Posts by Vento

    Hi,
    hatte bereits gefragt bei cinfo ob es nicht es möglich wäre auf der SD karte vom netceiver einen SAT>IP server zu integrieren ( Crosscompile von minisatip z.B), somit könnte theoretisch jeder SATIP fähiger client direkt auf den Netceiver zugreifen auch ohne TVHEADEND oder VDR.


    Soweit ich weiss läuft auf dem Netceiver http://www.uclinux.org/pub/uClinux/dist/
    http://www.baycom.de/hardware/netceiver/: Keywords: DVB, IPv6, streaming, multicast, FPGA,
    System-on-Chip (SoC), DDR, PCI, AVR, VHDL, PCB Design, Embedded SW,
    uCLinux, Linux drivers, XML
    CPU ist eine microblaze wenn ich es richtig in erinnerung habe.
    Würde man die Sources nur bei Baycom erhalten?
    Hat sich jemand schon damit befasst?


    Greets
    Vento

    Hi, bin auch auf VU Plus umgestiegen vor 2 Jahren, nutze nur noch den Netceiver als extra Tuner für die VUS über SAT>IP. Server ist inzwischen ein Ubuntu 16.04 64 bit mit Minisatip /TVheadend. Vdr brauche ich gar nicht mehr. Geniesse die Zuverlässigkeit im Vergleich zu meiner AVG3.


    Auch dies hat Schulte hier beschrieben BM2LTS - div. Hardware & Kodi.tv? für Ubuntu 14.04. Es gibt doch eine Enwicklung aber die scheint mir die stabilste und flexibelste zu sein über SAT>IP.
    Nochmals mein Dank an Cinfo der seine Erkenntnisse und Stunden Arbeit hier teilt und begleite weiterhin die Enwicklung.


    Vento

    Hi,
    konnte es jetzt so lösen dass ich den Port SAT/IP in TVheadend Headend von 554 (minisatip bleibt ) auf 9983 (in TVHeadend) geändert habe. Habe auch ein Bild auch TV Headend, teste es aber noch.


    Greets
    Vento

    Habe alles mal versucht, wie beschrieben, reboot trotzdem war Port 554 besetzt dann:



    Musste TV Headend also stoppen. Danach minisatip wieder über Konsole gestartet. Wenn ich aber jetzt TVHEADEND wieder über Konsole starte:


    Komme dann nicht mehr ins webinterface von TVHEADEND, Passwort wird immer abgefragt aber kein zutritt obwohl PW korrekt ist.
    Any Idea?
    Greets
    Vento

    Hi,
    befasse mich gerade mit der TVHeadend Lösung.
    VDR habe ich gestopt und minisatip per konsole gestartet per:


    ich treffe immer wieder diese Problematik dass pot 554 schon besetzt ist. Passiert auch auf VUPLUS minisatip Server (crosscompile mit Netceiver Support). Obwohl ich VUPLUS minisatip server ausgeschaltet habe, und BM2LTS reboot und dann per Konsole den obigen Befehl eingebe kommt wieder die Meldung der Port ist bereits besetzt. Anscheinend wird dieser nicht sauber geschlossen. Wüsste nicht was sonst noch port 554 benutzen belegen könnte.
    Im Moment habe ich noch folgende Files drin in etc/default:

    Code
    1. OPTIONS="-n eth0.2:1 -w 192.168.1.93:8080 -o 192.168.1.93:9001 -e 0,1 -b 15640"
    2. # remove comment to start minisatip

    START=yes
    unter USR/SBIN/SATIP

    Code
    1. killall -g vdr
    2. killall -g vdr
    3. killall -g vdr
    4. sleep 2
    5. #minisatip -n 1 -w 192.168.0.13:8080 -o 192.168.0.13:9001 -f
    6. minisatip -n 1 -w 192.168.1.93:8080 -o 192.168.1.93:9001 -f


    müsste ich dies deaktivieren?
    Unter TVheadend wird zwar de minisatip angezeigt aber ich sehe keine Tuner unter TV Adapter mehr. Wie kann ich die Problematik des besetzten Ports 554 lösen und habe ich deshalb keine Netceiver Tuner auf TVHEadend?
    Greets to all


    Vento

    Hi, seit gestern läuft mein Minisatip server auf der einer Solo2, sollte auf Duo auch gehen.
    Die binaries sind auf https://www.vuplus-support.org…lus-als-minisatip-server/ Post 8 zu finden in 3 Versionen.
    mit minisatip

    Code
    1. -n eth0:1 -e 2,3 -l -f


    habe ich es mal gestartet . ------ Man muss aber am VLAN switch noch etwas ändern damit es geht da der VU Kernel kein Vlan support hat : https://www.vuplus-support.org…u-duo2-solo2-mit-busybox/


    Free TV geht, so wird über SAT>IP der Netceiver für alle VUs oder sontige Clients verfügbar gemacht auch ohne VDR minisatip server. Habe zum Test alle interen Tuner abgeschaltet und nur den SAT>IP Tuner aktiviert (Antenne Raus) und immer noch ein Bild.---- , da bei VU kein Port dafür definiert wird oder kann.


    EDIT:
    --- darf hier nicht beschrieben werden im Forum


    Grüsse
    Vento

    Hi hier meine Erfahrungen


    habe auch RC10 2.94.4 installiert auf SSD Samsung BM2LTS server. So lange nicht reboot gemacht wird läuft dieser stabil. Wenn mal neu gestartet wird kann es sein dass BM2LTS im netzwerk nicht mehr erreichbar ist. Scheint mit ein Problem dieser version zu sein. Nach diversen neustarts geht es dann wieder. Scheint kein Hardware Problem zu sein, hatte das gleiche Problem auf 2 Intel Nucs .


    Bezüglich minisatip: wenn man nach der installation mal einen apt-update & upgrade macht geht minisatip nicht mehr, bzw. liefert dann im bild immer wieder greenscreens teilweise wieder ein Bild. Hängt wohl mit einem update zusammen.


    Grüsse
    Vento

    cinfo
    VUPLUS als Minisatip Server, Hi, ich konnte inzwischen eine Minisatip compillieren mit Netceiver und eine mit Netceiver und CI für VU. Nun jetzt geht es um die Startparameter und ums VLAN als weitere Herausforderung.


    Datei nach USR/BIN geschoben und auf der VUSOLO2 gestartet:


    Startparameter stimmen vermutlich so noch nicht, da der Netceiver im VLAN2 ist, port 554 war besetzt vom minisatip auf bm2lts. SAT>IP Server wird gefunden, habe noch kein Bild
    Jetzt geht es darum die richtigen Startparameter zu finden. Werde dann die compilierten Binaries MIT NETCEIVER SUPPORT im vu Board posten (sind 500Kb pro datei etwa) https://www.vuplus-support.org…lus-als-minisatip-server/. Wer mal inputs hat für die Startparameter und bezüglich VLAN auf VU bitte posten oder Testen. Die minisatip ohne netceiver support laufen bereits auf der SOLO2 ohne Probleme.
    Freue mich auf eure Inputs.


    Vento

    hallo,
    bin gerade dran am MInisatip Server für VUPLUS scheitere aber noch am crosscompile der LIBMCLI für MIPS siehe hier https://minisatip.org/forum/viewtopic.php?f=5&t=370&sid=6f3ca3db5ca763da0e94340eb79866d1&start=30. Was geht is das Crosscompile von MINSIATIP ohne netceiver support, nützt aber uns nicht sehr viel.
    Crosscompile stimmt noch etwas nicht, bei Compile direkt auf der VU fehlt CC auf der VU (Busybox), hab noch keinen compiler der direkt darauf laufen würde.


    Inputs sind willkommen!


    Vento

    Hallo Wolfgang,
    minisatip kann ich inzwischen für Ubuntu ohne weiteres compilieren fur VDR mit Netceiver support. Haber unter /opt:
    -MCLI habe ich von :

    Code
    1. https://projects.vdr-developer.org/git/vdr-plugin-mcli.git/

    wie Du vorgeschlagen hast
    -Minisatip :

    Code
    1. git clone git://github.com/catalinii/minisatip.git


    -Toolchain: mipsel-tuxbox-linux-gnu


    Mein Ziel ist jetzt eine Minisatip mit Netceiver Suport zu bauen für eine VUPLUS box (Mipsel). Mit der Toolchain kann ich ein crosscompile Minisatip machen für VU ohne Netceiver support.

    Code
    1. sudo./configure CC=/opt/cross/mipsel-tuxbox-linux-gnu/bin/mipsel-tuxbox-linux-gnu-gcc --host=mips --enable-netceiver=yes --with-mcli=/opt/minisatip/vdr-plugin-mcli --with-xml2=/usr/include/libxml2


    Wenn ich diesen aktiviere unter Minisatip MAKEFILE fehlt natürlich libmcli für mipsel


    Müsste also zuerst noch mit der Toolchain crosscompile die LIBMCLI für mipsel bauen. (Ev. auch Libxml?)


    Ich habe mir mal Makefile von MCLI angesehen, man kann dort wohl auch ARCH:mipsel einstellen .


    es fehlt jetzt libxml/encoding.h, diese ist zwar vorhanden, habe diese nach USR/INCLUDE kopiert
    dann :


    Nun komme ich nicht so weiter, müsste ich auch libxml für MIPSEL kompilieren oder müsste ich unter VDR-PLUGIN-MCLI/MCAST/CLIENT make ARCH=mipsel noch eine toolchain angeben?


    Konnte es inzwischen lösen Danke!


    Grüsse
    Vento

    Habe jetzt auf server 2.94.4 (VDR Server Basis auf ASUS PC/Intel) am laufen, auf eine HDD. Der server stellt via minisatip die tuner in Haus Lan. Habe diverse minisatip fles probiert anfanglich ohne probleme mit der Zeit hatte aber artefakte in meinem PC CLient SATIPDVBViewer. Die VUS nutzern minisatip nur wenn keine Tuner mehr vorhanden sind intern. Ich konnte auch selber minsatip kompillieren. Alle Versionen hatten mit der Zeit das gleiche Problem sie POST 983. Nun habe dann gemäss CINFO folgendes versucht:

    dies brachte aber nichts, bzw immer noch der greenscreen zwischendurch.Nun habe ich den Puffer (-b 5640 )auf default von minisatip gesetzt:



    Alle Versionen von minisatip funktionieren jetzt mit dieser Puffer Einstellung. Bild ist perfekt keine Artefakte mehr. auf bei VUs nicht. Habe aber im Moment diese von CINFO am laufen:


    Download minisatip 02.04.2016:


    Habe jetzt auch noch MLD 5 auf der Nuci5 und Celeron am laufen als client von Minisatip. Vorteil ist die Menuführung die mir persönlich besser besser liegt als Kodi. Also auch hier eine Option.
    Hatte sonst keine Probleme bei der Installation von bm2lts RC10. Mir fällt aber auf dass ein Login auf ubuntu desktop am server nich möglich ist mit Benutzer reel /PW. reel. es kommt schnell ein schwarzer Bildschirm mit diversen Meldungen, kann diese leider nicht so schnell lesen. Ansonsten haben ich keine Probleme mit RC10.


    Noch eine Frage: ist es der Gedanke ein Ubuntu

    Code
    1. apt get update & dist-upgrade

    zu machen oder nicht? sehe nur damit wird die rund 12 GB System Partition recht schnell voll sein.


    Grüsse
    Vento

    Hallo Frodo,
    ich konnte inzwischen MINISATIP mit netceiver support kompilieren, habe meine die comits in OPT heruntergeladen sowie MCLI

    Code
    1. git clone git://github.com/Moorviper/vdr-plugin-mcli.gitgit clone git: //github.com/manio/vdr-plugin-**api.git


    dann estmals die Optionen von config angesehen:

    Code
    1. ./config–help


    AUSZUG DER OPTIONEN
    ./config
    –-enable netceiver=yes –-enable dvbcsa=yes

    ./configure
    –-enable netceiver=yes

    --with-mcli specify vdr-mcli-plugin directory
    default=../vdr-mcli-plugin
    --with-xml2 specify libxml2 directory
    default=/usr/include/libxml2
    dann: PFAD ANGEBEN ZU MCLI und OPTIONEN

    Code
    1. ./configure --enable-netceiver=yes --with-mcli=/opt/minisatip/vdr-mcli-plugin --with-xml2=/usr/include/libxml2


    Code
    1. make


    die datei minisatip dann an den richtgen Ort kopiert unter easy USR/BIN unter BM2LTS USR/SBIN
    Bei easy muss man noch
    /var/lib/vdr/sysconfig“
    den Eintrag:
    -Psatip –d=4
    ---Zitat Ende---
    in
    ---Zitat---
    -Psatip –d 4
    ---Zitat Ende---[/code]
    ändern (bei 4 Tuner, 2 bei 2 Tuner usw)
    Startscript dann auch entsprechend anspassen unter etc/default/minisatip reboot.
    Grüsse


    Vento

    Quote

    cinfo
    hier mal eine neue minisatip-Version (30.03.2016) für den NetCeiver und ein Anwendung-Beispiel
    Link zur Beschreibung Minisatip & TVHEADEND & Kodi
    Grüße
    cinfo

    Hallo, ich habe nun die neue Minisatip Version wie oben sowie TVHEADEND. Wenn ich die Einstellungen ändere auf default /Minisatip

    Code
    1. OPTIONS="-n eth0.2:1 -w 127.0.0.1:8080 -o 127.0.0.1:9001 -f -t"


    dann bekomme ich kein Bild SatIP server wird aber gefunden.
    Wenn ich diese aber auf:

    Code
    1. OPTIONS="-n eth0.2:1 -w 192.168.1.93:8080 -o 127.0.0.1:9001 -e 0,1 -b 15640"


    Dann gibt es ein Bild wie im Anhang im oberen Drittel sieht man machmal etwas manchmal nicht. Hatte mit minisatip in einer früheren Version das problem nicht unter Bm2lts 2.90 .


    Unter usr/sbi SATIP habe ich noch

    Code
    1. !/bin/bash
    2. killall -g vdr
    3. sleep 2
    4. killall -g vdr
    5. sleep 2
    6. #minisatip_avg -n 1 -w your-vdr-IP4:8080 -o your-vdr-IP4:9001 -f
    7. minisatip -n 1 -w 192.168.1.93:8080 -e 0,1 -o 192.168.1.93:9001 -f


    Gibt es noch andere Einstellungen damit ich ein vollständiges Bild bekomme?


    Grüsse
    Vento

    Hallo alle,
    ich habe minisatip am laufen auf BM2LTS 2.9X SERVER (Tuner 0,1 zugewiesen). Kann sowohl über VUPLUS und andere clients den Netceiver so nutzen. Habe Testweise auf der NUC auch minisatip installiert und dort einen Tuner zugewiesen

    Code
    1. OPTIONS="-n eth0.2:1 -w 192.168.1.215:8080 -o 192.168.1.93:9001 -e 2 -b 15640"


    SATIP

    Shell-Script
    1. #!/bin/bash
    2. killall -g vdr
    3. killall -g vdr
    4. killall -g vdr
    5. sleep 2
    6. minisatip -n 1 -w 192.168.1.215:8080 -o 192.168.1.93:9001 -f


    TUNER 3 vom Netceiver wäre noch verfügbar für MCLI / VDR aber ich kann schon seit ich minisatip habe, auf dieser server Version und NUC 2.94.3 in VDRadmin nicht mehr streamen auf VLC . In streaming umgebung wurde gemacht unter route 66.
    Etwas anders was ich beobachte ist dass ich manchmal ein sehr gutes Bild habe auf dem DVBviewer und manchmal mit artefakte (grünes Viereck dann teilweise wieder Bild im oberen Drittel).


    Ist es aber möglich in SAT>IP meherere Server zu haben oder sollte man alle andere als clients einrichten, z.B die NUC die dann das Bild vom Server BM2LTS holen würde? Dann welches frontend nutzen auf der NUC ?
    Grüsse
    Vento

    cinfo :

    hier die aktuelle Version von heute zum Testen --> Download "minisatip"


    Grüße
    cinfo


    Hi,
    teste gerade die neue Minisatip Version auf dem BM2LTS 2.90 Vdr server. Habe 2 Tuner dem Minisatip zugewiesen, hatte anfänglich Artefakte mit Pixel/Grüne Fläche die aber nach einem Reboot verschwunden sind. Konnte auch das Problem mit Parameter -o lösen somit kann alles über Minisatip alles (NETCEIVER) verteilt werden sowohl an NUC, EASYVDR, BM2LTS oder VUplus clients was das ganze sehr flexibel macht und ohne die macken von MCLI. Produktiv funktioniert jetzt VU als client und Aufnahme Gerät auf dem BM2LTS server. Der stellt jetzt auch über PLexmediaserver auf BM2LTS alle alten VDR Aufnahmen den clients zur Verfügung die mit den unterteilten *Ts Aufnahmen nicht umgehen konnten und zeigt diese als eine Datei an, ähnlich wie auf Kodi. Jedes Gerät das SAT>IP kann somit über Minisatip/VDR jetzt den Netceiver nutzen. Performance bisher sehr gut.


    Grüssse
    Vento

    Hallo Cinfo, bezüglich MINISATIP


    Code
    1. OPTIONS="-n eth0.2:1 -w192.168.1.93:8080 -o 127.0.0.1:9001 -e 0,1 -b 15640"
    2. # remove comment to
    3. start minisatip START=yes


    Das Script satip, 2 Tuner Mnisatip zugeordnet

    Code
    1. !/bin/bash
    2. killall -g vdr
    3. sleep 2
    4. killall -g vdr
    5. sleep 2
    6. #minisatip_avg -n 1 -w your-vdr-IP4:8080 -o your-vdr-IP4:9001 -f
    7. minisatip -n 1 -w 192.168.1.93:8080 -e 0,1 -o 192.168.1.93:9001 -f


    ich habe mit DVB Viewer gar keine Artefakte das Bild ist gut, auch auf
    der VU, Was ich aber beobachtet habe, mit minisiatip auf Server 2.89 konnte ich die Tuner
    zuweisen und sowohl VDR Lief über MCLI wie auch der Sat IP mit jeweils 2
    Tuner. Jetzt unter 2.90 mit den gleichen Einstellungen erreiche ich
    VDRADMIN nicht mehr oder wenn dann geht das streamen nicht. Es scheint
    so das VDR gestoppt wird und auch das Manuelle starten mit Putty bringts
    nicht. Muss ich sonst noch etwas Einstellen?


    Gruss


    Vento

    Hallo Reimer,
    ich schaue ob ich dies mal testen kann, habe noch ein Netceiver mit 6xDVBS2 in einem Vlan sonst bricht Wlan zusammen. Die Reelbox hat sonst mit eine Atom cpu funktioniert und 100mbit Netzwek Anschluss, daran hingen noch 2 clients im VLAN war eigentlich kein Problem. An was dachtest Du bei der Raspi an Kodi oder etwas anderes? Oder Minidvb Linux? Direkter Zugriff auf den Netceiver?


    Greets
    Vebto

    Hallo Reimer,
    konnte das ganze zum laufen bringen unter BM2LTS 2.90. Der läuft als minisatip Server/VDR , clients habe ich im Moment VUPLUS die auf die DVBS2 Tuner des Neceivers zugreifen. Performance ist sehr gut unter minisatip, bisher nicht die Probleme wie mit MCLI (Umschaltzeiten usw.) Jetzt bin ich gerade daran unter easyvdr 2.5 mit meiner Nuc i5, Mal schauen. Kann es mit aber vorstellen dass es auf einer Pi2 laufen würde, müsste nur minisatip entsprechend compilieren. Teste auch noch eine NUC Celeron CPYH gebe dann weider Bescheid.


    Grüsse


    Vento

    Hallo alle,
    ich versuche minisatip zu installieren damit die i5 Nuc die tuner vom reel Netceiver gebrauchen kann (DVBS2), da MCLI doch probleme macht :wand . Dazu habe ich von 3po erwähnt git https://github.com/catalinii/minisatip geklont und kann nun die files listen in putty. Mir ist aber der nächste Schritt nicht klar wie ich die files installieren muss oder wohin diese müssen. Readme.md hat mich hier auch nicht weiter gebracht.


    Danke schon für die tips.


    Vento