Posts by Sibbi

    Das mit dem UNDELETE und dem Command Button ist super gelöst. Jetzt komme ich wieder bequem an die Commands ran, auch wenn bereits eine Aufnahme gelöscht wurde.

    :thumbup:

    Danke Dir

    Hallo Jörg,

    Stand heute werden eigentlich alle VDR Aktionen mit dem user vdr durchgeführt. Und dementsprechend sind dann auch die Permissions gesetzt.

    Ich habe eine paar Skripte, die -momentan- explizit auf vdr:vdr ausgelegt sind, kann diese aber dann entsprechend ändern.


    Ergo: Mach Dir um meine Installation jetzt erstmal keinen Kopf. Ich lasse die Änderungen mal geschmeidig auf mich zukommen und ändere dann gegebenenfalls meine Installation, Skripte etc.


    Lass Dich von mir nicht bremsen :-)


    Viele Grüße, Sibbi

    Hallo Jörg,


    es freut mich zu sehen, dass die gentoo packages immer noch gepflegt werden. DANKE dafür !


    ich nutze noch das 17.0 profile und bin wohl erstmal nicht von der /usr/lib64/ Änderung betroffen. Wenn mich diese Änderung dann doch mal treffen sollte, wäre ein login mit dem vdr user für mich aber -im Moment- unverzichtbar.


    Viele schwäbische Grüßle,

    Sibbi

    Freut mich, dass es noch weitere Interessenten gibt. Für mich ist das Plugin ein absolutes ‚Must-Have‘. Insbesondere auf die Archiv-HDD und die Möglichkeit der Benotung von Filmen kann ich nicht mehr verzichten. Ich hatte auch schon eigene lokale Patches erstellt, aber noch kleine Probleme mit umbenennen/verschieben/löschen von einem RPI streamdev Client.

    Ohne Deinen Patch bislang getestet zu haben fände ich es gut, wenn dieser in das offizielle gut einfließen würde...

    schwäbische Grüßle,

    Sibbi

    Hallo Johns,
    ich habe eine König MCE Fernbedienung und diese sendet Tastaturcodes mit Ctrl (also beispielsweise Ctrl+q ).
    Um diese mit Deinem exzellenten Plugin benutzen zu können, ist folgender Patch notwendig. Vielleicht könntest Du diesen übernehmen?


    Gruß, Sibbi


    Guten Morgen,

    Ich habe festgestellt, dass dieses Verhalten am xvdr-Plugin liegt. Nehme ich es per order.conf raus, passt alles.
    Ob das nun hier auch die Ursache ist, weiss ich nicht.

    ich denke nicht, dass es direkt mit dem vxdr plugin zusammenhängt. Ich hatte dieses Problem nämlich auch, aber kein xvdr. Ich hatte damals eher das extrecmenu im Verdacht. Klaus sagte, dass dieser Updatethread zweimal aufgerufen wird. Einmal für *.rec und ein zweites mal für *.del . Ich gehe davon aus, dass das jeweilige Plugin sich dort einklinkt, den Unterschied zwischen dem *.rec Durchlauf und dem *.del Durchlauf aber nicht bemerkt und somit die Aufnahmen doppelt in seine interne recording Liste aufnimmt, wenn die zwei Threads gleichzeitig laufen.
    Mit nur wenigen Aufnahmen trat das Problem bei mir nicht mehr auf. Wahrscheinlich weil die Scan Durchläufe so schnell fertig waren, dass sie nicht gleichzeitig, sondern nacheinander liefen.
    Der folgende Patch hat mir seitdem geholfen...



    Gruß, Sibbi

    Hi Helmut,

    Wie waers mit dem Biker Biergarten als Treffpunkt

    bist Du unter die Biker gegangen oder wolltest Du mich damit persönlich ansprechen? ;)
    Wie auch immer, ich wäre vielleicht dann auch mal wieder dabei...


    Grüßle, Sibbi

    Hallo Steevee,
    die meisten Deiner Anforderungen können mit extrecmenu abgedeckt werden. Lediglich das 'Inhalt von HDD's muss einzulesen sein' müsste man noch anderes realisieren (zumindest wenn ich diese Anforderung richtig verstanden habe)


    Gruß, Carsten

    Quote

    Könnte man das DVD-Archiv nicht soweit erweitern, dass es auch mit externen Festplatten funktioniert, also dass ich sozusagen durch die Aufnahmeverzeichnisse von externen Platten durchgehen kann und wenn ich dann Play drücke, dass ich aufgefordert werde, die entsprechende USB-Platte anzuschliessen.


    Ich hab' sowas schon seit einiger Zeit implementiert, aber bisher noch keine Musse gehabt, einen offiziellen Patch rauszugeben...
    Vielleicht ist das jetzt der geeignete Moment das Zeug mal rauszurücken... ;-)


    Gruß, Carsten

    Quote

    Originally posted by powarman
    Wie ist denn der aktuelle Stand?


    Natürlich chaotisch, was denkst Du denn ? :D
    Was noch offen ist, ist zum Beispiel das Menuhandling. Ursprünglich hatte ich einen patch gegen 1.2.6 drin, damit nicht immer alle Menupunkte übertragen werden, sondern nur die wirklich sichtbaren Menupunkte. Dann musste ich mir aber die Menupunkte in einer Liste 'merken', die erst dann gelöscht wird, wenn man offensichtlich das aktuelle Menu wechselt. Im Prinzip sollte es wohl funktionieren, aber ich habe es nicht ausgiebigst gestestet (und momentan ist es -glaube ich- auch im Code deaktiviert).


    Quote

    Kannste mir ja mal mailen, damit ich erstmal reingucken kann :o)


    Mach' ich. Viel Spass dabei :D


    Gruss, Carsten

    Quote

    Originally posted by randy
    also ich bin gerne dabei :)


    Freut mich :D


    Quote

    wo gibts die 0.0.8beta? ;))


    Ich mail Dir gleich mal die aktuelle Baustelle. Da sind aber noch ein paar Punkte offen, die wir vielleicht per Mail klären sollten...?


    Quote


    achja, wasn mit der karte? evtl kann ichse dir richten?


    Seit ca. einem Vierteljahr (! :) ) kommt kein Ton mehr über j2 (oder war's j10?) auf der DVB-C. Sonst funktioniert sie problemlos. Ich hätte aber die Möglichkeit, es probeweise mit einer geliehenen anderen Karte zu testen... Ich muss es nur mal angehen... Aber danke für das Angebot.


    Gruss, Carsten

    Mahlzeit,
    mangels Zeit (und momentan leider auch mangels funktionierender DVB-Karte) hab' ich mich entschlossen, die Entwicklung des graphlcd plugins (erstmal?) aufzugeben ;( Ich hab' moment viel zu viel um die Ohren und auch gerade null Motivation (was man vielleicht ja schon bemerkt hat ;) ) Und eigentlich wäre es schade, wenn die Weiterentwicklung wegen mir Trantüte so ins stocken käme...


    Gibt es denn Freiwillige, die das Projekt weiterentwickeln würden? (Randy? powARman? Hulk? ...)


    Macht doch mal Meldung.
    Gruss, Carsten

    Quote

    Original von rockclimber
    vielleicht hat er ja auch momentan keine Zeit zum programmieren.


    Genauso ist es :] Aber in 2 Wochen wird sich das hoffentlich wieder bessern.
    Obwohl ich da gerade noch heftig rumbastele, kann ich folgendes sagen:
    - Lautstärkeanzeige ist drin.
    - scrolling langer Texte ist (noch nicht) drin
    - Ansteuerung mit parport devices geht (/dev/parportX)
    - Treiber: hd61830, T6963, ks0108, sed1330, sed1520. Dazu kommt wahrscheinlich noch der Noritake Treiber von Andreas und vielleicht ein ks0713 Treiber (wenn ich das Display zum laufen kriege)
    - Aliaslisten für Sendernamen
    - Die Treiber werden jetzt als Library gebaut und vom plugin als auch von showpic gemeinsam verwendet. Das heisst auch, dass jetzt nicht mehr der gewünschte Treiber beim maken ausgewählt werden muss, sondern er kann als Kommandozeilenparameter dem plugin ünbergeben werden => Das sollte gerade für LinVDR und die c't Distri ganz geschickt sein, da das plugin dann nicht mehr in x verschiedenen Treibervarianten gebaut werden muss.
    - sonstige Änderungen, die mir jetzt aber so ad hoc nicht mehr einfallen ;)


    Gruss, Carsten

    Quote

    Original von hannsens
    Ich bin nur am ueberlegen, mir ein 256x64- Display zuzulegen - ist ja schon ein ziemlich laengliches Format. Bringt einem dass dann ueberhaupt was, weil laengere Titel noch einzeilig dargestellt werden koennen oder wird alles nur kaugummiartig in die Laenge gezogen?


    Irgenwo hier im Forum gab's kürzlich mal Screenshots mit 256x64. Sah eigentlich ziemlich gut aus.

    Quote

    Original von hannsens
    Ach so: ich hatte gehoert, dass das Ansteuern des G-LCDs ordentlich CPU verbraet. Ist da was dran? Ist das mit einem 433 oder 600er Celeron ueberhaupt noch vernuenftig machbar?


    Ich hab' auch nur ein Celeron433 und überhaupt keine Probleme. (Auslastung <3% auch wenn heftige Updates auf dem Display nötig sind)
    Ausserdem tritt der Effekt wohl nur in Menus auf. Ich bastel da grad' daran herum, das Handling mit den Menus zu verbessern. Vielleicht verbessert das ja was...


    Gruss, Carsten

    Quote

    Original von linuxdep
    Hi, eine Frage eines Blinden...was ist ein ppdev???


    Wetten, dass ich mehr Dioptrien hab' :coolgr
    ppdev ist eine alternative Art, das Display anzusteueren. Bisher wurde immer direkt auf den Parallelport zugegriffen. Das geht zwar flott, aber man braucht root Rechte. Mit ppdev wird auf das Parallelport Device zugegriffen (z.B./dev/parport0 ). Dann kann jeder User der die geeigneten Rechte hat, auf das Display schreiben (Die Ausgabe ist allerdings etwas langsamer). Es muss dafür das ppdev.o Modul geladen sein (modprobe ppdev).
    Gruss, Carsten