Posts by x world one

    Hallo,


    die conf war tatsächlich nicht im Plugin. Sie war wohl einer der Libs drin.
    Na ja. Ich habe es jetzt geschafft das ich ein /dev/parport0 habe. Dazu habe ich das Modul ppdev geladen. Damit graphLCD unter nicht-root Usern läuft, darf man nicht direkt auf den Port zugreifen sondern muss in der Config das Device einstellen.
    Das habe ich also gemacht. Jetzt startet der VDR zwar, aber das Display bleibt dunkel. Außerdem startet sich der VDR in einer Endlosschleife neu. Fehler in /var/log/messages sind nicht vorhanden.


    Ich weis nicht mehr weiter. Ich wollte dann prüfen ob das Display überhaupt ansprechbar ist, aber leider finde ich das Programm showpic nicht. Wird scheinbar nicht mit installiert. Dazu müsst ich mir wahrscheinlich von Tobi die Sourcen laden und selber compilieren? oder woher bekomme ich showpic?


    Danke schonmal.

    Hallo,


    danke der Tip hat funktioniert. Scheinbar habe ich beim Ändern in /dev da was zerschossen. Nach der Installation hatte der lircd jedenfalls funktioniert.


    Aber das graphlcd bekomme ich immer noch nicht zum laufen. Habe es neu installiert, aber jetzt fehlt da sogar die graphlcd.conf in /etc. Habe es mit dpkg-reconfigure probiert, aber die Datei wird nicht erstellt.


    Damit kann ich das graohlcd erst Recht nicht testen. Wie schaffe ich es ds die Datei bei einer Neuinstallation des graphlcd Plugin mit installiert wird?

    So, konnte das Problem etwas eingrenzen.
    Der Absturz wurde duch das Extensionboard Plugin hervorgerufen. Grund ist, dass der lircd Deamon plötzlich nicht mehr gestartet ist wenn der VDR startet. Ich finde aber im Log nichts außer dies:


    Code
    1. Jan 24 21:06:49 localhost kernel: lirc_dev: IR Remote Control driver registered, at major 61
    2. Jan 24 21:06:49 localhost kernel: lirc_serial: no version for "lirc_unregister_plugin" found: kernel tainted.
    3. Jan 24 21:06:50 localhost kernel: lirc_serial: auto-detected active high receiver
    4. Jan 24 21:06:50 localhost kernel: lirc_dev: lirc_register_plugin:sample_rate: 0


    Wie bekommt man den lircd wieder dazu das er automatisch startet? Ein manuelles /etc/init.d/lircd start funktioniert und danach auch der VDR.

    Hallo,


    habe gestern meinen VDR von Woody auf die aktuelle Sarge Version 4.5 hochgezogen ohne das Update vom 12.01.2006.
    Lief alles ohne Probleme bis zur Installation des graphLCD Plugins.
    Dieses lies sich installieren aber nicht konfigurieren.
    Ich habe in die plugin.graphlcd.conf mein Display eingestellt:
    -d gu140x32f
    Dann noch die graphLCD.conf in /etc mit diesem Treiber angepasst.
    Danach startet der VDR nicht mehr. Es kommt beim Start nach dem Laden der Plugins dieser Fehler:
    "cap_set_proc: Operation not permitted"


    Stelle ich in der plugin.graphlcd.conf ein anderes Display (simlcd) ein funktioniert alles. (außer das Display ;) )


    Ich habe dann versucht in /dev mit den Rechten etwas zu erreichen. Bei mir fehlte dort außerdem die Einträge /dev/parport*
    Ich dachte die brauche ich? Also hab ich das mal angelegt. Und mit MEKEDEV probiert. Hat nix gebracht.


    Jedenfalls fährt der VDR nach meinem Probieren in /dev nicht mehr hoch.
    Es kommt jetzt immer "cap_set_proc: Operation not permitted" und dann wird der DVB Treiber entladen und neu geladen. Aber der VDR ist dann schon abgestürzt. Scheint also an irgendwelchen Zugriffsrechten zu liegen.
    Da ich nicht unbedingt alles neu installieren will, würde ich gerne die Zugriffsrechte prüfen. Wie müssen die gesetzt werden? Ich glaube momentan ist /dev auf 0666 gesetzt.


    Danke

    Quote

    Original von incase


    Wollte nur kurz Rückmeldung geben:
    Ich konnte Deine Sourcen problemlos (nach installieren des vdr-dev Pakets) compilieren und das Plugin wird beim Start des vdr korrekt erkannt und aktiviert.


    Danke dir für die Rückmeldung. Freut mich das es funktioniert hat.
    Das man das vdr-dev Paket braucht, na ja das hab ich auch noch vergessen zu erwähnen. :)

    Das Paket für Tobis Multipatchvariante ist oben. Version ist 0.2.1 von Hulk.


    Ich habe auch versucht die SOurces zu erstellen, die liegen jetzt zu dem 0.2.1 auch auf dem Server.
    Allerdings ist es mir nicht gelungen die alte version 0.0.12 mit der neuen von hulk zu patchen, ich glaub dazu fehlten bei Hulk im Package die nötigen diffs?
    Oder ich hab was falsch gemacht na ja ...
    Jedenfalls beinhalten die Sourcen lediglich die*.dsc Datei und das zugehörige *.tar.gz. Ein orig.tar.gz hat es bei mir auch nicht erstellt, vermutlich aus dem zuerst genannten Grund und deshalb gibts auch kein diff.


    edit:


    glatt noch was vergessen, das muss in die sources.list:

    Code
    1. deb-src http://www.henriks-home.com/downloads/debian/testing/source vdr/


    Ich habe den Fehler gefunden.
    Im Makefile fehlöte der Eintrag:

    Code
    1. DEFINES += -D_GNU_SOURCE


    Na ja ehrlich gesagt war das mehr auf gut Glück, hab von Linux nicht soviel Plan.

    Hm, das alte 0.0.12 funktionierte ohne Probleme. Es handelt sich um die C't Distri für die kompilieren wollte. Da geht das nicht ganz so einfach mit dem auspacken und übersetzen. Ich habe das Plugin debianisiert, ist soweit auch ok. Ansonsten installier ich eben mal die gesamten C't Quellpakete.

    @Hulk


    leider kann ich das Plugin nicht kompilieren, ich erhalte da folgende Fehler:


    Quote

    Original von incase


    Kannst Du das Debian-Source-Package (sprich diff/dsc/changes) bitte mit Deinem Paket zusammen bereit stellen? Dann fällt es dem Rest von uns vielleicht leichter, das ggf. auch zu kompilieren. Zumal bei mir die Multipatch-Variante von Tobi sich (wohl wegen auto-PID) mit den Auto-Timern vom vdradmin. Vielleicht bin ich auch nur zu blöd, das richtig zu bedienen, aber bei mir startet da halt ständig der VDR neu, weil der im Timer genannte Kanal angeblich nicht bekannt ist.


    Werd ich machen. Kann aber noch 2-3 Tage dauern.

    Quote

    Original von hquant
    Ich bin etwas ratlos. Ich habe die Frontplatine vollständig bestückt und eigentlich auch sicher, dass ich alles richtig verbaut habe.


    Nach dem Einschalten leuchtet die LED der Frontplatine rot. Was ich auch mit der FB veranstalte. Die LED macht keinen Mucks...


    Hat jemand eine Idee, wie ich den Fehler eingrenzen könnte?


    Nur die LED oder der ganze Rechner?
    Wie leuchtet die LED vor dem Einschalten, also bei Rechner aus?
    Ist es eine 2farbige LED? Steckt die LED an LED1 auf der Frontplatine?

    Hast du auf die aktuellen VDR Versionen geupdatet? Also die C't VDR?
    Meine Version:
    c't VDR: 1.2.6-19


    Dann sollten die Patchlevel stimmen.


    Mir fällt aber gerade noch was ein. Es kommt ja darauf an, welche C't Variante man nutzt. Ich nutze die Multipatchvariante von Tobi.
    Ansonsten muss für jede einzelne Variante neu kompiliert werden. Und es gibt ja wohl einige der C't VDR.


    Das von mir compilierte Plugin läuft nur mit der Multipatchvariante, die offensichtlich die meisten leute nutzen, da Tobi viele Plugins bereitstellt für C't VDR die nicht auf den Heise Servern liegen. Tobi nutzt dann sozusagen nur die Grundlagen von C't VDR. Daran habe ich ursprünglich gar nicht gedacht.

    Quote

    Original von TBE
    @x world one
    Ich hab hier ein Problem mit dem Plugin:
    Nach 'apt-get update' und 'apt-get install vdr-plugin-extb' war das Plugin nicht installiert. Ich habe dann mal ’vdraptrefresh.sh’ aufgerufen und erhielt am Ende die Fehlermeldung: ’The following plugins have been left out due to version differences: extb'


    Ahja, muss ich wohl wieder ran. ;)
    Die C't VDR (haben das andere auch?) hat einen Versionscheck der Plugins gegen die VDR Version. Kommt nun eine neue VDR Version raus, dann müssen die Plugins darauf angepasst werden. Ich glaub letzte Woche gabs nen Update deshalb sicher der Fehler. Muss ich ma schaunw arum der bei mir nciht auftritt.
    Ich kompiliers nochmal neu gegen die aktuelle Version.
    Sag dann Bescheid.

    Quote

    Original von Bazillus


    Das hatte ich bereits gemacht. Trotzdem bekomme ich keinen Analogton, wenn der Rechner gestartet ist. Derzeit behelfe ich mir, indem ich die "9" lange drücke und so in den Notmodus gehe...
    Muss ich das Plugin noch irgendwie aktivieren?


    Grüße
    Bazillus


    Das kann ich nicht nachvollziehen. Wenn das Plugin nicht läuft, dann bekommst du weder Ton noch Bild. Kannst du testen ob wenigstens Ton am Digitalausgang anliegt?


    Ich hab das jetzt nicht alles im Kopf, deshalb schau mal in den Einstellungen des extb Plugins nach. Evtl. ist dort ja der Ausgang gemutet oder so.
    Ach ja, wenn das Plugin geladen wurde, dann ist es Menü - Einstellungen - Plugins zu finden.

    Quote

    Original von Bazillus
    Hat einer von Euch fertige Debian Pakete oder Plugins ... oder so etwas und kann mir erklären, was ich damit anstellen soll?!
    Ach ja, ich hab die c`t vdr version (also debian-ähnlich)


    Für die aktuelle C't VDR liegt das Plugin hier:


    Code
    1. deb http://www.henriks-home.com/downloads/debian/testing/binary vdr/


    Eintrag in der sources.list ergänzen, dann apt-get update und dann ein apt-get install vdr-plugin-extb.