Posts by pbgm87

    Scheinbar sollen die WD Blue mobile Platten in einem externen Gehäuse wohl an Raspberrys etc. laufen.
    Laut Produktspezifikationen brauchen die auch wohl einen maximalen Anlaufstrom von 1.0 Ampere.


    http://www.wdc.com/wdproducts/…Sheet/ENG/2879-771437.pdf



    Aber selbst im Betrieb habe ich die Platten nicht.


    Gibt aber auch wohl Möglichkeiten 2A Platten am Raspberry zu befeuern.
    http://www.htpcguides.com/powe…rive-with-raspberry-pi-b/

    Wichtig ist auch den RICHTIGEN usb Port zu nehmen.
    Laut deiner /proc/acpi/wakeup kann der USB2 das aus dem S3.


    Ich würde mal mit einer USB Tastatur!! Versuchen den PC zu wecken. Mal alle USB durchtesten. Zumindest damit sollte er sich an einem Port wecken lassen.


    MFG

    Dafür gabs doch irgendwo nen Script was die Tasten aus der remote.conf übernimmt.
    Eventuell für nen paar Tasten nochmal Hand anlegen, aber generell passt das meiste. Ich schau mal ob ich irgendwo in den Jagdgründen meiner /home/hd-vdr noch was finde ;)

    Hallo,


    Also da ich immer wieder lese, dass viele Probleme haben die Pollin FB anständig ans laufen zu bringen schreib ich hier mal meine configs usw. rein um
    vielleicht dem ein oder anderen damit helfen zu können.



    Im Webinterface (ja ich bin auf testing, nicht hauen ;) )



    in der /etc/yavdr/force-reload-modules.list das modul lirc_atiusb einfügen


    Die Angehängten Configs an der richtigen Stelle einfügen. (Wichtig ist auch die hardware.conf). Die wird überschrieben bei updates etc. Deshalb Templaten. :)
    Die Keyboard.xml muss nach /var/lib/vdr/.xbmc/userdata/keymap Ich musste vorher die Gyration.xml etc. löschen, sonst klappte es nicht.
    Zudem in /var/lib/vdr/.xbmc/userdata/ die advancedsettings.xml um


    Code
    1. <advancedsettings>
    2. <remotedelay>5</remotedelay>
    3. <remoterepeat>650</remoterepeat>
    4. </advancedsettings>
    5. <advancedsettings>
    6. <remotedelay>5</remotedelay>
    7. <remoterepeat>650</remoterepeat>
    8. </advancedsettings>


    erweitern, da es sonst zu doppelten Tastendrücken kommt.


    Um Wakeup aus dem S3 zu nutzen (Einige FB können des vermutlich nicht) muss in der /proc/acpi/wakeup der entsprechende Port aktiviert werden.


    Vorher muss sicher gegangen werden, ob auf dem Board (evtl. Jumper) und im BIOS Aufwachen von USB aktiviert ist.
    Eigentlich aktiviert yavdr per udev rule die ports in der /proc/acpi/wakeup von selbst.
    Falls nicht mal die ports per sudo echo USBX > /proc/acpi/wakeup aktivieren.



    Falls weitere Fragen auftauchen versuche ich die weitgehend zu beantworten.



    MFG



    Sven

    Files

    Ich würds mit allen USB Ports probieren.


    sudo echo USB0 > /proc/acpi/wakeup

    sudo echo USB2 > /proc/acpi/wakeup


    Auf meinem Board muss ich einen Jumper setzen um die USB im Standby mit +5V zu versorgen.
    Sollte sich aus der Literatur von deinem Motherboard entnehmen lassen was aufm Board bzw. BIOS zu tun ist.


    Im BIOS mal nach Sachen wie "Enable Wakeup from USB" oder sowas suchen.
    Sollte in den ACPI Settings zu finden sein.



    MFG



    Sven

    Hallo!


    Kämpfe seit nen paar Tagen mit meinem S3 Wakeup herum.
    Ging eigentlich ne lange Zeit sehr gut, plötzlich nicht mehr.


    Der VDR geht ordentlich in den Suspend, so wie es soll. Er lässt sich auch mit der X10 wieder aufwachen und fährt komplett hoch, allerdings bekomm ich für ein paar Sekunden ein recht buntes Bild auf den LCD, danach "färbt" es sich grau, mit der Meldung das VDR in 5 Minuten ausschaltet.
    Also die ganz normale OSD Meldung zeigt er mir, was mich stark verwundert.


    pm-suspend.log


    /var/log/syslog (Hier geht das Chaos los)


    Hoffe damit kann jemand was Anfangen.
    Im Moment nutz ich den normalen Shutdown, was allerdings etwas blöde ist weil ich damit den VDR nicht Aufwachen kann ;)


    LG


    Sven


    -EDIT- Neues Syslog...hab ein bischen dynamite im Verdacht...kann ich dynamite ganz normal in der order.conf rauswerfen?

    Hallo!


    Habe seit einiger Zeit mit meiner Pollin FB das Problem, dass nach einem Wakeup aus S3 GAR nichts mehr geht. Keine VDR Bedienung, kein irw...


    Habe nun herrausgefunden, das nach dem abziehen und einstecken des USB Steckers sie sofort wieder funktioniert.
    Das brachte mich zum Schluss, dass wohl irgendwelche Device IDs wohl "springen" oder sowas ;)


    Kleiner Test nach Wakeup (Also bei nicht funktionierender FB)

    Code
    1. rmmod lirc_atiusb
    2. modprobe lirc_atiusb


    Siehe da, die FB läuft wieder :)


    Nur wo integriere ich die beiden Befehle am "saubersten"?


    Über die /etc/rc.local klappts leider nicht.
    /etc/init/vdr-frontend.conf empfinde ich als suboptimal
    /etc/init/remoted.conf >> Wo denn da am besten?


    Würd mich über nen Tipp freuen.


    MFG


    Sven

    Um mit yavdr HDTV betreiben zu können brauchst du zur Zeit noch zwingend eine NVidia Grafikkarte.
    Da du ja schon ein Passendes Gehäuse+CPU+Kühler+NT besitzt, würde ich dir ein zu der CPU passendes Mainboard empfehlen und da zu eine NVidia G210 oder GT220.


    Die Wahl der TV Karte ist abhängig von dem was du brauchst.


    -Dualtuner
    -CI Interface etc.


    MFG


    Sven

    @ darkfire, genau so hab ich es auch grad reproduzieren können.
    War per ssh eingeloggt, hab im WFE die Toneinstellung geändert, ausm ssh raus ein "hardreboot" und danach kam kein Bild mehr. Hab nun nicht probiert, ob ich per Alt-F9 Bild bekomme (Keine Tasta am VDR)
    Toneinstellung wieder auf Analog gestellt wieder einen "Hardreboot" und Bild war wieder da.


    Allerdings hatte ich nen segfault durch vdr-sxfe in der libvdpau_nvidia.so.260.19.29


    MFG


    Sven