Posts by kaminkehrer

    Hi MeMeD,


    DANKE, DANKE, DANKE !!!


    Es TUUUT, freu :-)))).


    Es war das /usr/local/.. problem.
    Und zwar bei den folgenden Dateien:


    identify -> /usr/local/bin/identify
    mpeg2enc -> /usr/local/bin/mpeg2enc
    ppmtoy4m -> /usr/local/bin/ppmtoy4m


    Jetzt wird nur zwischen den einzelnen Fotos das Fernsebild eingeblendet.
    Wie kann ich das image.mpg (Schwarzer Bildschierm) aktivieren.


    Gruß
    Kaminkehrer

    Hi MeMeD,


    das ist es leider noch nicht.


    das erste Bild nach einem reboot wird nun erfolgreich angezeigt.
    Das gleich Bild bleibt die ganze Zeit sichtbar, es änder sich ledingtlich der Text im grünen Balken (OSD).


    Irgendwie habe ich das gefühl das die convert.sh die Daten nicht korrekt übergibt.


    Nur der Vorständigkeit halber:


    Ich habe alle files (mplayer.sh, mplayer.sh.conf, convert.sh, .lircrc, ...) in einem speziellen Verzeichnis liegen.
    "/_config/vdr/plugins/"


    Die Pfade sollten alle korrekt sein.


    Das plugin "/usr/local/src/VDR/PLUGINS/src/mp3" ist gepacht.
    Die svdrpsend.pl ist auch ins "/_config/vdr/plugins/" kopiert.


    Ich nutze LIRC ( irexec wird aus der runvdr gestartet ).
    In der .lircrc sind auch die Tasten für mplayer enthalten.


    mjpegtools, netpbm tools, ImageMagick sind installiert.


    Für netpbm tools habe ich "libnetpbm-1.0.0-259.i386.rpm" und "netpbm-9.24-56.i386.rpm" installiert.


    Wenn ich


    rpm -ivh ImageMagick-5.5.7-10.i386.rpm mache folgt:


    #############
    error: failed dependencies:
    libc.so.6(GLIBC_2.3) is needed by ImageMagick-5.5.7-10
    libgcc_s.so.1 is needed by ImageMagick-5.5.7-10
    libgcc_s.so.1(GCC_3.0) is needed by ImageMagick-5.5.7-10
    libstdc++.so.5 is needed by ImageMagick-5.5.7-10
    libstdc++.so.5(CXXABI_1.2) is needed by ImageMagick-5.5.7-10
    libstdc++.so.5(GLIBCPP_3.2) is needed by ImageMagick-5.5.7-10
    libstdc++.so.5(GLIBCPP_3.2.2) is needed by ImageMagick-5.5.7-10
    libxml2.so.2 is needed by ImageMagick-5.5.7-10
    #############


    Was für ein rpm Packet muß ich installieren um die lib's zu bekommen?
    Ich habe leider zur Zeit keine SUSE CD zur Hand. Bin aber im Netz.


    Wobei ich ImageMagick-5.5.6.tar.gz erfolgreich installiert habe.


    Bei which atd wird "/usr/sbin/atd" ausgegeben, sollte doch OK sein, oder???

    Hi MeMeD,


    ImageMagick-5.5.6 ist installiert. Allerdings nicht als rpm sondern als Source.


    wenn ich "./mplayer.sh /_config/vdr/mplayer/Bilder/kegeltour_boot_06062003-10062003/P1040823.JPG" aufrufe funktionierts.


    --
    ./mplayer.sh /_config/vdr/mplayer/Bilder/kegeltour_boot_06062003-10062003/P1040823.JPG
    root: *** Starting mplayer.sh Version 0.8.4-mp_image-0.2.6
    root: *** DEBUG: Variable CFGFIL has value "./mplayer.sh.conf"
    root: *** Use Option USERDEF at your own risk!
    IMAGEFILE: /_config/vdr/mplayer/Bilder/kegeltour_boot_06062003-10062003/P1040823.JPG
    CONVERT_MPEGFILE: /tmp/mpg-cache/images/_config/vdr/mplayer/Bilder/kegeltour_boot_06062003-10062003/P1040823.JPG.mpg
    Image file type detected
    mkdir: created directory `/tmp/mpg-cache/images/_config/vdr/mplayer/Bilder/kegeltour_boot_06062003-10062003'
    CONVERT: P1040823.JPG --> /tmp/mpg-cache/images/_config/vdr/mplayer/Bilder/kegeltour_boot_06062003-10062003/P1040823.JPG.mpg
    File will be converted using: jpegtopnm
    don't Flip Image
    X-RES: 2048 | Y-RES: 1536
    INFO: [ppmtoy4m] Command-line Parameters:
    INFO: [ppmtoy4m] framerate: 25:1
    INFO: [ppmtoy4m] pixel aspect ratio: 4:3
    INFO: [ppmtoy4m] interlace: none/progressive
    INFO: [ppmtoy4m] starting frame: 0
    INFO: [ppmtoy4m] # of frames: all, until input exhausted
    INFO: [ppmtoy4m] chroma subsampling: 4:2:0, JPEG/MPEG-1, interstitial siting
    jpegtopnm: WRITING PPM FILE
    INFO: [ppmtoy4m] Output Stream parameters:
    INFO: [ppmtoy4m] frame size: 704x576 pixels (608256 bytes)
    INFO: [ppmtoy4m] frame rate: 25/1 fps (~25.000000)
    INFO: [ppmtoy4m] interlace: none/progressive
    INFO: [ppmtoy4m] sample aspect ratio: 4:3
    INFO: [mpeg2enc] Selecting SVCD Stills output profile
    INFO: [mpeg2enc] SVCD high-resolution stills selected.
    INFO: [mpeg2enc] Encoding MPEG-2 video to /tmp/mpg-cache/images/_config/vdr/mplayer/Bilder/kegeltour_boot_06062003-10062003/P1040823.JPG.mpg
    INFO: [mpeg2enc] Horizontal size: 704 pel
    INFO: [mpeg2enc] Vertical size: 576 pel
    INFO: [mpeg2enc] Aspect ratio code: 2 = 4:3 display
    INFO: [mpeg2enc] Frame rate code: 3 = 25.0 (PAL/SECAM VIDEO / converted FILM)
    INFO: [mpeg2enc] Bitrate: 2500 KBit/s
    INFO: [mpeg2enc] Field order for input: none/progressive
    INFO: [mpeg2enc] Sequence unlimited length
    INFO: [mpeg2enc] Search radius: 16
    INFO: [mpeg2enc] GOP SIZE RANGE 1 TO 1
    INFO: [mpeg2enc] Setting colour/gamma parameters to "PAL B/G"
    INFO: [mpeg2enc] Progressive format frames = 0
    INFO: [mpeg2enc] Buffering 11 frames
    INFO: [mpeg2enc] SETTING 3DNOW and EXTENDED MMX for QUANTIZER!
    INFO: [mpeg2enc] SETTING EXTENDED MMX for MOTION!
    INFO: [mpeg2enc] SETTING MMX for TRANSFORM!
    INFO: [mpeg2enc] SETTING EXTENDED MMX for PREDICTION!
    INFO: [mpeg2enc] GOP LENGTH = 1
    INFO: [mpeg2enc] Frame start 0 I 0 0
    INFO: [mpeg2enc] Frame end 0 110.16 110.16 2.6 2.57
    INFO: [mpeg2enc] Splitting sequence this GOP start
    INFO: [mpeg2enc] GOP LENGTH = 0
    15.11.03-17:01:03: successfull ...
    doing the copy to /tmp/mpg-cache/image.mpg from /tmp/mpg-cache/images/_config/vdr/mplayer/Bilder/kegeltour_boot_06062003-10062003/P1040823.JPG.mpg
    --


    Die Steuerung über LIRC funktioniert auch. Allerdings wird immer das gleich Bild angezeigt.


    Im OSD (grüner Balken unten) wird auch der Name des nächsten Bildes angezeigt.


    Danke


    Gruß
    Kaminkehrer


    Nur über das OSD nicht.

    Ich habe folgendes Problem:


    wenn ich die mplayer.sh händisch aufrufe funktioniert alles.


    Beim Aufruf über das OSD vom VDR nicht.


    Folgen Meldung steht in der convert.log im /tmp


    vdr01:/tmp/mpg-cache # cat convert.log
    /_config/vdr/plugins/convert.sh: 15.11.03-16:20:23: startet ...
    IMAGEFILE: /_config/vdr/mplayer/Bilder/bilder_kreta_2003/P1050728.JPG
    CONVERT_MPEGFILE: /tmp/mpg-cache/images/_config/vdr/mplayer/Bilder/bilder_kreta_2003/P1050728.JPG.mpg
    Image file type detected
    CONVERT: P1050728.JPG --> /tmp/mpg-cache/images/_config/vdr/mplayer/Bilder/bilder_kreta_2003/P1050728.JPG.mpg
    File will be converted using: jpegtopnm
    don't Flip Image
    X-RES: | Y-RES:
    15.11.03-16:20:23: ERROR Convert Image-to-MPEG2-STILL not successfull for :

    Hallo zusammen,


    ich habe das Problem auch.
    Ich nutze noch den vdr 1.0.4.
    Habe alles nach Hubertus installiert.


    Mein System ist ein 1300 Duron mit 128 MB RAM
    Den Kernel habe ich neu Kompiliert, damit DMA für CDROM geht.
    Ich nutze folgenden Befehl für das Laufwerk:
    hdparm -d1 -X34 -E6 -u1 /dev/hdc
    Für das DVD Plugin wird in der runvdr das:
    # DVD
    export LC_COLLATE=de_DE
    #export DVDCSS_METHOD=key
    #export DVDCSS_VERBOSE=2
    geladen.


    hdparm -i /dev/hdc


    /dev/hdc:
    HDIO_GETGEO failed: Invalid argument


    Model=TOSHIBA DVD-ROM SD-M1402, FwRev=XY14, SerialNo=8000201438
    Config={ Fixed Removeable DTR<=5Mbs DTR>10Mbs nonMagnetic }
    RawCHS=0/0/0, TrkSize=0, SectSize=0, ECCbytes=0
    BuffType=unknown, BuffSize=128kB, MaxMultSect=0
    (maybe): CurCHS=0/0/0, CurSects=0, LBA=yes, LBAsects=0
    IORDY=on/off, tPIO={min:120,w/IORDY:120}, tDMA={min:120,rec:120}
    PIO modes: pio0 pio1 pio2 pio3 pio4
    DMA modes: sdma0 sdma1 sdma2 mdma0 mdma1 *mdma2 udma0 udma1 udma2
    AdvancedPM=no


    hdparm -t -T /dev/hdc


    /dev/hdc:
    Timing buffer-cache reads: 128 MB in 0.72 seconds =177.78 MB/sec
    Timing buffered disk reads: 64 MB in 9.43 seconds = 6.79 MB/sec



    Es ruckeln bei mir aber nur einige DVD z.B. die DVD-Discovery aus dem sonderheft der CT.


    Gruß
    Kaminkehrer

    Hi,
    ich habe den original Kernel der Suse 8.0 genommen. (Ich glaube 2.4.18)
    Habe mir von der Webseite
    http://www.viaarena.com/?PageID=89#ide den IDE Patch und von
    http://www.viaarena.com/?PageID=89#ethernet den Ethernet Patch gesaugt und Installiert.
    Die beschreiben wie der Kernel zu patchen ist, ist in den "patchen" beschrieben.
    Dann habe ich ALLR ACPI-Optionen die im Kernel zu finden sind an und ALLE APM aus.
    Im Anschluß habe ich den Kernel neu kompiliert.
    Die Module habe ich nicht neu erstellt.


    Bei mir funktioniert auf diese Weise der Onboard LAN und auch der DMA-Modus.


    Denn screen vom Menuconfig reiche ich diese Tage nach.


    Falls Du das 1.28adv Bios benutzt, muß die ACPI im Bios an sein, sonst funktioniert der poweroff nicht.
    Ich habe alle möglichen Bios Version ausprobiert, poweroff funktionierte bei allen.


    Viel Erfolg
    Kaminkehrer

    Hallo,


    ich habe von ASROCK das K7VT2 Board für meinen LINVDR.
    Bei dem Board funktioniert Wake on Alarm nicht.
    Ich habe verschiedene Bios Versionen ausprobiert, kein funktioniert.
    Die Werte mit Guess auslesen funktioniert, allerdings streikt die Hardware.
    Ansonsten läuft das Board zufriedenstellend:
    Beim Kernel müssen alle ACPI Optionen an und APM aus sonst schaltet der Rechner mit Poweroff nicht ab.


    Desweiter soll das Board sehr wählerisch mit RAM Bausteinen sein siehe http://www.chilis-home.de/geek/portal/modules/news/


    Wenn im Bios die Wake on Alarm funktion funktionieren würde, würde ich diese Board empfehlen, so NICHT.


    Gruß
    Kaminkehrer

    Hallo zusammen,
    ich besitzt das ASROCK K7VT2 und bekomme das Wake on Alarm nicht am laufen.
    Ich habe bereits drei verschiedene Bios Versionen ausprobiert: 1.10, 1.20, 1.26.
    Zusätzlich habe ich zwei verschiedene Netzteile ausprobiert.
    +5VSB 0,8A und +5VSB 1,5A, dass System will einfach nicht hochfahren.
    Softwareseitig ist alles OK mit guess Werte ausgelesen usw. alles OK nur die Hardware will nicht.


    Hat jemand von euch Wake on alarm auf einem ASROCK K7VT2 am laufen?
    Wenn ja welche Bios Version und welche Daten hat das Netzteil?


    Danke
    Gruß
    Kaminkehrer.