Posts by Murry

    Hallo !


    Ist es möglich das vdr-addon-acpiwakeup auch für vdrdevel zu verwenden?


    Unter vdr funktionert dies bei mir recht gut und nvram-wakeup habe ich noch nicht zum laufen bekommen (Asus P4P800 Deluxe).


    Gruß


    Norbert

    Danke,


    nun funktioniert es.


    /var/lib/vdr/setup.conf
    /var/lib/vdrdevel/setup.conf


    dvdselect.NameDevice= /dev/dvd
    dvdselect.NameOrgDevice= /dev/hdc
    dvdselect.ImageDir= /var/lib/video/film/dvd wobei das Verzeichnis dvd noch angelegt werden musste.


    Kann man die Einlesegeschwindigkeit einstellen?
    Gibt eine Fortschrittsanzeige?


    Gruß


    Norbert

    Hallo!


    Kann man mir jemand eine Starthilfe für das DVD-Select-Plugin 0.7 (DVD-Wechsler) geben?


    Folgende Einstellungen habe ich eingetragen:


    DVD-Laufwerk: /cdrom
    Dev-Angabe: /dev/cdrom
    ISO-Verzeichnis: /mnt/hda9
    DVD-Verzeichnis: /mnt/hda9


    Wenn ich nun Versuche eine DVD einzulesen passiert überhaupt nichts. Unter /var/log/messages finde ich nur folgende Fehlermeldung:


    /etc/vdr/plugins vdr Kernel: cdrom: openfailed


    Die DVD lässt sich jedoch Problemlos unter /cdrom ansprechen und auch mit dem DVD-Plugin abspielen.


    Gruß


    Norbert

    Nochmal zu ac3dec und ctvdr3,


    ich habe ac3dec mit Koneczny DD2.0 Patch übersetzt. Sound (Soundblaster live) läuft über die alsa-Module.


    ac3dec -6 test.ac3 funktionert, wenn auch etwas leiser als der normale Sat-Ton.


    /etc/init.d/vdr start -a '/usr/local/bin/ac3dec -6'


    Einstellung VDR Mehrkanalton (DD/DTS): ja, automatisch
    Transfermode erzwingen (LiveAC3): ja



    --> Kein Ton mehr :-(


    Woran könnte es liegen?


    Gruß


    Norbert

    Hallo !


    Ich möchte ac3dec aus den alsa-tools-1.0.6.tar.bz2 übersetzen.
    Leider bricht ./configure mit folgender Fehlermeldung ab:


    Checking for Compiler default output... configure: error: C compiler cannot create executables


    see config.log for details.


    Ein Blick in die config.log zeigt das eine crt1.o fehlt. Wo finde ich diese Datei?


    Gruß


    Norbert

    Hallo!


    Ich habe mir für den c't VDR 3.0 eine Channel.conf für Astra und Hotbrid von http://www.zwez.com/sat/vdr/vd…rd_Quark82_5-Okt04_b.conf
    geholt. Nun habe ich das Problem das einige Sender z.B. ARD nicht mehr funktionieren.


    In der alten Channel.conf stand:
    ARD:11837:h:S19.2E:27500:101:102:104:0:28106:0:0:0


    Neu:
    Das Erste:11837:H:S19.2E:27500:101:102:104:101:28106:1:1101:0


    Edit: Unterstreichen entfernt. Ich meinte den Schluß 1:1101:0


    Was bedeutet diese Angabe? Ist die Liste nicht mehr aktuell?


    Gruß


    Norbert

    Hallo!


    So geht es:


    mount /dev/cdrom
    apt-get install alsa-base
    apt-get install alsa-modules-2.4.27-ctvdr-1


    /etc/modules erweitern
    #Soundblaster Live!
    snd-emu10k1
    snd-pcm-oss


    alsamixer
    alsaconf
    alsactl store


    Jetzt brauch ich den Fernseher nicht mehr :-)


    Gruß


    Norbert

    Hallo!


    Ich versuche gerade meine Soundblaster Live! 5.1 mit der c't VDR 3 zum laufen zu bekommen. dabei habe folgendes Problem:



    Laut lspci habe ich ein eum10k1:
    0000:00:00.0 Host bridge: Intel Corp. 82865G/PE/P DRAM Controller/Host-Hub Interface (rev 02)
    0000:00:01.0 PCI bridge: Intel Corp. 82865G/PE/P PCI to AGP Controller (rev 02)
    0000:00:1d.0 USB Controller: Intel Corp. 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) USB UHCI #1 (rev 02)
    0000:00:1d.1 USB Controller: Intel Corp. 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) USB UHCI #2 (rev 02)
    0000:00:1d.2 USB Controller: Intel Corp. 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) USB UHCI #3 (rev 02)
    0000:00:1d.3 USB Controller: Intel Corp. 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) USB UHCI #4 (rev 02)
    0000:00:1d.7 USB Controller: Intel Corp. 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) USB2 EHCI Controller (rev 02)
    0000:00:1e.0 PCI bridge: Intel Corp. 82801 PCI Bridge (rev c2)
    0000:00:1f.0 ISA bridge: Intel Corp. 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) LPC Bridge (rev 02)
    0000:00:1f.1 IDE interface: Intel Corp. 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) Ultra ATA 100 Storage Controller (rev 02)
    0000:00:1f.3 SMBus: Intel Corp. 82801EB/ER (ICH5/ICH5R) SMBus Controller (rev 02)
    0000:01:00.0 VGA compatible controller: nVidia Corporation NV35 [GeForce FX 5900XT] (rev a1)
    0000:02:03.0 FireWire (IEEE 1394): VIA Technologies, Inc. IEEE 1394 Host Controller (rev 46)
    0000:02:0a.0 Multimedia controller: Philips Semiconductors SAA7146 (rev 01)
    0000:02:0c.0 Multimedia audio controller: Creative Labs SB Live! EMU10k1 (rev 0a)
    0000:02:0c.1 Input device controller: Creative Labs SB Live! MIDI/Game Port (rev 0a)
    0000:02:0d.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8029(AS)


    Mittels "apt-get install alsa" habe ich alsa installiert.


    Bei "modprobe emu10k1" habe keine Fehlermeldung und der Ton kommt über die beiden Lautsprecher.


    Bei "insmod emu10k1" hagelt es jedoch Fehlermeldungen das benötigte Module nich gefunden werden konten.


    alsaconf, alsamixer, alsactl, amixer finden keine Soundkarte.


    Was mache ich falsch?


    Gruß


    Norbert

    Hallo ! (Achtung Neuling!)


    Ich habe heute die c't VDR Version3 installiert. Abgesehen von ein paar Problemen mit den Bootloader ging es auch recht gut. Nur die Fernbedienung an meiner Nexus 2.1 will nicht. Die /var/lib/vdr/remote.conf & remote.LIRC.conf & remote.remote-event.conf habe ich schon gelöscht. Beim anschließenden Neustart von vdr möchte er nun die Fernbedienung neu anlernen, jedoch wird keine Fernbedienung gefunden. Unter Windows XP funktioniert sie einwandfrei. Das DVB-Remot Plugin habe ich bei der Installation ausgewählt und remote ist laut Pluginliste auch vorhanden. Was nun, woran könnte es liegen? Zum Glück funktioniert die Tastatur für erste Versuche.


    Gruß


    Norbert