Posts by x-stefan

    Quote

    Original von zaubi4u
    Ich hab auf der IFA gestern am Stand von TT nachgefragt: es gibt noch keinen Hardwareprototyp, aber es wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine PCI-Express Karte.


    Baeh, was soll ich denn mit einer PCI-Express Karte? In Rechnern die ueber PCI-Express Slots verfuegen, brauche ich eher keine FF Karte.

    Quote

    Original von UFO


    Verstehe ich nicht. Man kann doch die Karten tauschen und VDR so konfigurieren, das er das zweite Device zur Ausgabe verwendet (PrimaryDVB=2 in setup.conf).


    Ja, kann man, aber in der Box ist der Platz knapp und dort wo die Nexus ist, passt das die TT mit dem AV-Board nicht hin. Allerdings koennte man das AV-Board auf die Nexus stecken nach dem Tausch, aber das ist mir alles zu viel Bastelarbeit - solang es sich mit einem 31 Cent Teil vom Reichelt erschlagen laesst.


    Quote


    Das ist Geschichte.


    Dann frage ich mich warum ich nur von der ersten Karte das Device bekomme.

    Quote

    Original von UFO


    Tut nichts zur Sache. Die Software kann nicht erkennen, ob er dran hängt oder nicht.


    Eigentlich schon klar - haette ja sein koennen, dass der Stecker nicht richtig eingesteckt ist und irgendwas kurzgeschlossen ist.


    Quote


    Sieht für mich nach einem Problem mit XEN / Virtualisierung des Input-Layers aus.
    Offenbar kriegt nur die erste Karte ein Input-Device...


    Kannst ja mal ein paar Debugausgaben in av7110_ir_init (in av7110_ir.c) einbauen. Vermutlich geht bei der Input-Initialisierung etwas schief.


    Habe beim Reichelt einen Adpater bestellt um den Receiver an das AV-Board der TT anzuschliessen (das ist auch der grund warum Kartentausch definitiv nicht geht).


    Im uebrigen ist auf der linux-dvb Mailingliste ein Thread aus 2005 zu finden, der vermuten laesst, dass zwei IR Device bei zwei FF Karten eher nicht geht - es sei den es ist inzwischen gefixt worden...

    So, nach Ausbau der TT 1.5 habe ich jetzt auch einen IR-Empfaenger an der Nexus:



    Allerdings habe ich jetzt auch den Receiver abgezogen...


    [edit]Jetzt wieder mit beiden Karten ohne IR-Receiver dran -> nur der IR der TT erkannt{/edit]

    Nach Deinem ersten Beitrag wollte ich schreiben: Mach das Studium auf jeden Fall fertig.


    Nach Dienem zweiten Beitrag relativiert sich das ein wenig.


    Was die Sache mit dem Geld angeht, da schliesse ich mich meinen Vorrednern an, gerade in Deiner Situation (kein Kind kein Kegel), sollte sich ein Studium mit Zaehne zusammenbeissen nebenher finanzieren lassen - eine bessere Investition in die Zukunft kannst Du kaum machen.


    Was mich aufhorchen laesst sind Deine Aussagen zu Mathematik und theoretische Informatik. Mach Dir klar (evtl. mit Hilfe Deiner Kommilitonen), ob Du Dir diese Pruefungen zutraust und eine Chance hast sie zu bestehen. Was Dir naemlich auf keinen Fall weiter hilft, ist ein endgueltiges Scheitern nach endlosen weiteren Versuchen oder im Vordiplom. Dann bist Du nur noch ein paar Jahre aelter und stehst wieder da wo Du heute stehst.

    Ich habe eine TT 1.5 und eine Nexus 2.3 im System. Bei der TT 1.5 wird der IR-Empfaenger erkannt, bei der Nexus nicht:



    Dummerweise ist der Receiver an die Nexus angeschlossen :-( Gibt es einen Trick, einen Jumper, eine Modul-Option...?

    Ich habe versucht einen Twin LNB durch einen Quadro LNB (ohne Multiswitch, Bauckhage QTH-031) und einen Multiswitch (Bauckhage BMS508NT) zu ersetzten. Leider habe ich damit keinen Empfang mehr.


    Habt ihr vielleicht ein paar Hinweise zur Fehlersuche?


    [Edit]Beim Einbau des neuen LNBs ist wohl die vertikale Ausrichtung der Schuessel verrutscht - Neuausrichtung hat das Problem geloest.[/Edit]

    Quote

    Original von Jansen
    Im BIOS gibt es manchmal eine Funktion die bewirkt, dass der Rechner sich wieder einschaltet, wenn der Strom ausfällt (PowerOn after PowerFail o.ä.). Die könntest du, wenn es sie gibt, mal ausschalten. Aber ich weiß nicht, was Opensuse da anders macht (Vielleicht mal init 0 testen?).


    Die Option steht auf 'StayOff', Zeitgesteuertes Aufwachen ist ebenfalls deaktiviert.

    Hallo zusammen,


    ist zwar nicht meine VDR Hardware, aber ich vermute hier geballten Sachverstand zum Thema Power Off / Power On ;-)


    Ich habe einen Rechner, der nach einem 'shutdown -h now' genau das macht, was man erwartet, inkl. abschalten des Stroms. Soweit so gut, nur macht die Kiste voellig von alleine nach wenigen Sekunden den Strom auch wieder an. Das macht das Teil unter Knoppix und Gentoo, nicht aber unter opensue-10.2. So ganz vage hatte ich die WOL Funktion im Verdacht, aber 'ethtool- s wol d' und abziehen des Netzwerkkabels hat auch nichts geaendert.


    Normalerweise hat man doch eher das Problem, dass die Dinger nicht aufwachen. Irgendwelche Ideen, was das sein kann? Jeder Hinweis ist willkommen.

    Hey - prima Sache. Nach dem Umstieg auf den Enigma Skin ist mir aufgefallen, dass die Sache etwas traege geworden ist - bei einfachen Skins ist das Problem wohl nicht so stark zu spueren gewesen. Jetzt laeuft es wieder fluessig.

    Aehm, mal eine Verstaendnisfrage:


    Was kann die DVB-S2 Karte in Bezug auf den VDR mehr, als meine alte Budget Karte? Soweit ich mich erinnere, habe ich mit der Karte damals auch die HDTV Testsendungen von Pro7 und SAT1 aufzeichnen koennen. Beim Angucken hilft die Karte ja sowieso nichts, da Budget - warum wuerde ich die also haben wollen?

    Quote

    Original von wilderigel
    PINNACLE PCTV DUAL DVB-S PRO PCI
    Obs dafür Linux Treiber gibt ist ne andere Sache.


    Als ich vor ein paar Monaten nach der Karte geguckt hatte, gab es keine Treiber. Eine Anfrage an Pinnacle blieb unbeantwortet.

    Ich habe ein Problem, d.h. eigentlich habe ich mehrere:


    - Motherboard kommt mit USB und Firewire Bracket an denen nur Kabelproebchen (<50cm) montiert sind
    - Es ist kein PCI Slotblech mehr frei.
    - Der Weg von Motherboardanschluss zu der Stelle mit Platz in der Gehaeuserueckwand ist >50cm
    - Ich brauche USB und Firewire haette ich gerne


    -> Kennt jemand eine Bezugsquelle fuer USB und Firewire Brackets mit ordentlich langen Kabeln, alternativ eine gut funktionierende Bastelloesung?

    Quote

    Original von schetti
    Sowieso habe ich in der DomU Probleme da irgendwie nicht mal nen USB-Stick mounten lässt. Sind die debian Pakete Mist, oder ich einfach nur zu blöd?!...


    Das der USB-Stick in der domU nicht mountbar ist, wundert mich nicht, ohne USB Controller kann das ja nicht gehen - oder hast Du der domU einen USB Controller zugewiesen?

    Quote

    Original von kniepbert
    Moinsen,


    dmesg sacht, dass kein PCI unterstützt wird...


    Hm, sagt mein Gast auch:



    Sind allerdings keine DVB Karten.