Posts by KryoKhan

    hat mich überzeugt die kiste zu einem bekannten mit linux-erfahrung zu schaffen... mal schauen, was der machen kann. info kommt.
    danke schon mal! sieht jedefalls nach einem lösbaren problem aus :-)

    vorab: ich hab nix getrunken oder so.


    hab die installcd eingelegt, leider kam eine meldung, das apci nicht unterstüzt wird (neuer pc).
    als ich mir noch die nettwerweise empfohlene installoption merken wollte um ohne apci zu installieren ging der pc einfach aus ...


    ich schalte wieder ein ... er bootet > beim startbildschirm der cd: wieder aus.


    ich entnehme die cd, schalte wieder ein > bootet > aus ????


    sogar wenn ich ins bios will .... der pc geht immer nach 10 sek. aus!


    hat jemand SOWAS schon gehört????


    kann es sein, das linux was im bios so verstellt, das die kiste gleich ausgeht???


    also ich kanns garnicht glauben...

    Dauser : yeah! jetzt weiss ich es definitiv:


    VDR:~# hdparm -v /dev/hda


    /dev/hda:
    multcount = 16 (on)
    IO_support = 0 (default 16-bit)
    unmaskirq = 0 (off)
    using_dma = 0 (off)
    keepsettings = 0 (off)
    readonly = 0 (off)
    readahead = 8 (on)
    geometry = 48641/255/63, sectors = 781422768, start = 0


    allerdings - schaaaaade (wäre ja zu schön gewesen:):


    VDR:~# hdparm -d1 /dev/hda
    /dev/hda:
    setting using_dma to 1 (on)
    HDIO_SET_DMA failed: Operation not permitted
    using_dma = 0 (off)


    was mach ich nun falsch? *seufz*

    var/log/messages enthält nicht das wort buffer


    "VDR:/var/log# grep buffer syslog" ergibt:
    Mar 16 18:44:53 localhost vdr[26846]: buffer stats: 0 (0%) used


    (auch nach gestarteter aufnahme)


    gutes zeichen?

    habe nach boardwechsel vielleicht das gleiche problem.
    bitte daher um kurze info:
    in welcher log-datei genau steht das mit dem buffer?
    wie kann ich den festplattenmodus umstellen?


    oder:


    verraten euch diese werte, dass alles ok ist:


    Timing cached reads: 2612 MB in 2.00 seconds = 1306.00 MB/sec
    Timing buffered disk reads: 14 MB in 3.47 seconds = 4.03 MB/sec


    info wäre nett!!!

    (sorry für den delay, aber ich bin gesundheitlich nicht auf der höhe (krebs), so dass ich nicht immer ins internet/an den vdr kann)


    hdparm nachinstalliert - ergebnis:


    VDR:/usr/lib/vdr# hdparm -i /dev/hda


    /dev/hda:


    Model=ST3400832A, FwRev=3.02, SerialNo=5NF006ML
    Config={ HardSect NotMFM HdSw>15uSec Fixed DTR>10Mbs RotSpdTol>.5% }
    RawCHS=16383/16/63, TrkSize=0, SectSize=0, ECCbytes=4
    BuffType=unknown, BuffSize=8192kB, MaxMultSect=16, MultSect=16
    CurCHS=16383/16/63, CurSects=16514064, LBA=yes, LBAsects=268435455
    IORDY=on/off, tPIO={min:240,w/IORDY:120}, tDMA={min:120,rec:120}
    PIO modes: pio0 pio1 pio2 pio3 pio4
    DMA modes: mdma0 mdma1 mdma2
    UDMA modes: udma0 udma1 udma2
    AdvancedPM=no WriteCache=enabled
    Drive conforms to: device does not report version:


    * signifies the current active mode



    und





    VDR:/usr/lib/vdr# hdparm -tT /dev/hda


    /dev/hda:
    Timing cached reads: 2612 MB in 2.00 seconds = 1306.00 MB/sec
    Timing buffered disk reads: 14 MB in 3.47 seconds = 4.03 MB/sec





    hilft das weiter?
    soll ich das ide-kabel tauschen?
    etwas umstellen?


    Dauser : was meinst du mit "noch mal die dmesg"?
    kommt dir da was komisch vor?



    danke nochmal!

    VIIIIIIIIELEN dank schon mal für die mühe.


    hdparm geht nicht (bei ctvdr wohl nicht dabei?)
    alternative?


    VDR:~# cat /proc/interrupts
    CPU0
    0: 53929883 IO-APIC-edge timer
    1: 178 IO-APIC-edge keyboard
    4: 117484 IO-APIC-edge lirc_serial
    8: 4 IO-APIC-edge rtc
    9: 0 IO-APIC-level acpi
    14: 3876269 IO-APIC-edge ide0
    16: 564739543 IO-APIC-level saa7146 (0)
    18: 45894 IO-APIC-level eth0
    20: 0 IO-APIC-level ehci_hcd
    21: 0 IO-APIC-level libata, usb-ohci
    22: 0 IO-APIC-level libata
    23: 0 IO-APIC-level libata
    NMI: 0
    LOC: 53931379
    ERR: 0
    MIS: 0


    hilft das weiter?
    wie kann ich deine theorie testen?





    # dmesg | grep pio ergibt:
    gpioirq unknown type=0 len=0
    gpioirq unknown type=0 len=0


    ist das ok für dich?

    hallo, nachdem ich mir einen besseren pc für ct-vdr gebastelt habe und erfolgreich installiert besteht folgendes problem:


    solange ich NUR TV SCHAUE ist alles ok :)
    wenn dann aber eine aufnahme läuft, dann hat das bild klötzchen, hänger, usw. und der ton zirpt. aber nur auf dem sender den ich aufnehme (wenn ich z.b. ARD aufnehme ist auf BR3 normales bild, ARD schlecht und umgekehrt)


    >>> gibts da eine erklärung???


    kann femon da was erklären (bitte mitteilen wo welche log-datei liegt, die ihr vielleicht braucht)?


    hilfe wäre echt nett, da ich sonst den neuen pc lieber zurückgeben muss....


    p.s. habe momentan nur 1 FF karte im pc.

    danke danke danke jungs!!!


    hab auch in der hinsicht gebastelt...
    aber ihr glaubt es nicht, nachdem ich die kiste verzweifelt zu einem linux-guru gefahren habe ging alles wie erwartet.....?
    es lag am cd-laufwerk bzw. ide-kabel.....? wirklich! von seinem laufwerk ging alles ... von meinem laufwerk (wieder daheim): wie gehabt... alles ohne lesefehler etc. > nur kein booten?...
    klingt unglaubwürdig aber wahr (sollte das cd-laufwerk versteigern, oder? würde sicher viel freude bereitn)


    sachen gibts bei it ... man lernt nie aus ;-)


    (nur so am rande: wer das verhalten schlüssig erklären kann gewinnt 100 punkte)

    *verzweifel* da gönne ich mir zu weihnachten einen neuen vdr-pc (athlon x-ghz statt pentiumII400) und nix geht :(


    nachdem ich hdd und tv-karten vom alten in den neuen pc umgebaut hatte, schaltete ich den neuen pc spasshalber mal ein (ohne neuinstallation) > siehe da, linux bootete sogar - wie staunte ich.
    also cd-laufwerk ran, ct-vdr-cd rein, neu gebootet, installation startet (wie immer)
    nachdem debianbasis drauf is und der erste start von hdd kommen sollte steht nur (eingedeutscht) "kein betriebssystem gefunden" da *ätsch*


    muss man das verstehen?
    hdd wurde ja erkannt, installation lief problmlos, der testboot mit der alten installation funktionierte auch ...?


    weiss wirklich nicht was es sein könnte...
    ideen?


    meine einzige vermutung: board und/oder prozessor werden nicht von linux unterstützt... aber hätte dann der testboot ohne install nicht genauso ablaufen müssen?


    ideen wären super...
    (neuen pc gekauft > kein tv mehr >> family begeistert!)

    neeeeeeeeein, oh mann, ich glaub es nicht:
    obwohl mit EINER karte alles ging, half eine NEUE zweite karte (sogar FF) nicht wirklich.
    nun restartet sich der vdr wenn eine aufnahme läuft alle 5-6 minuten kurz, wobei die aufnahme aber einwandfrei erfolgt??? komisch oder?
    kann ja somit eigentlich kein echter restart des vdr sein - sonst müsste die laufende aufnahme ja unterbrochen sein, oder?


    wer kann mir den da wieder helfen? seufz?
    wie gesagt: mit EINER karte ging alles...

    yeah! eine saubere erklärung!!!!


    genau das wars bei mir auch: eine defekte 2. karte ... muss man erst mal drauf kommen.


    daaaaaanke nochmal allen die mir hier geholfen haben > ihr seid die besten > mein vdr darf weiterleben :-) gott sei dank!!