Posts by Breiti

    Quote

    Original von netvista-fan
    Und ich bin kein Fan der Anleitung, denn
    make && make plugins && make install
    ist zwar fein für Slackware,
    aber Ubuntu hat ne Paketverwaltung und die sollte man gefälligst auch nutzen!


    das habe ich gemacht, resultat ist, das der vdr meine mpeg2 dateien nur noch ganz schlecht und mit tonspratzern abspielt, und mp4 files garnicht, balken für zeitleiste springt schon in grossen sprüngen, kein bild kein ton.


    denke warten ist nicht die lösung, frau will den fetten LED TV behalten und will das der VDR läuft möglichst mit X11 für web und so :) alternative wäre windows media center, windows kennt sie ja, aber für mich wäre das fder horror :)


    na mal die tage gucken ... muss erstmal zeit zum selberbauen finden :)


    Breiti

    Quote

    Original von berndb
    Lange Rede kurzer Sinn: . Wenn also kein passendes Rep(r)o zur Hand, Quellen hier runterladen, Readme auspacken und durchackern und selbst übersetzen. Das sollte auch mit Ubuntu 10.10 gehen.


    fehlt hier ein Link ?

    hallo,


    habe gerade von meinem guten alten e-tobi etch ctvdr auf ubuntu 10.10 mit vdr umgestellt. inzwischen habe ich meine grafikprobleme im griff, stosse aber beim vdr wieder auf grenzen. soweit läuft der vdr1.6.0 den ich mit apt-get installiert habe. allerdings spielt er mp4 und mpegs nicht richtig ab. xvid und dir vdr aufzeichnungen sind kein prbolem. auch bietet die standart repository nicht wirklich viele module. gibts schon eine art howto für die installation von vdr mit multipatch auf ubuntu 10.10 (maverick) die ich nicht veröffentlicht weiss ? auf die schnelle finde ich nur release noites zu yavdr 0.2 will aber eigentlich nur gnome zum surgen und libxinieout und vdr laufen haben.


    kja gesucht habe ich schon :)))


    gruss stefan

    so, nach langem hin und her basteln habe ich feststellen dürfen das es probleme mit den onboard intel karten bei den neueren intel treibern gibt wenn hyperthreading an ist, dabei nutzt es nicht es im bios ab zu schalten, da musste echt ne 3GHz ohne HT rein. dafür geht jetzt nach fast immer 20 minuten der ton weg, keine ahnung warum :)

    hallo,


    ohne meine abenteuer mit dem neuen flatscreen ( hatte bisher röhre ) erzählen zu wollen komme ich
    gleich mal zum thema. habe inzwischen ubuntu mit vdr auf meinem MSI Hetis. dieser freezed unter
    xorg ständig, ganz schön scheisse, windows kommt nich tin die tüte.


    wer hat so eine kiste laufen und weiss wie man einen älteren treiber darauf zum laufen bringt, oder
    noch tips was in die xorg soll, habe so ziemlöich ganz google durch... nix hilft. hätt die maschine gerne
    ordentlich laufen. die graka soll das problem machen, kann weder DRI noch sonst was abschalten
    da muss wohl nen alter laufender treiber her.


    hier mal ein lspic


    00:00.0 Host bridge: Intel Corporation 82865G/PE/P DRAM Controller/Host-Hub Interface (rev 02)
    00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation 82865G Integrated Graphics Controller (rev 02)
    00:06.0 System peripheral: Intel Corporation 82865G/PE/P Processor to I/O Memory Interface (rev 02)
    00:1d.0 USB Controller: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) USB UHCI Controller #1 (rev 02)
    00:1d.1 USB Controller: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) USB UHCI Controller #2 (rev 02)
    00:1d.2 USB Controller: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) USB UHCI Controller #3 (rev 02)
    00:1d.3 USB Controller: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) USB UHCI Controller #4 (rev 02)
    00:1d.7 USB Controller: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) USB2 EHCI Controller (rev 02)
    00:1e.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801 PCI Bridge (rev c2)
    00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) LPC Interface Bridge (rev 02)
    00:1f.1 IDE interface: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) IDE Controller (rev 02)
    00:1f.3 SMBus: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) SMBus Controller (rev 02)
    00:1f.5 Multimedia audio controller: Intel Corporation 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) AC'97 Audio Controller (rev 02)
    01:01.0 Multimedia controller: Philips Semiconductors SAA7146 (rev 01)
    01:0b.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8169 Gigabit Ethernet (rev 10)


    gruss und thx Stefan

    hallo,


    habe schon eine weile ct vdr 6 laufen, auf dem bisher vdr 1.4.5 e-tobi lief.
    gestern habe ich dann mal ein update auf die aktuelle 1.6.0 e-tobi gemacht.
    apt-get update anschliessend apt-get upgrade


    soweit so gut, diverse dinge wurden erneuert, dabei auch samba.
    ich habe mit dem vdr immer ein share auf meinem BSD rechner ( samba )
    gemountet. um davon meine privaten videos zu gucken. seit dem update
    hängt der zugriff auf den share, mit der meldung


    Code
    1. Jul 16 19:43:52 vdr2 kernel: smb_add_request: request [df725e80, mid=86] timed out!
    2. Jul 16 19:43:53 vdr2 kernel: smb_add_request: request [df725d80, mid=87] timed out!
    3. Jul 16 19:43:53 vdr2 kernel: smb_add_request: request [df725c80, mid=89] timed out!


    das problem taucht mit dem 2.6.18-4-486 und 2.6.18-6-486 kernel auf, daher
    gehe ich davon aus das es an samba liegt. wenn ich 2.6.18-6-486 nutze tut lirc
    ebenfalls nicht.


    bleibt noch zu sagen, das auf shell ebene ein ls in dem gemounteten samba share geht, aber beim kopieren von dateien ebenfalls der zugriff hängt.


    der samba server gibt keinerlei fehler, funktioniert für andere systeme auch.


    gruss und thx Breiti

    Hallo,


    ich verwende mencoder um aus meinen MPEG Files XVID Avi's zu machen.
    Es handelt sich jeweils um 720x576 pixel ( pal ) einmal 4/3 und einmal 16/9.
    Auf meinem Rechner spielen die mit mplayer sauber ab, aber auch da sehe ich
    das mplayer auf 768x576 scaliert.


    Bei 16/9 :
    Movie-Aspect is 1.78:1 - prescaling to correct movie aspect.
    VO: [xv] 720x576 => 1024x576 Planar YV12


    Bei 4/3 :


    Movie-Aspect is 1.33:1 - prescaling to correct movie aspect.
    VO: [xv] 720x576 => 768x576 Planar YV12


    Da der Rechner genügend Auflösung hat sehe ich das komplette Bild richtig.
    Auf dem VDR ausgegeben fehlt Links und Rechts etwas, und das Bild ist
    nach Oben leicht auseinander gezogen.


    Diese Einstellungen verwende ich bei mencoder


    -ovc xvid -xvidencopts bitrate=2500:aspect=16/9:me_quality=6:vhq=4:trellis:pass=1


    Habe schon rumgegoogelt und Diverses ausprobiert, aber noch keine Lösung.
    Alle Programme zeigen mir an das eine Auflösung von 720x576 vorliegt.


    hmmm, gruss Stefan

    hallo,
    bisher habe ich alle meine videos im mpeg2 format gehabt, welche sich im vdr wunderbar mit dem mplayer plugin abspielen liessen. seit ich versuche xvid avi files abzuspielen werden diese trotz 720x576 mit aspec 16:9 nicht richtig ausgegeben. im logfile ist zu sehen das der mplayer nochmal ein rescaling macht, die avi files sind oki und spielen mit mplayer unter FreeBSD wunderbar.



    Oct 13 23:08:00 vdr1 vdr: [2722] mplayer: player thread started (pid=2722)
    Oct 13 23:08:00 vdr1 vdr: [2721] mplayer: mplayer child started (pid=2721)
    Oct 13 23:08:00 vdr1 logger: *** Starting mplayer.sh Version 0.8.7
    Oct 13 23:08:00 vdr1 logger: *** DEBUG: Variable CFGFIL has value "/etc/vdr/plugins/vdrmplayer.sh.conf"
    Oct 13 23:08:00 vdr1 logger: *** Use Option USERDEF at your own risk!
    Oct 13 23:08:03 vdr1 logger: *** INFO: Source Video has Resolution of 720 x 576 ...
    Oct 13 23:08:03 vdr1 logger: *** INFO: For Sqare Pixels we would scale to 768 x 614 ...
    Oct 13 23:09:05 vdr1 vdr: [2722] mplayer: player thread ended (pid=2722)
    Oct 13 23:09:05 vdr1 vdr: [2656] too many different colors used in palette


    dadurch fehlt links und rechts etwas, damit könnt ich leben, aber mit den eierkoepfen kann ich nicht leben, sachdienliche hinweise konnte ich im web nicht ergoogeln.


    gruss Stefan

    hallo,
    habe gerade frisch die ctvdr version 6 installiert. da mein nvram wakeup nur tut wenn ich den rechner durchstarte und dann per grub ( halt ) ausschalte habe ich wie in der alten ctvdr 4 version die menu.lst in /boot/grub angepasst. das vdr-nvram-wakeup hat dann den shutdowneintrag " echo y | grub-reboot 1 " bekommen. vdr vdr fährt sauber runter, setzt den nvram, aber grub startet immer mit dem eintrag 0.


    hier meine menu.lst



    rufe ich grub-reboot 1 manuell auf tut es genausowenig.


    gruss Breiti

    hallo,


    habe zur zeit noch e-tobis vdr-erperimental 1.4.5 auf sarge laufen. gibts ne möglichkeit die 1.5.xer mitzumachen ohne den vdr neu zu installieren ? das ding laeuft gerade so gut. ein apt-get update auf die 1.4.6+ laeuft schon nichtmehr da apt-get5 update fehler auswirft.


    Ign http://e-tobi.net sarge/base Release
    Ign http://e-tobi.net sarge/backports Release
    Ign http://e-tobi.net sarge/addons Release
    Ign http://e-tobi.net sarge/vdr-multipatch Release


    gruss und thx

    Quote

    Original von Tobi
    Welcher Patch harmonisiert nicht mit reelchannelscan und wie äußert sich das?


    Das mit den Keymacro-Tasten kann ich auch nicht nachvollziehen. Könnte nur am MainMenuHook-Patch liegen, läuft bei mir aber vollkommen problemlos.


    Gruß,
    Tobias


    moin moin, in verbindung mit reelchannelscan kann ich ncihtmal mehr auf das kanal oder aufzeichnungsmenue gehen. das deinstallieren des plugins half. schade drum. welches plugin ist zu empfehlen um neue sender aufzuspueren ? war zufrieden mit reelchannelscan.


    gruss Breiti

    hallo, ich habe soeben von e-tobi vdr 1.4.4 auf 1.4.5 upgedatet.
    seit dem bekomme ich wenn ich im browser vdradmin-am aufrufe
    folgenden fehler:


    deflate: buffer parameter is not a SCALAR reference at /usr/lib/perl5/Compress/Zlib.pm line 334


    kennt wer eine loesung ? weis gerade nicht weiter !

    moin moin,
    ich spiele nu schon eine weile mit vdr rum. ich kann mit vlc im arbeitszimmer wunderbar das programm gucken was meine freundin gerade im wohnzimmer guckt. was nicht geht ist das sie umschalten kann, oder ich wenn sie denn umschalten wuerde das neue programm sehe. gibts nen client fuer unix der auf dem vdr 2 vdr stream aufsetzt ? ich mochte das ich das programm vom wohnzimmer uebers netz sehe und meine freundin umschalten kann, dabei schaltet der stream bei mit in vlc dann auch gleich um. alle versuche auf vdr2vdr aufzusetzen haben das bild im wohnzimmer schwarz geschaltet und in vlc dann trotzdem nix angezeigt, der kanal im wohnzimmer ( auf dem vdr ) war nur wieder sichtbar zu machen nach einem neustart des vdr.


    gruss Stefan

    moin moin,
    ich habe ne Sun Blade 100 mit BSD laufen, nicht um damit VDR zu machen aber ein paar files zuhause übers netzwerk zu lagern. das ding frisst nicht alle PCI karten, ich wuerde erstmal schauen ob die karte dain ueberhaupt laeuft, bevor du nen haufen geld fuer die karte hinlegst :)

    na ja, es haengt per fbas out ( video out ) am ctvdr heheh es ist heute fertig geworden,
    ich wollte es die ctvdr user wissen lassen hehehe den anderen traue ich nicht *scherz*


    gruss Breiti




    Quote

    Original von Dyl0n
    Hi,
    sieht nett aus, aber leider die Kategorie leicht verfehlt, gehört in TFT nicht CT VDR oder ist der Bilderrahmen und das PSOne als Software unter CT VDR inplementiert :D
    Gruss,
    Mattheus

    hmmm, man glaubts kaum, aber mir ist erst jetzt aufgefallen das ich keine channellogos
    mehr habe, ich habe vor ner weile auf e-tobi 1.4.0 geupdatet. vdr-xpmlogos ist installiert.
    habe STTNG:Cool skin und sehe keine logos beim umschalten. was nu ? :)
    weitere frage, hat jemand ein tool mit dem man die text2skin themes bauen kann ?


    gruss Breiti