Posts by dxwilli

    Zitat von »dxwilli« Ich hab hier noch einen Atric USB Wake up.
    Vielleicht sollte ich es mal mit dem probieren.
    Mit dem ist es doch recht einfach - da würde ich das KLS VDR 1.6 Protokoll wählen, den Atric mit dem Konfigurationsprogramm darauf einstellen und die Einschalttaste anlernen und dann im Webfrontend für Lirc den "Atric IR-WakeupUSB" auswählen. Wenn das erledigt ist, kannst du diese lircd.conf nutzen: http://www.vdr-portal.de/index.php?page=…achmentID=37000 - die lässt sich so bequem an die passende Stelle kopieren:
    Quellcode1
    sudo wget http://www.vdr-portal.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=37000 -O /etc/lirc/lircd.conf
    Nach dem nächsten Neustart sollte dann alles funktionieren.


    Mit dem ist es doch recht einfach - da würde ich das KLS VDR 1.6 Protokoll wählen, den Atric mit dem Konfigurationsprogramm darauf einstellen und die Einschalttaste anlernen und dann im Webfrontend für Lirc den "Atric IR-WakeupUSB" auswählen. Wenn das erledigt ist, kannst du diese lircd.conf nutzen: http://www.vdr-portal.de/index.php?page=…achmentID=37000 - die lässt sich so bequem an die passende Stelle kopieren:


    So, nun habe ich versucht, den USB Wakeup nach Anleitung hier zu installieren.
    Er wird auch richtigerkannt:

    Code
    1. root@VDRStube:/# ls -l /dev/ttyatric
    2. lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 9 16:06 /dev/ttyatric -> ttyACM0
    3. root@VDRStube:/#


    Als Einstellung in der Atric Software habe ich das Modell KLS VDR 1.6 gewählt, wie von dir empfohlen.
    In der Harmony Ultimate habe ich als Profil KLS und VDR 1.6 ebenso gewählt.


    Die hardware.conf habe ich entsprechend der Atricanleitung angepasst.
    Mit den libirman Tools bekomme ich auch Tastcodes:

    Code
    1. root@VDRStube:/usr/local/src/libirman-0.4.5# ./test_io /dev/ttyatric
    2. IR
    3. OK
    4. [8f][0a][00][00][00][00]
    5. [8f][0a][00][00][00][00]
    6. [c8][05][00][00][00][00]
    7. [c9][05][00][00][00][00]
    8. [0c][05][00][00][00][00]


    Allerdings keinerlei Reaktion im VDR. Ich bin nun mit meinem Latein am Ende. Irgendein Tip, der mir weiterhelfen kann ?


    Gruss Willi

    Zitat von »dxwilli« es scheitert im Moment an einem Windows PC, der einen internen USB Anschluss hat, zwecks Anlernen. So ein Adapter kostet jetzt nicht die Welt uns ist sowieso etwas, das gut in der Bastelkiste aufgehoben ist - z.B. http://www.pollin.de/shop/dt/OTUwOTcyOTk…remiumBlue.html oder http://www.amazon.de/Akasa-Externes-Inte…omputers_text_y


    Zitat von »dxwilli« Was ich auf jeden Fall vermisse, ist das Graph. Display der Reel und eine optische Anzeige der Aufnahmefunktion (bei der Reel ne rote LED)
    Dafür gibt es ja viele mögliche Lösungen: http://vdr-wiki.de/wiki/index.php/Kategorie:Externe_Anzeige


    ich hab die eben fix bestellt:
    http://www.ebay.de/itm/DeLock-…intern-70cm-/201258276321


    die Lösung von Akasa hat ja leider Stecker

    es scheitert im Moment an einem Windows PC, der einen internen USB Anschluss hat, zwecks Anlernen. Oder ich installier fix ne Windows Version auf ner 2. Platte.
    Morgen..Heut erstmal erkunden, wie sich der VDR im Vergleich zur Reelbox schlägt.
    Was ich auf jeden Fall vermisse, ist das Graph. Display der Reel und eine optische Anzeige der Aufnahmefunktion (bei der Reel ne rote LED)

    ja, aber das ist ja dann das Problem, wenn der Einschaltcode gleich ist. Ich hab hier noch einen Atric USB Wake up.
    Vielleicht sollte ich es mal mit dem probieren. Mit dem im Gehäuse (MS-Tech MC-1200) eingebauten IR Empfänger
    bin ich auch nicht klargekommen.

    bei der Erstinstallation war der CIR noch nicht angeschlossen. Hab dann alles mögliche mit diversen
    IR Empfängern probiert. Komisch war, das in XBMC alle problemlosfunktionierten, in VDR nicht.


    Auf jeden Fall klappt nun das Ein/Ausschalten in den S5 und auch die Fernbedienungsbefehle.
    Den Rest kann ich dann mit meiner Harmony Ultimate erstellen .


    Danke nochmal

    so:



    Ich hab die glaub ich geändert, nach Hinweisen

    hier das Ergebnis, aber es tut sich nix am VDR Bildschirm.
    Im Moment nutze ich AndroVDR zum Bedienen (am Handy)


    so, hier ein paar Tasten:

    Hallo dxwilli,
    bei mir läuft CIR mit Nuvoton.


    Also muss bei Dir was faul sein.
    Diese Doku kennst Du?
    http://www.yavdr.org/documenta…ch01s04.html#Remote-HOWTO


    ja, die kenne ich


    Quote


    rc_core ..... ir_nec_decoder,ir_mce_kbd_decoder,ir_jvc_decoder,ir_sony_decoder,ir_sanyo_decoder,ir_rc5_decoder,ir_rc6_decoder,ir_lirc_codec,rc_rc6_mce,nuvoton_cir,lirc_dev


    lusb und ir-keytable zeigt folgendes:



    also wird der CIR richtig erkannt. Die aller erste Taste (Power On) aus S5 funktioniert auch, aber dann nichts, nur #.
    Und damit schaltet das Frontend auf XBMC. Und dort funktioniert die Fernbedienung.


    Noch jemand eine Idee ?

    Hallo


    seit 2 Tagen versuche ich verzweifelt, eine Fernbedienung für meinen neuen VDR zum laufen zu bekommen.
    Aber ohne Erfolg.


    Der CIR Empfänger wird im Bios des Boards richtig erkannt. Der Rechner lässt sich auch problemlos aus dem S5 einschalten.
    Aber das war es dann schon. Weder automatische Erkennung noch Versuch von verschiedenen Profilen im Frontend führen
    zum Erfolg.


    Allerdings, 2 Tasten werden erkannt, der * und die Raute #. Hiermit schaltet das VDR Frontend in XBMC um. Und siehe da,
    hier funktioniert die Fernbedienung problemlos. Ebenso in meinem Openelec Client keinerlei Probleme. Dort benutze ich ebenfalls
    einen CIR ( Intel NUC ).


    Getestet nun mit diversen FBs, Logitech Harmony, MCE von Microsoft, HP Fernbedienung MCE , alle arbeiten mit dem RC6 Protokoll.


    Ich weiss mir keinen Rat mehr. Meine Linuxkenntnisse sind auch nicht gerade die besten, hatte mich strikt an das YAVDR 0.5 gehalten.
    Bitte um Hilfe.


    Gruss Willi

    also der VDR scheint zu laufen, im Dashboard ist er als Running gekennzeichnet.


    Hier das Syslog:



    Live und Streamdevserver (auf Port 3000 ) sind nicht erreichbar. Wenn ich mich recht erinnere, trat das Problem
    Heute beim Ausführen von apt-get autoremove auf. Danach kam ich nicht mehr auf live.
    Ich denke, ich installier morgen nochmal neu. Sorry für das Benutzen des falschen Verzeichnisses.
    Vielleicht kann ein Admin das verschieben. Ich bin hier noch neu und mit den Gepflogenheiten noch nicht ganz vertraut.


    so, ich ab da nix geändert.