Posts by RaK

    EddieT : Das hab ich versucht. Ich hab nur

    Code
    1. mplayer -vo dxr3 <videofile>

    gemacht. Das führte zu einem totalen Systemabsturz. Kann sowas an dem AVI liegen, das ich abspielen will? Ein -vo jpeg laueft un mplayer erstellt für jedes Frame ein File. Insofern glaub ich, es liegt nicht am Videofile.


    Ich hab langsam den Verdacht ich hab mir bei eBay ne kaputte DXR3 ersteigert ;(.


    Ich probier heut abend nochmal, ob es mit der Angabe des AudioOutput Devices nicht abstürzt.


    swer : Soeit ich LordJaxom verstanden habe müsste der VDR starten und eben kein liveTV anzeigen. Auf dem OSD (angezeigt ueber die DXR3) müsste man dann den Streamingclient konfigurieren können.

    Hallo Jungs,


    ich komm hier nicht weiter! Probier seid Stunden rum. Ich versuche einen Streamingclient mit ner DXR3 auzusetzen.

    Code
    1. zenega:~# modprobe em8300
    2. Using microcode file /usr/share/em8300/em8300.uc
    3. Microcode uploaded to /dev/em8300-0
    4. Current settings are:
    5. Video Aspect Audio Spu
    6. PAL 4:3 ANALOG OFF
    7. zenega:~#


    Auszug aus /var/log/messages


    Sieht soweit gut aus, oder?


    Wenn ich den VDR starte mit

    Code
    1. vdrdevel -v /var/lib/video.00 -c /var/lib/vdrdevel -L /usr/lib/vdrdevel/plugins
    2. -r /usr/lib/vdrdevel/vdrdevel-recordingaction -s
    3. -E /var/cache/vdrdevel/epg.data \ -P dxr3 -w 60


    Auszug aus /var/log/messages:


    Any hints? Mit streamdev client hab ichs auch mal gestartet. Keine Änderung.

    Danke für die schnellen Antworten. Aber nochmal. Wenn Kabel Deutschland die DVB-S SIgnale aufs Kabel "legt", dann muesste man zu analogTV doch eine Verbesserung erkennen, oder? Zumindest habe ich auf meinem TV das subjektive Gefuehl ein besseres Bild zu haben. Ich hab DVB-S hier.

    Hallo Jungs,


    mein Vater will jetzt Digitalfernsehen von Kabel Deutschland. Also DVB-C. Er hat nen HDTV TV und meinte das sich der Unterschied zwischen analog TV und digital TV sich nicht (oder nur wenig) bemerkbar macht.


    Wie sind denn die Datenraten/Auflösungen bei DVB-C (speziell Kabel Deutschland). Hat da jemand Infos?


    TNX in advance.

    Quote

    Original von Morone
    Solche Threads entstehen halt , wenn man sich nicht selber helfen kann/will
    und "es nicht abwarten will". ;)
    (RaK liest und schreibt ja selber im HTPC-Forum , deswegen kann ich den Thread nicht besser deuten , weil er den Stand eigentlich wissen
    muesste)


    Danke fuer die Zurechtweisung. Im htpc-forum lese und schreibe ich auch aktiv. Insofern bin ich ueber den Stand informiert. Zu meiner Frage findet sich dort aber ausgesprochen wenig. Dort wird IMHO versucht aus dem Zenega ne komplette Kiste zu machen (also LifeTV und Aufnahmen). Das scheitert im Moment daran, dass die Kommunikation zwischen dem DVB-Teil und dem VOD Teil nur ueber eine serielle Schnittstelle zu laufen scheint. Ich erkenne im Moment noch keine Aktivitaeten die in Richtung Streaming Client laufen.


    Ein Post der gleichen Frage im htpc-forum ist dort seid zwei Tagen unbeanwtwortet. Von einem aktiven Forum kann man IMHO deshalb nicht sprechen ;-).


    Hier sind die Zenega User die mit einem VDR und einem Streamingclient zufrieden waeren. Deshalb habe ich mir hier eine kompetente Antwort erwartet.


    Soviel von mir.

    Hallo Jungs,


    wie siehts denn an Front aus? Das Ding ist echt nicht schlecht und im Moment fuer 48Euro zu haben. Streaming kann das Ding von Hause aus. T-O*****e streamt per Video von Demand bei T-Online Vision Filme.


    Das Ding als FF VDR scheint im Moment fragwuerdig, da der Sat Teil der Box mit dem PC Teil der Box nur wenig Kommunizieren kann.


    Als Streamingbox faend ich das Teil echt Klasse.


    Any hints?

    Ich muss das Thema nochmal aufgreifen. Wenn ich im VDRAdmin (0.96ct) einen Sender streame klappt das wunderbar.


    Wenn ich eine Aufnahme streame und das .m3u File mir vorher anschaue (rechte Maustaste - speichern unter), dann sehe ich, dass das m3u file leer ist (0 Bytes).


    Any hints?

    ich dachte mir, dass interessiert die Asterisk Gemeinde hier im Board bestimmt. (Lars?
    --- schnipp ---
    I'm releasing a simple softphone as a vdr plugin.
    This plugin is available at http://club.telepolis.com/l.o/vdr/


    From the README file:


    This plugin is a very simple (read: not very featureful and hopefully with an high WAF ;-) softphone using the iax protocol (asterisk server).
    It uses the iaxclient library (http://iaxclient.sourceforge.net) to handle every details of the call, so the plugin is just an user interface.
    It needs a free (i.e it isn't used by something else, like a softdevice plugin), full-duplex sound card.



    Enjoy
    --
    - Yo también quiero una Europa libre de Patentes de Software -
    - I want a Software Patents Free Europe too! And you? -
    ---------------------------------------------------------------
    EuropeSwPatentFree - http://EuropeSwPatentFree.hispalinux.es

    Es war ein

    Code
    1. Green Audio

    in der keymacros.conf.


    Nur wechselt er jetzt nicht die Audiospur, sondern es kommt das Audiomenu. Hat jemand ne Idee, wie man zyklisch durch die Audiospuren kommt?

    Hallo,


    das Dolby nun in den 1.3.27 fest eingebaut ist ist Klasse.


    Nur hab ich ein paar Bedienungsprobleme. Wenn man auf einem Sender Dolby gehoert hat (zum Bsp am Abend vorher) und nun wieder in den Kanal schaltet, dann hat man nur den Dolby Ton über den AMP, aber nicht mehr den analogen Ton ueber den TV. Das ist schlecht fuer den WAF.


    Man muss manuell ins Menu, dort Gruen druecken und die richtige Audiospur auswählen.


    Zwei Fragen:
    1) Lässt sich der VDR so einstellen, dass er nach dem Umschalten wieder in die erste Audio Spur springt. Die ist meisstens analog.


    2) Kann ich ueber keymacrso.con /lirc.conf / remote.conf irgendwie mit einem Tastendruck zwischen den Audiospuren wechseln? Im Wiki steht das geht mit der gruenen Taste. Dem ist aber nicht so. Was mache ich falsch?


    Ich nutze e-tobi.


    Any hints?

    lame : such mal unter ruwido hier im board.


    @all: ebay ist keine gute Idee. Geht mal zum Hifi Haendler eures Vertrauens und fragt einfach nach alten evtl. sogar defekten Geraeten. Ich hatte bei drei Haendlern jeweils ne Auswahl von >10 STueck. Fuer nen 5er in die Kaffekasse ist das dann meisst erledigt. Sowars zumindest bei mir.


    Da fällt mir ein, dass ich hier noch meinen ersten Versuch rumstehen habe. Ist ein ehemaliger CD Player. inkl Slot-In DVD Laufwerk und Netzteil. LCD (128x64er) gibts gratis dazu, ist aber ziemlich dunkel, da ein blau gemoddetes gruenes Display. Inklusive Schaeffer Alu Frontplatte. Sieht eigentlich ganz gut aus.


    Den hab ich mal angepriesen, aber den wollte keiner. Interesse? Photos habe ich keine mehr im Moment. Kann man aber machen. Melde dich einfach per PM.


    Nur an Bastler abzugeben!

    Wie findest du den?


    [Blocked Image: http://www.lf-klueber.de/Tasten.jpg]


    Ist ein ehemaliger Tuner Hifi Baustein. Nur 6cm hoch. Drin sind zwei DVB Karten, ein Epia Board, ein Extension Board eine mechanisch entkoppelte Festplatte und ein Netzteil.


    Ist mein ganzer stolz und unverkäuflich. Vorne sind etliche Tasten übers Extension Board angesteuert. Display ist meine berühmte PSOne Lampe. Schaeffer Platte folgt noch. Man erkennt nicht mehr, dass es sich um einen PC handelt.


    Ich kann nur empfehlen ein Hifi Gehaeuse umzubauen. ist schon mein zweiter Versuch. Ausser Bohrer, Metallschrauben und einer Eisensaege braucht man nichts.


    Ich hab kein optisches Laufwerk mehr drin. Dazu hab einen externen DVD Player.


    Mit etwas Bastelwille kan man so preiswert ein schönes Gehaeuse basteln.


    Gruss

    Rainer : Vielen Dank. Aber ich kapier die Syntax von so einem "modutils" file?

    Code
    1. # Das reicht irgendwie nicht
    2. probeall vesafb


    Sorry, bin aber nicht so ein Linux Profi.


    Oliver : weil zu dem Zeitpunkt das Modul noch nicht geladen ist. vesafb ist nicht im Kernel, sondern nur als Modul kompiliert im Standard ct vdr4 kernel.


    Ich hab keine Lust nen neuen Kernel kompilieren. Ich moechte gerne moeglichst einfach per apt-get mein System auf dem neuesten Stand halten.

    Ich geh mal wieder auf die Sachebene ;).


    Ich solltet euch mal Mastertimer anschauen. Das kann sowas teilweise. Wenn du ne Serie (zB J.A.G.) aufnimmst per Mastertimer und die Subtitels ordentlich gepflegt sind (zB mit tvmovie), dann merkt er sich was aufgenommen wurde und nimmts nicht nochmal automatisch auf.


    Soweit von mir.

    Hallo allerseits,


    so ich hab jetzt graphtft wieder am laufen. War aber muehsam!


    Ich hab in der /etc/init.d/vdrdevel ne Zeile mit "modprobe vesafb" hinzugefuegt.


    Nicht ganz die feine englische Art.


    Kann mir mal einer erklaeren, wie ich unter debian ein modul beim booten automatisch lade? Dann kann ich den Hack wieder ausbauen und es funktioniert beim naechsten Update von vdrdevel eben auch noch ;).


    TNX in advance

    Danke Roman,


    es bleibt das Problem, dass ich die passenden Kernel Sourcen zu dem Kernel nicht finde.



    Any hints?

    Hallo Jungs,


    hab auf den neuen kernel upgedated (kernel-image-2.4.30-ct-1). Jetzt geht das graphtft nichtmehr. Laeuft bei mir ueber Framebuffer. Selbst beim booten kommt nichts ueber das Framebuffer device


    In der lilo.con habe ich vga=0x311. lilo ist nach der Aenderung ausgefuehrt worden.


    Nach dem booten liefert ein fbset -i

    Code
    1. # fbset -i
    2. open /dev/fb0: No such device


    Muss ich mir einen neuen Kernel bauen? Ich hab versucht mir die kernel-sourcen zu laden und dann das:


    Fehlt da was in der Sources.list?


    sources.list


    Ich bin echt am verzweifeln. Wollte meiner Frau die Neuerung von 5.1 verkaufen.


    Unsere Kommunikation heut morgen, nachdem ich erst um 1:30 ins Bett gekrochen bin ;)-
    Ich "Schaumal Schatz, wir haben jetzt Dolby Surround 5.1!"
    Sie: "Und was ist mit dem Display?!?!"
    Ich: "Das geht nicht mehr. Noch nicht!"
    Sie: "Muss ich dazu nochwas sagen?!?!!?"


    Ich muesst mir helfen meine Ehre zu retten ;)