Posts by suppenkasper

    Hallo Helmut,


    Welche demod-Firmware verwendest du?

    wenn du mir sagst wie ich das auslesen kann? - Im Moment versuche ich nochmal eine neue Version der Linux-TV-Treiber von hier zu kompilieren GitHub.


    Wenn ich versuche ein


    Code
    1. ubuntu-PC:/home/user# modprobe cx23885
    2. modprobe: ERROR: could not insert 'cx23885': Exec format error

    Irgendwie mag der den Treiber nicht und jetzt auf einem anderen PC mit Ubuntu 18.04 und Kernel 4.15.70 wird die Karte gar nicht mehr angezeigt. Wenn ich versuche den Fehler einzugrenzen komme ich immer auf folgende Info:


    Code
    1. root@user-ubuntu-PC:/home/user# lspci | grep cx23885
    2. root@user-ubuntu-PC:/home/user# lsmod | egrep "(cx23885|m88ds3103)"
    3. root@user-ubuntu-PC:/home/user# lspci | grep -i cx23885
    4. 02:00.0 Multimedia video controller: Conexant Systems, Inc. CX23885 PCI Video and Audio Decoder (rev 04)
    5. root@user-ubuntu-PC:/home/user#


    Ich wollte jetzt schon mal einen neuen Mainline-Kernel 5.4 einfach installieren und schauen ob die Karte dann endlich out-of-the-box geht, aber wollte mir vorher nochmal eine Bestätigung holen, weil ich auch noch eine SkyStar S2 im Einsatz habe mit der ich auch gewürgt habe bis die gelaufen ist... Die Technisat SkyStar USB 2 HD CI habe ich leider auch nicht zum laufen bekommen...


    Ach übrigens:



    Wird denn in den neuen Kernels nicht auch die Treiberpflege besser? - Also gehen nicht endlich alle Karten in neueren Kernels direkt ohne extra Kopf- und Handstände? - Mir kommt es ja fast wie unter Windows so vor, dass es eher schlechter wird, obwohl die Anzahl an TV-Karten ja wirklich immer überschaubarer wird...


    Ach ja, weil es ja sowieso nicht funktioniert hat, habe ich auch noch folgendes gemacht um meine DVBSky S952 V2 direkt vorzugeben:


    Code
    1. root@user-ubuntu-PC:/etc/modprobe.d# cat cx23885.conf
    2. options cx23885 video_nr=0,1 card=50,50
    3. root@user-ubuntu-PC:/etc/modprobe.d#

    bringt aber alles irgendwie nichts...


    - Was schlägst du vor? Das muss doch zu lösen sein, oder?


    EDIT:


    NEUE ERKENNTNIS:


    Wenn ich den PC komplett ausschalte (also auch das Netzteil über den Schalter vom Netz trenne) Windows 7 hochfahre, dann geht die Karte einwandfrei! - Fahre ich den PC unter Ubuntu hoch, tunt sie wieder nicht. Ich habe jetzt mal den Mainline-Kernel 5.4 installiert. Darunter wird die Karte wieder erkannt, aber sie tunt wie schon seit Beginn nicht.


    Fährt man den PC danach wieder in Windows 7 hoch, tunt die Karte auch unter Windows nicht mehr! Das geht erst wieder, wenn der PC komplett herunter gefahren und das Netzteil stromlos geschaltet wurde. - Danach geht Sie dann wieder in Windows 7!



    Ich habe alle Power-Save-Optionen bereits abgeschaltet bzw. im TV-Headend die Häckchen heraus gelassen. - Das ist ein ein einwandfreies Treiberproblem und hat irgendwas mit dem Energiesparmodus zu tun. Die Karte scheint warum auch immer unter Linux immer in den Energiesparmodus zu fallen und kommt von da nicht mehr heraus.

    Hallo HelmutB,


    im Windwos 10 PT von meinem Kumpel läuft die Karte nach langer Odysee, aber in meinem PC leider weder unter Windows7 trotz passender Treiber lt. Geräte-Manager und von der DVBSky-Seite noch unter Ubuntu (obwohl die Karte dort auch unter tvheadend angezeigt wird)... es ist zum verrückt werden. Die Stromkabel habe ich angeschlossen...


    In meinem Windows7 schwankt die Anzeige von rot über gelb nach grün, aber kein Bild... als ob das Kabel einfach nicht angeschlossen ist...

    hmm... wie viele PCIe-Slots hat denn dein PC? - Ich habe eine DVBSky S952 V2. Die lief bei meinem Kumpel am Wochenende im Win10 PC. Jetzt in meinem läuft sie leider weder unter Windows7 (ja, auch nicht im den Win7-Treibern) und leider schon gar nicht unter Linux. Auch nicht mit den LinuxTV-Github-Treiber Zeugs... es ist zum Mäuse melken mit dem ganzen scheiß... habt ihr eine Idee? Stromkabel sind angeschlossen und eine Skystar S2 läuft in dem PC über PCI einwandfrei... Der DVBViewer erkennt die Karte auch unter Windows 7, aber er tunt einfach nicht. Das Signal schwankt von rot über gelb bis grün hin und her...

    Hallo Helmut,


    vielen Dank für deine Antwort. - Kannst du deine Option (CONFIG_DVB_SMIPCIE=m, Firmware "dvb-demod-m88ds3103") bitte mal genauer erklären?


    Meine Karte wird mittlerweile erkannt, aber es wird beim tunen immer eine viel zu niedrige Qualität von < -100dBm angezeigt und SNR immer so um die 12 db.


    Ich glaube auch, dass es bei meiner DVBSky S952 (V2) irgendwie was faul ist... hier mal das log und könntest du erklären, wie ich evtl. die Treiber aus dem Kernel 4.14.150-0414150-lowlatency nochmal raus bekomme oder einen aktuelleren unter Ubuntu 16.04 installieren kann und auch up to date bleibe?


    Hier mal mein Log vom TVHeadend:


    Meine-Logfile


    Code
    1. ~/Downloads$ dmesg | grep dvb
    2. [ 17.294289] cx23885: cx23885_dvb_register() allocating 1 frontend(s)
    3. [ 17.294297] cx23885: cx23885[0]: cx23885 based dvb card
    4. [ 17.522852] dvbdev: DVB: registering new adapter (cx23885[0])
    5. [ 17.552367] cx23885: cx23885_dvb_register() allocating 1 frontend(s)
    6. [ 17.552371] cx23885: cx23885[0]: cx23885 based dvb card
    7. [ 17.629285] dvbdev: DVB: registering new adapter (cx23885[0])
    8. [ 43.736187] m88ds3103 13-0068: downloading firmware from file 'dvb-demod-m88ds3103.fw'
    9. [ 45.717556] m88ds3103 14-0068: downloading firmware from file 'dvb-demod-m88ds3103.fw'


    Hi,


    ich habe irgendwie extrem Schwierigkeiten gehabt die S952 unter meinem Ubuntu 16.04 zu installieren. - Ich habe dann probiert die vielen Anleitungen und auch Treiber von der DVBSky-Webseite zu installieren. - Leider hat jeder Versuch es selbst zu kompilieren an einem bestimmten Punkt ziemlich am Ende abgebrochen. - Für mich sieht es so aus, als ob es immer ein Problem gibt, sobald man eine andere Kernelversion benutzt (das bleibt ja leider nicht aus)...


    Wie bekommt man denn diesen Treiber-Wahnsinn in den Griff und vor allem warum funktionieren die vorkompilierten Treiber von DVBSky für den Kernel 4.4 nicht?


    - Am Ende habe ich jetzt den Mainline-Kernel 4.4.165 (ja ist nicht der neueste, obwohl ich ständig updates mache) neu installiert, habe den Patch mit dem Verweis auf CardID=50 in /etc/modprobe.d eingetragen, neustart und voila die Karte ist erkannt. - Ich bin vor Freude fast an die Decke nachdem ich jetzt schon 14 Tage meine Augen wund lese und teste wie ein wilder alle Vorschläge....


    - Ist denn die Karte nicht langsam im Kernel standardmäßig integriert? Warum ist das weiterhin so ein Drama und gibt es noch Lösungsmöglichkeiten für die Zukunft?