Beiträge von wirbel

    Na ja, das ist die halbe Wahrheit.


    Bei euch sendet UKW teilweise mit über 100KW EIRP, aber DAB(+) nur mit 2.5KW.

    Würde man wie im Süden mit mehr als 10kW senden, wäre das ganz sicher besser. Die Ausbreitung im Bd2 ist um den Faktor 1.7..2.5 besser - aber wer welches Band nutzen darf ist reine Politik und kein technisches Problem. Ebenso ist dieses Problem vollständig lösbar, wenn man die Anzahl der Sender anpasst.

    Dein Fazit ist also: an UKW festzuhalten ist Zeitverschwendung. ;-)


    Möglicherweise gibt es Konkurrenz von DRM (AAC v2). Aber solange UKW die Frequenzen blockiert, wird es jede Art von digitaler Übertragung mit ähnlicher Reichweite schwer haben. Das ist einfach Physik: kleine Frequenz = große Reichweite und umgekehrt. UKW blockiert nun einmal eine sehr präsente niedrige Frequenz mit großer Reichweite. Die Alternative wäre die gute alte Mittelwelle, nur kann man dort weniger Information übertragen: wie wäre es mit Mono anstelle von Stereo?

    man hätte z.B. mit der Einführung DAB+ schon sagen können 2018 ist Schluß.

    Zitat Wikipedia:

    "Die EU-Kommission hat vorgeschlagen, den analogen Rundfunk (Fernsehen und Hörfunk) bis spätestens 2012 abzuschalten.[1]

    Deutschland hatte zunächst geplant, bis 2010 den analogen Rundfunk abzuschalten.[2][3] Dabei sollten alle Sender zum

    selben Zeitpunkt die analoge Frequenzmodulation im UKW-Band durch DAB ersetzen. Dieser Zeitpunkt ist verstrichen,

    ein neuer Termin ist noch nicht festgelegt.[4]"

    Naja, zumindest wenn "Hals über Kopf" eine Reaktion innerhalb von 14 Jahren ist. Jeder, der in dieser Zeit irgenein Radio OHNE DAB(+) gekauft hat, ist daran selbst Schuld.



    Ohne Ankündigung zu einer Frist wird IMMER jemand nörgeln, egal ob nach mehr als einem Jahrzehnt oder mehreren.

    Wenn UKW nicht 2018 schrittweise abgeschaltet wird, dann vllt. 2019 oder 2020. Siehe ISDN vor zwei, drei Jahren.


    Was den Ausbau selbst betrifft: ungeteilte Zustimmung. Ein Nachfolger sollte *mindestens* den Standard des Vorgängers bieten.

    Aus eigener Erfahrung muss ich sagen, dass DAB kein Problem ist.


    Und ganz ehrlich: ein Radio-Sender, der NICHT in seine Zukunft investiert und in DAB wird sterben.

    "Einen Tag nachdem die Bundesnetzagentur die Preisgestaltung des Rundfunkdienstleisters " (gemeint ist Media Broadcast) "abgelehnt hat, will der sich von der analogen Technik verabschieden. Radio-Sender haben bis Sommer 2018 Zeit, um sich nach Alternativen umzusehen.

    Die Entscheidung kam prompt: Am Dienstag hatte die Bundesnetzagentur das neue Preismodell von Media Broadcast vorläufig untersagt. Am Mittwoch " (14.2.2018) "veröffentlichte der größten Dienstleister für Rundfunk-Übertragungen seine Antwort: Das Tochterunternehmen des Mobilfunkanbieters Freenet will sich nun komplett aus dem Geschäft mit dem analogen Radio zurückziehen."


    Aber ehrlich gesagt ist UKW eh nur noch für ältere Autos interessant, die meisten neuen haben auch DAB. Und für stationäre Nutzung gibt es Streaming.


    Zu lesen ist auch, dass es keine generelle Abschaltung geben wird, eher für die noch verbliebenen UKW-Sender Preiserhöhungen oder Abschaltung.

    Macht ja auch Sinn, alte Technik mal abzuwerfen und neue zu forcieren, wenn die wertvolle Frequenzreserve effektiver genutzt werden kann.

    Na ja, wenn es *unsigned* ist, dann gibt es keine negativen Werte. Gibt es aber keine negativen Wette, kannst du abs() weglassen und hast exakt den gleichen Effekt.


    Eigentlich liest es sich wie ein klassischer Programmierfehler, bei dem ein signed int später zu einem unsigned wurde ohne darüber nachzudenken.

    Im w_scan Quellcode finde ich dazu einen Kommentar der Art "die VDR Spezifikation schreibt für DVB-S hier in O0 vor". Sehe ich mir entsprechende man pages vdr(5) im Web dazu an finde ich allerdings nichts, was diesen Kommentar bestätigen würde.

    Hmm.., also wenn du im source code rumgräbst, solltest du richtig lesen und zitieren lernen. Dort steht: "DVB-S always r = 0.35 according to specs".

    Von *VDR* steht in der Zeile kein Wort. Gemeint ist die DVB-S Spezifikation. Und wenn du diese dann auch liest, wirst du erhellt werden.




    Dann geht es im Kommentar weiter mit "but vdr specifies 'O0' here (should be O35)"; merke but meint einen Widerspruch.


    O0 ist für DVB-S völlig sinnfrei, wer DVB-S in dieser Zeile angibt (S0 oder genauer kein S1 angegeben) meint damit:

    a) Rolloff = 0.35 (O35)

    b) Modulation=QPSK

    c) eine Selektion von FEC Werten

    d) kein Multistream