Tips, jetzt weiss ich zumindest wo ich ansetzen muss.


    Gruss,
    Gandalf

    Yes you can ;)


    Look for your setup.conf file in your vdr[devel]-config-directory, e.g. /var/lib/vdr or /var/lib/vdrdevel is the default for the ctvdr distribution. Inside the file look for MaxVideoFileSize and change the value to a higher number, I use MaxVideoFileSize = 15000 under vdr 1.7.14 w/o any problems. Just make sure vdr is not running when you do the changes and of course that your are not using FAT32 as file system :)


    Rgds,
    Gandalf

    Quote

    Original von TomG
    - vdrdevel-plugin-xineliboutput


    Tom


    Hi Tom,


    geht bei mir nach wie vor nu wenn ich die sourcen runterlade und selber kompiliere. Ansonsten schmiert mir vdr-sxfe sofort ab... Wisst ihr eigentlich inzwischen woran dass liegt?


    Gruss,
    Gandalf

    Quote

    Original von TomG
    neues Plugin:
    - vdrdevel-plugin-vnsiserver


    Tom,


    wie kann ich herausfinden mit welchem SVN Stand von XBMC das plugin jeweils zusammenarbeitet? Im Moment compilliere ich die plugin Versionen noch selbst weil sie sich in sehr kurzen Abständen ändern.


    Gruss,
    Gandalf

    Hi Chief,


    Also, im ATV steckt von Haus aus keine Crystal Karte. Man kann natürlich eine kaufen und einbauen. Zum Beispiel das kommerzielle AT Flush Paket bringt auch Treiber dafür mit, ich habe es aber noch nicht selber ausprobiert. Wäre vielleicht mal nen Versuch wert.


    Gruß,
    Gandalf

    Heureka.


    Passt, wackelt und hat Luft. Die Lib lädt jetzt, Konfiguration tut auch. Lustigerweise habe ich es nur über den Hostnamen hingekriegt, die Eingabe der entsprechenden IP Adresse führte nur zu Verbindungsproblemen.


    SD Fernsehen ist gar kein Problem, er streamt brav die Signale von der DVB-S2 Karte und auch von der DVB-T für meine lokalen, spanischen, Sender.


    Aufnahmen sind auch kein Problem, solange es SD sind. Spulen wird mit Neustart der Aufnahme bestraft :( Keine Ahnung was da die Ursache ist und ob das ein ATV Problem ist. Ich denke eher nicht.


    HD Aufnahmen und Live-TV gehen im Prinzip, aber leider verkommt das Ganze ein wenig zur Dia Show, lediglich der Ton ist Echtzeit. Gut zu beobachten wenn der Sprecher eines Tagesschaubeitrags was vorliest :). Das ATV ist per WLAN (N) angebunden was doch eigentlich ausreichen sollte, zumal die Sender auch nur 720p senden und 720p Aufnahmen abspielen über die ATV Oberfläche kein Problem darstellt. Nach einiger Zeit HD Schwerarbeit hat er dann eh keine Lust mehr, XBMC verabschiedet sich mit Exit Code 10.


    So, das war mal ein erster schneller Test. Ich muss jetzt weg und bin vor dem Abend nicht mehr in der Lage zu testen. Mails und Beiträge können übers iPhone beantwortet werden...


    Gruss und vielen Dank für die unermüdliche, gute Arbeit sagt
    Gandalf

    Quote

    Original von TheChief
    :
    Die Hoffnung stirbt zuletzt ;)


    Schon tot ;)


    Der Fehler bleibt bestehen:

    Code
    1. 11:30:20 T:2684407808 M: 26161152 ERROR: Unable to load /mnt/Scratch/Users/frontrow/Applications/XBMC.app/Contents/Resources/XBMC/addons/de.tvdr.vnsi.pvr/XBMC_VDR_vnsi.pvr, reason: dlopen(/mnt/Scratch/Users/frontrow/Applications/XBMC.app/Contents/Resources/XBMC/addons/de.tvdr.vnsi.pvr/XBMC_VDR_vnsi.pvr, 1): no suitable image found. Did find:
    2. /mnt/Scratch/Users/frontrow/Applications/XBMC.app/Contents/Resources/XBMC/addons/de.tvdr.vnsi.pvr/XBMC_VDR_vnsi.pvr: unknown required load command 0x80000022


    Ich hänge auch noch mal das Logfile dran.


    Gruss,
    Gandalf

    Files

    • xbmc.log.zip

      (3.76 kB, downloaded 124 times, last: )

    Gemacht!


    Habe 2 mal den Prozess durchgeführt wie hier beschrieben.


    1. Löschen des Files auf dem ATV
    2. Rüberkopieren mit SFTP
    3. Starten von XBMC
    3a. Starten der Log Funktion
    4. Auswählen der Erweiterungen
    5. Auswählen der VNSI Erweiterung
    6. Aktivieren der VNSI Erweiterung
    7. "Rechte Maustaste"
    8. Fehlermeldung wie gehabt.
    9. Beenden der Log Funktion
    10. Beenden von xbmc


    Der Fehler ist immer noch:

    Code
    1. 18:04:07 T:2684407808 M: 42016768 ERROR: Unable to load /mnt/Scratch/Users/frontrow/Applications/XBMC.app/Contents/Resources/XBMC/addons/de.tvdr.vnsi.pvr/XBMC_VDR_vnsi.pvr, reason: dlopen(/mnt/Scratch/Users/frontrow/Applications/XBMC.app/Contents/Resources/XBMC/addons/de.tvdr.vnsi.pvr/XBMC_VDR_vnsi.pvr, 1): no suitable image found. Did find:
    2. /mnt/Scratch/Users/frontrow/Applications/XBMC.app/Contents/Resources/XBMC/addons/de.tvdr.vnsi.pvr/XBMC_VDR_vnsi.pvr: unknown required load command 0x80000022

    .


    Das Log ist hier:

    Files

    • xbmc.log.zip

      (4.22 kB, downloaded 124 times, last: )

    So,


    Jetzt konnte ich auch den ATV Test fahren. Leider kann da das Add-On aufgrund eines "Unbekannten Fehlers" nicht aktiviert werden und wird anschliessend gleich wieder deaktiviert. Dabei habe ich sogar das Equivalent für die rechte Taste gefunden, langes Halten der Menu-Taste. Gleiches passiert auch für das streamdev add on, das TVHeadend geht und lässt sich sogar konfigurieren.


    Ich weiss jetzt auf die Schnelle nicht wo ich noch mehr Informationen zu dem Vorfall auf der Kiste finden kann. Wenn ich was finde werde ich es hier noch posten.


    Gruss,
    G.