Posts by fliegerlenker

    Danke Euch beiden,


    Ich habe eine Neuinstallation mit Stable gemacht. Offensichtlich war mir bei der aller ersten Installation entgangen, dass die Reihenfolge des Menüs von oben nach unten mit: unstable -testing- stable.....verläuft und ich habe vermutlich die erste Option genommen ohne richtig zu lesen.


    Die Systemplatte ist eine SSD mit mehreren Partitionen mit verschiedenen easyVDR Versionen. Die Älteste nehme ich dann immer für eine neue Version.

    Ich installiere von DVD.

    Aufnahmen sind auf einer anderen HD.

    Die eigenen Videos kommen von einem Server (binde ich über die fstab ein Pfad: /media/easyVDR01/nas)

    Das funktionerte mit dem 3.0 und sxfe perfekt. Das VDR Menü hatte ich dahingehend noch angepasst, dass man unter Medien gleich auf Datei abspielen kam.


    Als Grafiktreiber benutze ich den 340


    Ich habe mir gleich einmal mit dd ein Image der Systemplatte gemacht.


    Jetzt suche ich noch einen "einfachen" Weg, wie ich (also eigentlich meine Frau) auf die Videos zugreifen kann. Geht das irgendwie ohne KODI?


    Nachdem ich ja nun Stable installiert hatte, versuchte ich es nochmal mit sxfe als Frontend. Damit habe ich wieder alles zerschossen.

    Momentan spiele ich das gesicherte Image wieder zurück.


    Gruß

    Andreas

    Hallo Stefan,

    Die 'Stable' lässt sich ja leider nicht installieren siehe (1.)

    Die Testing werde ich einmal neu installieren und das Frontend nicht anrühren.

    Die Videos über das VDR Menü anzuwählen ist für meine Frau gerade noch zumutbar.

    Gibt es noch eine andere Möglichkeit ausser KODI.

    Was hat es mit der Mediathek im VDR Menü auf sich? Ich konnte noch nichts darüber finden.


    Gruß

    Andreas

    Hallo,

    Nachdem nach Jahren mein EA3.0 zu Zufriedenheit läuft, habe ich mich an eine Neuinstallation auf einer separaten Partition gewagt. (gefühlter Wiedereinsteiger)


    1. Die stable Instalation läuft nicht durch, sondern bricht kurz vor der Grub installation reproduzierbar ab. (Rechner schaltet einfach aus) Den genauen Zeitpunkt kann ich nicht sagen. Es sieht so aus, als geschähe dies bei der Installation der ca 1200 heruntergeladenen Dateien.
      Die testing Installation läuft durch.
    2. Als Frontend nehme ich 'vdr-sxfe' , da ich dann über Medien...'Datei abspielen' sehr bequem eigene Videos abspielen kann ohne KODI zu bemühen. (liegt mir nicht so)
    3. Der Rechner bleibt beim Hochfahren hin und wieder im Ubuntu login hängen. 'dpkg-reconfigure lightdm' löst zwar das Problem, aber nur kurzfristig (hier in den Posts gefunden)
      Das ist schon mehrfach vorgekommen. Könnte mit dem Problem undter 5. zusammenhängen.
    4. Problem beim shutdown: Der Rechner ist mir beim Runterfahren schon einmal im Bildschrim mit dem Tux auf 'glattem Hintergrund' und dem drehenden Weissen Kreissegment hängen geblieben.
      Ist aber auch schon einmal nach einiger Zeit dann doch noch runter gefahren. (Kenne den Hintergrund nicht)
    5. Ganz häufig startet der VDR mit dem TV Bild 'No Signal' aber mit dem OSD des aktuellen Programms. Manchmal hilft dann ein Umschalten, dann bekomme ich meistens ein sehr schlechtes verpixeltes Bild. Ganz schlimm und nicht ansehbar sind die Sender die dem ZDF zuzuordnen sind. Videos abspielen funktioniert immer problemlos. (Alle Treiber sind die gleichen wie beim EA3.0)
    6. Was ich seltsam finde: Es ist eine TBS Karte mit zwei Receivern eingebaut, im OSD Menue DVB kann ich als primäres Device aber zwischen 1,2,3 wählen. Weiss nicht was das zu bedeuten hat?
    7. Ich habe bislang kein apt-update gemacht. Wäre das sinnvoll?


    Bleibt gesund!

    Andreas

    Files

    • easyinfo(4).zip

      (122.44 kB, downloaded 88 times, last: )

    Hallo,


    nachdem mein EASYVDR nun schon Jahre (mindestens seit 2013) treu seinen Dienst tut, stelle ich mir die Frage, ob ein Upgrade auf Version 5.0 sinnvoll ist und welche Vorteile es mir bietet.


    Mein Nutzungsverhalten beschränkt sich auf Sendungen aufnehmen und eigene Videos abspielen wobei ich auf die letzteren über den VDR und 'Datei abspielen' zugreife. (Kodi ist nicht so mein Ding)

    Dazu brauche ich aber, wenn mich meine grauen Zellen nicht im Stich lassen, zwingend das Ausgabe Frontend : vdr-sxfe


    Auf der Systemplatte habe ich noch eine Partition mit einer älteren easyvdr Version, die ich für die Installation nehmen könnte.


    Vielen Dank im Voraus für eure Einschätzungen.

    Ein Link zum Nachlesen wäre uch nicht verkehrt.


    Bleibt gesund!