Posts by goebiman

    Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, dass es nicht klappt.
    Ich hatte mir den Atric-Empfänger schon bestellt und deswegen die FB nur kurz getestet. Mit dem oben genannten Code konnte ich bei mode2 keine Reaktion auslösen. Mein Test war damit schon beendet. Ich weiß aber nicht, ob man die FB auf einen MCE-kompatiblen Code einstellen kann.
    Ich wollte vorher auch nur den eingebauten Empfänger nutzen und habe mich dann doch umentschieden.


    Grüße,
    goebiman

    Hallo zusammen,
    So ich habe am WE ein wenig gespielt und die FB mit allen (bis auf eine, weil ich die so nützlicher fand) zum Laufen bekommen. Ich habe den Code 1195 für stb genommen. Die fehlenden Tasten habe ich durch die Magic-Codes ergänzt oder doppelte geändert.


    Fehlende Tasten:

    • Next
    • Preview
    • pop up X


    Doppelbelegte Tasten:

    • Red & Rewind
    • Green & Stop
    • Yellow & Pause & Play
    • Blue & FastForward & 19:6
    • -/-- & list
    • back & diese-zurück-Taste-zwischen-ChannelUp-und-ChannelDown



    Mein Vorgehen:

    • Magic-Taste 3 Sekunden lang gedrückt halten. --> Der blaue Ring leuchtet zweimal auf.
    • stb als Gerät auswählen
    • 1195 als Code eingeben --> Der blaue Ring leuchtet zweimal auf.



      Fehlende und doppelte Tasten einstellen


    • Magic-Taste 3 sec drücken --> blauer Ring leuchtet 2x auf
    • 9 9 4 drücken
    • Magic-Taste drücken --> blauer Ring leuchtet 2x auf
    • 5-stelligen Code eingeben und die Taste drücken auf die der Code soll --> blauer Ring leuchtet 2x auf


    Ich habe also die Tasten mit den Magic-Codes vom 0081 neu belegt (siehe: One4All 7740 Key Magic Liste )


    • Fehlende Tasten:
    • Next 00240
    • Preview 00627
    • pop up X 00723


    • Doppelbelegte Tasten:
    • Rewind 00560
    • Stop 00243
    • Pause 00720
    • Play 00339
    • FastForward 00563
    • 19:6 00274
    • list 00264
    • back & diese-zurück-Taste-zwischen-ChannelUp-und-ChannelDown ------> Habe ich gelassen


    Meine Lircd.conf ist im Anhang. Das Wheel vom Antec-Gehäuse habe ich zwar eingebunden, aber noch nicht getestet.


    Schöne Grüße,
    goebiman

    Files

    Ich habe mir heute die FB bei Saturn in Bochum für 29,95 Euro gekauft. Saturn in Dortmund wollte 39,95 Euro haben und Mediamarkt in Bochum 37,??.
    Conrad hatte keine mehr vorrätig.


    Ich finde sie fühlt sich ganz gut an und ist um Längen besser als die MCE FB RM200. Jetzt warte ich nur noch auf meinen Atric-Einschalter, um meinen VDR zu bedienen.


    iNOB  
    Wie hast du das gemacht mit den KeyMagicCodes? Hast du alle Tasten einzeln angegeben oder einen Grundcode genommen.


    Quote

    Die Quellen werden nicht wie üblich über einzelne Tasten gewählt. Hier wird sinnigerweise einfach nur gewählt was man machen will (Musik hören, TV oder Filme schauen usw.) und anhand dessen werden automatisch die Quellen ausgewählt und geschaltet.


    Habe ich auch nicht richtig verstanden. Was meinst du damit? Stehe gerade irgendwie auf dem Schlauch.


    Schöne Grüße aus dem Ruhrgebiet,
    goebiman

    Hallo Razorblade,


    ich habe wie im ersten Thread beschrieben dies eingetragen:

    Quote

    Original von Tobias
    Perfekt!!!!!!! Danke das wars...


    Die Runvdr muss für Easyvdr direkt nach down) folgendermaßen erweitert werden.

    Code
    1. ##### spezielles fuer das IMON LCD #####
    2. if [ x$(PluginActive imonlcd) = x"yes" ]; then
    3. /usr/bin/svdrpsend.pl PLUG imonlcd off
    4. fi


    ich schreibs auch ins easyvdr forum. Kann in die offizielle Runvdr mit rein....


    Das Display geht aus und die Hintergrundbeleuchtung geht beim endgültigen Ausschalten wieder an.
    <Grummel>, <grummel> :motz2


    Habe ich etwas falsch gemacht? Ich hänge mal meine Runvdr als txt-Datei an.


    Schöne Grüße,
    göbiman

    Files

    • Runvdr.txt

      (37.46 kB, downloaded 427 times, last: )

    Hallo zusammen,


    seit der letzten Antwort ist ja schon einiges an Zeit vergangen. Gibt es jetzt schon eine Lösung für das Problem, dass das Anschalten durch die Fernbedienung aktiv bleibt, aber nur das Display ausbleibt. Unter Windows scheint es ja zu klappen, aber unter Linux wohl nicht.


    Ich habe das Antec Fusion Remote MAX mit easyVDR 0.7.14 und dem vdr-plugin-imonlcd_0.0.2. Auch die Threads http://www.vdrportal.de/board/thread.php?threadid=86921 und http://www.vdrportal.de/board/thread.php?threadid=88954 haben nicht so ganz zur Lösung diese Problems weitergeholfen.


    Ich habe auch von der Idee gelesen, dass man doch nur die 5-V-Standby-Spannung vom Hintergrundlicht abklemmt, aber beim Empfänger bestehen lässt. Hat das schon mal jemand gemacht und kann erklären wie das geht?


    Schöne Grüße,
    göbiman

    Hallo,


    ich merke da kommt noch etwas auf mich zu.

    Quote

    Original von netvista-fan
    Wenn es nur um die generelle upgrade Möglichkeit geht,
    Mainboard mit nvidia onboard und zum schauen erstmal ne gute alte Fullfeatured Karte, DVB-S2 kann man später nachrüsten.
    VGA -> Scart wäre natürlich auch eine Sache, die Frage ist wieviel Du löten möchtest.
    Und vor allem Hardware nur für den heutigen Gebrauch besorgen, morgen gibts eh was besseres.


    Jetzt verstehe ich auch diese Antwort.


    Die Onboard-Grafikkarte hat keinen S-Video-Ausgang und kommt somit nicht infrage oder muss ich auch basteln?
    Mit der VGA->Scart wird das wohl Bastelarbeit oder bekomme ich die schon im Laden. Ich habe nur hier im Forum Bastler gefunden die verkaufen.
    Die dritte Möglichkeit sieht mir nach zusätzlichem Geldausgeben ohne großem Nutzen aus. Da kann ich mit doch besser einen VGA->Scart-Adapter kaufen.


    Gruß,
    goebiman

    :ot
    emax
    knallhart illegal ist es nicht, wenn man sich nur auf Ausschnitte von Sendungen oder Schulfernsehsendungen bezieht. Ansonsten gib ich dir Recht, dass viele oder besser die meisten sich mit dem Urheberrecht nicht auskennen. Ob das sinnvoll ist, was für Wissenschaft und Lehre erlaubt und verboten ist, ist eine andere Frage; zumal man anders als über die öffentliche Ausstrahlung nicht an die Sendungen kommt, weil angeforderte Mitschnitte der Sender auch nicht vorgeführt werden dürfen.
    Weitere Infos z.B.:
    http://www.uni-muenster.de/Jur…enrecht_in_der_schule.pdf


    Genug OT,
    goebiman

    Hallo Frank,


    danke für die Hinweise. Ich muss mal mit dem Computerhändler meines Vertrauens sprechen, ob der ggf ein Update macht, wenn es anders nicht geht.


    Zu den DVB-S(2)-Karten:
    Im Schlaf kommen einem bekanntlich die besten Ideen bzw. Fragen. Mir ist aufgefallen, das die Karte (TeVii S470 DVB-S2 HDTV PCIe) gar keinen Ausgang hat. Wie bekomme ich den ein nicht HD oder HDMI-Signal zu meinem Fernseher. Der hat nämlich noch keinen HDMI-Anschluss, sondern nur Komponenten, Video-, oder S-Video-Eingang. Läuft das alles über die Grafikkarte und wie schließe ich die an meinen Fernseher an? Brauche ich doch noch eine "alte" FF-Karte?


    Fragen über Fragen. Vermutlich ganz einfach, aber ich bin doch schon zu lange raus.


    Gruß,
    goebiman

    Hallo fnu,


    kann ich das Mainboard und Prozessor einfach zusammenbauen und anschließend ein Update ziehen oder gibt es nur noch Versionen mit Update im Handel oder wie muss ich das machen?


    Ich bin mir auch noch unsicher wegen der DVB-S2-Karten. Der Unterschied ist doch "nur", dass die Katen HDTV zusätzlich beherrschen und diese speziell auf PCIe-Slots eingebaut werden müssen. Wenn das Board zwei Steckplätze hat ist das doch kein Problem. Das ASUS M3N78-Vm und ASUS M3N78-EM haben doch einen PCIe x1 und einen PCIe x16. Das geht doch, oder?
    Preislich unterschieden sich die Karten auch kaum oder nicht von den anderen.


    Gruß,
    goebiman

    Hallo fnu,


    wie bekomme ich denn genau heraus, ob die CPU zum Mainboard passt. Ich will ja nicht beides bestellen und später Pech haben, das es nicht passt.


    Gibt es sonst noch weitere Anmerkungen zu der Liste?


    Frohes Neues,
    goebiman

    Hallo zusammen,


    vielen Dank für die tollen Hinweise. Ich finde die AVG II auch sehr interessant bin aber von ihr noch nicht ganz überzeugt. Mir ist viel Speicherplatz wichtig und somit auch große Festplatten. Ich habe mal ein paar Sachen rausgesucht:

    • Gehäuse: Antec Fusion Remote Max (oder ohne Max; wobei ich das Max schöner finde. Kann man eignetlich das Rad benutzen und wie einfach ist die Ansteuerung?)
    • Festplatten: 2x Samsung HD154UI 1,5 TB (SpinPoint F2 EcoGreen)
    • DVB-Karten: 2x TeVii S470 DVB-S2 HDTV PCIe Diseqc 1.2/2.0 Low profile
    • Mainboard: Asus M3N78-VM; ich dachte auch an das M4A78-EM , aber ich galube, dass ich für späteren HD-Genuss den Nvidia-Chip brauche
    • Prozessor: ?? z.B AMD Athlon X2 7450 gibt es den auch mit (e) zum Energie sparen?
    • DVD-Brenner: z.B. LiteON IHAS 124
    • Netzteil: Seasonic S12II-330GB
    • CPU-Kühler = ??


    Irgendwelche Ratschläge zur der Liste?
    Läuft eigentlich esayVDR out of the box auch mit Grafischen Display und dem live-buffer-Patch?


    HH_Maus
    Meins Wissens nach ja. Machen aber trotzdem viele, die mit aktuellen Sendungen ein wenig Abwechslung in den Unterricht bringen wollen.


    Vielen Dank an alle und einen guten Rutsch,
    goebiman

    Hallo zusammen,


    eigentlich ging es mir darum, dass ich einen neuen VDR mit großer Festplatte haben wollte (2x 1,5TB), um die aufgenommen Sendungen lange bereit zu halten. Dafür kämme auch eine eine USB-Platte infrage. Ich weiß aber noch nicht, wie ich diese anbinde und nur bestimmte Sendungen auf die Platte banne. Muss mich über das Thema noch einlesen und informieren.


    Weiterhin möchte ich gerne aktuelle Wissenschaftssendungen aufnehmen und an einen anderen technisch meist nur mit DVD-Player oder auch nur Video-Player ausgestatteten Ort sehen ( Bitte meinen Beruf im Profil beachten :lehrer1). Ich weiß, dass ich mich damit in einem sehr, sehr dunklen Graubereich befinde :firedevil. Also brauche ich DVDs.


    Wegen dem neunen VDR bin ich auf die Idee gekommen, dass dieser auch direkt HD fähig sein sollte. Mein Fernseher (Samsung CW 29 Z 418 T "SlimFit" 29 Zoll / 72 cm 4:3 100 Hz CRT-Fernseher schwarz) ist auch nicht HD fähig, aber es könnte irgendwann mal ein neuer in meinem Wohnzimmer platz finden.


    Also wichtig:
    Große Platten (ggf auch zusätzlich USB-Platte(n))
    Leise
    DVD-Brenner
    Neue VDR-Version mit autotimer


    Schöne Grüße,
    goebimann

    Vielen Dank für die Antworten. Ich habe aber noch ein paar Fragen:


    netvista-fan :

    • Der Atric Empfänger hört sich gut an, aber der ist immer im Standby-Modus. Das brauche ich wohl nicht. Den VDR kann ich auch ohne Fernbedienung anschalten. Hat der Atric Empfänger noch andere Vorteile?
    • DVB-S2 muss doch wegen HD sein, oder nicht? PCIe Karten finde ich gut, weil es dafür glaube ich mehr Mainboards gibt und die Datenübertragung besser ist.
    • Als Gehäuse suche ich etwas wie Advance HTPC 2610 oder ähnliches. (War eins der ersten Gehäuse, das mir auf der Seite gefallen haben.)
    • DVD-Brenner finde ich wichtig, weil ich eine USB-Platte nicht mit einem DVD-Player abspielen kann. ;) Kommt aber als zusätzliche Idee für meine Datensammlung infrage. Da muss ich mir noch mal später Gedanken machen, wenn alles andere steht.
    • Gibt es bei den K10 etwas zu beachten? ein 4x oder reicht ein einfacher 2xKern?


    mav_
    Was ist eine eHD? ?(


    Danke,
    goebiman

    Hallo zusammen,


    ich brauche einmal euren Expertenrat. Mein VDR ist so langsam in die Jahre gekommen, aber läuft und läuft und läuft seit ca. 6 Jahren. Seit dem habe ich mich nicht mehr amit beschäftig, sondern in nur noch genutzt. Ich habe es aber geschafft meine technikfernen Eltern von meinem VDR zu überzeugen. Damit ich meinen Eltern mein gutes Stück übernehmen können brauche ich einen neuen VDR.


    Nun meine Frage: Welche Hardware ist im Augenblick zu empfehlen um vielleicht sogar auch einen HD tauglichen VDR zu bekommen. Wie sieht es mit Gehäusen mit grafischem Display aus - lassen die sich einfach einbinden. Welche DVB-S Karten sind im Augenblick zu empfehlen?
    Meine Vorstellungen:

    • 2 Sender gleichzeitig aufnehmen können - ich brauche vermutlich wie früher 2 Karten
    • schickes wohnzimmertaugliches Gehäuse - kann auch größer sein ( Jetzt in cm BxTxH 44x44x15)
    • leise Lüfter oder lüfterols - wird bei HD vermutlich schwierig
    • große Festplatten (2x 1,5 TB) in leise
    • DVD Brenner, ich will relativ viele Sendungen auf DVD archivieren und woanders gucken (Ist viel Prozessorleistung fürs schnelle Konvertieren nötig?)
    • Rechner soll mach dem Ende einschlafen und wieder aufwachen können - Ist nvwakeup noch die aktuellste Möglichkeit oder gibt es andere Verbesserungen auf die ich achten muss?


    Was brauche ich an RAM, Prozessorleistung, besondere Grafikkarte für HD (leise ist mir dabei wichtiger als HD) als gutes Mainboard, DVB-S Karte mit IR-Empfänger?


    So das waren jetzt auch meine vielen Fragen - Zumindest für's erste. Vielen Dank für Eure Hilfe. Vielleicht gibt es auch ein Wiki, wo ich die ganzen Antworten finde, aber ich habe nichts aktuelles gefunden.


    Vielen, vielen Dank,
    goebiman

    Hallo,


    Ich habe ein Problem ein mit vdrconvert erstelltes Iso-file auf meinen Windows-Rechner zu bekommen, um es dort auf eine DVD zu brennen.
    Normalerweise übertrage ich die Daten mit Samba, was auch kein Problem war.

    Das Iso-File hat eine Größe von 4,3 GB und Windows meint, das der Speicherplatz auf meiner Festplatte nicht ausreichen würde, es sind aber min 10 GB frei.


    Ich habe es daraufhin per FTP probiert. Mit Filezilla bekomme ich aber die Fehlermeldung, das das "File too large" zur übertragung wäre.


    Ich habe es auch auch mit LeechFTP, der aber die Datei nicht auflisten will, sondern nur einen LISTERROR ausgibt.


    Ich habe nir den passiven-FTP Modus verwendert, weil ich im aktiven Modus keine Antwort auf dem LIST-Befehl bekommen habe.


    Meine Frage:
    Wie bekomme ich jetzt mein Iso-File auf den Windowsrechner und wo liegen meine Fehler? Ich hoffe es gibt eine andere Lösung als den Brenner in den VDR einzubauen, denn keine Lösung gibt zu oft unter Windoof ;-)



    Vielen Dank


    goebiman