Posts by netz

    Hallo.
    mit "eix vlc" sollten dir die installierbaren Versionen angezeigt werden.
    Mit "emerge =media-video/vlc-0.9.4" kannst du über das Ebuild /usr/portage/media-video/vlc/vlc-0.9.4.ebuild vlc installieren, sollte es vorhanden sein. Wenn das nicht so ist, musst du das Ebuild hinzufügen.


    Code
    1. cd /usr/local/portage/media-video
    2. mkdir vlc
    3. wget http://ftp.klid.dk/ftp/gentoo-portage/media-video/vlc/vlc-0.9.4.ebuild
    4. ebuild vlc-0.9.4.ebuild digest
    5. emerge =media-video/vlc-0.9.4


    bis dann,
    Nando

    Hallo,

    Quote

    Original von Mauki
    Welche Vorteile bringt den Activy Edition? Lohnt sich der Umstieg?


    u.a. den Geschwindigkeitsgewinn (CPU optimiert) und viele kleine Verbesserungen (z.B. stabiles Bild im mc, was mir als Bastler gerade einfällt).


    Wenn die 3 auffälligen kleinen Probleme beseitigt sind, ist es eigentlich nicht viel besser zu machen. :)
    - VDR wird beim Beenden gekilled, da sich das em84xx-Plugin nicht beenden lässt
    - FB funktioniert gelegentlich nicht unter FreeVo
    - Xv-Hardwarebeschleunigung unter FreeVo/XFCE


    [ANNOUNCE] Gen2VDR ActivyEdition


    bis dann,
    Nando

    Hallo flump,
    eine Sache, die mich interessiert.
    Wie hast du den Prozess genauer definiert/herausgefunden, der die Last verursacht(Befehle)?
    [edit]
    Hast du auch nur über top nachgeschaut?
    xineliboutput hud-osd
    Ich suche etwas detailierteres (Unterprozesse ...).
    [/edit]


    bis dann,
    Nando

    Hallo,
    bei Gentoo 1.12.11.1, das ist Gen2VDR ActivyEdition ;), ist das Ebuild im Portage dabei.

    Code
    1. vdr01 ~ # eix -c vlc
    2. [N] media-video/vlc (0.9.8a): VLC media player - Video player and streamer


    Bei Gen2VDR V2 ist es auch zu finden.


    Ich kann dir nur den Tipp geben das Portage zu aktualisieren oder gegebenen Falls das aktuelle zu installieren.


    Code
    1. eix-sync
    2. fixpackages #falls Fehler auftreten
    3. emerge portage #falls neueres verfügbar


    bis dann,
    Nando

    Das gleiche, aus dem Source-Verzeichnis, auf dem Server übersetzt, dauert ~7 Minuten. :(
    Kann man das optimieren?


    decembersoul
    Fehlermeldungen sind mir nicht aufgefallenm, nur etwas wie diese Zeile (Test von eben).

    Code
    1. ...
    2. * Preparing dvb module make -j3 HOSTCC=i686-pc-linux-gnu-gcc CROSS_COMPILE=i686-pc-linux-gnu- LDFLAGS= KDIR=/usr/src/linux default scripts/make_makefile.pl
    3. ...

    Hallo Ronny,
    hier ist eigentlich gut beschrieben, wie es einzurichten ist.
    http://de.gentoo-wiki.com/wiki…schleunigen#Konfiguration


    Allerdings ist bei mir kein Unterschied in der Geschwindigkeit zu bemerken (gerade v4l-dvb-hg übersetzt).
    Icecream-Daemon auf Activy läuft -> zirka 21Minuten
    - Server-Client-Anzeigen im Icecream-Monitor
    - cc1 im System-Monitor des Servers
    - ~20 % CPU-Nutzung des Server


    Icecream-Daemon auf Activy gestoppt -> zirka 20Minuten
    - keine Server-Client-Anzeigen im Icecream-Monitor
    - ~15 % CPU-Nutzung des Server


    (ICECREAM_NICE_LEVEL="5", MAKEOPTS="-j3")


    [edit]
    Ist ccache dafür verantwortlich, dass es beim 2.Versuch ebenso schnell ablief?
    MAKEOPTS="-j3" auskommentiert aus /etc/make.conf bringt eine Dauer von ~50 Minuten ?(
    Was mich nur wundert, ist die niedrige CPU-Last des Servers.
    [edit]


    bis dann,
    Nando

    Hallo,
    es wäre günstiger dein Thema umzubenennen (Zenslack - VDR Neustarts). Dann liest vllt. jemand mit, der sich mit Zenslack auskennt.


    Durch Suche über Google habe ich den Tip im Angebot. ;)


    Einloggen auf Konsole (Netzwerk über ssh oder Lokal STRG+ALT+F1)
    VDR stoppen (/etc/init.d/vdr stop)
    Konfigurationsdatei für genutzte Plugins editieren (mcedit /etc/zenslack/zen-config, oder nano /etc/zenslack/zen-config)
    VDR starten (/etc/init.d/vdr start)


    bis dann,
    Nando

    Quote

    Original von ArneH


    Und wenn man die Mauer wieder hochziehen würde, dann könnte man hier im Westen die Straßen mit Gold pflastern.


    Wird aber wohl beides nicht passieren...


    Wäre die Mauer aber ganz stehen geblieben, könnten manche ihre Hofeinfahrt nur mit Silber plastern. ;)

    Hallo,
    HelAu hat die Lösung für das Problem gefunden.
    Riesen dank nochmal Helmut. :cool1 :applaus *verbeugenverbeugenverbeugen"


    Quote

    Ich denke die entscheidende Stelle im Log ist:


    (II) Tvia(0): I2C bus "I2C bus" initialized.


    bei der AE kommt da failed.
    ...
    ich hab den xorg treiber geaendert, so dass er sich wieder im i2c bereich wie bei 6.7 verhaelt


    bis dann,
    Nando

    Files

    Quote

    Original von don-baba
    ... und dafür soll ich GEZ bezahlen? :abgelehnt
    ... da habe ich hiervon :wand mehr.


    Nein, das hast du jetzt falsch verstanden.
    Du sollst dafür mehr GEZ zahle. :rolleyes: :mua

    Quote

    Original von blehnert
    das einschalten kann doch eigentlich nix mit der distri zu tun (da ja im ausgeschalteten zustand gar nicht geladen).


    Ja, eigentlich schon. Ich weis aber nicht, wie es bei SuspendToRam aussieht.
    (... oder wie ausgeschalten wird, dass die Power-Taste auch funktioniert.)

    Gab es da nicht ein Thema dazu (Activy und Power-Taste)?
    Ich weiß jetzt nicht voran es liegen könnte (Bios, Bios-Batterie, Frontpanelanschluß).


    Hast du mal den Activy ein paar Minuten von Strom getrennt und nochmal probiert?

    Hallo,
    du hast also nur eine größere Festplatte eingebaut, oder?
    Das Einschalten über die kleine FB ging vorher und jetzt nicht mehr (selbe Distrie)?
    Die FB funktioniert mit den anderen Tasten?


    bis dann,
    Nando