Posts by marcmerz

    Ich habe diese Entscheidung für mich getroffen und die ist zugunsten der DM8000 ausgefallen.


    Meine /dev/hda ist im März abgeraucht und seitdem bin ich ohne VDR. Ich hatte auch schon in den letzten 18 Monaten davor immer weniger 'gebastelt' sondern den VDR einfach nur noch genutzt. Mir fehlt heute die Zeit und der 'Antrieb' mich wieder neu mit dem Thema auseinanderzusetzen zumal eine Erweiterung auf HDTV neue Hardware bedeutet und -so wie ich das lese- ein sehr steiniger Weg vor einem liegt.


    Einzig der Preis hält mich im Moment von der Anschaffung einer DM8000 ab. Wenn der erste Ansturm vorbei ist wird sich der aber sicherlich auch auf ein vernünftiges Maß einpendeln (nach der langen Verzögerung und einem entsprechenden Anstieg der Entwicklungskosten zusammen mit der starken aktuellen Nachfrage kann ich die Preisstellung zwar verstehen aber kaufen tue ich zu dem Preis nicht).


    Aufgrund der Architektur kann die DM8000 alles was mir auch am VDR gefallen hat (i.e. Programmierung über das Internet, Aufnahmen schneiden und brennen, über mplayer auch avi's und mpg's abspielen um nur einige Funktionen zu nennen) und aufgrund einer sehr starken Community wird auch da die Entwicklung weitergehen.

    Hi Olaf, altes Haus.


    Ich habe vor kurzem einen anderen Beitrag von Dir gelesen (Hut ab) wo es kurz und knapp darum ging, was Dir (leider) so alles widerfahren ist und daß für den VDR null Zeit übrig ist und nu les ich das hier ;)


    Nur soviel: Mein VDR hat im März die Grätsche gemacht (mehr oder weniger viele Sektoren auf der Bootplatte sind verreist und nicht wieder zurück gekommen...) und seitdem bin ich VDR-los.


    Ich lese mich da auch nicht wieder ein weil andere Dinge Priorität haben. Und auch wenn mir das Konzept und die Software einen Riesenspass gemacht haben, für HDTV hätte ich sowieso neue Hardware gebraucht und daher 'spare' ich jetzt für eine Dr*mb*x (nein, ich sag hier nicht Jehova, ich warte halt nur bis der 'Ich-muß-das-alles-jetzt-sofort-haben-Aufschlag zurück geht).


    Aber ich drück Dir die Daumen dass Du in die Materie wieder reinkommst und lass Dich nicht unterkriegen. Neuer Kernel hin, neue Treiber her......


    Edit Nr.1:
    P.S.: Mir ist gerade aufgefallen, dass ich meine eigene Signatur nicht mehr verstehe...LOL


    Edit Nr.2:
    Ich bin anscheinend über die Feiertage ein wenig abwesend gewesen. Der Beitrag von Dir den ich gemeint habe ist hier und noch aus 09/07. Ich habe den Link oben auch ergänzt.

    Hallo,


    schön, daß ihr noch alle da seid. :vdr1


    Ich war schon sehr lange nicht mehr hier. Es werden wohl so an die 3 Jahre her sein. Zuletzt hatte ich mich mit diesem Thread Sag zum Abschied leise Servus oder: Nach dem VDR ist vor dem VDR gemeldet (davor war ich auch eher selten hier).


    In der Anfangszeit bastelt man eben sehr viel. Zum Schluß habe ich meinen VDR einfach nur noch genutzt. Er meldet sich bis heute mit


    Quote

    VDR version 1.3.24 started


    Ja, die Version läuft heute immer noch (Suse 9.3).


    Warum schreibe ich all dies? Nun, diesmal (siehe obiger Thread) ist /dev/hda dabei sich zu verabschieden:



    Ich habe zwar ein Backup (rsync) aber:


    Drin ist eine Maxtor 5A300J0. Die wird ersetzt durch eine WD10EACS, also Sata II (wegen des alten Mainboards läuft die zwar nur unter Sata I aber egal). Das wird aber unter Suse 9.3 ein Problem werden (ich erinnere mich dunkel an Schwierigkeiten mit Sata in der Version zumal davon gebootet werden soll).


    Kurzum:
    Ich baue mein System komplett neu auf. Suse 10.3 ist bestellt. Es wird die aktuelle VDR Version installiert, also 1.6.0 soweit ich gesehen habe.
    1. Vdrconvert wird wohl ein Problem werden weil schon länger nichts mehr daran gemacht wurde. Alternativen für DVD und DivX (gebrannt wird auf einem anderen PC im Netz, brauche nur ein *.iso File)?
    2. GraphTFT an einer Matrox G400 wird wohl auch wieder viel 'Frickelei' (so von wegen framebuffer etc.)?
    3. Gibt es noch aktuelle DVB Treiber für eine alte TT FF Karte (wuerde auch wieder gerne selbst kompilierte aus dem CVS verwenden)?
    .
    .
    .
    Fragen über Fragen.


    'Damals' gab es ein Installscript (wenn ich mich nicht irre von ronnykornexl). Aber wahrscheinlich setze ich diesmal wieder alles 'von Hand' auf. Wenn ich mir alle Threads der letzten 3 Jahre durchlese, habe ich wohl bis Ende 2009 immer noch keinen VDR :schiel


    Was soll dieser Thread?
    Ich haette gerne einige Hints und Tipps für wesentliche Änderungen der letzten drei Jahre. Da ich mich nicht in Vollzeit mit meinem VDR beschäftigen kann, wird sich das wahrscheinlich sowieso eine Weile hinziehen. Oder jemand dem ich für fünfzig Euro den ganzen Krempel vorbeibringen kann ;-))


    In diesem Sinne, ein schönes Wochenende,
    Marcus


    P.S.: Schön, daß noch so viele alte Gesichter hier sind

    Hi Oliver,


    Quote

    Original von UFO


    Probiere mal den angehängten Patch (ungetestet!).
    Damit wird auf den alten Parameter zurückgeschaltet, sobald der Demod einen Lock hat.
    Sind damit die Klötzchen weg?


    CU
    Oliver


    Ich habe eine ziemlich alte Version der DVB Treiber (Juni 2005) und bekomme bei Deinem Patch folgendes:



    Meine Zeilen 220-230 aus ves1820.c sehen folgendermassen aus:



    Ich möchte mir nichts kaputtbasteln (Kopie hab ich natürlich).


    [EDIT]
    Ich habe mich auf

    Quote

    static u8 ves1820_inittab[] = {
    0x69, 0x6A, 0x93, 0x1a, 0x12, 0x46, 0x26, 0x1A,


    beschränkt und nun endlich auch wieder ein Bild :)
    [/EDIT]


    Gruß,
    Marcus

    Nachdem ich mehrere Monate nicht mehr hier war und meinen VDR nur noch genutzt habe anstatt daran rumzubasteln bin ich seit Anfang dieser Woche auch von dem UM Änderungen betroffen.


    Ich dachte erst, meine DVB-C FF wäre den Hitzetod gestorben (bzw. der Tuner) und bin natürlich froh, diesen Thread hier zu finden. Was mich allerdings stört ist die Tatsache, daß bei einem Anruf bei der technischen Hotline dort niemand etwas von einer Umstellung wusste.


    Auch wenn die folgende Frage einigen die Haare zu Berge stehen lässt: Muss nach der Änderung in ves1820.c noch irgendwas kompiliert werden? Ich habe meine Kiste in der Vergangenheit mehrfach neu aufgesetzt und auch VDR ständig aktualisiert aber das ist schon seeehr lange her....


    Gruß,
    Marcus

    Gibt es in Deiner /etc/logindevperm:


    Code
    :0 0600 /dev/lirc:/dev/lircd:/dev/lircm


    ?


    Wie sieht Deine /etc/sysconfig/lirc aus?


    Und wie sieht bei Dir /etc/init.d/lirc aus?


    Einen speziellen Eintrag in /etc/modules.conf brauche ich für lirc unter Suse 9.3 nicht mehr.


    Gruß,
    Marcus

    Die Ausgabe von 'svdrpsend.pl NEXT rel' testen. Falls der Wert negativ ist, läuft eine Aufnahme.


    Update:
    Ich habe mir übrigens hier die Zähne daran ausgebissen und Dank der Mithilfe anderer User das Problem lösen können. Es ging darum, eine bestimmte Aktion nicht auszuführen, wenn die nächste Aufnahme in x Sekunden beginnt (bzw. eine Aufnahme gerade läuft).


    Gruß,
    Marcus

    Da Kernel 2.6.12 released wurde, wurde das CVS darauf umgestellt. Johannes hat aber einen reverse backport Patch bereitgestellt. Das Thema war am Wochenende in der DVB ML.



    Ich habe gestern Nachmittag ein CVS Update gemacht und den Patch in /usr/local/src liegen gehabt und mit meinem 2.6.11.4-20a wurden die Treiber kompiliert?! Entweder der Patch wurde automatisch angepasst (kann ich mir nicht vorstellen) oder nach der Mail in der ML wurde noch etwas im CVS geändert.


    Gruß,
    Marcus

    Leider wird es nicht besser, sondern schlimmer. Im Moment habe ich mit der Karte garkeinen Empfang mehr. Die Rückblende ist ziemlich warm und egal wie leicht ich den Antennenstecker bewege, bekomme ich kein SNR über 71% mehr (jedenfalls nicht stabil und so, daß es für einen Lock reicht).


    Und nu?


    Update:
    Hab den Rechner eine Zeit lang ausgemacht (nachdem ich diesen Beitrag geschrieben habe) und nun wieder eingeschaltet und habe ein perfektes Bild mit einer SNR von 87%, ohne daß ich an dem Stecker noch rumgefummelt hätte. Scheint also wirklich ein Hitzeproblem mit dem Tuner zu sein.


    Gruß,
    Marcus

    Aus der ML:


    Alle Patches zu der 1.3.27 bitte in diesem Thread.


    Gruß,
    Marcus

    Quote

    Original von CKone
    jau, ich muß meine Meinung glaub ich auch revidieren - mit dem ganz alten Patch krieg ich es jetzt auch während einer längeren Session, mit dem Neuen dagegen unmittelbar nach Start des VDR.


    Sehr seltsam. Das habe ich hier mit dem alten Patch noch nie beobachten können (ich hatte den schonmal etwas weiter oben angehängt).


    Wenn es so viele unterschiedliche Ergebnisse gibt, deutet das doch darauf hin, daß auch noch andere Plugins im Spiel sind, oder nicht?


    Gruß,
    Marcus

    Hi dimitri,


    ich werde mir die Optionen von mkisofs nochmal ansehen, Danke. Mit -V bekommt die DVD aber 'nur' ein Label, d.h. auch wenn 2 Filme auf einer DVD sind wäre der Name bei beiden gleich.


    Ich möchte aber den Filmtitel beim abspielen sehen (graphtft Display und Anzeige über die OK Taste. Dort sind zur Zeit aber nur Informationen über den Audio und Video Stream sowie Kapitel hinterlegt.


    Wie ich schon schrieb, es kann natürlich auch am DVD Plugin liegen (ich nutze CVS).


    Gruß,
    Marcus

    Warum 2 DVB-Karten? Willst Du gleichzeitig vom CI aufnehmen? Ich habe eine DVB-C Karte und daran ein CI angeschlossen in das ich mit 2 CAM's 2 Karten stecken kann.


    Wenn auf einem (Pay-TV) Kanal eine Aufnahme läuft, kann ich gleichzeitig (natürlich) kein anderes Programm über die Karte/CAM sehen.

    Ich habe dieses Problem schonmal im Januar bei vdrconvert 0.1.0 angesprochen (Punkt2) und leider keine Antwort bekommen:


    Bei den bisher mit der 0.2.0 erstellten DVD's hatten die Filme während des Abspielens (Taste OK bei der Weidergabe) keinen Titel. Über graphtft wurde 'Unknown title' im Display angezeigt. Ohne daß ich wissentlich etwas geändert habe, steht dort nun 'VDRCONVERT-<Datum>' wobei das Datum das Datum der Erstellung des ISO's ist.


    Liest das DVD Plugin hier etwas falsches aus oder kommen die Titel für den jeweiligen Film nicht an die richtige Stelle? Welche Stelle im vdr2dvd.sh Script ist dafür zuständig (kann dann selbst mein Logfile durchschauen).


    Wenn ich die VDR-Aufnahme ansehe, wird der Titel sowohl beim Druck der OK Taste über die Einblendung angezeigt als auch im Display über graphtft.


    Gruß,
    Marcus

    Hi tecfreak,


    Du brauchst für jede Karte ein CAM (würde Dir Alphacrypt empfehlen). Ob Du für jede Karte (und somit CAM) auch ein CI brauchst, kommt auf das CI an. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit einem 3,5" CI gemacht. Dort kannst Du 2 CAM's (und somit 2 Karten) betreiben.


    Gruß,
    Marcus


    P.S.: Bzgl. des Links...Nein, ich bekomme keine Provision 8)

    Ich war leider (trotz 1.3.24) gestern auch davon betroffen. Mitten in der Aufnahme wurde diese für ca. 4 Sekunden unterbrochen. Im Moment kann ich den Auszug aus dem Log leider nicht hinzufügen aber ich denke, es hatte etwas mit der Audio Einstellung zu tun. Ich liefere den Logauszug nach.


    Gruß,
    Marcus