Posts by cowboy

    Hallo Firefly,


    ich habe Deinen Tipp beherzigt und versucht das Problem einzukreisen.
    Die Situation stellt sich nun folgendermaßen dar:


    1.) IDE-Kabel (Port 1) abgezogen und PC gestartet. Und siehe da er beginnt zu booten und bringt dann natürlich eine Fehlermeldung auf dem Bildschirm. Cool !!!


    Nun stellt sich die Frage, wo liegt das Problem.


    2.) IDE-Kabel wieder rein und IDE-Kabel an CD-ROM Laufwerk abgezogen.
    --> Start --> Nichts geht --> Black Screen


    3.) IDE-Kabel an HDD abgezogen
    --> Start --> Nichts geht --> Black Screen


    4.) IDE-Kabel getauscht
    --> Start --> Nichts geht --> Black Screen


    4.) HDD getauscht
    --> Start --> Nichts geht --> Black Screen


    Häh ?!?!? Ich blick's nicht mehr. Was für Varianten kann ich denn noch testen? Bzw. hat einer nen Tipp wie ich weiter vorgehen soll?


    An den Elko's scheint es ja nun wohl doch nicht zu liegen, zumal diese auf den ersten Blick keine Wölbungen aufweisen.


    Gruß.
    Cowboy

    Hallo Leute,


    ich mal wieder. Habe mir bei einer meiner Umbauaktionen mein gutes Epia-Board (M10000 LVDS) zerschossen. D.h. mein VDR-Projekt liegt nun bis auf weiteres auf Eis.


    Während der Installation easyVDR 0.5RC2 hat das Board plötzlich den Geist aufgegeben. Der Schirm wurde schraz und nichts ging mehr. Wenn ich den Power-Button drücke läuft zwar der CPU-Lüfter an und auch die HDD, sowie das CD-Rom Laufwerk werden kurz angesprochen, aber das ar es dann auch. Ich bekomme nicht mal nen Boot-Screen auf den Bildschirm, einfach nur Black screen.


    Ich denke das Board wird nicht mehr zu retten sein, oder? Hat einer von Euch vielleicht ne Idee was ich tun könnte um es wieder zu beleben? Bin für jeden Ratschlag dankbar.


    Gruß.
    Cowboy

    Cool !


    Werd das Ganze in Kürze ausprobieren. Habe bis jetzt die 0.4er Version am laufen und bin mehr als zufrieden. Super geil finde ich die Möglichkeit fast alles per OSD einzustellen und die Online-Update-Möglichkeit.


    Vorab schon mal ein grosses Dankeschön an alle Beteiligten !!!


    Cowboy

    @ mahlzeit


    Hab mal die Log-Files hochgeladen. Komischerweise steht im mysql-log gar nichts drin. Oder ist das etwa nicht komisch?


    Im Setup habe ich VDRAdmin und xxv ausgewählt. Falls das noch von Interesse ist.


    Gruss


    Cowboy

    Files

    • mysql.txt

      (1 Byte, downloaded 100 times, last: )
    • xxvd.txt

      (14.66 kB, downloaded 128 times, last: )

    Hilfe!


    Bekomme xxv nicht zum laufen! Mysql läuft auch nicht.
    Kann mir da einer nen Tipp geben?


    Hier die Konsole:


    linvdr:~# ps ax| grep mysql
    3260 ttyp0 R 0:00 grep mysql
    linvdr:~# ps ax| grep xxv
    3262 ttyp0 R 0:00 grep xxv


    Cowboy


    PS: Hard- & Software-Konfiguration siehe Signatur !!!

    Hallo easyVDR'ler !


    Bin versuchsweise mal von linVDR auf easyVDR umgestiegen. Hat soweit auch gut geklappt. Ein Problem habe ich aber noch. Mein Board hat ein Intel on Board Grafikkarte die beim Systemstart nicht erkannt wird. Der Bootvorgang wird dann für 30 s angehalten, bis es endlich weitergeht. Hatte bei LinVDR das Problem auch schon. Dort half mir schlussendlich die Datei menu.lst zu ändern (siehe unten). Wie bitte kann ich dass in easyVDR anpassen ???


    Bin für jede Hilfe dankbar !


    Cowboy



    So hat es unter LinVDR geklappt !!!

    Hallo Leute,


    habe da ein kleines Problemchen. Habe mir soeben mal Gen2VDR 1.1 installiert und bin echt begeistert. Funzt ziemlich alles ohne grössere Probleme.


    Was mich jedoch vor ein Rätsel stellt ist wie ich Freevo auf dem TV angezeigt bekommen kann.


    Wie Ihr der Signatur entnehmen könnt habe ich eine DVB-S FF-Card und leider nur eine Onboard Graka ohne TV-Out auf einem stinknormalen PC.


    Wie bitte kann ich denn nun das Bild auf den TV bringen. Brauche ich dazu zus. Hardware? Wenn ja, welche?


    Bin für jede Hilfe dankbar.


    Gruss. Cowboy

    Hallo Leute,


    ich hab da mal ne blöde Frage. Ist es möglich auf einem PC LinVDR und MMS (My Media System) parallel zu betreiben?


    Vorab möchte ich nur erwähnen, dass ich nicht wirklich viel Ahnung von Linux habe, also steinigt mich nicht gleich.


    Ich habe mir das Ganze dabei so vorgestellt:


    Variante 1:
    Als Default wird LinVDR gestartet. Nun wäre es schön, wenn ich aus LinVDR heraus MMS starten könnte und nach beenden von MMS automatisch wieder zu LinVDR zurückkommen würde. Ist so etwas überhaupt denkbar?


    Variante 2:
    Per Bootloader sollte man auswählen können ob nun LinVDR oder MMS gestartet werden soll. Dies müsste ja eigentlich irgendwie möglich sein, oder? Muss ich für MMS dann zus. eine weitere Linux-Distri aufspielen wie z.B. Knoppix? Ein weiteres Problem ist dann die Anzeige des Bootloaders auf dem TV oder LCD. Ich habe nämlich keinen Monitor angeschlossen. Wie also schaffe ich es den Bootloader auf dem LCD darzustellen und wie kann ich dann eine Auswahl treffen, da lirc zu diesem Zeitpunkt nicht geladen ist, wird es wohl ziemlich schwierig.


    Ok, das Ganze ist etwas verrückt, aber vielleicht hat sich ja schon mal jemand damit beschäftigt.


    Gruss. Cowboy

    Ich wünsche auch allen Forumsteilnehmern ein frohes und gediegenes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Esst nicht zu viel Plätzechen und lasst über die Feiertage die Kiste mal aus. Eure Familie wird es Euch danken.


    Ansonsten freue ich mich schon auf ein ereignisreiches 2007 mit LinVDR 0.8, easyVDR 0.4 und vielem mehr.


    Möchte auf diesem Wege auch allen Danken, die mir bei meiner Unbeholfenheit in Sachen Linux/VDR immer wieder auf die Sprünge helfen !!! Super Community. :portal4


    Cowboy

    @ Lippton


    Ich hatte mal ähnliche Probleme. Bei mir war es ein Konflikt mit dem MPlayer. Dieses Plugin muss vor dem GLCD Plugin gestartet werden, dann sollte es klappen.


    Hierzu gibt es verschiedene Wege:


    1.) entweder Plugins MPlayer & GLCD im Setup-Menu deaktivieren und in der runvdr manuell starten


    oder
    2.) Plugins aktiviert lassen und in der Datei etc/sysconfig die Reihenfolge der Plugins ändern.


    Ich habe mich für Variante 1 entschieden. Klappt bei mir einwandfrei.
    Den Controller-Typen habe ich in der graphlcd.conf angegeben (zu finden im Pfad etc/ )


    Siehe hierzu auch: VDR startet nur verzögert

    @ cooper


    Soory, dass ich dich mit diesem Thema nochmals belästigt habe. Mittlerweile habe ich den Fehler gefunden. Es lag wohl daran, dass ich - wie so oft - selbst etwas in der VDR Netzwerkkonfiguration (im Setup) verbogen habe. Ich weiss zwar bis heute nicht was und konnte es zumfolge auch nicht rückgängig machen. Zur Lösung des Problems habe ich einfach auf Mahlzeit-Iso 3.2 upgedated, was ich sowieso vor hatte, und nun läuft alles wieder wie am Schnürchen.


    Habe nun auch deinen Vorschlag mit der Änderung von resolv.conf in resolv.conf.dhcp in der Datei default.script erfolgreich umgesetzt. Internetverbindung funktioniert somit perfekt.


    Danke nochmals für die Hilfe.


    Cowboy

    Bin grad zufällig drauf gestossen. Wie es scheint soll es in Kürze eine neue Version von MINIVDR geben !!!


    Im Downloadbereich der Homepage heisst es:


    No Download


    Neue Version kommt ... ;-)
    Stand:26-11-2006


    Da werden scih wohl einige freuen, zumindest kommt man zu dem Schluss wenn man die Posts in diesem Thread liest. Ich sehe das Ganze eher neutral und werde, wenn es denn soweit ist, auch mal die neue Version installieren. Bin mal gespannt was uns da erwartet.


    Cowboy

    @ ALL


    Wie es scheint sit Cooper zu sehr mit der LinVDR 0.8er Version beschäftigt, so dass er sich nicht um mein Problem kümmern kann. Ist ja auch gut so, denn schliesslich warten ja schon hunderte Neugierige auf den magischen Tag.


    Vielleicht hat jemand anders ne Idee wie ich das Problem lösen kann. Wie bereits angedeutet bin ich kein Programmierer und bräuchte tatkräftige Unterstützung.


    Wäre für jede Hilfe dankbar.


    Cowboy

    @ cooper


    Erst mal danke für die Tips. Habe es bis jetzt leider nicht geschafft meinem Router das übermitteln seiner eigenen IP abzugewöhnen. :-(


    Aus diesem Grunde habe ich versucht deinen Vorschlag umzusetzen.


    Habe in der Datei default.script die entsprechende Änderung gemacht, doch leider taucht der LinVDR-PC nun nicht mal mehr in der DHCP Client List des Routers auf. Demzufolge habe ich natürlich auch keinen Internetzugang geschweige Netzwerkzugriff mehr. War also ein ziemlicher Griff ins Klo. Muss nun erst mal nen Bildschirm anschliessen um das weider zu richten.


    Habe ich den Eintrag denn falsch gemacht??
    Kannst du mir vielleicht mal genau anhand der Datei zeigen wo ich die Zeilen auskommentieren (dein 2.ter Voschlag) muss um das überschreiben der Datei zu verhindern?


    Die Änderungen die ich gemacht habe sehen so aus:


    ________________________________________________


    #!/bin/sh


    # udhcpc script edited by Tim Riker <Tim@Rikers.org>


    [ -z "$1" ] && echo "Error: should be called from udhcpc" && exit 1


    RESOLV_CONF="/etc/resolv.conf.dhcp"
    [ -n "$broadcast" ] && BROADCAST="broadcast $broadcast"
    [ -n "$subnet" ] && NETMASK="netmask $subnet"


    case "$1" in
    deconfig)
    /sbin/ifconfig $interface 0.0.0.0
    ;;


    renew|bound)
    /sbin/ifconfig $interface $ip $BROADCAST $NETMASK


    if [ -n "$router" ] ; then
    #echo "deleting routers"
    while route del default gw 0.0.0.0 dev $interface 2>/dev/null /dev/null; do
    :
    done


    for i in $router ; do
    route add default gw $i dev $interface
    done
    fi


    echo -n > $RESOLV_CONF
    [ -n "$domain" ] && echo search $domain >> $RESOLV_CONF
    for i in $dns ; do
    echo adding dns $i
    echo nameserver $i >> $RESOLV_CONF
    done
    ;;
    esac


    exit 0

    Hallo Community,


    hab mal wieder ein kleines Problem. Meine resolv.conf wird bei jedem Systemstart überschrieben. Es wird dann immer die IP des Routers eingetragen, doch mit dieser funzt die Namensauflösung nicht.


    Wenn ich die Nameserver IP von Arcor eintrage dann geht's. Jedoch wird diese, wie bereits erwähnt, dann immer wieder überschrieben.


    Ich verwende DHCP und hab bei meinem Router (CNET Broadband Router CNIG-914) keine Möglichkeit die Nameserver IP einzutragen. Unter Win-Doof muss ich das auch nicht.


    Kann mir einer weiterhelfen?


    Cowboy

    @ vdr-box


    Hört sich gut an. Kannst du mal ein paar Bilder dazu posten bzw. den Papst-Lüfter-Typ definieren. Würde das auch gerne so umsetzen.


    Gruss.


    Cowboy

    Also ich hab bei mir einen Arctic Cooling Copper Silent 3 verbaut und bin eigentlich ganz zufrieden damit. Es handelt sich dabei um einen Sockel A-Kühler welcher bei mir problemlos passte.


    Gruss. Cowboy