Posts by Elian

    Hallo Mahlzeit,


    bei mir ist wieder der Wurm drin. Activy 300 mit FF-Sat.
    Seit dem linvdrupdater-Lauf heute früh habe ich kein Netzwerk mehr. Im Setup ist das Netzwerk und DHCP aktiviert, das steht auch so in der sysconfig. Aber ifconfig sagt, es gibt nur lo und eben kein eth0.


    dmesg sagt sehr viel, aber lokal kann ich ja leider nicht scrollen... aber das natsemi (oder wie das heißt) - Modul wird wohl nicht geladen.


    Wenn nötig hänge ich auch noch die Ausgabe von getnetworktralala an. Ist alles etwas schwierig ohne Netzwerk, aber ich werds schaffen.
    Nur schon mal als Info, vielleicht fällt dir ja spontan ein, was du geändert hast, was meine Netzwerkkarte rausbringt ;(


    Gruß,
    Elian


    PS. Achja, ein nettes Feature hatte ich dann auch noch: nach dem linvdrupdater-Lauf und restart ist der VDR nicht mehr gestartet. Ich habe festgestellt, daß das remote-Plugin geladen wurde (also, ich hab´s nicht aktiviert!) und nachdem ich das wieder rausgenommen habe, gehts wieder. Mein Computer hat ein Eigenleben! Krass..

    also gut.
    Remote-Plugin läuft nicht (nur remoteosd und remotetimers :unsch). Nach sysconfig ist remote=other. Das passt also.
    Auch mit Tastatur "M" kommt nix.


    Was mir aber aufgefallen ist, und damit ist das Problem wohl ein größeres: Es wird nicht an der Fernbedienung liegen. Auch wenn ich im VDRAdmin-Fernseher eine Taste drücke, bekomme ich kein OSD.
    So, mal ins Logread geschaut: da stehen Fehlermeldungen vom Skinenigmang. Also den mal rausgenommen und voila: Menü ist wieder da.
    Also jut. Es gibt irgendein Problem mit dem Skinenigmang, da werd ich mich vielleicht heute abend noch drum kümmern. Wahrscheinlich ist der einfach im default nur zu groß oder sowas.


    --wegeditiert: ein reboot hilft auch gegen die fehlende Menü-Taste.--



    Ich meld mich...
    Gruß,
    Elian

    Servus Mahlzeit,


    jetzt hab ich endlich meine zweite Activy soweit umgebaut, daß ich mich wieder in die Tests stürzen kann und gleich das erste Problem:
    Iso rein, Installation durchgelaufen (Neuinstallation), dann im ersten Setup die Activy erkannt, aber als Ausgabe die installierte FF gewählt.
    VDR läuft und tut.
    Dann linvdrupdater aufgerufen, neu gestartet und Problem: kein Netzwerk mehr da und die Fernbedienung läuft auch nicht mehr.


    Beim Netzwerk scheint er die Einstellungen gelöscht zu haben, nach einem neuen Setup - Netzwerk aktivieren etc gings dann. Das sollte dann also in einem fertigen ISO kein Problem mehr sein.
    Aber wie ich die Fernbedienung wieder dazu bekomme, Befehle nicht nur per rotem Blinken der LED zu signalisieren oder auf der Konsole damit zu schreiben (habe die Klapp-FB)?
    Ich habe natürlich noch die VDR-Konsole stehen (die FB-Befehle werden doch über Tastturcodes gemappt, oder?), aber das hilft nix.




    Gruß,
    Elian

    Hallo,


    ich benutze auf meiner einen Activy 300 gen2vdr 1.2. Im alcd-Plugin ist eingestellt, daß die Display-Helligkeit beim Abschalten >0 ist - damit sollte doch das (ansonsten funktionierende) Display nach dem Herunterfahren den Timer anzeigen, oder?
    Tut es auch während des Herunterfahrens, aber dann nicht mehr nach dem Abschalten - es klickt, Festplatte aus, Display wird leer...
    Was läuft falsch? Funktioniert die Timeranzeige nur beim STR und nicht beim normalen Shutdown?


    Gruß,
    Elian

    Hallo,
    Danke für die Tipps. Auf der NSLU läuft schon eine aktuelle uNSLUng drauf, aber sie ist noch untertaktet.
    Dann werd ich das mal ändern, und danach vielleicht die nicht zu bearbeitenden Aufnahmen irgendwie per Skript auf die NSLU verschieben, wenn sie fertig aufgenommen sind.
    Mal sehn, wie ich das mache.


    Gruß,
    Elian

    Morgähn,


    ich hab den Tag heute zum Tag der dummen Fragen erkoren, und deshalb... in den bestehenden Threads zum Thema hab ich meine Frage nicht beantwortet gefunden:


    ich möchte einige Aufnahmen (die, die ich nur anschauen und dann löschen will, aber nicht schneiden/bearbeiten) auf meinem NAS auslagern, einem NSLU2.
    Nun ist das gute Stück ja nicht besonders performant - reicht der NSLU-Datendurchsatz überhaupt aus, um 1. darauf aufzunehmen, 2. gleichzeitig aufzunehmen und abzuspielen und 3. eventuell sogar 3 Streams gleichzeitig laufen zu lassen?
    Welchen Durchsatz verursacht eine Aufnahme?
    Wie messe ich den Durchsatz an einem NSLU?


    Fragen über Fragen :schiel


    Gruß,
    Elian

    hallo mahlzeit,
    mein tipp zu den wenigen fehlermeldungen: einfache unübersichtlichkeit dieses threads.
    für den nächsten wäre es evtl vorteilhaft, wenn du bereits gelöste fehler und eine Info, wie uns die lösung erreichst (updater odEr nächstes iso) in das startposting reineditierst. evtl noch mit link zum beitrag.
    beispiel: ich hab keinen schimmer, ob du das laden des em84xx-plugins schon gefixt hast (det hat festgestellt, dass das em84 immer zuallererst geladen gehört) - im updater hab ich nix gesehen, und wenn, dann läuft es nicht. das behindert aber das Testen ungemein, weil ich nicht nach jedem setup-aufruf die sysconfig manuell beackern möchte.


    gruß,
    elian


    ps. großbuchstaben kommen später, ist blöd mitm pda.

    Hallo Mahlzeit,


    ---EDIT: det hatte das ja schon gepostet, ist die also schon bekannt. Sonst sieh 2 weiter unten...


    irgendwas funktioniert nicht beim em84xx. Ich installiere jetzt zum dritten Mal auf meiner Activy300 aus der Verkaufsaktion neulich (also die normale, mit Scart). Nach der Installation wahrheitsgemäß "em84 mit LCD" ausgewählt, danach läuft der VDR heiß - er findet kein DVB-Device.
    Gut, linvdrupdater drüber und reboot.
    Mit Glück kommt der VDR hoch, aber ich sehs leider nur am Display: der Fernseher (über Scart) bleibt sowohl am oberen als auch am unteren Ausgang egal ob mit oder ohne Overlay aktiviert schwarz.
    Nach ein paar Reboots ist dann Sense und der VDR verabschiedet sich wieder mit fehlendem DVB-Device. Natürlich bevor das em84-Plugin geladen ist. Aber aktiviert ist es im Setup...


    --edit: grade das 4.Mal probiert: jetzt ist es durchgelaufen und bringt schon vor dem ersten Update einen laufenden VDR. Mal an den Fernseher hängen... nein, kein VDR auf Scart, sondern die Konsole 10.
    Lograd als Anhang, er findet keinen MPEG-Encoder? Kann kein OSD darstellen?
    Hmm.


    Gruß & schönen Kurzurlaub,
    Elian

    Files

    • logread.txt

      (12.26 kB, downloaded 118 times, last: )

    @Mahlzeit/Dr. Seltsam: Die Felhermeldungen von der Pinnacle PCTV (hatte ich weiter vorne schon geschrieben) sind leider ernst gemeint.

    Code
    1. May 18 21:26:07 linvdr user.warn kernel: cx24108 debug: entering SetTunerFreq, freq=1589718
    2. May 18 21:26:07 linvdr user.warn kernel: cx24108 debug: select vco #7 (f=1589718)
    3. May 18 21:26:07 linvdr user.warn kernel: cx24108 debug: pump=1, n=49, a=4

    Ich habe mit dieser Karte keinen Empfang. Es gibt nicht viele Einträge hier im Forum mit diesem Problem, an einer Stelle wird geraten, Diseqc abzuschalten (bringt nix), woanders wird ein Kernel-Patch empfohlen, der aber in neueren Kerneln schon drin oder nicht mehr nötig sein soll.


    Ein Jemand hat eine solche Fehlermeldung auch in einem Von Doktor's Kernel-Threads gepostet, aber da gab es keine Lösung.


    Ich teste grad mal andere Distris, ob die Karte irgendwo mal läuft. Aber eigentlich sollte doch eine PCTV Sat VDR-mäßig unterstützt werden?


    Also, ich hänge die Karte mal in meinen Windowsrechner, ob sie überhaupt noch geht. Dann teste ich diverseste Distributionen, ob sie da irgendwo geht (auf dem Plan stehen Linvdr-Original und Coopers Update, dann MLD und nochmal gen2vdr).


    Halte euch auf dem Laufenden.


    Gruß,
    Elian

    So. Nachdem ich verstanden habe, was du mit der Susbsystem-ID meinst, und woran ich mit lspci -vn meine Satkarte erkenne, hab ich dann also eine entsprechende Datei für meine Pinnacle PCTV Sat gebaut und siehe da - jetzt wird sie erkannt von deiner runvdr.


    Also, in /etc/dvb_carddata eine Datei "11bd:001c" erstellt mit Inhalt

    Code
    1. bttv i2c_hw=1 card=91
    2. dvb-bt8xx
    3. dst dst_type=0

    und vdr neu starten.


    Ein Problem hab ich noch, aber ich schiebe das mal auf das fehlende Sat-Kabel zur Karte, das hab ich in meinem Arbeitszimmer nicht:

    Code
    1. May 18 21:26:07 linvdr user.warn kernel: cx24108 debug: entering SetTunerFreq, freq=1589718
    2. May 18 21:26:07 linvdr user.warn kernel: cx24108 debug: select vco #7 (f=1589718)
    3. May 18 21:26:07 linvdr user.warn kernel: cx24108 debug: pump=1, n=49, a=4

    Ich denke das ist eine der Eigenheiten von der PCTV. Bei den Twinhan hatte ich solche Meldungen nie, wenn ich kein Kabel angeschlossen hatte.


    Mit der Twinhan drin funktioniert alles ohne Eingriff. Da gibts dann auch keine solchen komischen Meldungen.


    Also, ich sach mal für heute funktioniert es. Morgen häng ich die Kiste dann mal an Sat und dann werd ich ja sehen, woher diese Meldung kommt.


    Gruß,
    Elian

    So. Also auch die Pinnacle läuft in einer Mahlzeit-3.2er Kiste wunderbar, und zwar mit dem Eintrag

    Code
    1. bttv i2c_hw=1 card=94

    in der runvdr bei den Modulen anstatt dem für die Twinhan.


    Die Einträge für meine Twinhans im Server sind

    Code
    1. b2c2_flexcop_pci
    2. bttv i2c_hw=1 card=0x71
    3. dvb-bt8xx
    4. dst dst_type=0


    Also nochmal: im Server (Mahlzeit 3.2) habe ich 1x FF-Sat 1.3 und 3x Twinhans. Und da (unter Mahlzeit 3.2!!!) sagen
    lspci -vn

    . dmesg:

    lsmod:

    und das kopierte getDVBHardware auf der 3.2er sagt


    Soweit sogut?


    Gruß,
    Elian

    Gut. Heute ist nicht mein Tag. Sorry Mahlzeit für die Aufregung, bei der Karte über die du dich wunderst, handelt es sich nicht um eine Skystar2 (wie komme ich nur darauf?), sondern um eine Pinnacle PCTV Sat. Ich bin scheinbar zu blöde, das ja immerhin aufgedruckte "Pinnacle" auch als genau das zu interpretieren.
    Also sorry.
    Ich werde die entsprechenden Ausgaben weiter vorne anpassen.


    Das Problem mit der Twinhan bleibt natürlich so wie es ist, und auch wenns ne Pinnacle ist, funktioniert sie nicht mit der 3.3-pre.


    Der Rest kommt später.
    Gruß,
    Elian

    Aha. Heute ist scheinbar der kryptische Tag, oder ich sitze tonnenschwer auf dem Schlauch... das bedeutet?
    Soll ichs mal mit einer anderen Karte probieren?
    Hätte "zur Not" noch je eine FF 1.6 und 1.3 und einen Stall voll andere Twinhans in meinem Server, die (Mahlzeit 3.2) alle funktionieren.


    Gruß,
    Elian

    Dem Doktor gehts ja um 2.6.20.1.
    Wo ich sonst und ohne irgendein Problem mit irgendeinem Kernel DVDs legal anschauen kann: auf einem extra DVD Player. Die Dinger kosten so gut wie nix mehr, und ich brauch mir keine Gedanken machen über Distribution und Hardware, Toslink löten oder nicht, falscher Receiver für verkrüppeltes Signal oder Delay...
    Aber ich will keine Grundsatzdiskussion lostreten - nur darauf hinweisen, daß der defekter DVD-Support für mich kein Grund wäre, das EM84xx-System aus Dr.Seltsams Kernel wieder rauszunehmen.


    Gruß,
    Elian