Posts by ferdi03

    Quote

    Originally posted by loswillios
    Ja, ist richtig. Beim dxr3-0.18.0 gab's eine Header-Aenderung, also die Header nochmal neu installieren und vdr dann nochmal neu kompilieren.


    Hallo,
    vielen Dank, das war es. Ich hatte unter /usr/include/linux noch das alte em8300.h File. Habe das Plugin neu kompiliert und nun geht es tadellos.


    Gruss
    Holger

    Linux Kernel 2.6.34-rc7
    dxr3 Treiber: 0.18.0
    VDR 1.6.0
    dxr3 Plugin: 0.2.9+ (aktueller Head vom Git Repo)


    Aber es ist doch so oder? Die Modulparameter der dxr3 Treiber sind doch nur entscheidend wenn das Bild komplett in den Farben falsch ist?! Wie gesagt bei mir passen "nur" die OSD Farben nicht.

    Hallo,
    ja diese Modul Parameter kenne ich. Aber soweit ich weiss konfiguriert man die wenn die Farben des Bildes generell vertauscht sind. Bei mir ist aber so das das Fernsehbild top in Ordnung ist, aber die Farben vom OSD sind falsch. Da haben die Paramenter doch keinen Einfluss oder?


    Gruss
    Holger

    Hallo,
    ich habe seint langem mal wieder meine Treiber und VDR Plugins aufdatiert. Nun habe ich den Effekt das die OSD Farben sehr unlesbar sind rot/blau/pink. Nicht mehr rot/gruen/gelb/blau.
    Das kann am Plugin der dxr3 liegen oder an den em8300 Treibern. Hat jemand eine Ahnung was falsch ist oder wo ich was konfigurieren kann?


    Freundlich Gruesse
    Holger

    Die neue Version des Plugins läuft nicht durch den g++ (GCC) 4.1.0. Die Fehlermeldung ist
    error: extra qualification 'FcConflictCheckThread::m_cacheRelevantConflicts' on member 'FcConflictCheckThread'


    Folgende Änderung musste ich vornehmen, damit es läuft:


    diff conflictcheck_thread.h ../vdr-1.4.0-3/PLUGINS/src/epgsearch
    19,21c19,21
    < static time_t cConflictCheckThread::m_cacheNextConflict;
    < static int cConflictCheckThread::m_cacheRelevantConflicts;
    < static int cConflictCheckThread::m_cacheTotalConflicts;
    ---
    > static time_t m_cacheNextConflict;
    > static int m_cacheRelevantConflicts;
    > static int m_cacheTotalConflicts;


    Mfg
    Holger

    Wenn du die Root / und das video /video Verzeichnis auf einer Partition hast, dann hast du ein Problem. Hast du keine andere Partition frei? Formartieren kannst du nur eine gesamte Partition. Fallst du keine andere Parttition hast, kannst du versuchen die / Partition zu verkleinern und eine neue zu erzeugen. Du must aber die Partitionierung per Hand machen, da die Vorschläge da SuSE ja nicht erraten kann wie du es haben willst.

    Hm,
    meinst du mit Upgrade, dass du nicht neu installierst?
    Ich habe SuSE 10.1 neu installiert und hatte überhaupt keine Probleme. Ich mache allerdings auch nie ein Upgrade, da habe ich früher schlechte Erfahrungen mit gemacht und mittlerweile installiere ich nur noch neu.


    Mfg
    Holger

    Ich habe mein Plugin über printf oder syslog ausgaben debuggt. Ein wirkliches debuggen eines kompletten VDRs ist nicht so trivial, da der VDR viele Threads startet. Theoretisch kannst du auf deinem VDR einen gdbserver starten und dich z.B. mit dem DDD connecten und debuggen. Mir war es nicht gegeben. Es war aber auch nicht notwendig.
    Der DDD ist aber der beste Debugger auch wenn er etwas ungewohnt daherkommt, vor allem wenn man Windows IDEs gewohnt ist.

    Hi,
    die Linux Distribution ist eigentlich egal, sie sollte nur halbwegs aktuell sein. Ein sehr guter Code Browser für grössere Projekte ist sicherlich der Source Navigator. Den würde ich aber nur zum editieren benutzen. make würde ich ganz normal per Kommandozeile starten.


    Mfg
    Holger

    Habe die devicenodes jetzt per Hand angelegt mit:
    mknod /dev/lircm p
    mknod /dev/lircd p


    Nun habe ich folgende devicenodes für lirc:


    lrwxrwxrwx 1 root root 5 May 20 21:22 /dev/lirc -> lirc0
    crw-rw---- 1 root root 61, 0 May 20 21:22 /dev/lirc0
    prw-r--r-- 1 root root 0 May 20 21:18 /dev/lircd
    prw-r--r-- 1 root root 0 May 20 21:21 /dev/lircm


    Leider wird der Verbindungsaufbau immer noch abgelehnt. Die Kernelmodule habe ich auch nochmal neu geladen.

    Hallo,
    ich bekomme meine Hauppauge FB nicht zum laufen.


    1. Ich habe lircd.conf über iirecord erstellt. Hat wunderbar geklappt, also die Kernelmodule scheinen zu laufen.
    2. lircd.conf nach /etc kopiert
    3. lircd gestartet
    4. vdr kompiliert mit REMOTE=LIRC


    Nun starte ich den vdr und er lernt die Tastatur an, aber nicht die FB. Ich weiss einfach nicht woran es liegt das der VDR nicht die Fernbedienung anlernen versucht. In der remote.conf stehen auch keine LIRC Kommandos.


    Weiss jemand Rat?


    Habe auch mit dem Programm irw geschaut, ob lirc läuft. Das funktioniert auch.


    In /var/log/messages steht:
    vdr: ERROR: /dev/lirc: Verbindungsaufbau abgelehnt
    vdr: [5335] ERROR: remote control LIRC not ready!


    Wieso wird der Verbindungsaufbau abgelehnt?


    Mfg
    Holger