Posts by riverphoenix

    1. an Infos zum Kathrein-TS wäre ich auch interessiert. Was sagt Offeryn dazu?


    2. ich habe mal Erfahrungen mit dem UFS-822 gemacht. Der Netzwerk-download ist grottenschlecht. Wandeln nur mit einen externen Anbieter (Haenlein-Software kostenplichtig)
    Orginalton Kathrein: gebremst auf ca 10Mbaud, da sonst nicht anderen mehr läuft. Sch..., ein Film von 4GB in einer Stunde, nein danke. :tdw

    kann Dir 2 Typen, die bei mir zur Auswahl waren, anbieten
    - Revox SCR-2000, Display frei über PC programmierbar, voll lernfähig, 12 Touch und paar feste Tasten, feines Gerät
    - Rotel RR990, Tastenbeschriftung fest werden aber umgeschaltet, ohne feste Tasten


    so und damit niemand sagt, ich biete nur an, ohne Preise zu nennen.
    - Rexox war etwas teuerer, bei Conrad erstanden. Die Rotel kann ich nicht mehr sagen, hatte sie davor vorher getestet
    meine Meinung - beide nicht optimal für den VDR, deshalb liegen sie auch der Kiste. Ich habe mich von Touch verabschiedet. Derzeit ist eine Harmony und eine Kamelon im Einsatz.


    Das beste Model eine Logitech Harmony, aber nicht die "gurke" 895/885, sondern der rechteckige Bruder 875. Da ist die Tastenanordnung optimal.
    Bei meiner 895 sind die Farbtasten zu fummelig und schlecht zu treffen, eben ein "Zweihänder".
    Auf keinen Fall die Harmoney ONE - ein Spielzeug ohne Farbtasten!
    Und für den Porsche, die 1000 gilt das gleiche - teuer und unhandlich.


    So und wie entscheidet sich der Kandidat?
    Mach keine Fehler und ärgere Dich dann nicht. :lehrer2

    Erstmal danke, soweit habe ich's wieder zum laufen bekommen


    im BIOS die LAN-Page mal DEFAULT und OPTIMAL geswitcht und
    über Knoppix die wichtigsten *.conf und das obige Update-File eingespielt


    Da das LinVDR-System zwischenzeitlich ein Eigenleben entwickelt hatte und das autoUpdate nicht alle Probleme beseitigte nochmal eine komplette Neuinstallation gestartet und alles noch einmal neu aufgesetzt.
    Beim 2-ten mal lief schon das Netzwerk, dann mit SAMBA die Files nach /pub/export und zuletzt mit MC und tar das System aktualisiert


    So, das Gigabyte-LAN geht wieder, der Rest auch.
    wenn's wieder knallt und bockt melde ich mich auf dieser Seite wieder


    danke an alle die mit gutem Rat beiseite standen

    zur Zeit habe ich die letze Mahlzeit drauf
    leider versaut mir das Betriebssystem innerhalb kurzer Zeit die Gigabyte-LAN Ports. Sie sind einfach nicht mehr ansprechbar, kein Ping von innen oder aussen möglich
    Wenn Windoof aktiviert wird, geht's wieder. Hatte schon Hoffnung mit eine BIOS-Reset es zu beheben. Nach dem ich die Kiste Wohnzimmerfertig gemacht hatte, stieg das LAN wieder aus. Als ob die beiden Realtec 8110SC mit dem linVDR-Treibern nicht klar kommen??


    Kennt noch jemand ähnliche Netzwerkprobleme

    mit solchen 1min Pausen wurde ich auch zur Neuinstallation animiert, nur ging dann immer noch nichts.
    Nach einigen Testen katte ich bemerkt, dass sich das Netzwerk auf meinem Jetway heimlich verabschiedet hatte. Als ich das Netzwerk dann abschaltet, startet alles wieder problemlos. Ein nachträgliches Zuschalten hinterte den VDR-Startbis zu TV-Ausgabe nicht, aber die Hardware war eben tot.
    Habe das Board zum Tausch zurückgesandt.

    Pfeifgeräusche erzeugen nur die Spulen der Schaltwandler
    Offene Spulen mal etwas biegen, geschlossene können nur mit Lack fixiert werden


    Heiße Elkos??
    wenn sie nicht durch die Umgebubng aufgeheizt werden, sind es welche die nichts taugen, dh. der Elektrolyt ist ein Widerstand und kocht kurz vor dem Platzen
    Elkos wechseln, was nicht einfach ist und viel Erfahrung bruscht und vor allen Low-ESR-Typen sind notwendig, leider sind die Masse der erhältlichen nicht die des orginal-Elkos und das ist das eigendliche Problem beim Tausch

    Frage, steht vor den Starts Exportliste überhaupt was in der Liste?


    Ich habe unter LinVdr 0.7 mit Patche 1.4.7 usw. ein etwas ähnlichen Effect
    - 2 Identische System dh. einer ist ein geclonter
    - System 1 kann Audio exportiern
    - System 2 hatte eine zeitlang FBTV aktiviert bis ich den letzten Radiotatort ins Audio konvertieren wollte. Da hing er sich nach ca. 5-20s auf (reproduzierbar)
    FBTV deaktiviert und?? jetzt kann ich nichts mehr in die Exportliste schreiben. :tdw
    Der Befehl wird angenommen aber die Liste bleibt leer und .. kein /pub/export

    bei LinVDR besteht die Möglichkeit den Dateinamen zu ändern
    Aufnahen dort die Aufzeichnung auswählen, dann Taste 8 und Name editieren
    Serien evtl. auch als Serie aufzeichnen, dann gibt's verschiedene Dateinamen

    Dank Hinweis von Dr. Seltsam ist es bei Cody/Toxic an dieser Stelle versteckt. Ich habe die Einträge ergänzt und es funkte sofort ohne neues Anlernen. Danke an den Dr.


    Such mal in /etc/init.d/runvdr diese Stelle:


    if [ $USE_INTERNAL_IR != "yes" ]; then
    #setserial /dev/ttyS0 uart none
    loadmodule lirc_serial
    $BINDIR/lircd



    und ändere in


    if [ $USE_INTERNAL_IR != "yes" ]; then
    #setserial /dev/ttyS0 uart none
    loadmodule lirc_serial io=0x2f8 irq=3
    $BINDIR/lircd


    Standardmäßig hat lirc_serial glaube ich io=0x3f8 und irq=4


    Falls es um die mahlzeit4 geht, musst Du mahlzeit fragen. Da ist alles anders.