Posts by Schiebel_St

    Ist zwar nicht das, was ich gerne hätte, aber vielen Dank trotzdem!


    Eine Idee noch: als ich die Ansible-Installation gemacht habe, gingen einige Schritte erst, nachdem ich mit NordVPN einen Tunnel nach Frankfurt aufgebaut hatte :wow kann das gleiche Problem hier auch irgendwo auf der Strecke bestehen - bloss ohne, dass man es bemerkt?

    Das ist seltsam, da läuft was mit der libtntnet schief. Vergleiche das mal mit deiner libtntnet-dev.


    Code
    1. apt-cache policy libtntnet-dev
    2. libtntnet-dev:
    3. Installiert: 2.2.1-3build1
    4. Installationskandidat: 2.2.1-3build1
    5. Versionstabelle:
    6. *** 2.2.1-3build1 500
    7. 500 http://archive.ubuntu.com/ubuntu bionic/universe amd64 Packages
    8. 100 /var/lib/dpkg/status

    beide Ausgaben wie deine:(

    putty hatte mich rausgeschmissen, da hatte ich das wohl übersehen

    Code
    1. administrator@vdr-server:/tmp$ sudo apt-get build-dep vdr-plugin-live
    2. Paketlisten werden gelesen... Fertig
    3. Paketlisten werden gelesen... Fertig
    4. Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    5. Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    6. Das folgende Paket wurde automatisch installiert und wird nicht mehr benötigt:
    7. libsndio6.1
    8. Verwenden Sie »sudo apt autoremove«, um es zu entfernen.
    9. 0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 9 nicht aktualisiert.

    Ich hatte ja auf etwas anderes gehofft...

    Code
    1. administrator@vdr-server:~/vdr-plugin-live$ sudo make install
    2. [sudo] Passwort für administrator:
    3. make[1]: *** Keine Regel vorhanden, um das Ziel „styles.cpp",
    4. benötigt von „styles.o", zu erstellen. Schluss.
    5. Makefile:191: recipe for target 'css' failed
    6. make: *** [css] Error 2

    So sieht es weiterhin im git-Repro aus

    was mich aber sowieso verwundert ist, dass ./configure nicht existiert....

    Seit ich jeden Stream mit ffmpeg konvertieren lasse, funktioniert es in jedem Browser immer.

    Da ich das live-plugin aus dem Repo installiert habe, komme ich aber wohl nicht in die Annehmlichkeiten von ffmpeg, oder?

    nach wie vor liefert make in dem Verzeichnis vdr-plugin-life die Fehlermeldung

    Code
    1. tntconfig.cpp:8:5: error: user-defined literal in preprocessor expression
    2. #if TNT_LOG_SERINFO
    3. ^~~~~~~~~~~~~~~
    4. compilation terminated due to -Wfatal-errors.
    5. setup.cpp:189:5: error: user-defined literal in preprocessor expression
    6. #if TNT_IPV6_V6ONLY
    7. ^~~~~~~~~~~~~~~
    8. compilation terminated due to -Wfatal-errors.

    Nachdem ich die chanels.conf aktualisiert habe, ging es.

    Das Streaming von Aufnahmen direkt von der Webseite ging mit Safari. Edge hat sich ebenso wie Firefox und Chrome geweigert, die Aufzeichnungen abzuspielen.

    Hast du nun das aktuelle kompiliert oder das von dem Repo mit apt installiert? Das wegen dem Zertifikat ist egal. Du nutzt es ja nicht. Sieht jetzt irgendwie so aus wie wenn das LivePlugin den VDR nicht sieht. Ich weis jetzt garnicht wie VDR-Live auf den VDR zugreift, macht es das direkt über SVDRP?

    Ich habe das Plugin mit apt installiert.

    Nachdem ich die chanels.conf aktualisiert habe, ging es.

    Das Streaming von Aufnahmen direkt von der Webseite ging mit Safari. Edge hat sich ebenso wie Firefox und Chrome geweigert, die Aufzeichnungen abzuspielen. Ich schätze, das ist der Grund mit diesem Thread und HTML 5, oder?

    :wand

    ok. danke, das war einfach.


    Nach Einrichtung einer Firewall-Regel mit sudo ufw allow 8008 und sudo systemctl restart vdr taucht im log nur ein Fehler auf, der mit dem Laden eines SSL-Zertifikats zu tun hat. Ich nehme an, das sollte die Grundfunktion nicht einschränken...

    Die Startseite zeigt nach Login mit admin:live nur den Fehler:


    Kann Infobox nicht aktualisieren!


    Bei jedem Click auf irgendeine Funktion springt Live wieder auf den Anmelde-Screen zurück.


    Im Syslog tauchen keine Fehler auf:(

    Moin,

    kurz zu mir: ich benutze VDR schon von Anfang an. Meine Systeme laufen immer so stabil, dass man über Jahre hinweg nichts daran machen muss. Vielen Dank dafür an alle Entwickler und Helfer hier!

    Der Nachteil: da Linux nicht mein täglich Brot ist, vergesse ich immer wieder, wie alles so im Detail gemacht wird, darum verzeiht bitte, wenn ich mich etwas dumm anstelle.

    Mein Ansinnen: ich habe ein Yavdr-Ansible 0.6 in einer ESXI-Virtuellen Maschine mit Digital Devices Cine S2 V7, der alle Aufnahmen macht und sich um das Streaming kümmert. Von dem Wohnzimmer VDR soll er die Timer übernehmen und damit man auch ohne Wohnzimmer weiß, was er so tut (und man alte Aufnahmen löschen kann etc) wollte ich gerne das Live-Plugin installieren.

    Nach dem Checkout von GIT habe ich versucht, ./configure zu starten, aber das gibt es nicht und sudo make liefert mir die folgenden Fehler:

    Mich beschleicht das Gefühl, dass da irgend etwas falsch läuft.

    Kann mich jemand auf den richtigen Weg schubsen?


    PS: warum auch immer: mein alter Account hier (jarjar) lässt sich nicht reaktivieren)