Posts by m.list

    Nachdem der MegaSat SAT-IP Server 3 sich ständig aufhängt (reboot nur am Gerät selber möglich) und der Support bestätigt hat das der Server nicht mit einem DiSEqC Multiswitch funktioniert habe ich ihn zurück geschickt.


    Als nächstes habe ich einen DIGIBIT R1 ausprobiert. Gerät angeschlossen, Sat Positionen eingetragen und schon waren alle Kanäle von meine zwei Satelliten am Client zu sehen. Eigentlich genau so wie ich mir das vorgestellt hatte. Als ich aber versucht habe zwei Streams von Server zu nutzen traten die ersten Fehler im Logfile auf und bei vier Stream hatte ich laufend Ton- und ab und zu Bildaussetzer – also nicht brauchbar.


    Sat>IP ist eine feine Sache und ich war begeistert als es funktionierte (leider nur mit 1-2 Streams aber immer hin hat es funktioniert ) aber ich überbelege mir ob ich wirklich 400-500EUR ausgeben will für ein DD Gerät das als einzige wirklich zu funktionieren scheint oder ob ich einfach abwarte bis die Preise fallen.

    Quote

    Sorry, aber kann es sein, dass Du weder von der Signalverteilung in Satanlagen, noch von SAT>IP die geringste Ahnung hast?

    Es kann durch aus sein das ich keine Ahnung habe, aber deshalb frage ich ja hier damit ich was lernen kann von denen die Ahnung haben. :]


    Wozu denn das?? Nimm einen Multiswitch und gut is!

    Ich habe schon einen Multiswitch (habe ich oben versucht dazustellen) und verstehen nicht wie ein zweiter helfen soll ?( – aber vielleicht ist das ja weil ich keine Ahnung habe oder vielleicht weil ich mein Problem nicht richtig erklärt hab.


    Also versuch ich noch mal mein Problem dazustellen:


    Zwei Anschlüsse von Multiswitch liegen im Keller beim VDR Server, der Rest schön in Haus verteilt. Eigentlich brauch ich aber 4 Anschlüsse am VDR Server, drei für parallel aufnahmen und eins zum Zappen/Live TV.


    Welche Möglichkeiten habe ich den? Anschlüsse im Haus verlegen geht praktisch nicht. VDR Server zum Multiswitch unters Dach zustellen würde gehen, ist aber nicht praktikabel. Soweit ich weiß bleibt nur die Möglichkeit die Signale anders zu verteil zum Beispiel mit SAT>IP. Aber ich gebe zu ich hab da eventuell keine Ahnung ob es mehr gibt.


    Da ich zwei Antennen/Satelliten bedienen muss brauch ich etwas was DiSEqC fähig ist. Also habe ich mir den DiSEqC fähigen MegaSat SAT>IP Server 3 zugelegt und am Multiswitch angeschlossen. Dabei gab es zwei Probleme, erstens hat der Server sich immer wieder aufgehängt und zweitens konnte ich nur die Sender von ersten Antenne/Satellit sehen. Außer mit VDR habe ich auch mit dem DVBViewer das gleiche Problem, Sender nur von ersten Antenne/Satellit zu sehen.


    Was jetzt? Einen anderen DiSEqC fähigen SAT>IP Server ausprobieren? Oder vielleicht das DiSEqC Problem ganz aus dem Weg gehen und einen SAT>IP Server an jedem Antenne/Satellite mit einem Splitter/Verteiler hängen? Keine Ahnung und deshalb frage ich ja hier damit ich was lernen kann von denen die Ahnung haben.

    Ich dachte ein Diagram wäre besser zum erklären :( . Ist auch kein Unicabel system, ich wollte nicht immer 4 bis 8 Kabel darstellen.


    Klar, kommt das satip-Plugin mit mehreren SAT>IP Servern klar:

    Wie ist es mit dem Devices, ich kann ja die Anzahl angeben bei der Plugin Konfiguration. Wenn nich zwei SAT>IP Server hab (19.2 und 28.2) und 4 Devices konfiguriere, auf welchen Server und wann werden sie allokiert?


    Ja schon, ging mir mehr um die Frage nach Servern (Mehrzahl) ... :)

    Es würden zwei MegaSat Sat>IP Server3 sein, eins für 19.2 und eins für 28.2. Da aber mein test Exemplar jetzt zum zweiten Mal sich total aufgehängt hat (ging nichts mehr ohne Stecker zu ziehen) wird das wohl nichts und ich schike es zurück.



    Ich habe jetzt auch ein hinweiss auf der Verpackung gefunden die nicht in der Anleitung ist

    Quote

    ... oder über einen Multischalter onhe DiSEqC

    Erfahrungsbericht:

    Code
    1. Raspberry Pi mit Gb LAN
    2. 4.4.38-v7+ armv7l GNU/Linux
    3. vdr:
    4. vdr (2.2.0/2.2.0) - The Video Disk Recorder, satip (2.2.3), rpihddevice (1.0.3)
    5. MegaSat Sat>IP Server3:
    6. H/W Version: 1.0, S/W Version: 3.1.6


    Habe den sat-ip-plugin 3 Devices zugewiesen.


    Ich habe einfach mein bestehendes channles.conf genommen und zuerst ging Garnichts so richtig, aber nach dem VDR die ganzen PIDs angepasst hat konnte ich recht gut Live TV anschauen.



    Folgende Fehler sind öfters im log File zu sehen, aber scheine keine Auswirkung auf die Stabilität zu haben. Kann sein das die ersten zwei durch einen EPG Scan ausgelöst werden

    Code
    1. SATIP-ERROR: Tuning timeout - retuning [device x]
    2. SATIP: Detected x RTP packet errors [device x]
    3. ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode


    Folgendes kommt sehr heufig vor

    Code
    1. changing pids of channel 90 (Test-R) from 401+401=2:402=deu@3:0:0 to 501+501=2:502=deu@3:0:0
    2. changing pids of channel 90 (Test-R) from 501+501=2:502=deu@3:0:0 to 401+401=2:402=deu@3:0:0
    3. changing pids of channel 116 (NDR FS MV) from 2601+2601=2:2602=deu@3,2603=mis@3:0:2604 to 2401+2401=2:2402=deu@3,2403=mis@3:0:2604
    4. changing pids of channel 116 (NDR FS MV) from 2401+2401=2:2402=deu@3,2403=mis@3:0:2604 to 2601+2601=2:2602=deu@3,2603=mis@3:0:2604


    Aufnahmen funktionieren, aber manchmal wenn ich eine aufnahme anschaue und beende dann bekommen ich folgenden Fehler und kein Bild mehr bis nach einem Restart:

    Code
    1. rpihddevice: OmxError(InsufficientResources)


    Zappen funktioniert meistens gut, aber manchmal kommt es vor das wenn ich zum Beispiel von Kanal 7 nach 8 zappe dann kommt kein Bild, erst wenn ich weiter nach Kanal 9 zappe und dann zurück nach 8 ist das Bild da oder auch nicht. Fehler gibt’s dabei in log File keine.


    Wann Devices freigegeben werden blicke ich nicht aber ab und zu passierts.


    Noch ein Problem das ich habe ist das das Ganze nicht mit zwei Antennen funktioniert:
    Ausgang - Ohne SAT-IP:

    Code
    1. G1-----K1
    2. |
    3. G3------K3------ TVs/VDR
    4. |
    5. G2-----K2


    SAT-IP Server(G4) bekommt Signal nur von der erste Antenne:

    Code
    1. G1-----K1
    2. | ------ TVs
    3. G3------K3--|
    4. | ------ G4-----K4----VDR
    5. G2-----K2


    Vielleicht so?:

    Code
    1. G1-----K1-----G5-----K1-----G4-----K4----- VDR
    2. |
    3. G3-----K3----- TVs
    4. |
    5. G2-----K2-----G5-----K1-----G4-----K4----- VDR


    G1,G2: Quatro LNB/Sat Antenne
    G3: Multiswitch (mit DiSECq)
    G4: SAT IP Server
    G5: Splitter/Verteiler
    K1.K2: 4x Koaxial (SAT Ebenen H/H-H/L-V/H-V/L)
    K3: 8x Koaxial
    K4: LAN


    Ideal wäre es wenn G3 und die zwei G4s in einem Geräte wären oder mindestens das mann die zwei G4s kombinieren könnte aber ich hab nichts gefunden, weder multiswitch/SAT-IP kombi noch ein SAT-IP Server für zwei Antennen.
    Eine frage ist ob der sat-ip-plugin mit zwei SAT-IP server klar kommt?

    Hi,
    nach dem ich vdr 2.0.7 installiert habe waren dir meisten "TS packet not accepted in Transfer Mode" Fehler weg. Zusaetzlich habe ich auch noch dem vdr-plugin-suspendoutput installiert und jetzt lauft das System etwas stabiler und die meisten"PANIC: watchdog timer expired - exiting!" sind auch weg


    Jetzt habe ich noch folgende Fehler, wo bei die ersten Zwei scheinbar ueblich sind

    Code
    1. EpgSync: Error parsing EPG data
    2. ERROR (device.c,1754): Bad file descriptor
    3. ERROR: Can't start Transfer Mode!
    4. rpihddevice: buffer stall!

    Die Fehler tritt dann auf wenn ich viel herum zapp oder wenn VDR lange lauft und ich dann anfange herum zu zappen. Der Fehler mit rpihddevice kommt nich immer dafuer aber mit "ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode".


    Wenn die "ERROR: TS packet not accepted in Transfer Mode" Fehler anfangen und ich den VDR process (nicht denn Server) ueber denn OSD Menu restarte dann kommen die Fehler nach dem Restart weiter. Irgendwann kommt dann der Fehler "rpihddevice: OmxError(InsufficientResources)" und dann geht nix mehr ohne Server Restart.


    Was ich auch nicht so recht verstehe ist:
    1. EPG ist ausgeschaltet (EPGScanTimeout = 0) aber trotzdem steht alle 10 Minuten im log file

    Code
    1. May 24 07:22:17 vdr-wohn vdr: [3684] epg data writer thread started (pid=3647, tid=3684, prio=low)
    2. May 24 07:22:22 vdr-wohn vdr: [3684] epg data writer thread ended (pid=3647, tid=3684)


    2. Folgende Fehle sehe ich oefters auch im Logfile aber kann die nicht richtig zuordnen

    Code
    1. May 24 12:31:38 vdr-wohn vdr: [3790] cStreamDevice::GetTSPacket: GetChecked: NOTHING (0)
    2. May 24 12:31:38 vdr-wohn vdr: [3791] ERROR (device.c,1754): Bad file descriptor
    3. May 24 12:32:49 vdr-wohn vdr: [3656] rpihddevice: OmxError(StreamCorrupt)


    Client: rpihpdevice 0.0.10,
    Client und server VDR 2.0.6, rpihpdevice 0.0.10, streamdev-client 0.6.1-git, svdrpservice 1.0.0

    Hi,


    Ich habe mir ein Raspi zusammengebaut aber es lief nicht so wirklich gut - hing und absturtze oefters ab. Ich lade jetzt auch epgsync nicht mehr aber habe immer noch probleme und weis auch nicht so recht wo ich anfangen soll.



    /usr/local/bin/runvdr:

    Code
    1. VDROPTIONS="-w 60 -u pi -c /var/lib/vdr -s /usr/local/bin/vdrpoweroff.sh"
    2. VDRPLUGINS="-P rpihddevice -P streamdev-client -P svdrpservice -P remotetimers -P remoteosd "



    $ dpkg --status vdr
    [snip]
    Recommends: lirc, ttf-bitstream-vera | ttf-freefont


    Beide Pakete sind installiert, VDRSymbols.ttf find ich nicht als Paket.


    setup.conf


    Ich kann leider auch nicht so recht die fonts auswahl im OSD sehen da sie auf der rechten Seite abgeschnitten sind, ich sehe zB nur "bitstrea"

    Hi,


    Ich habe mir eine neuen TV gekauft und das alte gerät ist dafür hoch ins Gästezimmer gewandert.


    Nun suche ich eine Preisgünstige Lösung womit ich den alten TV (analog, scart eingang) an mein VDR, der unten lauft, anschließen kann.


    LAN/WLAN ist vorhanden sowie ein SAT Anschluss, wobei der SAT Anschluss nicht zwingend über den VDR Streaming Client laufen muss da ich noch einen alten SAT Receiver einsetzten kann. Wäre aber schön wenn doch möglich.


    Ich möchte die Aufnahmen, Live Streams sowie das OSD vom VDR Server anschauen können.


    Ich habe schon etwas herum gesucht aber die Lösungen basieren alle auf digitale Eingänge.

    FireFly
    Plattenplatz ist genug - 17G


    su - vdr -c "mkisofs ...." geht nicht. Ich gehe davon aus weil /bin/false als shell im /etc/passwd steht, habs auf /bin/sh gesetzt und alles klappt wenn ich es von hand aufruf. :wand


    Code
    1. su - vdr -c "mkisofs -v -V 'kabel eins news' -dvd-video /var/lib/video.00/burn/data/vdr-burn.kabel_eins_news.9DL2yR/DVDAUTHOR" > vonhand_su.iso
    2. -rw-r--r-- 1 root root 374071296 2008-01-12 17:20 vonhand_su.iso


    Multi
    ext3

    So weit wie ich das sehe sind die Rechte okay, Umlaute habe ich keine und /var/log/messages sagt nicht mehr aus als /var/log/syslog.


    vdrsync0.mpa ist lehr und vdrsync_log.txt hat folgende meldung "> we have 1 warnings/errors."



    Im ISO dir ist sogar teil ein iso image drin, was ja der log sagt.

    Code
    1. -rw-r--r-- 1 vdr vdr 61460480 2008-01-12 00:09 kabel eins news.iso


    data dir ist auch okay


    vdrsync hat folgende meldung aber sagt mir nichts
    > we have 1 warnings/errors.


    vdrsync_log.txt


    Wenn ich mkisofs von hand aufrufe ist alles okay. Allerdings als root da vdr kein shell hat.

    Code
    1. -rw-r--r-- 1 root root 374071296 2008-01-12 15:51 vonhand.iso

    Hi,


    mkisofs bricht weiterhin ab beim erzeugen eine einfache iso image und VDR starten sich neu. Ich hab jetzt auch das einfuegen von Menus, Kapitale und DMH-Archiv ausgeschlatet. mkisofs -v hat mir auch nicht weiter geholfen nicht


    Ich waere fuer jeden weiteren Vorschlag dankbar.


    Die watchdog funktion is deaktiviert...

    Code
    1. vdr 5713 20465 0 00:09 ? 00:04:42 /usr/bin/vdr-kbd -v /var/lib/video.00 -c /var/lib/vdr -L /usr/lib/vdr/plugins -r /usr/lib/vdr/vdr-recordingaction -s /usr/lib/vdr/vdr-shutdown-message -E /var/cache/vdr/epg.data -u vdr -g /tmp --port 2001 -w 0 -P timeline -P burn --tempdir /tmp --datadir /var/lib/video.00/burn/data --dvd /dev/cdrom --iso /var/lib/video.00/burn/iso -P streamdev-client -P image -P undelete -P streamdev-server --lirc
    2. root 20465 1 0 Jan10 ? 00:00:00 /bin/bash /usr/sbin/runvdr -v /var/lib/video.00 -c /var/lib/vdr -L /usr/lib/vdr/plugins -r /usr/lib/vdr/vdr-recordingaction -s /usr/lib/vdr/vdr-shutdown-message -E /var/cache/vdr/epg.data -u vdr -g /tmp --port 2001 -w 0 -P timeline -P "burn --tempdir /tmp --datadir /var/lib/video.00/burn/data --dvd /dev/cdrom --iso /var/lib/video.00/burn/iso" -P streamdev-client -P image -P undelete -P streamdev-server


    Soweit ich beurteilen kann ist ulimit auch okay...


    syslog


    dvd.log

    Hallo,


    Ich versuch eine .iso image to erzeugen aber der burn Plugin (0.1.0pre21) bricht immer bei mkisofs ab und verursacht ein VDR neustart


    vdr (1.4.7/1.4.5)
    projectx projectx_0.90.4.00-1_all.deb


    Code
    1. ...
    2. [vdr] starting sh -c 'vdrburn-dvd.sh mkiso' (pid = 5414)
    3. [burn] + set -e
    4. [burn] + [ -z ]
    5. [burn] + export JAVA_HOME=/usr/lib/jvm/java-1.5.0-sun
    6. [burn] + [ -z ]
    7. [burn] + export PROJECTX_HOME=/usr/share/projectx
    8. [burn] + unset SUDO_COMMAND
    9. [burn] + mkisofs -V kabel eins news -dvd-video /var/lib/video.00/burn/data/vdr-burn.kabel_eins_news.jHwdiz/DVDAUTHOR


    Gruss
    CdS

    Quote

    Originally posted by nzjunky


    Es sieht bei mir so aus, als ob die Nova-S Plus das diseqc nicht mehr hinbekommt, während auf der Nova S eine Aufnahme läuft. Ein Umschalten von Hotbird zu Astra klappt auf jedenfall nicht mehr. Das Problem liegt also in der Kombination der beiden Karten.


    Ist eventuell die diseqc Ansteuerung der einten Karte nicht sauber von der Ansteuerung der anderen Karte im Treiber getrennt und beeinflussen sich daher, respektive blockieren sich bei einer Aufnahme gegenseitig?


    Hab auch diseqc und bei mir klappts jetzt.

    Quote

    Originally posted by m.list


    Ich probier mal mit den slots to spielen - 2 Karten 6 Slots ergibt 30 kombinationen :grinzs


    Nach etliche versuche hab ich eine Kombination gefunden wos klappt - keine Absturze mehr :] :] :]


    Also doch ein IRQ Problem.


    Was mich aber wundert ist dass egal welchen Slot die Karten belegten die IRQs waren immer die selben 20 und 21.


    Danke fuer die Tipps!