Posts by panik105

    Sind die Frequenzen für ganz Unitymedia gleich ?


    Hier :
    arte;ARD:338000:M256:C:6900:401:402=deu,403=fra:404:2:28724:41985:1051:0
    EinsExtra;ARD:338000:M256:C:6900:101:102=deu:0:2:28721:41985:1051:0
    EinsFestival;ARD:338000:M256:C:6900:201:202=deu:204:2:28722:41985:1051:0
    EinsPlus;ARD:338000:M256:C:6900:301:302=deu:304:2:28723:41985:1051:0

    Hallo,


    habe inzwischen die KNC eingebaut und der Empfang der QAM256 Kanäle funktioniert problemlos. Ich musste allerdings auch noch ein bisschen an der Verkabelung rumspielen, da ist irgendein Wackelkontakt drin - minimale Berührungen führten schon zu Empfangsproblemen. Aber auch mit der "besten" Verkabelung, wo es mit der KNC prima klappt, empfängt die FF 2.1 fast nix mit QAM 256, ausser natürlich die privaten, die weiterhin prima damit laufen..


    Also : Budget-Karte kaufen, Verkabelung optimieren (d.h. evtl. auch mal das Kabel bei allen Karten ausser einer abklemmen und den vdr mittels channels.conf auf diese Karte zwingen, später dann langsam wieder erweitern :-)


    Ich habe mit der KNC allerdings ein paar andere Probleme, dafür mach ich gleich aber einen extra Thread auf.


    Tschuess..
    Michael

    Hallo,


    hier in Hessen war die Umstellung schon vor 10 Tagen.
    Selbes Phänomen bei mir : Private kamen schon immer mit QAM256 : keine Probleme früher und jetzt.
    ARD/ZDF wurden jetzt von QAM64 auf QAM256 umgestellt - seitdem fast nicht mehr empfangbar.
    Getestet mit 2 Hauppauge DVB-C 2.1 FF. QAM256-Probleme mit diversen Karten sind wohl frequenzabhängig !
    Welche Karte hast du ?
    Nach Studium diverser Threads und des Wiki habe ich aufgegeben und mir eine KNC-One-Budget-Karte bestellt.
    Evtl. kommt sowas auf dich auch zu - ich schreibe nochmal in ein paar tagen, obs was gebracht hat.


    Tschuess..
    Michael

    Quote

    Original von Tobi
    /etc/apt/sources.list ?


    deb http://ftp.de.debian.org/debian/ lenny main non-free contrib
    deb-src http://ftp.de.debian.org/debian/ lenny main non-free contrib


    deb http://security.debian.org/ lenny/updates main contrib non-free
    deb-src http://security.debian.org/ lenny/updates main contrib non-free


    deb http://www.debian-multimedia.org lenny main
    deb-src http://www.debian-multimedia.org lenny main


    deb http://e-tobi.net/vdr-experimental sid base backports addons vdr-multipatch
    deb-src http://e-tobi.net/vdr-experimental sid base backports addons vdr-multipatch


    Quote

    Original von Tobi
    dpkg -l | egrep "(libavco|libavd|libavf|libsws|libpost)" ?


    ii libavcodec1d 0.cvs20070307-6 ffmpeg codec library
    ii libavcodeccvs-dev 3:20080414-0.0 library to encode decode multimedia streams - devel files
    ii libavcodeccvs51 3:20080414-0.0 library to encode decode multimedia streams - runtime files
    ii libavdevicecvs52 3:20080414-0.0 ffmpeg device handling library
    ii libavformat1d 0.cvs20070307-6 ffmpeg file format library
    ii libavformatcvs-dev 3:20080414-0.0 development files for libavformat
    ii libavformatcvs52 3:20080414-0.0 ffmpeg file format library
    ii libpostproc1d 0.cvs20070307-6 ffmpeg video postprocessing library
    ii libpostproccvs51 3:20080414-0.0 postproc shared libraries
    ii libswscale1d 0.cvs20070307-6 ffmpeg video scaling library
    ii libswscalecvs-dev 3:20080414-0.0 development files for libswscale
    ii libswscalecvs0 3:20080414-0.0 ffmpeg video scaling library


    Tschuess..
    Michael

    Quote

    Original von infinite
    hatte ich hier auch. neu compilen des plugins hilft.


    Habe eben mal neu gebaut -> Fehlermeldung identisch.
    Wenn ich vdr von Hand starte und als einziges Plugin image lade, kann man auch erkennen warum :
    undefined symbol: sws_scale ?!
    Evtl. ein lenny-Problem ?
    Ausserdem lieferte apt-get build-dep vdr-plugin-image das Folgende :
    Paket libswscalecvs0-dev ist nicht verfügbar, wird aber von einem anderen
    Paket referenziert. Das kann heißen, dass das Paket fehlt, dass es veraltet
    ist oder nur aus einer anderen Quelle verfügbar ist.
    Doch die folgenden Pakete ersetzen es:
    libswscalecvs-dev


    Ich habe letzteres dann mal manuell nachinstalliert und konnte auch ein image-Plugin bauen.


    Stutzig macht mich, dass in beiden Fällen das Wort scale vorkommt :-)


    Tschuess..
    Michael

    Quote

    Original von Tobi
    Ich komme dem Fehler irgendwie nicht bei. Compiliere ich das Plugin und VDR mit -g -O0 und starte das ganze im Debugger, dann bekomme ich erst beim 2. Bildaufruf (der erste funltioniert) einen Segfault. Dummerweise beendet sich dann auch GDB sofort und ich bekomme keinen Stacktrace. Einen Cordump will er mir auch nicht erzeugen :-(


    Tobias


    Bekommst du eigentlich auch den CODEC_ID_MPEG2VIDEO-Fehler oder tritt der bei dir gar nicht auf ? Probierst du es unter lenny oder unter sid ? Welche libavcodec1d ist das dann genau ?
    Danke jedenfalls schonmal für deine Mühe, das Problem einzugrenzen.


    Tschuess..
    Michael

    Hallo,


    zum einen ist das die momentan in debian lenny und sid enthaltene Version, eine neuere gibt es im Rahmen der Distribution nicht.


    Zum anderen habe ich ja mittels svn von exakt demselben (zugegebenermassen schon recht alten) Datum den Quellcode gesaugt und nach entsprechender Modifikation zum Laufen gebracht.


    Ich glaube weiterhin, dass das entscheidende nicht der Absturz und auch nicht eine zu alte Version ist, sondern die dokumentierte und von mir auch ausführlich erwähnte.Tatsache, dass aus patentrechtlichen Gründen in den offiziellen Debian-Paketen irgendwann diverse Codecs deaktiviert wurden (die Aktivierungen werden noch nicht mal mehr im Quelltext mitgeliefert, deshalb mein Gebastel) - u.a. der m.E. vom Image-Plugin benötigte mpeg2-Encoder.


    Tschuess..
    Michael

    Hallo,


    da ihr ja so zahlreich geantwortet habt :-) und auch das heutige
    Update der vdr-Pakete keine Besserung bzgl. image-plugin brachte,
    musste ich mich nochmal hinsetzen um zu prüfen, ob meine Vermutung
    stimmt -> Ich habe jetzt wieder ein laufendes Image-Plugin.


    Logbuch :


    Source-Paket geholt :
    apt-get source libavcodec1d (führt zu ffmpeg-free_0.cvs20070307)
    Originalquellen vom selben Datum geholt :
    svn export -r{20070307} svn://svn.mplayerhq.hu/ffmpeg/trunk
    diff auf die jeweiligen libavcodec-Unterordner durchgeführt
    Anhand von debian/strip.sh und der diff-Ergebnisse erahnen, was gelöscht wurde :
    Für diesen Zweck reicht es die beiden Dateien allcodecs.c und mpeg12.c zu
    korrigieren, es wurden aber noch viele weitere Dinge gelöscht !
    Pakete bauen :
    debian/rules binary
    Ich habe zum Test einfach mal aus dem entstandenen libavcodec....deb die
    libavcodec.so.1d.51.38.0 extrahiert und ins System eingespielt.
    Vdr durchgestartet und siehe da : Image-Plugin funktioniert wieder.


    Dies kann aber m.E. nicht die (endgültige) Lösung sein, da u.a. ja bei
    jedem Update meine Änderung rückgängi gemacht wird.


    Tschuess..
    Michael

    Hallo,


    ich habe kürzlich meinen vdr mit e-tobi/experimental von etch auf lenny upgedated (und verwende
    also das sid-Repository).
    Seitdem läuft auch bei mir das image-plugin nicht mehr ! Nachdem ich mich jetzt schon tagelang
    durch alle greifbaren Infos gewühlt habe, blicke ich einfach nicht mehr durch.


    Die pnm-Dateien werden im Ordner /tmp/image noch erzeugt, dann segfaulted der vdr und startet neu.


    Irgendwo habe ich gelesen, dass letztlich nicht ffmpeg, sondern nur libavcodec benutzt wird.
    Hier gibt es libavcodeccvs51 von debian-multimedia.org und libavcodec1d von debian.org. Das
    image-plugin ist aber wohl gegen letzters gelinkt.


    In der Logdatei taucht immer das Folgende auf :
    imageplugin: Failed to find CODEC_ID_MPEG2VIDEO.


    In changelog.Debian.gz zu libavcodec1d kann man folgendes finden :
    * Add debian/strip.sh to strip ffmpeg upstream source disabling mpeg
    based encoders as discussed with ftp-master at debconf7


    Das liest sich für mich wie eine passende Erklärung !


    Allerdings sagt ffmpeg -formats | grep mpeg2 u.a. :
    libavutil version: 49.6.0
    libavcodec version: 51.54.0
    libavformat version: 52.13.0
    libavdevice version: 52.0.0
    built on Apr 14 2008 17:21:37, gcc: 4.2.3 (Debian 4.2.3-3)
    E mpeg2video MPEG2 video
    DEVSDT mpeg2video


    Ausserdem müsste dann doch jeder mit lenny/sid betroffen sein - deshalb mal die
    Frage, ob es eigentlich noch bei irgendjemand in dieser Konstellation funktioniert ?


    Ich wollte auch schon versuchen gegen libavcodeccvs51 zu linken, aber dafür sind meine
    debian/linux/gcc-Kenntnisse zu begrenzt. Kann jemand sagen, ob diese Vorgehensweise Aussicht auf
    Erfolg hat und wenn ja, wie genau vorzugehen ist (Bauen des Paketes aus den e-tobi-Quellen mit
    unveränderter Konstellation oder kleineren Source-Änderungen bekomme eich schon gebacken !)
    Bin auch offen für andere Anleitungen/Wege :-)


    Hier nochmal der relevante syslog-Auszug :


    imageplugin: Failed to find CODEC_ID_MPEG2VIDEO.
    imageplugin.sh: called 'imageplugin.sh /mnt/video/pix/.../IMG3154.JPG /tmp/image/VlVyKJO.pnm 688 544 0 0 0 original'
    ERROR: /mnt/video/pix/.../IMG_3154.JPG/001.vdr: Ist kein Verzeichnis
    ERROR: /mnt/video/pix/.../IMG_3154.JPG/001.vdr: Ist kein Verzeichnis
    imageplugin.sh: jpegtopnm: WRITING PPM FILE
    imageplugin.sh: Success! Stopped with created /tmp/image/VlVyKJO.pnm
    kernel: vdr[25461]: segfault at 0000fd50 eip b772e0a1 esp a24eb200 error 6



    Tschuess..
    Michael

    Hallo,


    nur mal zur Info den abschliessenden Stand :


    nach vielen weiteren Anrufen und dem Besuch eines Servicetechnikers, der noch nie eine dbox gesehen hatte und der dann diagnostizierte : "Die Smartcards scheinen wohl beide kaputt zu sein", kam eine 3. Smartcard, mit der jetzt wieder alles problemlos geht.


    Unfassbar das ganze und über einen Monat Ausfall !


    Tschues..
    Michael


    Evtl. ist meine dbox so ein Fall, ich hatte sie damals bei ebay ersteigert, um eine Seriennummer für die Smartcardbestellung zu haben - brauchte sie dann aber doch nicht, weil es auch mit der Angabe "Ich habe aber nunmal einen PC" ging. Ich habe damals also eine UM2-Karte bekommen und diese erfolgreich mit PC, dbox1 und dbox2 meines Bruders getestet. Ansonsten interessiert mich die dbox nicht weiter - sie steht auf dem Speicher, bis vor kurzem wusste ich nicht mal, das es sich nicht um die Originalfirmware, sondern um DVB2000 handelt.
    Jedenfalls lief bzw. läuft die dbox sowohl bis vor kurzem mit der UM02-Karte als auch immer noch mit der Premiere-Karte.


    Quote


    auf keinen Fall sollte man bei den Hotlines erwähnen, dass man nicht mehr die orginalsoftware von Betaresearch auf der jeweiligen Box hat, denn da reagieren die Hotliner sofort allergisch und verweigern jegliche Unterstützung, denn die Alternativsoftware umgeht die Jugendschutzfunktionen.


    Wenn der Hotliner dann irgendwann Fehlermeldungen der Original-Box vorgelesen haben will, wird es schwierig - ganz blöd sind die auch nicht, ich hab mich schon so dumm gestellt, wies nur geht :-)


    Quote


    Da du aber noch ne dbox1 zur Verfügung hast, legst du einfach die Karte in diese Box und wartest, bzw. laesst dir das Signal schicken. Dazu musst du einen verschluesselten Kanal aufrufen und bis zu 1-2h warten auf diesem Kanal. Hilft das nicht, muss man das auf dem Testkanal der im Kabel übertragen wird (imho K26) nochmal versuchen.


    Das habe ich natürlich alles versucht (und zwar mit der dbox und der dbox2), ohne Erfolg. Das Verhalten dieser neuen Karte ist (wie bereits beschrieben) ja auch anders als das der alten. Selbst RTL geht nicht (nach Auskunft der UM-Hotline muss dass auch mit nicht freigeschalteter Karte gehen - nicht aber ganz ohne Karte !) Die Meldung in der dbox2 heisst auch nicht "Karte nicht freigeschaltet" sondern "falsche Karte" !
    Mit dem CICAM-Menü des vdr, das mir bei der alten Karte nicht nur die Kartennummer, sondern sogar Freischaltungen anzeigt, komme ich gar nicht auf die Karte.


    Quote


    Die UM2 die du geschickt bekommen hast, ist auch eine falsche Karte fuer die dbox1


    Aber doch wahrscheinlich die richtige für die dbox2 bzw. mein Alphacrypt light, oder ?


    Quote


    welches CAM hast du denn in der dbox1? gruen/schwarz oder blau, erkennst du, wenn du vorsichtig die rauchglasabdeckung entfernst.


    Ich würde eher sagen blau/schwarz ?!


    Quote


    hast du auch mal die kabelage überprueft? wir hatten naemlich letztes Jahr ein aehnliches Problem, das durch neuverlegen der Kabel im Rechner, geloest wurde


    Das kann ich ehrlich gesagt kaum glauben, da alle 3 Geräte mit jeder der 3 Karten jeweils identisches Verhalten zeigt.


    Vielen Dank soweit, ich fürchte, der nächste Anruf bei UM ist fällig :-(


    P.S.: Dass die Karten, die UM normalerweise verschickt (auch an meine Eltern) vom Typ UM3 sind, diese wechselweise nicht mit UM2 usw.. tauschbar sind, es kein CAM gibt, dass sie unterstützt usw.. ist mir schon klar !

    Hallo,


    mit viel Mühe habe ich einer netten Dame an der Hotline eine neue Karte abgeschwatzt (bei der Technik-Hotline bin ich vorher auf Granit gestossen - nach mehrfach > 1/2h Warteschlange wurde mir kurz und knapp erklärt, dass ich eben eine nicht unterstützte Hardware verwende - Tschuess).


    Diese Karte ist heute gekommen, sieht genau wie die alte aus - also tividi, nicht UnityMedia - es steht auch UM02 drauf. Leider verhält sie sich noch schlechter als die alte : es geht noch nicht mal RTL, weder Alphacrypt Light noch Original dbox2 noch dbox1 mit DVB2000 erkennen sie überhaupt an.


    dbox2 (Sagem) meldet Fehler 8 : Es befindet sich nicht die richtige Karte im Schlitz 1
    Alphacrypt light meint : Smartcard ungültig oder falsch gesteckt"
    dbox1 meint gar nix - funktioniert aber auch nicht


    Alte Karte zeigt weiterhin das alte Verhalten - ich habe sie aber nicht mehr lange zum Testen, in spätestens 10 Tagen muss sie zurückgeschickt sein oder es kostet 35 Eu.
    Premiere Karte funktioniert weiterhin überall problemlos.


    Was kann ich jetzt noch tun ? Ich blicke langsam überhaupt nicht mehr durch.
    Blöde Drecks-Grundverschlüsselung !!


    Tschuess..
    Michael

    Hallo,


    kurze Ergänzung noch : Dass RTL geht, ist tatsächlich "normal", auch mit der Premiere-SC meines Bruders funktioniert das, obwohl diese sonst keinerlei UnityMedia-Kanäle freischaltet - ohne SC geht a RTL aber nicht, es scheint mir so, als ob RTL eine SC voraussetzt, aber keinerlei Prüfung vornimmt oder so.
    Vielleicht damit der Support zwischen defekter SC und defekter Infrastruktur (CI, CAM, SC-Reader usw..) unterscheiden kann ?
    Gegentest zeigt : meine Karte funktioniert auch nicht in der dbox meines Bruders, ich versuche jetztz mal UM irgendwie eine Ersatz-Smartcard alten Typs abzuschwatzen.


    Hat vielleicht jemand irgendwelche Weblinks zu Infos, wie das mit der DVB-Verschlüselung auf etwas technischerer Ebene funktioniert ?


    Tschuess..
    Michael

    Hallo,


    ich habe ein Problem, das den vdr wahrscheinlich nur am Rande betrifft.


    Ich betreibe einen vdr mit DVB-C (Hauppauge FF), CI, Alphacrypt Light und einer Smartcard UnityMedia (es steht aber noch tividi drauf und ich habe sie bekommen unter Angabe einer DBox-Seriennummer !).
    Das lief seit 1-2 Jahren so. Seit gestern kann ich noch alle FreeToAir-Kanäle und merkwürdigerweise RTL, aber sonst keine grundverschlüsselten Kanäle mehr empfangen. Was habe ich gemacht :


    Freischaltung auf der Webseite durchgeführt.
    Die Karte testhalber in die dbox (es ist eine dbox1 mit DVB2000 drauf) gesteckt.
    Stunden gewartet..
    E-Mail an UM, Anruf bei UM -> Auskunft : diese Konstellationen werden nicht unterstützt, man kann mir nicht helfen ! Evtl. könne auf die SC nicht zugegriffen werden ?! Mal einen Reset probieren, das RTL noch gehe, sei normal ?! (Haeh ?)


    Das Fehlerbild bleibt immer gleich.


    Im CICAM-Menü wird sowohl das CAM als auch die Smartcard erfolgreich erkannt. Premiere-Karte meines Bruders funktioniert im CI/CAM.


    Testhalber habe ich mal die UM-SC aus dem soeben eingetroffenen Originalreceiver meiner Eltern getestet und umgekehrt meine tividi-SC in diesem Gerät. Geht in beiden Richtungen nicht !!! Da ich anderswo gelesen habe, dass man inzwischen nur noch solche Smartcards bekommt, habe ich natürlich die Befürchtung, dass selbst ein Austausch der Karte (falls ich den UM dazu überreden könnte) mir nicht hilft :-(


    Kann sich das jemand erklären ? Gibt es nochwas, dass ich tun könnte ?


    Tschuess..
    Michael

    Quote

    Original von Dr. Seltsam
    Du könntest auch einfach mal versuchen, meinen LinVDR-Kernel mit gepatchtem ves1820-Modul zu installieren.


    Danke. Damit laufen bei mir beide karten wieder einwandfei. :-)))))))))))
    Und ich hatte gedanklich schon mehrere hundert Euro abgehakt..


    Auf die Dauer will ich natürlich die Modifikation lieber am Original-Debian-Etch-Kernel
    2.6.18-4 vornehmen, das habe ich aber heute abend auf die Schnelle nicht hingekriegt.


    Tschuess..
    Michael