Posts by indigo

    Den kompletten Syslog werde ich heute Nachmittag - Abends erst einstellen können, bis dahin habe ich schon mal die Ausgabe von lspci -vv




    "Kernel driver in use: ddbridge" fehlt!

    Das mit der Virtualisierung war an DocViper gemeint.


    Code
    1. lspci -v
    2. 01:00.0 Multimedia controller: Digital Devices GmbH Octopus LE DVB adapter
    3. Subsystem: Digital Devices GmbH Device 0020
    4. Flags: bus master, fast devsel, latency 0, IRQ 11
    5. Memory at f0400000 (64-bit, non-prefetchable) [size=64K]
    6. Capabilities: [50] Power Management version 3
    7. Capabilities: [70] MSI: Enable- Count=1/2 Maskable- 64bit+
    8. Capabilities: [90] Express Endpoint, MSI 00
    9. Capabilities: [100] Vendor Specific Information: ID=0000 Rev=0 Len=00c <?>


    zumidest scheint die Hardware ok zu sein. Ah ja Freizeit Legastheniker am werk ^^

    Bei mir ist es direkt auf dem "Blech", Tihnk hat es Virtualisiert. Das Seltsame ist das die TV Karte verschwunden ist, der vorher funktioniert hat... ?!?


    dmsg | grep DVB
    -bash: dmsg: Kommando nicht gefunden.
    root@zormi:~# dmsg | grep dvb
    -bash: dmsg: Kommando nicht gefunden.
    root@zormi:~#


    wo kann ich denn noch nachschauen ob die Karte überhaupt erkannt wird? Nicht das die Karte Defekt ist...

    Ich habe heute mal den Server neu gestartet. Zu meiner Überraschung mit dieser Fehlermeldung:

    Code
    1. Mar 19 20:57:43 zormi vdr: [8592] video directory scanner thread started (pid=8590, tid=8592, prio=high)Mar 19 20:57:43 zormi vdr: [8593] video directory scanner thread started (pid=8590, tid=8593, prio=high)Mar 19 20:57:43 zormi vdr: [8590] registered source parameters for 'A - ATSC'Mar 19 20:57:43 zormi vdr: [8590] registered source parameters for 'C - DVB-C'Mar 19 20:57:43 zormi vdr: [8590] registered source parameters for 'S - DVB-S'Mar 19 20:57:43 zormi vdr: [8590] registered source parameters for 'T - DVB-T'Mar 19 20:57:43 zormi vdr: [8590] no DVB device found


    Es ist eine Cine s2 6.5er müsste es sein. Die sollte doch mit dem Systemeingenen Treiber gehen. Was ist da denn los?!?

    Das heist du hast es auch nur als Experiment laufen? Klar ne VM ist schön und gut aber gerade mit so etwas zickigen wie ein TV Server würde ich mir nicht die extra Probleme wie Hatdware durch reichen dazu holen.


    Oder hast du doch eine praxistaugliche Lösung?

    Wie hast du es denn gemacht? Hätest du da eine Idioten sichere Anleitung? Bis auf dem VDR ist der aktiv in Benutzung und würde daher nur ungern da herum experimentieren.

    Laut FernetMenta und etobi hat diese Version einen Bug. Also die einfachste Lösung ist dann das updaten. Dabei habe ich keine Ahnung was dann auf dem Openmediavault passiert. Vielleicht hat ja von euch jemand eine Idee?


    @ Tihnk wie schaut es bei dir aus?

    Ich habe kein Raspi, da kann ich dir leider nicht helfen. Was den VNSI angeht war das bisher nur eine Vermutung und nicht wirklich eine Ahnung wo ich ansetzen soll.

    Der I2C Time out ist zwar weg aber dafür passiert nix wenn ich in Kodi einen Kanal auswähle. Bisher kam da wenigstens unten dieses Arbeite oder eine Fehlermeldung wenn es nicht geklappt hat aber aktuell passiert da nix ?!
    Dafür ist im Syslog das aufgetaucht:



    und es zählt munter so weiter.... Ist mir der VNSI Server ab geraucht? Zumindest würde es das Komische verhalten von Kodi erklären.

    Hmm schade fällt den Niemanden etwas dazu ein? Es hat sich noch ein Problem eingestellt:
    Im Kodi werden die TV Kanäle zwar angezeigt aber ich kann keinen auswählen. Also ich meine markieren in der Liste geht schon nicht mehr. Wobei das könnte auch ein Kodi Problem sein.

    leider zu früh gefreut, aktuell geht gerade wieder kein Kanal. Wieder mit dem VNSI Server Client: no data dazu sagt noch das Syslog folgendes:



    diese kernel Timeouts mit dem DVB Error sagen mir gar nix ich hoffe euch um so mehr

    Mit dem hier:



    Mein Problem ist das ich erst vor kurzem mit Linux und VDR angefangen habe und habe nicht nicht so die Ahnung was womit zusammenhängt. Somit können auch schon mal Angaben fehlen. Danke für die Nachsicht ;D


    "Wenn es also funktioniert, dann setze bitte den Thread auf gelöst." Blöde Frage wie mache ich das?

    Super kaum macht mann es richtig schon funktioniert es :]


    Vielen dank nun funktioniert es mit der letzten dieseqc.conf, manchmal sieht Mann den Wald vor lauter Bäumen nicht.

    Könne mir jemand helfen, ich komme einfach nicht weiter Ständig bekomme ich die Fehlermeldung VNSI Server Client: no data Ich habe keine Ahnung mehr wo ich noch nach dem Fehler suchen soll. Es ist nur eine Cine s2 verbaut beide Tuner sind angeschlossen - die Kabel funktionieren auch (mit Receiver getestet). Soweit ich es sehe scheint die Tvkarte auch erkannt zu werden und zu funktionieren. Siehe vorherigen Post.


    Ich habe die Karte wieder umgesteckt und versucht die Satelliten zu scanen. 19.2 und 13 haben funktioniert 9 und 1 bzw. 0.8 nicht. Das ist aber die 2te Baustelle denn statt einem Bild bekomme ich bei alles Kanälen VNSI Server Client: no data.


    Was habe ich übersehen, oder wo kann ich den noch nach dem Fehler suchen?

    Leider habe ich immer noch kein Bild und der Syslog spuckt so was aus:


    Mar 5 20:07:13 zormi vdr: [16086] VNSI: close video input ...
    Mar 5 20:07:13 zormi vdr: [13347] frontend 0/0 timed out while tuning to channel 391, tp 111836
    Mar 5 20:07:14 zormi vdr: [16086] VNSI: close video input ...
    Mar 5 20:07:14 zormi vdr: [16093] TS buffer on device 1 thread ended (pid=13342, tid=16093)
    Mar 5 20:07:14 zormi vdr: [16087] buffer stats: 0 (0%) used
    Mar 5 20:07:14 zormi vdr: [16087] receiver on device 1 thread ended (pid=13342, tid=16087)
    Mar 5 20:07:14 zormi vdr: [13365] VNSI: Client with ID 5 seems to be disconnected, removing from client list
    Mar 5 20:07:17 zormi vdr: [13342] switching to channel 1
    Mar 5 20:07:17 zormi vdr: [13342] info: Kanal nicht verfügbar!
    Mar 5 20:07:17 zormi vdr: [13342] ERROR: no OSD provider available - using dummy OSD!
    Mar 5 20:07:17 zormi vdr: [13365] VNSI: Recordings state changed (287)
    Mar 5 20:07:17 zormi vdr: [13365] VNSI: Requesting clients to reload recordings list
    Mar 5 20:07:28 zormi vdr: [13365] VNSI: Recordings state changed (288)
    Mar 5 20:07:28 zormi vdr: [13365] VNSI: Requesting clients to reload recordings list
    Mar 5 20:07:28 zormi vdr: [13342] switching to channel 1
    Mar 5 20:07:28 zormi vdr: [13342] info: Kanal nicht verfügbar!
    Mar 5 20:07:28 zormi vdr: [13342] ERROR: no OSD provider available - using dummy OSD!


    Was mich stutzig macht ist das mit dem dummy device, deswegen habe ich mal geschaut wegen der TV Karte. Es ist eine Cine s2 aber soweit ich es sehe sollte Sie korrekt eingebunden werden oder was sagt Ihr?


    dmesg | grep -i dvb
    [ 2.508958] DDBridge driver detected: Digital Devices Cine S2 V6 DVB adapter
    [ 2.510047] Port 0 (TAB 1): DUAL DVB-S2
    [ 2.511263] DVB: registering new adapter (DDBridge)
    [ 2.679843] DVB: registering adapter 0 frontend 0 (STV090x Multistandard)...
    [ 2.679997] DVB: registering new adapter (DDBridge)
    [ 2.719891] DVB: registering adapter 1 frontend 0 (STV090x Multistandard)...

    Ok hier erst mal ein Auszug aus dem Syslog:



    Die Satverkabelung ist über einen Multiswitch Sternförmig gelöst mit 4 LNB's 19.2 / 13 / 9 / 1
    Das Problem ist das ich bei egal welchen Sender immer VNSI: Channel: no data bekomme, also keine Ahnung ob die Umgekehrte Liste hilft. Wo könnte noch der Fehler sein?

    Wenn du die Reinfolge der LNB's meinst, dann stimmt die Garantiert.


    Nun habe ich aber ein anderes Problem: der Kodi VNSI Client sagt Channel no data. Obwohl es gestern problemlos funktioniert hat. Es inzwischen wurde nix verändert. Ideen?


    Nachtrag natürlich mit FTA Kanälen wie ZDF probiert.