Posts by henner

    Hi


    danke für Eure Hilfe.


    Quote

    Original von Keine_Ahnung
    ...Wo ist genau dein Problem dir da einen Adapter zu besorgen?
    Schau mal bei den üblcihen Verdächtigen (Pollin, Pearl, Conrad, Reichelt, eBay usw.).


    mein Problem ist, das ich keine Ahnung habe wonach ich suchen muß.
    Ich habe immer nach "IR-Empfänger intern usb" oder sowas gesucht und nischt gefunden. Ich kenne nichtmal die richtigen Suchbegriffe.


    Quote

    Original von Keine_Ahnung
    USB braucht mind. 4 Pins. Sicher das du dir da nicht einen Lüfter- oder einen WOL-Anschluß ausgesucht hast?


    cu


    sorry, es sind natürlich 4 Pins - hatte nicht richtig nachgeschaut.
    ein weiterer Beweis dafür das ich von Elektronikmaterie keinen Schimmer habe.


    Quote

    Original von netvista-fan
    ... Ansonsten kann man auch nen internen com port nutzen und daran so einen standard lirc empfänger mit tsop1738 betreiben, was bei nem selbstbau keine 5E kostet...


    ich hab noch nie was gelötet :schiel
    kann man sowas nicht fertig kaufen?


    Gruß
    henner

    hallo,


    danke für die Info.
    mit 19 € + Versand finde ich den recht teuer.


    Ich suchen einen reinen Empfänger, ohne diese Zusatzfeatures, finde aber einfach nix.


    Kann ich eine USB-Buchse + 30cm Kabel direkt an die internen USB-3-Pin-Anschlüsse anschliessen und den Stick dann intern verbauen (z.B. vor eine freie 3,5" Blende, ...)? Was bräuchte ich dafür?


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es sowas nicht fertig zu kaufen gibt.


    Gruß
    Aitsch

    hi,


    ich sehe mich gerade nach einer geeigneten Plattform für meinen neuen vdr um. Er soll die Größe eines klassischen DVD- / Videoplayers nicht überschreiten.
    Eigentlich wollte ich mit einem gebrauchten via epia board aufsetzen. Leider sind gebrauchte boards schlecht zu bekommen und dann auch nur recht teuer (eBay halt).


    Ich weiß vorallem nicht, welche Mindestanforderungen an den Prozessor und die restl. HW zu stellen sind. Reichen 500 Mhz aus oder sollten es schon 1 Gig sein, etc ?


    Also, was will ich überhaupt haben?


    ich suche ein itx board (17x17 oder 12 x 12 cm) mit folgenden eigenschaften:
    - voll linuxkompatibel
    - passiv gekühlt (optional)
    - mit MPEG2-decoder on board
    - TV-out-Schnittstelle
    - USB 2.0
    - Prozessor sollte schon drauf sein
    - ausgelegt für standard RAM-Bausteine
    - stromsparend


    Der Rechner soll als VDR, DVD-Player und Samba-Fileserver eingesetzt werden (mehr braucht er nicht zu leisten).
    Das System wird mit einer Festplatte, DVW-LW und einem DVB-T-USB-Stick (oder DVB-T-PCI-Karte) ausgestattet.



    Gibt es bessere alternativen zu den VIA-EPIA-Boards?


    Welche Mindestanforderungen an das Board stellt so ein System und gibt es noch erhältliche Boards unter 100,- €?


    Welches ist das günstigste (optional - passiv gekühlte) Netzteil? Warum sind die Dinger so extrem teuer im Vergleich zu klassischen PC-Netzteilen? Kann man hier tricksen - z.B. mit alten Laptop-Netzteilen oder NT aus Hifi-Geräten ...



    Bin für jeden Tip dankbar.


    Gruß
    Henner


    P.S.: Schön finde ich dieses Board - nur leider fehlt TV-Out

    hallo,


    ich habe diesen threat ausgiebig studiert und auch die SuFu zum thema "XBOX" befragt.


    hier nun mein ergebnis:
    ihr nutzt die xbox alle nur als client, der die fertigen aufnahmen übers netz von einem vdr-server liest!


    einen dvb-t stick direkt an die xbox anzuschliessen und den vdr stand alone zu installieren geht nicht bzw. bringt nix!?


    habe ich das so richtig verstanden? (oder kann man sich da noch hoffnung machen?)


    gruß
    henner

    Quote

    Original von hd.brummy
    @ henner


    trage einfach in deine /etc/portage/package.keywords


    media-video/vdr ~x86 ein.


    Danke für die Info!!


    Ich habe die Datei angelegt und den Eintrag vorgenommen.


    emerge media-video/vdr liefert mir jedoch einen Fehler



    Ich habe auf der man-page nachgesehen, werde aber nicht schlau daraus.


    Kannst Du bitte nochmal helfen?



    Henner

    Quote

    Original von Austrian Coder
    Checke doch einmal die Logfile (/video/dxr3plugin.log)


    Das Logfile gibt es bei mir nicht.


    Wird pre4 unter vdr1.3.19 laufen oder sollte ich schonmal den DL für 1.3.18 anschmeißen?


    Henner

    Hallo AC,


    ich habe mir vor ein paar Minuten mit:


    Code
    1. cvs -d:pserver:anonymous@cvs.sourceforge.net:/cvsroot/dxr3plugin login
    2. cvs -z3 -d:pserver:anonymous@cvs.sourceforge.net:/cvsroot/dxr3plugin co dxr3


    die ?aktuelle? Version runtergeladen. In der README steht 'Latest version available at: 0.2.3-pre2'
    in der HISTORY steht '2005-??-??: Version 0.2.3-pre3'. Daher bin ich davon ausgegangen, dass ich -pre 2 habe.


    Also habe ich -pre3??? und die läuft mit vdr1.3.19???


    Henner

    Hallo,


    ich habe das gleiche Problem wie Lippton.



    Hier meine Konfiguration:
    - DVB Treiber (aktuelle cvs-Version)
    - einen neuen Kernel (2.6.10)
    - vdr (1.3.19)
    - ffmpeg (0.4.8)
    - em8300-Treiber (0.1.4.0)


    und meine Makefile-Pfade:
    ### The directory environment:


    DVBDIR = /usr/local/src/DVB
    VDRDIR = /usr/local/src/VDR
    LIBDIR = /usr/local/src/VDR/PLUGINS/lib
    TMPDIR = /tmp
    #FFMDIR = /usr/local/include/ffmpeg
    FFMDIR = /usr/local/src/ffmpeg
    #EM8300 = /usr/include
    EM8300 = /usr/local/src/em8300/



    Verstehe ich diesen threat richtig, daß das dxr3-0.2.3-pre2 noch nicht mit vdr 1.3.19 läuft und ich auf 1.3.18 aufsetzen muß? Oder ist noch eine andere Lösung in Sicht?


    Henner

    :bounce3 Danke!!! Das war tatsächlich das Problem :bounce3 !!!


    Ich habe in ca. 10 Zeilenanfängen das Leerzeichen durch ein TAB ersetzt und nun kompiliert er auch.



    Ich habe das ganze Netz nach dieser Meldung durchforstet aber keine Lösung finden können.
    Hier im Forum wurde immer nur drumherumgeeiert.


    Danke für die qualifizierte Antwort!!



    Wie kann es zu solch einem Fehler kommen?? Den müsste doch dann jeder bekommen und nicht nur ich?


    Henner

    Hallo,


    ich versuche gerade meinen VDR mit den aktuellsten Versionen neu aufzubauen.
    folgende Programme / Treiber habe ich schon erfolgreich compiliert:


    [list=1]
    [*]DVB Treiber (aktuelle cvs-Version)
    [*]einen neuen Kernel (2.6.10)
    [*]vdr (1.3.19)
    [*]ffmpeg (0.4.8)
    [*]em8300-Treiber (0.1.4.0)
    [/list=1]



    Alles hat rel. problemlos geklappt.
    Nun habe ich gerade versucht das dxr3 (akt. cvs-Version) zu compilieren und erhalte folgende Meldung:


    make[1]: Entering directory `/usr/local/src/vdr-1.3.19/PLUGINS/src/dxr3'
    Makefile:70: *** missing separator. Schluss.


    Habe schon ein bisschen die sufu ausgequetscht aber nix wirklich brauchbares finden können.


    die Pfade im Makefile des dxr3-Plugins sehen so aus:



    Hat jemand eine Idee??


    Henner


    P.S.: Ich nutze derzeit eine rel. unbekannte Distri names CCux-Linux (Debian basiert).

    Hallo,


    ich habe mich nun schon länger nicht mehr mit dem Ausbau meines VDRs beschäftig und bin ein bisschen raus aus dem Thema.


    Neulich habe ich gelesen, das die SkyStar 2.6B besser mit dem dvb-Treiber 1.1.1 läuft. Ich habe noch 1.1.0 im Einsatz.


    Nun bin ich mir mit dem Update auf die neue Version nicht so sicher.


    Reicht es einfach den neuen Treiber zu kompilieren und mit make install zu installieren?
    Muß ich vom alten Treiber irgendwas löschen/deinstallieren?
    Wie kann ich prüfen, ob auch wirklich die Version 1.1.1 geladen wird?


    Henner


    P.S.: Kernelversion ist 2.4.24.