Posts by Nomad

    Quote

    Original von gda
    Ist das nicht offensichtlich? runvdr muss wohl als root laufen.


    Gerald


    Ja, als root ausführen, das ist mir klar, aber bisher habe ich es nicht hinbekommen. Selbst ein kleines Skript /etc/init.d/vdr nach Vorlage und eine Verlinkung in /etc/rc3.d bis /etc/rc5.d hat nichts gebracht.


    Vielleicht weiss einer Rat?

    Hi,


    habe erfolgreich VDR mit den wichtigsten Plugins übersetzt und installiert. Die runvdr ist auch angepasst und startet als root problemlos. Jedoch klappt der runvdr-Start als normaler Nutzer nicht. Der VDR meldet "channel not accessible".
    Das runvdr-Skript soll später beim Systemstart automatisch mit geladen werden. Anscheinend kann modprobe keine Module laden.
    Mein System: Ubuntu 10.10, vdr 1.7.16, xineliboutput, vdr-sxfe, VDPAU, Technisat CableStar HD2


    In der sudoers habe ich schon Folgendes eingetragen:

    Code
    1. philipp ALL=(ALL) NOPASSWD: /usr/sbin/runvdr,/usr/local/bin/vdr,/usr/bin/killall,/sbin/modprobe


    Das ist die Logausgabe:


    Vielleicht weiss jemand hier einen Rat?

    Hallo,


    seit einigen Jahren nutze ich nun einen DVB-S-VDR (s. Signatur). Den kann ich leider seit meinem Umzug nicht mehr in der Art betreiben, da ich jetzt einen Kabelanschluss habe.


    In Kürze möchte ich einen neuen VDR zusammenstellen. Basis soll zunächst mein alter Desktop-Rechner sein, der für SDTV zunächst einmal ausreichen sollte (Athlon XP-1700, 2GB RAM, ...). Für HDTV soll es später (ca. in einem Jahr) ein neues System sein.


    Für den Umstieg ist wohl eine DVB-C Karte notwendig, die ich auch später für HDTV nutzen kann (--> also Budget-Karte). Die Fragen, die mich umtreiben, sind:


    1. Welches ist aktuell die beste Wahl für eine Budget-DVB-C-Karte? Worauf ist bei der Entscheidung zu achten?


    2. Kann ich meine Nexus-S im neuen VDR (ohne SAT-Anschluss) als Hardware-Decoder für SDTV nutzen?


    Bin mal gespannt auf die Antworten :)

    It's not a bug, it's a feature! ;-)


    Spass beiseite. Welche Plugin-Einstellungen haste? Das Plugin hat einen Hintergrund-Thread, der zyklisch /proc/stat liest und die Werte intern in einem Ringbuffer speichert. Wenn nun das Abfrageintervall ziemlich klein gewählt ist, wird ggf. die CPU-Last etwas hoch getrieben...
    Leider kann ich das Phänomen momentan nicht nachprüfen, ggf. am WE mal checken (vllt. ist die Ursache uch was anderes)...

    Hi Folks,


    this is a maintenance release of the cpumon plugin without new features (tell me if you're not satisfied with the exiting ones :) ).
    The following changes were made since the last release:


    2009-07-12: Version 0.0.6a:
    - updated I18n according to FireFly's patch (thanks to FireFly from www.vdrportal.de)
    - removed compiler warning in cpumonfetcher.c



    1.) The plugin is NOT tested, so maybe someone could be so kind and test it for me.
    2.) Maybe someone could upload the tgz because I don't have web space for that.


    Have fun :)

    Hallo,


    gibt es irgendein Plugin, das mich darauf hinweist, dass eine interessante Sendung gerade läuft? Manchmal will man ja nicht jeden Mist aufnehmen, sondern einfach nur rechtzeitig umschalten, um dann eine interessante Sendung sehen zu können (und dann evtl. entscheiden, ob die es wert ist, für alle Ewigkeit aufgenommen zu werden).


    Also mir schwebt da eine Art programmierbarer Wecker vor, der in der ersten Ausbaustufe bei einzelnen Serien / Sendungen darauf hinweist (eine Art Popup), dass eine Sendung bald beginnt und man rechtzeitig (evtl. auch automagisch :)) ) umschaltet. Natürlich müssten solche Events in einer Liste verwaltet werden (eintragen, editieren, löschen, usw.).
    In einer weiteren Ausbaustufe könnte man automatisch die EPG-Daten zyklisch nach bestimmten Schlagwörtern durchsuchen lassen. So würde man zumindest darauf hingewiesen, dass gerade/bald interessante Sendungen beginnen. So könnte man sich quasi von diesem Plugin eine Art personalisiertes EPG-Programm generieren lassen.


    Naja, ist vielleicht besser, als ständig alle Sender manuell durchzusuchen. Mit den richtigen Schlagwörtern wäre das sicher recht komfortabel.
    Vielleicht gibt es aber schon ein ähnliches Plugin, das mir diesen Komfort bietet? Sonst müsste ich mich selbst mal an die Arbeit machen...

    Hallo allerseits,


    ich habe mal das Plugin weiter entwickelt. Nun werden stets alle gesammelten Werte ausgegeben. Bei mir läufts ziemlich stabil und hoffe mal wieder, dass es auch auf VDR-1.5.xx läuft && kompiliert.


    Auszug aus dem Chancelog:


    Code
    1. 2008-02-02: Version 0.0.6:
    2. - redesigned the data structure as a ring buffer with about 150 entries. The
    3. oldest values are overwritten by the newest ones. A pointer marks the current
    4. values.
    5. - changed the display algorithm of the values. The display updates in the specified
    6. update interval and shows all last 150 values. New values are "inserted" at the
    7. left side of the display and the older ones are shifted right.
    8. - added option to reset the collected cpu utilisation data with the "up" key
    9. - exiting when pressing an unspecified key


    Download:
    CPUmon 0.0.6



    Viel Spass damit...

    Hi folks,


    für das neue Jahr ein minor release für das cpumon-Plugin. Ich kann leider nicht unter vdr-1.5.x testen, so hoffe ich, dass es klappt...


    Changelog:


    2007-12-27: Version 0.0.5a:
    - included italian and russian translations (thanks to Gringo from the italian
    vdr community and SergArb from www.vdrportal.de)
    - included a vdr-1.5 diff (thanks to Zzam from www.vdrportal.de)


    Download:
    DOWNLOAD HERE



    Please send me any bugs or suggestions concerning this release! Thanks for the contributors and my brother Christian for support.



    Have fun and happy new year! :)


    Philipp.

    cpumon gibt die CPU-AUslastung separat für USER SYSTEM IDLE und NICE dar. Mit einem Druck auf "OK" Deiner Fernbedienung erhältst Du auch eine kleine Legende...


    Übrigens, wenn der Graph für SYSTEM ständig bei 100% liegt, dann läuft wohl im Hintergrund irgend ein Prozess, der ziemlich viel Ressourcen frisst. Würde ich mal checken, z.b. mit "top"


    Gruß,
    der Entwickler :)

    Hi,


    also Studium abbrechen sollte nicht zur Debatte stehen. An Deiner Stelle würde ich die nähere Zukunft eher "optimieren" hinsichtlich Studienort/Kosten.


    Erster Schritt: einen FH-Studiengang wählen (mehr praxisorientiert,
    Einstiegsgehälter am Ende fast gleich mit denen der Uni-Absolventen - verhandelbar), bekommst sicher auch noch Scheine des Erststudiums anerkannt.


    Zweiter Schritt: evtl. zahlste Studiengebühren von ca. 500 EUR pro Semester -> umziehn in ein Land, wo es sowas (noch) nicht gibt. Aber früher oder später werden sicher alle Länder sowas einführen.


    Dritter Schritt: Es gibt doch diese Studentenkredite... sind sicher von den Konditionen her nicht unbedingt optimal, aber sicher eine letzte Option vor der Wahl einer Ausbildung. Vorher würde ich mir nen Studi-Job suchen. Ingenieure werden doch momentan gesucht ohne Ende, da muss sich doch was finden lassen...

    Hi,


    dies ist der vorerst letzte Release für die nächsten Wochen, es sei denn, es gibt gravierende Probleme:


    Neuerungen:
    - ausgefüllte Funktionen (solid)
    - größere Ausgabe der Werte
    - Anzeige der Summe aller Werte



    Link:


    vdr-cpumon-0.0.5.tgz


    Bilder:


    [Blocked Image: ftp://ftp.eui.fh-koblenz.de/pub/studenten/Philipp.Glass/vdr/v5/cpumon3.jpg]
    [Blocked Image: ftp://ftp.eui.fh-koblenz.de/pub/studenten/Philipp.Glass/vdr/v5/cpumon4.jpg]
    [Blocked Image: ftp://ftp.eui.fh-koblenz.de/pub/studenten/Philipp.Glass/vdr/v5/cpumon2.jpg]


    Viel Spass damit!

    Hi,


    wenn die "Menü"-Taste gedrückt wurde, konnte sich der VDR aufhängen. Ich hoffe, dass der Fehler jetzt beseitigt wurde...zumindest habe ich es getestet, und es läuft wie es soll...


    Code
    1. 2007-01-07: Version 0.0.4
    2. - fixed a possible crash when pressing the menu button while the plugin
    3. osd is displayed (thanks to rdnzl and alien2924 from vdr-portal)
    4. - added the output of the current values in the legend
    5. - a minimum of 10 milliseconds is set and stored, if less than 10
    6. milliseconds are set in the setup


    Hier der Link zur neuen Version:


    vdr-cpumon-0.0.4.tgz