Posts by dl6kbg

    Hallo !


    Gebe mal auf der Konsole "dmesg" ein, da muesste dann so etwas herauskommen:


    Linux video capture interface: v1.00
    DVB: registering new adapter (Siemens/Technotrend/Hauppauge PCI rev1.3).
    stv0299.c: setup for tuner BSRU6, TDQB-S00x
    DVB: registering frontend 0:0 (STV0299/TSA5059/SL1935 based)...
    DVB: registering new adapter (TT-Budget/WinTV-NOVA-CI PCI).
    stv0299.c: setup for tuner SU1278/SH
    DVB: registering frontend 1:0 (STV0299/TSA5059/SL1935 based)...
    DVB: AV7111(0) - firm f0240009, rtsl b0250018, vid 71010068, app 8000261a
    DVB: AV7111(0) - firmware supports CI link layer interface
    av7110(0): Crystal audio DAC detected
    Siemens/Technotrend/Hauppauge PCI rev1.3 adapter 0 has MAC addr =
    TT-Budget/WinTV-NOVA-CI PCI adapter 1 has MAC addr =



    Gruss Oliver

    Moin !


    Bei mir geht es mit improvedosd und -t6963 problemlos.


    Werde am Wochenende mal sehen ob es nun auch an meinem EPIA800 läuft. Da hatte ich bisher meine sorgen.


    Gruss Oliver

    Moin !


    Ich bin der Meinung, und so ging es dann auch bei mir wieder, das er eine reine grub.conf braucht. Die menu.lst ist nur zur Abwärtskompatibilität. Ich habe auch den Link auf die entfernt !


    Ich hatte das gleich Problem am Wochenende !


    Welche Grub Version ist denn da drauf ?


    Gruss Oliver

    ich kann mir das auch nicht erklären, ich hatte genau das gleiche. Als ich menu.lst in grub.conf umänderte ging es auf einmal wieder.


    Oliver

    Quote

    Original von catweazle
    habs mal mit kernel /boot/vmlinuz root=dev


    Cat



    root=/dev/hda?


    Tut mir leid, bei mir hat das auf anhieb geklappt. Kannst glaube ich auch mal help oder ? an der Konsole drücken.


    Grüsse und viel Glück !


    Oliver

    Hmmm, da muss mal ein LINVDR'ler ran, habe ich leider nicht.


    Root scheint aber schon mal zu stimmen, wenn er die Zeile mit dem Filesystem ausgegeben hat.


    Probier mal mit dem Kernelpfad. Er findet das Image nicht.


    Oliver n

    nöö,


    das Kommando


    root (hd0,0) sagt, das der ganze Grub Setup auf /dev/hda1 liegt.


    Du kannst ruhig mal mehrer Varianten durchprobieren, ist ja fast wie eine normal Konsole.


    Allerdings muessen die werte vom root (?,?) stimmen. Sage mal, wo Dein Boot Verzeichnis liegt ?


    Oliver

    Hallo !


    bei mir ist /boot auf /dev/hda1 und root auf /dev/hda3


    an der Grub Console:


    root (hd0,0)
    kernel /bzImage root=/dev/hda3 vga=791 hdc=ide-scsi


    eingeben.


    Danach das Kommando:


    boot.


    Nun sollter er normal booten.


    Ich hatte den Fehler auch, durch das Umbenennen von menu.lst in grub.conf ist der Spuk wieder vorbei gewesen.


    Hth.


    Gruss Oliver

    Frissi


    Hi, so sieht meine aus, dürfte vom Inhalt kein unterschied sein ?!



    Die X.ini wird, wenn man einmal über das GUI aufruft automatisch angelegt, nach dem man die Nutzungsbedingungen akzeptiert hat. Fairer- oder Richtigerweise, sollte das daher jeder einmal selbst gemacht haben.


    Gruss Oliver

    Hi !


    Mit einer ähnlichem Methode importiere ich MiniDV Material von meiner Sony Kamera, damit ich dieses dann mit dem VDR schneiden kann. Archiviert wird dann mittels VDRConvert auf DVD+R.


    --> VDR-Portal Artikel über dv2vdr.sh


    Wenn ich später von den DVD's, die ich mit VDRConvert erstellt habe wieder nach VDR importieren will, mache ich folgendes:


    Code
    1. vamps-play_title /dev/dvd 1 1 1 | vamps -a 2 > 001.mpg


    Wegen Vamps mal bei Heise-Online suchen.


    Dann kommt noch folgendes, der eigentliche Import:



    Das ganze als z.B.


    tovdr.sh


    abspeichern und mit:


    ./tovdr.sh 001


    aufrufen.


    Zu der Sache mit "export DISPLAY" mal hier im Forum suchen, oder in meinem oben zitierten Artikel.
    Bei der obigen Methode wird immer nur ein Kapitel gelesen.


    Gruss Oliver

    ja, schau mal in meine Signatur.


    Es gab das Problem auch auf dem Rechner mit der DXR3 - Karte.
    Das Problem war aber:


    Ich boote den Rechner per Etherboot, und hatte das Plugin, für DXR3 und MP3 Plugin auf einem Athlon-Rechner übersetzt.


    Nach dem das Plugin durch den EPIA-Rechner einmal selbst übersetzt worden war, war das Problem weg.


    Gruss Oliver