Posts by HAL

    kurzer Status bezüglich der frei empfangbaren HD-Kanäle:


    Einsfestival HD OK
    ANIX HD failed
    arte HD failed
    ASTRA HD failed
    Das Erstes HD failed
    ZDF HD failed


    Umschaltzeiten:


    HD -> SD = 8 sek beim ersten Umschalten
    HD -> SD = 2 sek beim zweiten Umschalten (gleicher Kanal)


    SD -> SD = 8 sek beim ersten Umschalten
    SD -> SD = 2 sek beim zweiten Umschalten (gleicher Kanal)

    @ twoofseven:


    das mit der neuen Verison von w_scan war ein guter Tip. Nach der Installation habe ich gerade einen SCAN (Astra 19E2) durchgeführt und in 54 Minuten 1:790 services über den Tuner 0 gefunden. Die channels.conf ist jetzt 1.286 Zeilen lang. Der Scan über Tuner 1 läuft gerade.


    Tuner 1 bringt 1.779 servies und in der channls.conf 1.282 Kanäle.


    btw. Windoof findet auf der gleichen HW 438 Video und 220 Radio Channel


    Gruss HAL

    @ Ank,


    gen2vdr V.3 Beta 2 erkennt 2 x DVB-S2 Karten und zeigt sowohl SD als auch HD-TV an.
    Einschränkungen:
    - Die Umschaltzeiten sind relativ lang. ( beim ersten Umschalten ca. 7 sek. danach ca. 3 sek)
    - Es werde nicht alle Sender angezeigt, die z.B. mein Poduktivsystem anzeigt (Anix HD geht gar nicht, Einsfestival HD klappt)
    - regelmässige Bild/Tonaussetzer auf manchen Kanälen (vermutlich wenn der Signalpegel so gerade noch ausreicht).


    Ich teste weiter.


    Gruss HAL

    @ twoofseven,


    W_scan bringt folgende Fehlermeldung:


    und ohne modprobe wurden die Treiber nicht beim starten geladen.


    Gruss HAL

    Hi zusammen,
    am Samstag ist dann auch meine Mediapointer Karte als bulk ware (und sowas von bulk) angekommen. Um zu sehen ob die Karte läuft habe ich eine zweite Platte eingebat und Windoof installiert. Darunter funzt die Karte super (war ja klar) ohne zusätzliche Stomstecker, beide Tuner und auch DVB-S2.


    Mein VDR Testsystem (POV330, 2 GB Memory, 1 TB HDD, VDPAU) läuft unter Helmuts gen2vdr V3 Beta2 mit den updates 1+2. Nach der Installation von "twoofseven" (bisher ohne weitere Anpassung) sieht mein log so aus:


    Im VDR werden mir 4 DVB Devices angezeigt, jedoch kein TV Signal :(


    Momentan versuche ich mit den VDR Plugin "Wirbelscan" einen Channelscann (ist gerade bei 4 %)


    Mal sehen ob der etwas findet. Weiters wenn der Scan durch ist.

    Hallo zusammen,


    hat schon mal jemand versucht das Point of View ION330 (Mini-ITX, Sound, HDMI, DVI, G-LAN) in ein Activy Gehäuse einzubauen ?
    Mini-ITX müsste doch eigendlich passen und dann noch eine Flex-Riser-Karte ..
    Aber noch läuft meine Activy (350) problemlos (auch mit HD danke Reel eHD)...
    Gruss HAL

    Moin zusammen,


    heute ist die eHD zurückgekommen und wurde gegen eine Neue ausgetauscht. Sehr guter und schneller Service von Reel ! Karte in den Aktivy , DBV-S2 eingebaut, am VDR init.sh eingegeben und schwupp ALLES läuft ! Noch einmal herzlichen Dank an real_schorsch und natürlich an Helau für die SUPER Distri !


    HAL :lovevdr

    Das 7 MB Image habe ich von hier:

    Code
    1. svn co svn://reelbox.org/precompiled


    Die Karte habe ich vor 14 Tagen bei Reel neu gekauft und funktioniert hat die leider noch nie. Mit Deiner Linux.bin passiert genau das gleiche. bei warm reset geht die grüne LED (die zum slotblech zeigt für 2 sek an und danach wieder die orange und die bleibt dann auch an.


    hdboot wartet die 30 sekunden ab und gibt diese Meldung aus:

    Code
    1. vdr01 ~ # hdboot -M -r -v -w 30 -i /tmp/linux.bin
    2. Decypher PCI BAR1: f0000000
    3. Warm Reset
    4. Uploading /tmp/linux.bin, Length 5927509, virtual 0xb1e7e000, MIPS 0x2001000
    5. Detected kernel entry 802ad000
    6. memcpy done
    7. Verify
    8. Verify OK
    9. Start CPU#0 at 802ad000



    Code
    1. Kann zB. an einem kaputten linux.bin liegen. Oder an einem Problem mit dem MTRR-Interface. Bitte schauen, dass vor dem hdboot der Bereich 0xf0000000 nicht in /proc/mtrr steht (nachher ist egal).


    im MTRR steht jetzt auch vor dem Hdboot der Bereich 0xf0000000 drin. Wie kriege ich das raus ?

    so hdboot aus dem bootvorgang entfernt



    vdr01 ~ # hdboot -M -r -v -w 30 -i /opt/reelbox-ehd/linux.bin
    Decypher PCI BAR1: f0000000
    Warm Reset
    Uploading /opt/reelbox-ehd/linux.bin, Length 5946611, virtual 0xb1de3000, MIPS 0x2001000
    Detected kernel entry 802ad000
    memcpy done
    Verify
    Verify OK
    Start CPU#0 at 802ad000


    Bei Warm Reset wechselt die LED von orange nach grün und wieder auf orange und bleibt orange.


    Meine linux.bin ist offensichtlich grösser als Deine, ob die vieleicht nicht funktioniert ?


    (edit) ich habe jetzt eine neue linux.bin runtergeladen, die ist noch grösser und der Fehler bleibt :

    Code
    1. vdr01 / # hdboot -M -r -v -w 30 -i /tmp/linux.bin
    2. Decypher PCI BAR1: f0000000
    3. Warm Reset
    4. Uploading /tmp/linux.bin, Length 7377857, virtual 0xb1e51000, MIPS 0x2001000
    5. Detected kernel entry 802ad000
    6. memcpy done
    7. Verify
    8. Verify OK
    9. Start CPU#0 at 802ad000

    Hallo real_schorsch,


    nach dem Einschaltet wird die LED kurz grün und danach wieder orange. Beim hdboot passiert nichts bei der LED (bleibt orange)


    in der mmtr steht:

    Code
    1. reg00: base=0x00000000 ( 0MB) , size= 256MB: write-back, count=1
    2. reg01: base=0xfd000000 (4048MB), size= 4MB: write-combining, count=2


    könnte das der Fehler sein ? Allerdings wird der hdboot schon beim hochfahren ausgeführt und schreibt das möglicherweise in die mmtr.

    Hallo Konni,


    (der 'Test mit der 2.0 hat auch nichts gebracht). Die LED wird tatsächlich nicht grün: Egal in welchem PCI slot ich die stecke und ob mit oder ohne DVB-S bzw. DVB-S2 Karte.
    lspci-V gibt aus:

    Code
    1. 01:05.0 Multimedia controller: Micronas USA, Inc. Device 8100
    2. Subsystem: Micronas USA, Inc. Device 8100
    3. Flags: bus master, medium devsel, latency 64, IRQ 10
    4. Memory at f8120000 (32-bit, non-prefetchable) [size=4K]
    5. Memory at f0000000 (32-bit, non-prefetchable) [size=128M]
    6. Capabilities: [40] Power Management version 2


    damit sollte doch die Karte im System bekannt sein, oder ? Kann es dann immer noch ein IRQ Problem geben ? Wenn ja wie könnte das gelöst werden ?


    vdr01 ~ # ps -eaf | grep shmnetd

    Code
    1. root 5557 1 0 13:00 ? 00:00:00 /usr/bin/shmnetd
    2. root 6846 14333 0 13:07 pts/2 00:00:00 grep --colour=auto shmnetd


    vdr01 ~ # ps -eaf | grep hdshm

    Code
    1. root 13523 14333 0 13:08 pts/2 00:00:00 grep --colour=auto hdshm


    dmesg


    hier fehlt m.E. "tun0: Disabled Privacy Extensions"
    auch bei ifcongig fehlt tun0


    wie kann ich das näher eingrenzen ?

    Hallo die LED ist nur kurz beim einschalten Grün, danach belibt die Orange.


    Die Prozesse laufen (TUN und shmnetd )


    bin mit meinem Latein am Ende und verusche jetzt mal die gen2vdr 2.0 mit dem howto von R2D2....