Posts by LightYear

    Full-Featured? Willst du nur die Dateien abspielen können (dann reicht VLC und NFS-Server am Server) oder willst du auch LiveTV (dann ganzer VDR)? Welche Preisklasse? Mit DVD? Ohne DVD? Soll er eine Festplatte haben? Oder nicht?


    nen bissl mehr muss es schon sein.



    mfg bn

    Nachtrag:


    zu den Epia-Boards. Wenn man nicht die Epia-ohne-Was-Versionen nimmt, dann es auch gut wahrscheinlich, dass man den Video-Out (soweit vorhanden) zum Laufen bekommen kann. Dann würde ein Softencoding vom Grafik-Chip des Boards gemacht und eine Budget würde reichen.


    Habe ich aber bisher nicht getestet. Weiß nur: mit dem Epia 5000 geht es nicht :|


    mfg bn

    Also die Frage, die sich hier stellt, ist was willst du denn nun genau:


    Willst du nur den VDR und das möglichst günstig, dann kannste die aktuelle MiniDVBLinux-(0.6.0)Budget-Version nehmen, packst dir nee TechnoTrend-S-1401 auf das stromsparende Epia-Board und akzeptierst, dass diese Karte die günstigste ist (50€) und du nen VGA-Ausgang nutzt.


    Willst du nen System, welches an einen Pal-TV angeschlossen wird, würde ich dir entweder die mittlerweile gut stabile dxr3-Version oder (was ich bevorzugen würde) eine Full-Featured-Variante empfehlen. Bei der TechnoTrend s2300 ist z.B. eine Kabelpeitsche dabei.


    Zu deiner Frage zu techcase, kann ich dir nur mal ganz unheimlich den vdrshop.de vorschlagen. Habe meinen VDR-Gehäuse Generation 1 zwar auch da her, aber beim vdrshop kann ich dir Support garantieren, weil ich da dafür verantwortlich bin ;)....


    Wenn du ein wirkliches High-End-System (Browsen und so) willst, dann solltest du dir das System von Wicky (noch im Aufbau) mal anschauen und ihn ein bisschen löchern. Das wird aber auch nen bissl teurer...


    mfg Bn

    Quote

    Original von skobi


    Es gibt halt keine neue GUI, es bliebt bei der normalen GUI des VDR - die zwar vielleicht nicht die allerschönste ist, aber sehr intutiv zu benutzen ist. Und an dem Aussehen kann man recht viel tun, wie man z.B. bei Enigma oder Elchi sieht.


    DeepBlue-Skin!


    mfg bn


    Einige Änderungen, die es gegenüber der letztes Stable-Release gegeben hat (von mir und unvollständig)

    • Es wird jetzt der vdr 1.4.2 eingesetzt (wenn ich das richtig verstanden habe)
    • Es gibt jetzt Installer für den Client-Server-Betrieb
    • Es gibt jetzt ein Installer-Image für die Budget-Karte, welches einen großen Umfang hat, dadruch müssen weniger Addons aus dem Internet nachgeladen werden (name: Extra)
    • Das Submenu-Addon ist nicht mehr aktiviert. Das übernimmt jetzt das Setup-Addon
    • über das Setup-Addon kann jetzt die gesamte /etc/rc.config editiert werden
    • Es gibt eine Komplett Überarbeitete Dokumenation zu jedem Addon, welches das verstehen der Optionen erheblich vereinfachen sollte
    • Es gibt mal wieder deutlich merh Addons.
    • Es gibt die neuen DVB-HG-Treiber (als Addon)


    Der Link zum Runterladen noch:
    http://www.minidvblinux.uni-klu.ac.at/site/cont_index.php?nav_top=4&cell_2_1=41&cms_child=4


    Viel Spaß damit!
    mfg bn

    Quote

    Original von Morone
    Ich wuerde nen eigenes OSD zeichnen und wie es geht kannst du
    im prefermenu-plugin an/abschauen. ;)


    mein Problem an dieser Lösung ist nur, dass ich man nicht den Skins ablesen kann, welche Farben sie haben und deswegen passt das dann nicht zum Design und sieht sch**** aus...


    Brougs78 : danke für den tipp. Macht das schon irgendein Plugin oder mach ich das 'als erster'?


    mfg bn

    Hallo.


    Ich habe vor ein kleines Plugin zu schreiben. Ein kurzer Anriss ist hier zu finden. Worum es mir jetzt aber geht, ist dass ich überlege wie ich dafür am Besten vorgehe. Ich würde es gerne, wie auf der Topfieldbox, zentriert anzeigen und frage mich nun, ob das VDR-OSD-Menü in der Lage ist zentriert und resizest zu werden oder ob ich dafür ein eigenes OSD-Objekt schreiben muss.


    Weiß da jemand genaueres?


    mfg bn



    noch ein kleines Bild von der Topfield:
    [Blocked Image: http://members.westnet.com.au/web/acullen/topfield/images/StopMenu.jpg]

    hatte ich auch mal....


    [list=1]
    [*]Geh mal in die Einstellungen des Plugins und stell ein, was angezeigt werden soll.
    [*]Du solltest den Font mal umstellen. Bei mir war das unter /etc/vdr/plugins/graphlcd/ die Datei font.irgendwas ein Link auf fontbig oder so und ich stellte den Link um auf fontSmall oder smallTiny.
    [/list=1]


    Ja, häufig gibt es probleme mit Video-Treibern. Da musst du bevor du das machst deinen Bildschirminhalt zwischen speichern. schau dir das bei der MiniDVBLinux mal an, angeblich ist da jetzt nen neues, besseres Programm im Einsatz, einfach mal da im Forum suchen...


    Haste mal den anderen versucht? Also echo -n 3 >/proc/acpi/sleep? angeblich ist der fehlerfreier...


    mfg bn

    hiho


    Quote

    Original von onkel-ede
    klingt interessant. meine kiste verbraucht 13watt im ausgeschaltetem zustand (stromlos geht nicht wegen acpi).
    was muß ich machen, damit sich der vdr in den Suspend-To-Ram schlafen legt


    echo mem > /sys/power/state oder echo -n 3 >/proc/acpi/sleep


    Quote

    und was passiert bei einer programmierten aufnahme?


    er wacht auf*.


    mfg bn




    * natürlich nur, wenn das MB eine WakeUp-Timer unterstützung hat, die der VDR auch nutzen kann und die dann auch genutzt/gesetzt wurde

    Was mir bei dem Beitrag von Wicky noch eingefallen ist, evt. setzt Micro$oft da auch auf die neuen Hybrid-Festplatten( siehe golem).


    Die booten ja auch extrem schnell und wenn man in dem Flash-Speicher quasi einen Suspend-To-Disk zustand eingebaut hat, dann geht das schon ordentlich zackig.


    Anzumerken wäre noch, dass, sofern die richtige hardware eingesetzt wird, der Suspend-To-Ram-Modus schon ein Stromsparmodus ist. Bei meinen Tests hatte ich im Betrieb zwischen 40 und 50 Watt, bei Standby/Suspend-To-Ram ist halt alles außer dem RAM abgeschaltet, was dann etwa 7-10 Watt sind. Das ist schon okay, denn ganz aus, zieht das Netzteil (für den IR-Einschalter muss es anbleiben) mit dem Motherboard auch schon 6-7 Watt (Via-Motherboard).


    Dass sind so die Zahlen, die ich im Kopf hab. Und naja, es ist im Suspend-To-Ram auch leiser, wenn man *leider aus kostengründen* ein lautes System hat...


    mfg bn


    Im Ernst, dass ist das hier schon betitelte Suspend-To-Ram. Mit ner gescheiten ACPI-Tabelle kann das jedes derzeitige Linux auch. Suspend-to-Disk wird es nicht sein, weil dort die Boot-zeit 'relativ' hoch ist. Bei Suspend-To-Ram ist mein VDR auch schneller da, als mein TV seine Röhre angeschmissen hat. Bei der MiniDVBLinux, die ich hier einsetzte, ist das ganz einfach über ein Addon einschaltbar und läuft stabil.


    So besonders ist das wirklich nicht....


    mfg bn

    Also der Standart-ID3-Tag sieht das nicht vor, siehe Wikipedia, aber ich denke, dass man das doch einfach in den Kommentar schreiben könnte.


    Müsste man sich nur einmal einigen, wie das Format davon auszusehen hat, z.B. "Rating:1" oder ähnlich und dann könnte das ein Programm auslesen und speichern...


    mfg bn

    Hallo.


    Ich habe gerade bei golem.de von einem Programm bei KabelDeutschland gelesen: es heißt Select Kino und schaut ganz interessant aus.
    Vor allem der Abschnitt

    Quote


    Aus der 'Wie geht's'-Beschreibung
    Anschauen
    Schalten Sie einige Minuten vor Start Ihres Wunschfilms Ihr TV-Gerät ein und wählen Sie den angegebenen Select KINO-Kanal.
    Select KINO-Kanäle können Sie wie jeden anderen digitalen TV-Kanal über die gewohnten Funktionalitäten Ihrer Receiver-Fernbedienung aufrufen.

    klingt doch so, als ob man das dann auch mit dem VDR nutzen könnte (inklusive aufzeichnen?¿?)...


    Hat das schonmal jemand benutzt? Evt. könnte man ja ein VDR-Plugin machen, welches einem die Bestellung und Eintragung über's internet (Schritt 3) übernimmt. Das wäre (finde ich) mal echt klasse, vor allem, wenn die das Angebot noch erweitern würden...


    mfg bn


    p.s.: Es scheint auch mit anderen Kabel (leider nur) Anschlüssen zu gehen:

    Quote


    Tipp:
    Nutzen Sie bereits Kabel Digital HOME, Kabel Digital INTERNATIONAL oder einen Digitalen Kabelanschluss, dann können Sie sich gleich bei Select KINO anmelden. Haben Sie noch keinen Kabel Anschluss oder fehlt Ihnen die Smartcard, bestellen Sie dies hier online

    Quote

    Original von fussel_dlx
    hmm leider waren keine 300€ dafür geplant.
    wäre es auch möglich eine PVR 250 und meine skystar2 laufen zu lassen? weil die für wenig geld zu haben ist


    Also bei dem Board wirst du ohne FF-Karte nicht weit kommen, dafür ist die Performance zu schlecht. Auch wenn es 500Mhz heißt, nen guter 400er-AMD ist besser....


    mfg bn


    Evt. mal an Belkin gedacht? Der TuneCast II ist nen kleines Dingen, was du an den Kopfhörerausgang des Ipod (oder MP3-Dingsi) steckst und der dann das Signal auf nee RadioFrequenz sendet. Seit ungeähr 2 Monaten ist das auch in Deutschland legal. Dann kannste über das Radio IPOD hören (oder über jedes andere Radio).



    Ich werde die Tagen auch einen bekommen und ein Review in meinen Blog packen.


    evtl. ist das ja eine Kostengünstige Lösung (ca. 30€)


    mfg bn

    Quote

    Original von fussel_dlx
    Hallo erst mal,


    ich bin neu in Sachen VDR und ich plane schon seit 2 Wochen meine Hardware dafür zusammen.
    Ich dachte mir als Board würde das Via Epia 5000 in frage kommen, da es vom Preis relativ günstig ist und
    eine Skystar2 Rev 2.3 habe ich noch hier rumliegen.


    Hallo.


    Quote


    - kann ich den Video out vom board nutzen ? bzw ist das ganze dann sehr aufwendig?


    Ich kann aus eigener Erfahrung über Epia-Board sprechen, weil es die Grundlage für meinen Silent Bob ist. Der TV-Ausgang des Boards lässt sich leider auch mit den neuesten Treibern nicht zum Arbeiten überreden und auch das eigentlich so gut funtionierende Suspend-To-Ram funktioniert (bei mir nicht) nicht.


    DVD's brennen (inklusive Konvertieren) geht grundsätzlich. Habe aber keinen längeren Tests damit unternommen, weil es nicht nötig ist. Man sollte nur halt gleichzeitig keine Aufnahmen laufen lassen.


    Bei dem Board ist eine einigermaßen kühle Fullt-Featured-Karte mehr als nötig, ich habe die Nexus-S genommen, die mit der TechnoTrend s2300 baugleich ist und einen großen Vorteil bietet: Sie haben eine Kabelpeitsche, weshalb kein AV-Board notwendig ist. Mit dieser Kabelpeitsche kannst du das Bild- und Tonsignal einfach auf nen Scart-Adapter kriegen und hast dein Bild.


    Einige andere Feinheiten über das Epia-Board habe ich hier zusammengefasst.


    Wenn du interesse hast, kann ich dir bei der Zusammenstellung der Hardware (und Software) gerne helfen (bin fast immer im Chat!)


    mfg bn