Posts by hdstream

    @ ALT255
    Vielen Dank !


    Am Ende habe ich einen 7850K mit 8GB DDR3-2400 bestellt, weil ich einen alten Q9400 4x2.66 als Hauptrechner habe.
    Mal sehen, was der Kaveri (amd CPU sucks...) @ 3.7/4.0 peak da macht. Immerhin, war der Schritt Core Duo zu Sandy mit +50% gewaltig.
    Danach kamen Ivy + 4% und haswell + 9%.
    So kann ich den Kaveri als 'over-engineered' vdr nehmen - waste of 100 € oder den alten Q9400 und eine GT610 (vorhanden, NVidia binary blob).
    Leider hatte das bisher vorhandene Mainboard des LE1150 nur ein PCI-E slot für die GT610 und kein 2-tes für die S471. ...


    Winterzeit, Bastelzeit - may the games begin ...


    hdstream

    Hallo,


    ich benötige neue Rechnerinnereien für einen vdr und habe weiter oben von Kabini gelesen - scheint gut zu funktionieren.
    Ich wollte mal wieder AMD unterstützen - man braucht die Auswahl.


    Ich benötige audio optical out, so daß es für Kabini nur ein relativ teures MoBo von AsRock gibt (AsRock ist aber OK).
    Da ich nicht weiß, was die Zukunft bringt, bin ich unsicher, ob Kabini später skaliert, etwa als Backup-Rechner.


    Kaveri 2 core A4-7400 und 4 core A8-7600 sind nicht viel teurer (teilweise bedingt durch den extra Lüfter (Scythe Lori)).
    Ca. Preise für die Innereien: 5350: 150,- 7400: 190,- 7600: 225
    Das Teil läuft nur gelegentlich, muß nicht ultra sparsam sein.
    Die SuFu bringt kaum was zu 'Kaveri'.


    Somit die Frage(n):
    - hat jemand Erfahrung mit Kaveri und vdpau? Klappt das gut? Es wird Arch Linux werden - das ist immer recht aktuell.
    - de-interlacer: da hatte C K nachgelegt? Da gibt es jetzt mehr als Bob?


    Würde mich über Erfahrungsberichte freuen.
    hdstream

    Es darf gerne jemand das Ausgabe Module VA-API adoptieren.


    Tja, leider kann ich nur ein wenig Qt und C++ und das auch nur schlecht.


    Wäre schön gewesen, wenn Du den Status Quo eingefroren hättest, keine neuen Features, aber Updates wenn notwendig für das Bestehende.
    ffmpeg scheint i. M. sehr in Bewegung zu sein? Das wird sicher nicht immer so bleiben.


    Aber ist schon OK. Es soll ja immer Spaß machen!
    AMD ist i. M. DIE Baustelle, da ist Bewegung... wir sind hier ja im Developer Bereich und ich such nur eine 'just works' solution.
    Das bekommen die wann hin? Kernel 3.10.x? Herbst?
    Arch ist ja immer vorne dabei, ca. 4 Wochen nach Kernel release habe ich ihn dann auch... (nur keine AMD hardware) :-)


    Mit etwas Glück geht ja noch alles, wenn ich die S471 bekomme (VA-API bekomme ich doch enabled? - KLAR! sach ich...) - und dann 'schaun mer mal'...


    Übrigens, ganz wertfrei und kein 'pissing content': sd ist voll OK für mich. Selbst Serien auf Super RTL (nicht weitersagen!) in 4:3 sind OK!? Da ist eh keine Bandbreite hinter. Das ist billig Sendung. Sieht OK aus am Toshiba.


    MfG
    hdstream

    Hallo johns,


    auch ich finde es als nur Nutzer sehr, sehr schade, daß Du VA-API nicht mehr aktiv unterstützt.
    Ich respektiere aber Deine Entscheidung, denn wer den Code hat gibt die Regeln vor und wenn dir die API nicht gefällt, ist es OK, sie zu ignorieren.


    Ich kann aber die z. T. harsche Kritik hier im Forum an dem Ergebnis von VA-API nicht so ganz nachvollziehen. Es kommt wohl darauf an, was man machen möchte/erwartet.
    Hier mal mein Erfahrungsbericht:


    Ich habe seit einiger Zeit einen i3 3225 mit HD4000 als vdr (1.7.3?) im Einsatz. Über HDMI an einen alten 42" Toshiba (100Hz) angeschlossen.
    Das Ergebnis stellt mich voll zufrieden. Ich vermisse nichts - das Bild ist völlig OK.
    Microruckler? Ich bin wohl resistent. Bei 3m Bildabstand ist auch die Schärfe OK. Kann das Auge da überhaupt noch die Pixel auflösen? Gibt ja tolle Tests, wo die Probanten HD-Auflösung kaum erkennen konnten, je nach Sehabstand.
    Es ist ein Arch X64 System und außer der xine-lib aus dem archvdr svn repository muß man nichts manuell nachinstallieren/kompilieren. Läuft somit fast out-of-the-box.


    Seit 2 Wochen habe ich nun einen 2. kleinen PC, einen Celeron G1610, 2x2.6GHz und HD2000 in einem CoolerMaster Elite 120.
    Die CPU kostet weniger als 40€.
    Adele video von arteHD, 1280x720, CPU last 2.6%+1.6% ...
    Übrigens ist dieses Video am 24" Bildschirm mit vdpau auf einer NVidia...275 etwas überschärft, was mich aber auch nicht stört und bei 3m Sehabstand sicher gar nicht mehr auffallen würde.
    Leider bekomme ich meine USB-TV-Karte nicht ans Laufen, somit noch kein vdr-Test, aber eine S471 ist bestellt.
    So gut gefällt mir das Seherlebnis mit VA-API, daß ich dieses Ding behalten habe (war gar nicht für mich gedacht! :-) Sollte eigentlich eine GF5200 Graphikkarte ersetzen (nouveau Treiber gibt Farben nur noch in Pastelltönen aus), was nun meine alte GT6800 tut wird.)


    Also Deine Arbeit an VA-API war nicht umsonst. softhddevice zu installieren ist ein no-brainer und es funktioniert wirklich gut. Es wäre schade, wenn ich demnächst wechseln müßte. Und Arch ist eine rolling distribution, da ändern sich die Dinge halt schnell, siehe ffmpeg.


    MfG
    hdstream

    Danke Sundtek!


    Tja, Diseqc, ich habe z. Z. nur eine Schuessel an diesem einfachen 2 Port Diseqc Switch (no name, Reichelt?, OK für mich), am ersten Port (A?).


    Ich dachte, was am ersten Port hängt erfordert keine Diseqc-Einstellung, was evtl. nicht stimmt (oder der Switch war falsch eingstellt (von früher) oder durch andere (Kriech-)Spannungen falsch eingestellt?).
    Nun, ich habe mal auf Deine Anregung hin ein wenig gesucht und Diseqc konfiguriert.
    /opt/bin/mediaclient --secmini A -d /dev/dvb/adapter0/frontend0
    ergab dann gleich ein Bild. Der Switch kann wohl mini Diseqc...
    vdr nun auch darauf konfiguriert und es läuft jetzt seit ca. 1 Std. OK, nicht zu lang, aber das sieht sehr vielversprechend aus.
    Falls er morgen wieder muckt, weiß ich, wo ich weiter ansetzen muß.


    User Error - sorry for the noise.


    h

    Hallo,


    ich habe mir im Januar eine Sundtek SkyTV Ultimate USB geholt. Eigentlich ist die noch nie gut gelaufen.
    System:
    Arch Linux xf64.
    Intel Q9400 (quad-core, 2.67MHz)
    GTX275 - nvidia blob 313.26, vdpau 0.6.
    Arch nutzt systemd (? ein Problem?)
    sundtek sh 130315
    Geht durch einen Diseqc-Schalter, an dem eine TT-3600 scheitert, eine S471, db2, coolstream neo keine Probleme haben.


    Sie kommt in der Regel nicht hoch.
    Auch nach einem 'systemctl start sundtek.service' nicht.
    Wenn sie läuft, dann meist nur kurz, dann ist sie weg. Nicht nur unter'm vdr sondern auch mit GnuTV, so daß ich denke, es liegt nicht am vdr (softhddevice).
    Wenn sie läuft, keine Artefakte, Signal sollte also gut sein.
    Das Problem ist, daß femon auch nichts ausgibt. Wenn sie läuft ist das Signal 85%?, aber oft eben 0%, sie ist einfach tot, als ob sie nicht korrekt initialisiert/gestartet wird. Aber sie stirbt eben auch, wenn sie mal kurz läuft.
    Im Betrieb nur lauwarm. Das sollte kein Problem sein.
    Manchmal hilft es, eine Zeit zu warten, dann ergibt femon wieder ein Signal.



    /opt/bin/mediaclient -e
    **** List of Media Hardware Devices ****
    device 0: [Sundtek SkyTV Ultimate III (USB 2.0)] DVB-S/S2, REMOTE-CONTROL
    [BUS]:
    ID: 3-1
    [SERIAL]:
    ID: U120418XXXXXX (X=da stehen Zahlen!)
    [DVB-S/S2]:
    FRONTEND: /dev/dvb/adapter0/frontend0
    DVR: /dev/dvb/adapter0/dvr0
    DMX: /dev/dvb/adapter0/demux0
    [REMOTECONTROL]:
    INPUT0: /dev/mediainput0



    /opt/bin/mediaclient --testastra -d /dev/dvb/adapter0/frontend0
    Testing Astra 19.2 Frequencies
    DVBS
    LO Band / 18V:
    Checking for lock:
    ..........
    LO Band / 13V:
    Checking for lock:
    ..........
    HI Band / 18V:
    Checking for lock:
    ..........
    HI Band / 13V:
    Checking for lock:
    ..........
    DVB-S2 ZDF HD / 18V
    Checking for lock:
    ..........


    Laempchen geht schon mal aus, aber wird gruen wenn ich 'femon' eingebe - auch bei Signal = 0.


    Eine Idee?


    (Ich weiß, gehört wohl in's Sundtek forum, aber evtl. hat ja auch hier jemand das Problem (gelöst).)


    h

    Das Igor-Protokoll ist nicht mit rc5 kompatibel und braucht seinen eigenen Treiber.
    Nimm einfach einen MCE-Empfänger.

    Vielen Dank Gerald !


    Wieder 'was gespart. Aber 'einfach' ist das wohl nicht.
    Habe hier eine Terratec USB (wird gar nicht erkannt), eine Hama + eine Auvisio USB (baugleich aber senden für jede Taste eine doppel oder tripple Code Kombination, wird wohl nicht von rc-core unterstützt?) und eine Q-Sonic (X10, geht wohl (ATI) aber ohne die 4 Farbtasten).


    Bei der Suche nach fertigen RC5 Empfängern verliere ich mich immer...
    Ich denke, ich werde jetzt noch einmal eine X10 versuchen.


    h

    Hallo,


    noch eine Frage zu dem Igor-plug von blue backlight (fertig aufgebaut):


    Weiß jemand, ob der unter rc-core mit dem entsprechenden Zusatz (RC5) funktioniert?


    Ich möchte was schlichtes, ohne LIRC. Einfach nur ein Tastenmapping.
    Meine Hama/Avisio scheinen ja da nicht unterstützt zu sein, sie senden immer Code-Kombinationen.


    h