Posts by Emmy

    Na ja, Releasetermin ist in unter 3 Wochen. Da gehe ich nicht davon aus, dass noch ein Update für libxine1 rauskommt.


    Ich werd die Tage mal etwas an der xineliboutput rumdebuggen und/oder ne ältere libxine-Version testen.., Dachte jemand hatte vielleicht das gleiche Problem und eine Lösung auf Lager.

    Hi!


    Ich versuche gerade, VDR 1.7.4 mit xineliboutput unter Ubuntu 9.04 amd64 ans Laufen zu bekommen. Leider stürzt's direkt ab:



    Hättet ihr da einen Tip?


    Ciao


    Martin

    Meine Seasonics hab ich bei http://www.sh-edv.eu/ gekauft, war der einzige Shop der die günstigeren OEM-Varianten (Unlackiert, etwas kürzerer Kabelbaum, kein unnötiges Kaltgerätekabel dabei) anbietet. Ich denke mal ohne Zocker-Grafikkarte sollte in jedem fall etwas um die 300W dicke reichen.

    CPU ist dann wohl Clawhammer-512 oder Newcastle, durchaus ok. Keine Ahnung wieviel der VIA-Chipsatz schluckt, sollte aber nicht so schlimm sein dass sich da Geldverbrennen lohnt.


    Mit den Komponenten sind 62W durchaus in Ordnung. Wenn du dir ein 80+-Netzteil wo leihen kannst wär's ein Versuch wert, herauszufinden wieviel du damit sparen kannst.


    Dann könnte die Grafikkarte durchaus noch ein Optimierungspunkt sein, die 7000 war vor Jahren ja durchaus mal eine Gamer-Karte. Wenn du günstig/leihweise an eine Radeon 9200SE oder noch besser an eine alte S3-Trio, S3-Virge oder ATI Rage kommst wär das auch ein Versuch wert, es sei denn du nutzt die Karte auch wirklich zum Arbeiten/Fernsehen.


    Dann kann man ja immer noch undervolten/underclocken, siehe http://www.silenthardware.de/forum/index.php?showtopic=13145, das könnte auch dem Geräuschpegel ggf. zugute kommen.


    Ciao


    Martin

    Hi!


    rfehr : Habe keine verschlüsselten Sender am start, nur Free-TV.


    Ich hab jetzt mal 2 Timer auf unterschiedlichen Transpondern gestartet. Prompt ist der VDR abgestürzt und wurde automatisch neugestartet. Dann nahm er auch brav auf beiden auf.


    Dann habe ich eine der Aufnahmen gestoppt und dafür einen streamdev-HTTP-Client angeworfen, der plötzlich wieder trotz paralleler Aufnahme läuft.
    Wahrscheinlich hat sich eine Komponente im VDR für eine der Karten (vielleicht schon vor Ewigkeiten) aufgehängt, und da derzeit Serien-Sommerloch ist und ich daher z.Z. keine parallelen Timer laufen hatte ist es nie aufgefallen...


    Jetzt tut's erst mal wieder... Auf VDR neustarten hätt ich gleich kommen können :)


    Wenn es nochmal auftaucht meld ich mich nochmal...


    Ciao


    Martin

    Hi!


    Hab VDR 1.6.0 mit streamdev-plugin 0.3.4 am Laufen, mit 2 identischen Budget-Karten, ohne Display.


    Wenn ich ohne Aufnahme per HTTP vom streamdev-plugin streame funktionierts prima. Wenn eine Aufnahme läuft bekomme ich nur noch "409 Channel Not Available", obwohl die 2. Karte noch frei sein sollte.


    Die ganzen Suspend-Variablen sind schon AFAIK richtig gesetzt:


    Code
    1. AllowSuspend = 1
    2. SuspendMode = 2
    3. streamdev-server.AllowSuspend = 1
    4. streamdev-server.SuspendMode = 1


    http://www.vdr-wiki.de/wiki/in…Streamdev-plugin#Probleme hab ich schon erfolglos durchgeackert...


    Einen Verdacht hätte ich, und zwar dass der VDR sich die Karte beim EPG-Scan nicht gerne wegnehmen lässt. Oder könnte es auch was anderes sein?


    Ciao


    Martin

    Hi!


    Wie Peter schon sagte, mit einem guten Netzteil kann man richtig was sparen. Durch Austausch des No-Name-550W-Bräters in meinem Desktop (Idle 130W/Load 160W) durch ein Seasonic SS-401ET (95W/130W) konnte ich z.B. gut sparen. Das ist übrigens die günstigere OEM-Version der S12-Reihe.


    Mal als Beispiel mein Homeserver (Idle 80W, Load 95W):
    - Seasonic SS-301ET 80+-Netzeil
    - DFI LanParty UT NF2 250GB
    - 2x 1GB RAM (1x2GB würde ca. 1W sparen)
    - Sempron 64 2800+ (undervoltet auf 1,25V, könnten noch ein paar mV und damit vielleicht 1-2W Spielraum sein)
    - 80GB Hitachi Travelstar 2,5"-Platte, ca. 4-5W
    - FritzCard PCI, ca 1-2W
    - S3 Trio64-PCI-Grafikkarte mit 1MB, nimmt nur 1W
    - 2x 320GB im RAID1 (Hier könnte z.B. mit den aktuellen WD GreenPower noch was zu machen sein)
    - 2x SkyStar 2, die übrigens mit ca 10W/Stück auch gut schlucken
    - halbdefekte FritzBox als VoIP-Adapter, hängt mit ca. 10-15W am PC-Netzteil mit dran


    Alle Werte durch selektives Weglassen damals beim Zusammenbauen mit nem Schätzeisen ermittelt.


    Aktuell, wenn ich Geld zuviel hätte (wie von anderen schon gesagt, der Stromsparwahn ist meist eher sportlich als wirtschaftlich zu sehen), würde ich mir bauen:


    - Seasonic 80+-Netzteil
    - MoBo mit AMD 780G oder 690G
    - Kleinen Athlon X2 Brisbane, mit Scythe Ninja-Kühler passiv. Wenn du wenig Rechenpower brauchst vielleicht sogar nen Single-Core.
    - Sandisk Extreme III 16GB fürs System, 2x WD GreenPower 500GB im RAID1 für die Daten. Hier kann man ja je nach Einsatzzweck noch variieren.

    Ciao


    Martin

    Hmm, da ist definitiv was dran. Beim vorletzten Transponderwechsel hab ich mir halt mit den Plugins was gebastelt das die Kanalliste fast automatisch neu aufbaut. Jetzt wo wieder mal Transponderwechsel war (Phoenix und Co.) war das Thema wieder aktuell. Aber du hast recht, ich werd wohl die instabilen Plugins rauswerfen, einmal Wirbelscan machen und dann wohl mal in ner ruhigen Minute von Hand rangehen.


    Ciao


    Martin

    Hi!


    Die ganze zeit hab ich meine Kanalliste mit decruft-plugin und autosort-plugin relativ sauber halten können, aber insbesondere das decruft-Plugin ist mit dem 1.6.0er VDR nicht sonderlich stabil, ein Segfault jagt den nächsten. Ausserdem muss ich den Suchlauf abschalten, da die gerade entrümpelte Liste ja sonst gleich wieder mit Ne*nL*ve und Co. gefüllt wird.


    Was ist derzeit so das angesagte Plugin, um die Liste schön schlank zu halten (Ausschluss per RegExp, automatisches Hinzufügen neuer Kanäle, PayTV raushalten usw.)?


    Ciao & Danke


    Martin

    Hmm, du sprichst mir aus der Seele :)
    Der alte Media-PC mit dem ollen Asus A7V8X funktioniert prima (leider nur 720p weil die GraKa zu lansam ist)


    Ich hatte mit dem Board auch Probleme beim Audio-Digitalisieren, währenddessen war Videoaufnahme für die Füße. Ich probier die SB Live mal die Tage in dem alten Media-PC aus und berichte ob sie dort tut (das Boot-Image für beide ist bis auf Treiber und SSE2-Optimierung identisch)...

    Antiker Thread, aber ich push ihn mal hoch. Hab nämlich das selbe Problem.


    Das selbe System mit der Onboard-Soundkarte (via82xx) des vorherigen Boards hat prima funktioniert. Da das neue Board keinen Digital-Out hat muss ich nun auf die alte SB-Live ausweichen. Leider auch stotternder Ton mit VDR+Softdevice, mit MPlayer funktioniert der Ton prima.


    EDIT: VDR: 1.4.7, softdevice 0.5.0, MoBo ist ein ASRock 939Dual-SATA2.


    Ciao


    Martin

    Hmm, das war mal wieder klar... Linux? Uns doch egal... Und da die Jungs von AMD nicht wissen was Asus da wieder gebaut hat können die auch nix sagen...

    Ach ja, hab nochmal mit jemandem geredet der das Board in der HDMI-Version hat: Schau mal im BIOS ob's da eine Option "HDMI Audio" bzw. "Northbridge Audio" o.ä. gibt, und schalte die ab. Ansonsten gibts ja vielleicht im BIOS eine Option um zwischen HDMI, DVI und Auto umzuschalten...

    Schade. Schick aber wenigstens mal einen Bugreport an Asus, vielleicht können die den Bug in einer zukünftigen BIOS-Version fixen. So ein Media-PC macht ja doch einen schlankeren :) Fuß ganz ohne Steckkarten...


    Ciao


    Martin

    Niemand hält die Grafikkarte davon ab, HDCP auf dem DVI-Port zu benutzen. Aber die meisten preiswerten LCD-Monitore (so für den PC, z.B. 20") können kein HDCP.

    Dein Board hat doch schon einen DVI-Ausgang? AFAIK kann man auch nur entweder HDMI oder DVI bei dem Board benutzten. Ansonsten probier's doch mal aus, solange kein HDCP drauf ist sollte doch ein DVI-Monitor damit klar kommen...


    MajestyIV : Hab mich mal schlau gemacht, die Angabe, ob DVI oder HDMI dranhängt soll wohl aus dem BIOS kommen, hast du vielleicht ein BIOS von der Variante mit HDMI geflasht? Versuch doch mal, das neueste BIOS für dein Board (ohne HDMI) zu flashen (auf eigene Gefahr :) )...


    Ciao


    Martin

    Ist bei dir bei der Ausgabe von lspci ein

    Code
    1. 01:05.2 Audio device: ATI Technologies Inc Radeon X1200 Series Audio Controller


    dabei?