Posts by kdgsv

    Eigentlich waren wir hier ja bei


    Yavdr ansible headless auf Odroid-N2+


    Aber immer wieder schön wie hier all mitdiskutieren, einfach ein tolles Forum hier.

    Danke an alle.


    Ich kann nur sagen, der ansible headless macht was er soll auf dem Odroid.

    Ich hab da jetzt zwei DVBSky USB S2 tuner dran und wollte erweitern, leider gibts die Dinger irgendwie nicht mehr zu kaufen.

    Hat jemand Erfahrung mit den WinTV-NOVA-S2?

    In Zeiten von teurer Energie habe ich am Wochenende beschlossen meinen Yavdr Headless auf einen Odroid N2+ auszulagern.

    Die kleinen Armlogic Kisten sind ja sehr genügsam was den Stromverbrauch angeht.


    Ich hab ein minimal Ubuntu 20.04 als Basis installiert und dann das Yavdr ansible headless script laufen lassen.


    Leider bricht es mittendrin mit einem Fehler ab.


    "yavdr No package matching 'python3-kmodpy' is available"


    Das script läuft erst dann sauber durch wenn ich vorher:


    Code
    1. sudo add-apt-repository ppa:yavdr/experimental-main
    2. sudo add-apt-repository ppa:yavdr/experimental-vdr
    3. sudo apt-get update


    ausführe.


    Warum das so ist weiß ich nicht aber für den Fall das jemand die gleich Idee hat, das ist der Workaround.


    Grüße an die Yavdr Comunitiy.


    Matthias

    GA,


    Ich habe auf einem Odroid N2 einen VDR headless installiert, basierend auf Focal mit den packend aus dem yavdr experimental vdr.

    Nach dem start wird das Aufnahemverzeichnis immer leer.


    Wenn ich dann ein touch .update mache sind die Aufnahme wieder sichbar.


    Das Aufnahmeverzeichnis liegt auf der NAS und wird per fstab gemounted.


    192.168.1.250:/volume1/srv /srv nfs auto,rw,vers=3,fg,nofail,noatime,nolock,tcp,actimeo=1800 0 0

    Hallo Herbert,


    Ich stand vor ca. einem Jahr vor der gleichen Entscheidung, hatte mir zu Weihnachten einen LG UHD OLED gegönnt

    Hier im Forum habe ich viel gelesen und einiges ausprobiert.

    Für mich war UHD auch ein Thema, nicht nur Fernseh sondern auch UHD Filme.

    Hängen geblieben bin ich dann bei folgender Lösung:


    - Odroid N2 (gibts jetzt als N2+) Ca. 150 Euro

    - Coreelec Distro

    - 2 USB Tuner DVB Sky 960

    - Aufnahnahmen laufen auf die NAS


    Vorteile:


    - UHD out of the box

    - Preis und Stromverbrauch günstiger wie ein NUC

    - VDR Backend ist im Coreelec drin

    - VDR-Live läuft auch (ich hab öfters Serienaufnahmen, das läßt sich im VDR live halt einfacher einstellen)

    - Keine IR Fernbedienung mehr (Ich nutze "Yatse" auf Android)


    Nachteil:


    - hab noch keine gefunden.


    ...und ich schau gerade Olympia in UHD :-)

    Hallo Christian,


    Vielen Dank für den Tip.

    Das werde ich auch alle Fälle mal testen.


    Mein Bios hat aber bei RTC Alarm on kein "By OS"

    Ich kann da nur einschalten und Zeit und Tag voreinstellen.


    I'll give it a try :-)


    Dankschön


    Matthias

    Hallo Seahawk,


    Die Box steht jetzt schon wieder bei meinem Kumpel, wenn ich sie wieder hier habe, werde ich mich diesbezüglich nochmal melden.

    Vielen Dank erst mal.


    Ich hätte noch eine Frage, kann man das playbook so einstellen das der YAVDR von vorne herein nur mit ALSA läuft anstatt mit Pulsaudio?

    Wie müsste man das machen?

    Quote

    Dazu musst du das Paket nvram-wakeup eigentlich von Hand installiert haben... - das Wakeup-Skript macht IIRC im Zusammenspiel mit systemd-timesyncd Probleme, weil beide konkurrierende Zugriffe auf die RTC machen können. Eine Mögliche Lösung ist den Shutdown-Hook so anzupassen, dass die systemd-timesyncd.service vorübergehend beendet und zu maskiert wird, damit nvram-wakup alleinigen Zugriff hat.

    Hallo Seahawk,


    Ich möchte eigentlich nur das der VDR runterfährt und dann mit dem Timer wieder aufwacht, unter YAVDR 0.5 hat er das auch brav gemacht.


    Soll ich das NVRAM script einfach mal umbenennen damit es nicht ausgeführt wird?

    Ich habe am We mit dem acpi_test script aus dem Wiki getestet, den shutdown auskommentiert um zu schauen ob was in der wakeup drinsteht, was auch der Fall war, aber er wacht einfach nicht auf.


    Hast Du noch eine Idee?


    Vielen Dank im voraus.


    Matthias

    Ja, hab ich auch gerade gesehen, er macht das schon richtig:


    Er wacht halt nicht auf :-(

    Tja, ich weiß auch nicht warum das nvram-wakeup ausgeführt wird. Ich hab zur installation von YAVDR 0.7 einfach nur das ansible script ausgeführt.

    Syslog:

    Das S90.nvram-wakeup wird ausgeführt, ist das vielleicht das problem, sollte da nicht das S90.acpi-wakeup ausgeführt werden?

    Hier noch ein paar Zusatz Infos.


    Wenn ich im BIOS RTC enable dann kann man einen Timer setzten:


    Z.B. wach auf an jedem TAg um 07:30.


    Das Funktioniert.