Beiträge von FireFly

    Ich habe mal die Anpassungen, die sich mittlerweile bei mir angesammelt hatten, in ein neues Release verpackt:


    Änderungen:
    - dropped support for VDR versions before 2.2 - skinElchi now requires VDR 2.2 or higher
    - fixed calling of cVideoDiskUsage::HasChanged() everytime before Title is drawn
    - changed default path for channel logos to <ResourceDir>/skinelchi/logos
    - changed default path for EPG images to <CacheDir>/skinelchi/epgimages
    - fixed wrong symbol conversion in some menus
    - added 50-skinelchi.conf for conf.d mechanism
    - added support for VDR 2.3.1+
    - added duration to EPG details
    - added optional signal quality bars to chanel display


    Hier geht es zur Homepage
    und hier direkt zum Download 0.3.0


    Happy compiling
    FireFly

    Nach langer Zeit war mal wieder etwas Produktpflege nötig:


    Änderungen:
    - added support for /etc/os-release for getting the distribution and fall back to distribution specific files if it does not exist
    - added example script 50-systeminfo.conf for conf.d mechanism
    - fixed compile errors with VDR 2.3.1
    - added uptime to systeminfo.sh


    Hier geht es zur Homepage
    und hier direkt zum Download 0.1.4


    Happy compiling
    FireFly

    Also das geht nicht:

    Code
    1. text="{description}&#10;&#10;"
    2. "{tr(length)}: {recordinglength}&#10;"
    3. "{tr(size)}: {recordingsize}"


    Ebenso mit \ das Zeilenende maskieren (wie in bash glaube ich)


    Aber das geht:

    Code
    1. text="{description}&#10;&#10;
    2. {tr(length)}: {recordinglength}&#10;
    3. {tr(size)}: {recordingsize}"


    Ist aber unschön, weil dann die führenden Leerzeichen mit im String sind oder man muss auf die Einrückung verzichten (was auch unschön ist).


    demnächst...wenn ich keine neuen Bugs reported bekomme und ich mal wieder Zeit habe ;)


    Naja, wenn Du weiterhin nur 11 Minuten brauchst zwischen Bugreport und Fix wie heute morgen ;)


    Gibt es eigentlich ne Möglichkeit, den Text in XML zu teilen, damit der Quelltext besser lesbar wird?
    Also aus

    Code
    1. text="{description}&#10;&#10;{tr(length)}: {recordinglength}&#10;{tr(size)}: {recordingsize}"


    würde dann

    Code
    1. text="{description}&#10;&#10;"
    2. "{tr(length)}: {recordinglength}&#10;"
    3. "{tr(size)}: {recordingsize}"


    FireFly


    Wer macht denn sowas?!
    Grundsätzlich sind Versionsnummern ja beliebig, aber zumindest aufsteigend sollten sie doch sein, damit man eine neuere von einer älteren Version unterscheiden kann.


    Das darfst Du nicht nicht fragen ;-) ich vermute zwei verschiedene Personen ..... Nachdem ich Probleme mit der 0.4.6b hatte, habe ich nach einer neueren Version gesucht und dabei das Repo mit neuerem Datum und kleinerer Versionsnummer gefunden.

    Schreibt doch mal welche Versionen ihr von undelete benutzt. Mit der 0.4.6b ist es bei mir auch öfters gecrashed, die neuere Version 0.0.7 läuft problemlos (ja: kleinere Versionsnummer)


    Das wundert mich aber, daß ein Plugin, welches wohl lediglich ein Menü anzeigt und Auswahlen zuläßt, mit einer *Skin* Probleme haben sollte. Entweder macht da das Plugin was falsch, oder die Skin. Denn normalerweise sollte jedes Plugin, das die VDR-Menü-Schnittstellen benutzt, mit jeder Skin funktionieren.


    Also bei mir läuft undelete und skinelchi zusammen problemlos seit fast zwei Jahren.
    Es gab aber mal ein undelete-0.4.6b, das den VDR crashte. Das neuere undelete-0.0.7 (kleinere Versionsummer!) läuft problemlos.

    Es ist kein /dev/video0 device angelegt. Wenn ich wüsste, warum nicht, wäre das Problem möglicherweise deutlich kleiner.


    Das /dev/video0 gibts nur bei FF-Karten, also Karten mit Dekoder. Wenn die anderen Devices unter /dev/dvb alle da sind sollten die Treiber eigentlich ok sein.
    Da Du ja eine Nvidia Karte hast würde ich dringend raten, softhddevice zu nutzen. Das ist wesentlich einfacher zu konfigurieren als xine und macht auch gleich ein Fenster auf dem Desktop auf (wenn man will).
    xawtv glaube ich benötigt zwingend ein /dev/video0, von dem wirst Du dich wohl verabschieden müssen (wie ich damals beim Umstieg von FF auf softhddevice)

    Wartet der VDR nicht sowieso schon mit dem Einlesen bis das Menü geschlossen ist?


    Das es mit den Pointer auf Strings Probleme geben kann verstehe ich, auf diese Weise lässt sich da also nix machen.
    Aber was passiert denn, wenn eine Aufnahme gelöscht wird?
    Wäre es möglich, die Aufnahme aus der cList<cRecording> zu löschen und "neu" zu finden d.h. wie eine neue Aufnahme einzulesen?

    ... ich würde lieber die Klasse cThread vom VDR nehmen und die zugehörigen Semaphoren als das ganze neu mit pthread zu entwickeln ....
    Da gibts auch genug Beispiele mit Sourcecode, schau Dir z.B. mal mein Systeminfo-Plugin an, da lese ich ja auch externe Werte (des Skripts) in einem Thread ein.


    Falls Du nicht einfach eine Zeile für Deine Ausgabe in das Skript vom Systeminfo-Plugin einbauen willst, evtl. langt ja schon ein nc (netcat) :D

    Die benötigt für die neuen Features aber auch Anpassungen im Treiber:


    Quelle: https://bitbucket.org/powARman…0c04162f8ac32074be14947e1


    Edit: die FW hat noch mehr Verbesserungen:


    Hört sich äußerst viel versprechend an :) Ohne es schon ausprobiert zu haben sage ich schon mal Danke ^^

    Aber mich würde interessieren warum ihr VDRAdmin-AM dem Live-Plugin vorzieht?


    Bis das Live-Plugin mal kompiliert ist vergehen gefühlt Tage und es braucht auch ziemlich viel Platz. Nachdem es länger keine Updates mehr gab hatte ich den Eindruck dass es aufgegeben wurde. Mag auch sein, dass mir EPG-Search und Timer-Konfliktcheck fehlt wie MegaV0lt schon geschrieben hatte, aber es ist schon ewig her, dass ich es mal ausprobiert hatte.