Posts by vdrjoe

    komerzielle Lösungen:
    air2mp3 , da gibt es gegen (monatliche?) Gebühr Schnittlisten, mit deren Hilfe unter Windows automatisch legale MP3-Mitschnitte erzeugt werden können.
    radiotracker (auch windows) liefert soetwas fürs Internetradio,

    http://streamripper.sourceforge.net/ ist etwas ähnliches, auch für Unix + Win +Mac??, kostenlos , habe es noch nicht getestet. Das könnte man in ein Plugin integrieren, meine ich.


    das analgradio-plugin bleibt aber dennoch interessant, da einige private und lokale Sender nur per FM zu empfangen sind.


    nach meinen Erkenntnissen zeichnet das analogradio-plugin "RAW-Daten" in einem PES-Stream auf, welcher leider nur vom VDR wiedergegeben werden kann. In einem anderen Thread wird zwar behauptet auch streaming funktioniere, ich vermute aber, das wird sich wahrscheinlich auf vdr/vdr-streaming beziehen, mit VDR-Zapper, VDR-Streamingclient oder VDRmediaclient ( mplayer bzw. VLCplayer) oder einer mediamvp als client klappt es jedenfalls nicht, und erzeigt im Falle des medimvp-plugins VDR-Abstürze.


    Gruß
    vdrjoe

    olaf
    Danke für den Hinweis, das gehört nicht in die news, den Thread habe ich natürlich durch, aber dort wird nur auf (zukünftig tote) ADR-Karten und, wie ic finde, spezielle PVR-Varianten eingegangan. Dier ursprüngliche Ansatz von DiCon war doch eine V4L-kompatible TV-Karte mit Radio-Tuner zu nutzen. Die D-LInk DRU100 wird treíbermäßig direkt von Sarge unterstützt und sollte alle Voraussetzungen (V4L-Interface) bieten, tunen geht ja auch über das Plugin!.. Log-files mit Errors kann ich nicht bieten, da der VDR ja crasht (und wohl deshalb keine Logfiles schreibt, der Hund! ;D ) mir geht es
    genau genommen darum, wie die am /dev/dsp abgreifbaren RAW-Daten in einen TS-Stream gepackt werden müssen, ich vermute den Fehler dort, kenne mich aber mit Plugin-Programmierung garnicht aus.
    Gruß
    Jörg

    Hallo,
    ich versuche das analogradio-plugin unter vdrdevel 1.3.31-11 zu Laufen zu bekommen; ich benutze ein D-LINK USB Radio und habe es bisher nicht geschafft, der Kombination Töne zu entlocken, da der VDR reproduzierbar nach jedem Kanal Wechsel auf einen Radio-Kanal abstürzt.
    nutze default Einstellungen /dev/radio und /dev/dsp da ich im ctrunvdr keine individuelle Kommandozeile einstellen kann, (oder geht das irgendwie?)
    Das USB-Radio hat einen analogen Soundausgang, steckte ich diesen direkt in die Boxen, kann ich den neugewählten Radiosender hören, die Steuierung über /dev/radio funktioniert also! Doch warum stürzt der VDR ab?


    Gruß Jörg

    free-x :
    ja, im alten setup gings ja super
    @lord-jaxom:
    ja, bzw. nein da stand 192.168.1.0 und sollte mein lokales Netzwerk meinen
    aber : hier liegt die (Teil-)lösung, ein 192.168.1.2 (mein server) eingetragen und: das Bild ist da!! :) nur der Ton ist weg :rolleyes:
    aber das hatten wir schoneinmal, lag irgendwie am HTTPStreamtyp, was muss da hin? PES?
    ich habe VLC als Streaming-client im bvdr streamingcontrol
    mplayer will irgendwie garnicht.


    besten Dank, Jörg

    Na, wenn es den überhaupt ging lohnt sich ja das weitersuchen...


    mein Problem ist genauer folgendes:
    das plugin wird gestartet, die Einstellungen aus setup.conf werden auch übernommen (listening on port 3000.), andere ich die Portnummer listened es auch auf diesem neuen Port,
    streamdevhosts.conf gibt localhost und 192.168.1.0/24 frei..(wie kann ich das kontrollieren?)


    ABER: selbst ein Versuch per telnet liocalhost 3000 als root sagt:
    Unable to connect to remote host: Coinnection refused.


    WER refused mir denn da den Zugriff?
    remote-Zugriff scheitert dann natürlich auch


    (unter VDR 1.2.6 gings mit identischen Einstellungen auf demselben Rechner)


    Ich probiere schon seit Tagen herum ;(


    Bin für jeden Hinweis dankbar!
    Gruß Jörg

    das wird in der Datei picturesources.conf eingestellt


    format der Einträge
    [directory];[description];[furthe parameter rignored]


    bei mir
    /srv/freiogabe/pictures;Bilder;0


    er zeigt mir dann mein per Samba auf die Freigabe kopierten jpgs


    analg gehts mit der datei mp3sources.conf für MP3s


    diese *.conf Dateien müssen ins Plugin Verzeichnis,
    bei mir /usr/lib/vdrdvel/plugins (debian)


    imZweifel mal nach der .conf Datei eines funktionierenden Plugins suchen, um den richtigen Standort zu finden.


    Gruß
    Jörg

    Hallo zusammen!


    ich nutze die aktuelle vdrdevel-version 1.3.31-1 von e-tobi, aus den sourcen selbst erstellt, als Plugins habe ich mediamvp und streamdev-server, der vdr läuft auf meinem ct-debian-server mit einer budget-karte.
    Vor meinem Wechsel auf die selbstcompilierte Variante lief alles gut, wollte aber das analog-radio-plugin noch einbauen, daher der Umstieg auf die source-Variante. Das Problem: ich kann nicht auf die ports 2004 und 3000 zugreifen, obwohl das Streamdev-Plugin im log sagt "listening on Port..."
    das mediamvp-plugin läuft, der vdr und vdradmin ebenso.


    wie gesagt, vorher gings, ein Portscan auf die Ports zeigt auch keine Reaktion


    ich habe keine idee mehr ;(


    Gruß Jörg

    Sorry Garry,


    das Paket heist netkit-inetd


    meine MVP läuft jetzt, ich hatte nur noch die falsche Version für dongle.bin
    in Einstellungen/Plugins/mediamvp eingestellt. Ich verwende allerdings noch die pluginversion 0.0.11 vom heise server.


    Gruß
    Jörg

    Hallo, ich arbeite an derselben Baustelle,


    Ich habe den tftpd per apt-get install tftpd installiert, ebenso dhcpd,
    den dhcp durch editieren von /etc/init.d/dhcp mit dem zusätzlichen Parameter -p 16867 auf Port 16867 gelegt. damit es zu keinen Konflikten mit dem ersten DHCP gibt (bei mir fli4l). /etc/dhcpd.conf wie im Howto beschrieben ? ändern.


    Für tftpd habe ich /tftpboot erstellt, dongle.bin hierhinein + chmod 644 dongle.bin . tftpd hat keinen Port-Parameter, er wird über inetd gestartet, daher inetd installieren (apt-get etc..) inetd liest in /etc/services nach, welcher service/Dämon auf welchem Port läuft, tftpd muss auf 16869 laufen ,
    in services steht aber 69 also ändern auf 16869 und alle services neu starten (oder reboot wie im anderen Leben).
    Bei mir spielt das aber auch nur, dass Dongle.bin per tftp in die mvp geladen wird und auch nur, solange der erste DHCP kein lease an die mvp herausgibt, da ich die dhcp.conf Datei des DHCP-Servers (nicht vdr) bearbeiten konnte, habe ich einfach den subnet-Eintrag dort entfernt.


    Leider gehts hier bei mir auch nicht weiter, da die mediamvp keine GUI-Serbver (das Plugin) findet.


    ich hoffe, wir kommen beide zu einer lauffähigen Version.


    Gruß Jörg

    Danke für die sczhnelle Antwort, da bleibt noch etwas Hoffnung :)


    ping vdr bzw. vdr.localdomain geht (u.a. wg. hosts Datei)
    ping mvp geht nicht mvp.localdomain allerdings, wie bestimme ich die
    dongle.bin Version? muss die Version in /einstellungen/Plugins genau passen?


    Gruß Jörg

    Hallo zusamen!
    Nachdem ich es endlich geschafft habe meine mediamvp von der ct-Distri booten zulassen (dongle .bin) wird geladen, wird leider kein GUI-Server gefunden, im syslog auf dem vdr sagt das plugin (singemäss) "no translation for "menue", "movie" etc. found for Language 1 (ge), offenbar versucht der mediamvp eine Kommunikation mit dem GUI-Server, dem plugin, aber es fehlen passende Seiten. wo stelle ich dei Sprache ein, englisch wäre ja auch ok?


    Gruß
    Jörg

    Hallo zusammen,
    ich möchte eine wochentägliche Sendung auf RTL2 (yu-gi-oh, erscheint nicht im EPG!, autotimer scheidet daher aus) aufnehmen, kann aber immer nur EINEN Wochentag aktivieren, muss also die Sendung am nächsten Tag wieder neu programmieren, was mache ich falsch?
    Gruss Joerg

    hallo zusammen!


    Ich habe 2 Karten (FF1.3 + Budget) im vdr und möchte z.B. heute abend gleichzeitig ARD, PRO7 SAT1 und RTL aufnehmen, Timeline
    meckert aber Konflikte zwischen ARD und SAT1 bzw ARD und PRO7(gleiche inputdevice) an. warum?
    bzw. wie aktiviere ich die beiden Karten?
    was heißt primärlimit unter Einstellungen/Aufnahme?
    da ich schonmal beim Fragen bin:
    Muss ich den DVB-Treiber neu compilieren um RGB über J2 zu aktivieren?
    (c't-Distri)


    Fragen, Fragen suchen hat mich nicht wirklich weitergebracht,
    ABER..... sogar MEINE FRAU findet den VDR klasse!
    Danke für die Antworten
    vdrjoe